Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Zu viel Reden im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: Zu viel Reden

    alice_s schreibt:
    Da hast du recht. Danke einerseits und das mit dem Zurücklehnen erlebe ich auch so. Gut finde ich auch, wenn ich auf einen der eher seltenen Leute treffe, mit denen so ein Hin und Her von selbst funktioniert. Das finde ich, ist ein Glücksfall.
    Gestern nacht habe ich den Fehler gemacht, Selbsthilfe Artikel für Menschen, die zu viel reden zu lesen. Und da stand, dass eigentlich JEDE Konversation so ein perfektes Pingpong-Siel sein sollte. Da dachte ich, man bin bin ich verkehrt. Wahrscheinlich ist das totaler Quatsch. Trotzdem würde ich gern mal Mäuschen spielen und beobachten, wie Konversationen in meiner Abwesenheit ablaufen.

    Und ja, nach solchen Gesprächen fühlt man sich wahnsinnig motiviert und inspiriert

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Zu viel Reden

    ich rede viel, ich rede gerne. warum soll man das im griff bekommen? ...reden ist nichts schlechtes sondern etwas gutes, sehe es als eine art positive fähigkeit! ...sag zu einer person "rede mal ganz viel" ...jetzt weißt du warum es für mich eine fähigkeit ist. zu viel reden!?? kommt auch drauf an was man von sich gibt! ...auch... du musst die person mit einbeziehen, versuch das mal! ....redest du zu viel ist man genervt, total normal! redest du zu viel aber beziehst die person gegenüber mit ein, kommt öfter was anderes bei raus!

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Zu viel Reden

    @Stitch,die Erkenntnis kam mir jetzt auch.
    Miteinbeziehen tue ich nämlich auch meistens,wenn auch auf eher dominierende Art weil es dann Inhalte sind die mich interessieren.Bei anderm langweile ich mich.
    Und ich rede zuviel weil ich Langeweile nicht ertrage.Da könnte ich auf der Stelle einschlafen.Wenn ich Stille brauche lege ich mich ins Bett...das brauche ich nicht auf ner Party oder Treffen mit Freunden.Aber natürlich finden mich die meisten anstrengend.Unter MPH weniger.

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Zu viel Reden

    Ich rede zu Hause sehr wenig, nur in den Seminaren sehr viel. Nicht ein Zwang, aber wie eine Flasche Sprudelwasser. Und ich finde manchmal sehr verknotet...zu Hause hab ich keine Lust viel zu reden, da bin ich immer froh wenn ich meine Ruhe hab. Ich bin immer so schrecklich müde dann. Trotz nicht ausufernder Anstrengung. Aber ich rede dann doch sehr viel, auch zu Hause wenn ich mich über etwas ungerechtes aufrege...aber so ein gesamtstimmiges Ding bin ich nicht.

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 131

    AW: Zu viel Reden

    Persephone schreibt:
    In Gruppensituationen mit Menschen, die ich nicht gut kenne ist es sehr schlimm. Ich kann Stille nicht aushalten und dann sag ich einfach irgendwas, entschuldige mich im nächsten Moment dafür, dass das, was ich gesagt habe total banal ist und wahrscheinlich niemanden interessiert, pausiere kurz, es sagt niemand was, also rede ich weiter nonsens.

    In solchen Situationen würde ich eher etwas banales oder lustiges sagen oder die Situation in Frage stellen, entspannen könnte ich mich aber auch nicht.

    Das Ding ist, dass ich eigentlich eher introvertiert bin und gar nicht gerne rede aber aus Angst einen Zwang zum reden verspüre und mich dann doppelt unwohl fühle, das wiederum ausstrahle – Ergebnis: Alle fühlen sich unwohl.

    Ich bin eigentlich eher extrovertiert und locker und rede echt gerne, ich muss aber Menschen, die ich nicht oder kaum kenne erst eine Zeit lang wahrnehmen, quasi verstehen ohne dabei selbst zu denken, weil ich kein gutes Verständnis für Mimik und Gestik habe, weshalb ich nach aussen verschlossen wirken kann. Kenne ich mein Gegenüber aber, also mein Umfeld, dann kann es durchaus passieren, dass ich zu viel reden kann.

    Manchen Menschen traue ich irgendwie nicht zu, dass sie von alleine was sagen. Dabei würde ich sie gerne besser kennen lernen. Dann frage ich mich, wie diese Menschen sich unterhalten, wenn ich nicht da bin. Irgendwie muss das ja funktionieren. Machen sie ganz lange Pausen? Finden sie das nicht unangenehm?

    Falls diese Menschen so ein ADHS haben wie ich, dann wundern sie sich – oder nicht mehr, weil Gewohnheit – warum sie nicht verstanden werden und/oder auch wie andere akzeptiert und toleriert werden. Das ist sogar ziemlich unangenehm, weil man damit sprichwörtlich an der Menschheit verzweifelt.

    Heute morgen habe ich erfahren, dass zwei Bekannte von mir, die ich immer zutexte weil ich das Gefühl habe, dass sie nicht von sich aus reden, sich auf einer Party länger unterhalten haben. WIE?! Ich würde da so gern Mäuschen spielen...
    Bist Du eher hyperaktiv als hypoaktiv und hast Du vom MPH eine zielführende Wirkung?


  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 463

    AW: Zu viel Reden

    Ich bin eigentlich eher extrovertiert und locker und rede echt gerne, ich muss aber Menschen, die ich nicht oder kaum kenne erst eine Zeit lang wahrnehmen, quasi verstehen ohne dabei selbst zu denken, weil ich kein gutes Verständnis für Mimik und Gestik habe, weshalb ich nach aussen verschlossen wirken kann. Kenne ich mein Gegenüber aber, also mein Umfeld, dann kann es durchaus passieren, dass ich zu viel reden kann.
    Bist du im autistischem Spektrum?

    C9H13N schreibt:
    Bist Du eher hyperaktiv als hypoaktiv und hast Du vom MPH eine zielführende Wirkung?

    Ich bin Hypoaktiv und nehme Amphetamin (Attentin) weil MPH meine sozialen Ängste verstärkt und mich zu "ruhig" und kalt stellt.

    weil ich kein gutes Verständnis für Mimik und Gestik habe,
    Mein Problem ist, dass ich zu empathisch bin aber diese Empathie intuitiv nicht auf die richtige Ursache zurückführen und vor allem nicht ausblenden kann, was wahrscheinlich am ADHS liegt. Ist jemand genervt, merke ich das sofort, aber nicht zwingend warum. Mein erster Gedanke: Wegen mir (Selbstbezogenheit).

    Wenns jemandem nicht gut geht, kann ich die Person nicht aufmuntern, sondern verstärke ihr negatives Gefühl noch, weil ich es spiegele, selbst unsicher werden und schlecht drauf komme. Dabei würde es der Person vielleicht eher helfen, ihr Unwohlsein zu ignorieren und was lustiges zu erzählen.
    Ähnliches, wenn Leute ungesprächig oder genervt sind. Ich spüre es, werde unsicher und nerviger
    Geändert von Persephone (23.06.2016 um 21:12 Uhr)

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 476

    AW: Zu viel Reden

    Ich habe schon immer zuviel geredet. Punkt.

    Es nervt mein Umfeld und mich selbst auch ganz oft. Ich kann es aber nur schwer abstellen. Mit MPH habe ich aber das Gefhühl. dass es etwas besser geworden ist.

    Meine Oma hat früher immer gesagt, die sabbelt wie Gisela Schlüter.

    Für die, die nicht kennen, hier eine Kostprobe:

    https://www.youtube.com/watch?v=Qk8zaOl9uVI


Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. viel zu heiß, viel zu kalt.... kennt ihr das?
    Von Bulme im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2012, 15:23
  2. Zu viel reden
    Von Krissi21987 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 20:53
  3. Viel zu viel reden im Freundeskreis und zu viele Fehler im Büro
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2010, 22:40
Thema: Zu viel Reden im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum