Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Ich komm mit mir selber überhaupt nicht klar und kam es auch nie ...warum ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 484

    AW: Ich komm mit mir selber überhaupt nicht klar und kam es auch nie ...warum ?

    Neues Mitglied und erster Post gleicht einer Partnerbörse

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Ich komm mit mir selber überhaupt nicht klar und kam es auch nie ...warum ?

    Hallo Beat93,

    so, wie du dich fühlst, so habe ich mich mein ganzes bisheriges Leben auch gefühlt !
    Für mich war am schlimmsten die Schulzeit, weil ich dort von meinen Mitschülern ständig gehänselt wurde, weil
    ich schon immer anders war. Also war immer der ruhigste in jeder Klasse und habe mich sehr wenig getraut.

    Meine Gefühle verbarg ich immer, weil ich genau wusste, wie die anderen darauf reagiert hätten und meinen Eltern
    hab ich nichts erzählt, weil die auch immer nur sagen, dass man sich nicht so anstellen soll usw. !
    Das ist ja heute auch noch so, und ein vernünftiges Gespräch konnte ich mit meinen Eltern noch nie führen, weil dazu
    anscheinend irgendwas fehlt, aber ich würde es gerne mal machen, wenn ich ehrlich bin !

    Innerlich fühle ich mich ständig allein und einsam und dazu kommt dann noch, dass man sich von keinem verstanden fühlt, was
    einen hilflos werden lässt.

    Weiß jetzt nicht, was ich noch alles schreiben soll bzw., womit ich als nächstes anfangen soll, deswegen belasse ich es erst einmal dabei und warte ab, was
    für Beiträge auf meinen folgen !


    Liebe Grüße

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Ich komm mit mir selber überhaupt nicht klar und kam es auch nie ...warum ?

    Hallo ehm ich bin nicht von der Partnerbörse auch wenn es so rüberkommen mag tut mir leid das es den anschein hat aber ich fühle mich einfach sehr einsam und traurig und ich würde halt schon sehr gerne mit jemandem natürlich weiblich das leben teilen damit nicht immer diese leere da ist die sich in mein herz breitmacht das kennt ihr vl selber naja tut mir leid auch ich bin ja neu hier Hallo an alle ich hoffe es geht euch allen halbwegs gut ich will nur sagen ich habe adhs und ich gehöre zu euch ich habe wirklich jahre lang versucht meine krankheit zu engnorieren und so zu tun als hätte ich sie nicht tja es ging dan so weit das ich mal ein gespräch mit meiner mutter führte wo es um schmerzpunkte geht in mein leben und es führte fast dazu das ich meine eigene mutter geschlagen hätte und das war ein punkt wo ich mir dachte oh gott das kann doch nicht wahr sein das macht doch jemand nicht der normal ist und seine mutter liebt und dann wusste ich es ich habe eine krankheit adhs aber auch spielt mit meine vergangenheit oft geschlagen worden ausenseiter gewesen in sämtlichen schulen keine richtigen freunde und auch so familie wegen etwas Vater und so trennung naja aber nichts desto trotz sind wir trotzdem alle menschen und ich denke der ja selber adhs hat wir dürfen uns nicht von menschen runtermachen lassen nur weil sie gesund sind nein wir müssen uns leider gottes uns unser schönes leben hart erarbeiten mit vielen niederlagen egall was noch kommen wird wir dürfen unser leben nicht einfach wegwerfen wir müssen kämpfen für das was wir haben wollen und naja das soll jetzt quasi heisen he leute last den kopf nicht hängen irgendwann werden auch wir glücklich werden insha allah - so wie allah will naja gut ehm ich hab jetzt einen kleinen teil aus mein leben euch erzählt und würde mich gern von euch allen auf antworten oder noch weitere fragen freuen danke liebe grüße Emanuel

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Ich komm mit mir selber überhaupt nicht klar und kam es auch nie ...warum ?

    Hallo beat93 ich weis du kensst mich nicht und ich kenn dich nicht aber als ich diesen text lass musste ich weinen das alles was du schriebst trifft voll auf mich auch zu ich würde jetzt nicht sagen das ich male aber nur aus dem grund weil ich kein lob dafür bekomme sie sagen die zeichnungen was ich mache sind schlecht und deswegen hatte ich auch aufgehört damit ich male heute noch manchmal am blatt papier oder am handy mit einer app ich spiele sogar heute noch mit lego es macht einfach spass weist du irgendwie tut es mir leid das ich malen nicht so interesant finde wie du weil ich gerne diese interesse teilen würde mit dir ich weis du kennst mich nicht leider und ich dich auch nicht aber ich würde mich mit dir echt mal gern treffen oder das du mir bitte zurückschreibst wirklich ich fühle das selbe wie du und wo ich den text las musste ich weinen weil ich genau das gleiche durchmache ich weis auch garnicht was ich schreiben soll mir fällt gerade nicht viel ein aber nur weil ich nervös bin mit dir zu schreiben ich finde es wirklich toll das es einen menschen wie dich gibt beat93 melde dich bitte
    Geändert von Emanuel (24.06.2016 um 23:08 Uhr) Grund: es könnte anders rüberkommen als gemeint

  5. #15
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 28

    AW: Ich komm mit mir selber überhaupt nicht klar und kam es auch nie ...warum ?

    Moin, Moin Beat93,

    für mich liest es sich was du uns schreibst, als würdest du auf mehreren Depriwellen reiten. Zu dem stelle ich fest, dass du zu dir selber kein Vertrauen hast bzw kein Selbstbewusstsein. Ich weiß, dass sowas wieder zu erlangen nur sehr schwer ist.

    Meine Kindheit war rückblickend auch nicht rosig. Zu einem war ich oder bin immer noch das schwarze Schaf in der Familie. Mich hat meine Mutter in ein Internat abgeschoben, was mit persönlich im familären hintergrund nie gut getan hat. Ich bin wegen jeder kleinigkeit an die decke gegangen oder musste bei jeder beleidigung, die gegen mich oder meiner Familie ging, heulen.
    Später wurde ich dann gemobbt und geschlagen. Ich wurde ab diesen Zeitpunkt dann emotinal verkümmert. Ich zeigt niemanden mehr meine Gefühle und vertraute auch niemanden sofort mehr. Das mit dem Vertauen zu anderen ist immer noch so. Genauso mit den Gefühlen

    Ich habe selber einen sehr komischen Musikgeschmack. Der geht von Deathmetal über Neue Deutsche Härte zu Trance und Progressiv House. Da habe ich dann solche Bands wie ASP, Eisbrecher, Eisregen, Slayer, Zeds Dead.
    Mittlwerweile nehme ich aber für mein "gefühlvolles Ich" aber auch gefühlvolle Musik die sehr emotional ist.
    Ich lese selber nur Thriller, Psychothriller und Krimis von Namenhaften Autoren wie Jack Ketchum, Simon Becket, James Patterson, Linwood Barkley, und Karin Slaughter.

    Einen "Smalltalk" finde ich krässlich. Was soll ich damit anfangen. Oder Männerabende. Was ist da?? Genauso sehe ich keinen Sinn beim Fußball. Wie können da 21 Mann von 23 Mann hinter einem Ball hinter her rennen um dieses Mist ding in eines der gegenüberliegenden Käasten zu treffen. Sehe ich echt kein Sinn.

    Wenn ich mich mit jemanden unterhalte versuche ich immer einem den seelischen Schmerz zu nehmen. Dieser Schmerz ist für mich ein Lebenelexier. Ich bin ein Kämpfer und liebe die seelischen Schmerzen.

    Ich weiß, dass alles was um einem herum sehr anstrengen sein kann. Alles kommt ungefiltert bei einem an und der eigene Kopf ist wie ein Kreisel, der versuche jedes Geräusch, Duft oder Gefühl (im Sinne von Tastsinn) war zu nehmen und die eigene Konsentrakion leidet reglich darunter.

    Gruß Acoca

  6. #16
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: Ich komm mit mir selber überhaupt nicht klar und kam es auch nie ...warum ?

    Hallo Beat

    Ich lese jetzt nicht erst die anderen Beiträge, um mein erstes Gefühl zu bewahren und in Worte zu bringen und nicht mich von anderen Aussagen beeinflussen zu lassen.

    Was mich schon am Anfang des Textes berührt hat und auch am Ende meine Gedanken formte, ist, wie du aufgewachsen bist.
    Nach dem was du schreibst zu urteilen, hast du deine ganze Kindheit lang gelernt, dass du alles falsch machst. Als Kind versucht man sich seinem Umfeld anzupassen, um akzeptiert und beschützt zu werden, du aber hast immer nur Ablehnung erfahren.
    Wenn ich manchmal Eltern sehe, die extrem genervt mit ihren Kindern umgehen, sie für jeden Pups mit Blicken oder sogar Worten abmahnen, macht mich das immer traurig und ich habe mich schon oft gefragt, wie diese Kinder ihr Leben später mal meistern.
    Du bist die Antwort auf meine Frage. Eine traurige Kindheit formt einen traurigen Menschen. Natürlich hast du an nichts Freude, natürlich nervt dich alles, du hast es nicht anders gelernt! Genauso hast du es vorgelebt bekommen und genauso hast du dich schon als Kind gefühlt. Du wolltest, dass deine Eltern stolz auf dich sind - das will jedes Kind, deshalb behaupte ich, dass du das als Kind auch wolltest - aber was du bekommen hast, war das Gegenteil. Jedes Mal, wenn ein Kind gezeigt bekommt, dass es etwas falsch gemacht hat, wird es traurig. Schließlich will es ja alles richtig machen! Ein Kind darf auch Fehler machen und man muss dem Kind nicht immer vormachen, dass alles toll ist, was es tut. Man darf es als Mutti oder Vati auch mal traurig machen, wenn es etwas falsch gemacht hat - aber in einem gesunden Maße, nicht bei jeder Kleinigkeit.
    Du warst oft traurig und das hat nicht nur dein bewusstes "Ich" geprägt, sondern auch dein unbewusstes. Unterbewusst hast du verlernt, glücklich zu sein.
    Ich bin davon überzeugt, dass man glücklichsein wieder lernen kann, aber es ist verdammt schwer. Ich bin auch seit meiner Kindheit depressiv und derzeit mehr denn je, aber ich weiß trotzdem, wie es sich anfühlt, wenn ich glücklich bin - und trotzdem fällt es mir sehr schwer, einfach etwas dafür zu tun, dass es passiert. Unglaublich schwer. Wie sollst du das schaffen, wenn du kaum glückliche Momente hattest.

    Ich kenne das Problem, sich für nichts dauerhaft zu begeistern. Das längste was mich begeistert hat, waren meine Aquarien. 2 Jahre lang war ich fasziniert davon und jetzt .. jetzt sind sie noch da, die Fische werden gefüttert, aber das Interesse habe ich vollkommen verloren. Ich brauche immer neues, um an einer Sache dran zu bleiben. 2 Jahre lang habe ich mir insgesamt 7 Aquarien angeschafft (2 Mittelgroße und 5 kleine) und jedes Mal hat mich das erneut in den Bann gezogen. Jetzt kann ich mir nichts mehr anschaffen. Aus Platzgründen, aus Geldmangel, aber vor allem des Wissens wegen, dass ich ein halbes Jahr nach der Anschaffung wieder etwas neues brauche, um dran zu bleiben und das nicht ewig so weiter durchziehen kann.

    Wie soll man nun etwas finden, was einen Freude macht, wenn man so langsam alle umsetzbaren Interessen ausgetestet hat?

    Mein Text wird gerade genauso lang, wie er sinnlos ist, wie ich gerade bemerke, denn ich kann dir keinen Rat geben. Ich bin dir ähnlich, aber ich habe mein Laben nach nun 35 Jahren immer noch nicht im Griff und obwohl ich immer wieder glückliche Momente habe, finde ich mich meistens schrecklich - unnütz und zu dumm für diese Welt. Dass ich nicht einfach nur dumm bin, sondern ADHS-spezifische Probleme, kann ich nur in den guten Momenten anerkennen. Meistens aber glaube ich nicht, dass es am ADHS liegt - es ist ein hin und her meiner Gefühle.


    Was ich dir aber mit dem Text sagen will, ist, dass du dir Hilfe suchen musst, wenn du die Probleme, die dich so ärgern, in den Griff bekommen möchtest. Du kannst nichts dafür, dass du ein unglücklicher Mensch bist, aber in deiner Zukunft kann sich das ändern, wenn du es änderst!


    Noch eine kleine Kritik zu deinem Text:
    Versuche beim nächsten Mal, nicht schon im Vorfeld den Leuten vorzuwerfen, dass sie es eh nicht lesen oder doofe Tipps haben werden oder dich nicht verstehen. Natürlich gibt es immer Leute, die anders reagieren, als du es gerne hättest. Das ist vollkommen normal, denn jeder Mensch wurde durch andere Gene und andere Erfahrungen geprägt! Billige ihnen zu, zu sein, wie sie sind und du wirst die Leute kennen lernen, die dich so akzeptieren können und wollen, wie du bist. Wenn du dein Leben lang erwartest, dass die Leute so reagieren, wie du es gerne hättest, wirst du nur jene kennen lernen, die genau das nicht tun.
    Du musst nur die Leute höflich ignorieren, die dich aufregen - das gilt auch für deinen Freundeskreis! Dann wirst du die Menschen besser wahrnehmen, die dir gut tun.
    Wenn du dich nicht wohl fühlst mit deinem Freund, dann schicke ihn fort. Ich habe meinen Verflossenen jeweils ca. ein halbes Jahr gegeben (mal mehr, mal weniger), bevor ich es satt hatte. Ich hatte viele Männer kennengelernt, die zwar toll waren, aber einfach nicht zu mir passten, mich nicht verstanden haben. Jetzt habe ich einen Mann, der mir genau das schenkt, wonach du dich sehnst und was auch ich mir immer gewünscht habe: Verständnis, Trost und Fürsorge. Ja, er kümmert sich um mich, genauso wie ich mich um ihn kümmere. Jeder auf die Art, die er bieten kann und das passt bei uns! Er ist der erste, mit dem ich es länger als 10 Monate aushalte und mit dem ich mir vorstellen kann, dass ich das noch lange kann.
    Du verdienst auch so einen Mann, auch wenn du das gerade nicht glaubst. Das geht aber nur, wenn du dich nicht komplett hast und dir nicht nur das schlechteste für dich wünschst.

    Suche dir Hilfe und mache dich auf einen harten und langen Weg gefasst. Sich selbst so zu ändern, dass man glücklich mit sich ist, das kann man nicht von jetzt auf gleich erreichen, das braucht Zeit und Geduld - mit sich selbst und mit den anderen.

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg dabei!

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Ich komm nicht mehr klar / weiss nicht was ich will / und und und....
    Von Soulmate im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 15:52
  2. Komme überhaupt nicht klar mit Medikinet
    Von steps1010 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 13:37
  3. keiner versteht mich....ich mich selber auch nicht!!!
    Von stöpsel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 04:57
Thema: Ich komm mit mir selber überhaupt nicht klar und kam es auch nie ...warum ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum