Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 32

Diskutiere im Thema Ich werde einfach nicht erwachsen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: Ich werde einfach nicht erwachsen

    "denn sie wären damit nie und nimmer durchgekommen."
    Genau das wusste ich nicht und hat mir Sorgen gemacht. Wie kann ich kühlen Kopfes bleiben, wenn ich nicht weiß, was für Rechte ich habe?

    "
    Wie hat dein Freund die Situation denn gesehen?"
    Er war empört, war mir aber keine Hilfe.

    "
    Passiert es denn öfter, dass du im Eifer des Gefechts Aktionen bringst, die von anderen als seltsam bewertet werden und diese veranlasst, sich über dich lustig zumachen oder dich nicht für voll zu nehmen?"
    Keine Ahnung. Ist es denn wirklich so lustig, dass ich versuchte, mich darüber zu informieren, was ich tun kann?
    Das tue ich öfter. Ja. Wenn ich die Möglichkeit habe, informiere ich mich über alles, was ich nicht weiß. Akute Situationen, in denen ich sofort etwas wissen muss, habe ich nicht so oft. Meistens kann ich mir Zeit lassen. Bei der Recherche entspanne ich mich dann auch - wenn es eben nicht dringend ist und ich nichts herausfinde.
    Ich war da ziemlich aufgelöst, habe mich wie ein wildes Tier, welches in die Enge getrieben wurde, gefühlt.

    Ruhig bleiben und einen kühlen Kopf bewahren kann ich gar nicht, wenn etwas mich aufregt. Selbst wenn ich etwas besser über meine Lage bescheid weiß. Ich fange sehr schnell an zu zittern.

  2. #22
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 336

    AW: Ich werde einfach nicht erwachsen

    Blaustern schreibt:

    Ruhig bleiben und einen kühlen Kopf bewahren kann ich gar nicht, wenn etwas mich aufregt.
    Das halte ich nun aber doch für ein Problem, dass mit deinem eigentlichen ("nicht erwachsen werden können") zu tun haben könnte, denn dadurch gelingt es dir möglicherweise oft nicht, so zu handeln, wie es von einem Erwachsenen erwartet wird. Mehr noch: Es gibt durchaus böse Menschen, die, wenn sie dies bei jemandem entdecken, genau die Knöpfe drücken, um denjenigen aus dem Konzept bzw. auf 180 zu bringen. Einfach, um zu demonstrieren, wer die Macht hat und wer nicht.

  3. #23
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Ich werde einfach nicht erwachsen

    Ruhig bleiben und einen kühlen Kopf bewahren kann ich gar nicht, wenn etwas mich aufregt. Selbst wenn ich etwas besser über meine Lage bescheid weiß. Ich fange sehr schnell an zu zittern.
    Das ist eine ganz normale körperliche Reaktion auf Aufregung, Angst oder Ärger. Der Körper reagiert auf einen "Alarmzustand" indem er sich selbst in einen Zustand versetzt, in welchem man am besten kämpfen oder flüchten könnte. Ist eine entwicklungsgeschichtlich ganz alte Reaktionsweise des Organismus bei Menschen und vielen Tieren.

    Wir machen den Fehler zu glauben, wenn wir zittern, erröten oder schwitzen, dass mit uns dann etwas nicht stimmt.
    Das Gegenteil ist jedoch richtig: Wenn man in "bedrohlichen" Situationen schwitzt oder zittert, ist das ein Zeichen dafür, dass unser Körper einwandfrei funktioniert.


    Erlaube deinem Körper, dass er in Konfliktsituationen zittert. Das ist völlig ok und gesund und bio-logisch.

    Erlaube anderen Leuten, sich über dich lustig zu machen. Es sagt nichts, aber auch gar nichts über deinen Wert als Person aus. Es beschneidet auch nicht deine Rechte als Person. Es ist völlig egal, ob jemand Fremdes sich über dich lustig macht. Das hat nichts mit dir zu tun. Es betrifft dich überhaupt nicht.

    Lerne, dich vom (unverschämten) Verhalten anderer Leute innerlich zu distanzieren. Dazu gibt es kleine Gedankentricks und -kniffe, die man einüben kann.

    Es geht nicht darum, dass du die Meinung anderer Leute über dich beeinflusst (das kann man nämlich in der Regel sowieso nicht), sondern dass du in kritischen Situationen deinen Wahrnehmungsfokus w e g von den anderen ziehst und innerlich bei dir bleiben kannst.

  4. #24
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: Ich werde einfach nicht erwachsen

    Addy Haller, mal abgesehen, davon, dass ich nicht glaube, dass ich in der Therapie bewusst provoziert werde, ohne dass man im Nachhinein mit mir über diese Taktik redet... was kann ich, mal abgesehen von Medikamenten, dagegen tun, dass ich so unruhig werde? Eigentlich helfen da nur Medikamente, stimmts? Ich kann mir nicht vorstellen, dass etwas anderes hilft - außer vielleicht Neurofeedback.


    Luzi, ich habe mich viel mit der menschlichen Entwicklung beschäftigt und warum welche Hormone wann aktiv werden. Nur hilft es mir nicht, mir in dem Moment, in dem ich vor Aufregung zittere, mir zu sagen, dass das normal ist. In dieser Situation zittere ich, weil ich komplett die Kontrolle über etwas verloren habe. Flüchten oder kämpfen bringt mich dann gewöhnlich nicht weiter, da ich das schon längst getan hätte, wenn es möglich gewesen wäre. Ich kann in der Kneipe, in der ich gerade betrogen werde, ja nicht einfach weglaufen. Dann bin ich die Diebin.

    "Es betrifft dich überhaupt nicht."
    Natürlich betrifft es mich, wenn ich gerade etwas zu klären versuche, was wichtig für mich ist. Andernfalls kann ich ja schnell so einer Situation entkommen. Macht sich jemand lustig über mich, weil ich gerade an ihm vorbeilaufe, ist das kein Problem für mich. Ich kann die Leute dann sogar intensiv anschauen oder angrinsen. Je nachdem, wonach mir gerade ist. Mein Kleidungsstil zum Beispiel entspricht überhaupt nicht der Mode und ist sehr auffällig. Es macht mir nichts aus, wenn die Leute das lustig finden. Ich finde andere Dinge lustig.
    Um so eine Art "lustig machen" geht es nicht. Eigentlich geht es gar nicht um "lustig machen", sondern um nicht ernst genommen werden. Ich sehe darin ehrlich gesagt einen großen Unterschied.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Ich werde einfach nicht erwachsen

    Erwachsen werden... Offenbar für viele, mich eingeschlossen, ein großes Thema. Mittlerweile habe ich den Gedanken aufgegeben, es käme der Moment, in dem ich mich selbst so empfinden würde. Letztlich ist es ja bloß ein Gefühl. Das heißt aber nicht, dass ich nicht stetig dran arbeiten muss, Dinge besser auf die Reihe zu kriegen. Auch ich mag durchaus, dass ich mir Kindliches erhalten habe. Aber im Alltag merke ich vor allem, was ich alles nicht kann, obwohl es für andere normal ist. Wie mich jüngere Menschen in ihrer Reifung links und rechts überholen, obwohl sie jünger sind.


    Wie andere mich sehen hängt in hohem Maße von meinen Leistungen ab. Stimmen die, sind Marotten eher verzeihlich, wenn nicht gar sympathisch. Ich kann bestimmte Dinge ziemlich gut, aber ich konnte das lange nicht zeigen, meistens genau in Umgebungen, in denen es besonders darauf angekommen, im Beruf zum Beispiel, in Gesprächen, in denen es wichtig gewesen wäre, mich selbst darzustellen. Kann bestätigen, dass andere Menschen teils viel besser von meinen Spezialinteressen reden können als ich, obwohl ich ihnen die Informationen ursprünglich mal vermittelt habe.

    Die richtige Umgebung ist für mich sehr wichtig. Rückhalt spüren, Bestätigung erfahren und Akzeptanz. Dann komme ich besser zurecht und traue mir mehr zu. Wobei ich dabei immer noch Schwierigkeiten habe, das richtige Maß zu finden. Mal traue ich mir zu wenig zu, mal überschätze ich mich selbst. Mir helfen auch Medikamente (Methylpheni TAD 10 mg), ich konnte bestimmte Dinge erst erkennen oder umsetzen, nachdem ich richtig eingestellt wurde. Aber es ist zu akzeptieren, wenn jemand das für sich nicht für hilfreich hält.

  6. #26
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: Ich werde einfach nicht erwachsen

    Hast du diese Umgebung gefunden, eigenartig?


    Ich habe ehrlich gesagt das Gefühl, dass ich während der Unterhaltung hier auch wieder ein Kindschema gerutscht bin. Das merkt man mir eventuell nicht an, weil ich schriftlich relativ gut bin, aber mir ist es schon beim schreiben meines letzten Beitrags aufgefallen, dass irgendwas in mir nicht "mitspielt". Ich glaube, irgendwie hänge ich da gerade drin fest. Es bestimmt derzeit meinen kompletten Altag. Am liebsten hätte ich meine Mum heute gefragt, ob meine Tochter noch etwas bei ihr bleiben kann, weil die Wohnung einer Rumpelkammer gleicht. Sie hat es mir angeboten, dass ich jederzeit fragen kann, aber momentan geht es ihr auch nicht besonders gut. Ich muss das irgendwie hinbekommen.


    Ich glaube, es ist Angst, was mich so sehr im inneren Kind versinken lässt. Ich habe eigentlich vor allem Angst, bei dem es auch nur eine geringe Chance gibt, zu versagen. Das ist im Grunde alles :/
    Damals in der Gruppentherapie, die mir vom Arbeitsamt vermittelt wurde, hatten wir einmal in der Woche ein Rollenspiel, in denen wir für 2 Personen (separat) die Probleme bildlich darstelten und nach Lösungen suchten.
    Ich hatte eine, in der ich dieses Erwachsenenproblem angehen wollte. Man sollte nach seinem eigenen Gefühl Teilnehmer der Gruppe, die dazu bereit waren, mitzumachen, einbinden und Personen oder auch Situationen darstellen lassen.
    Bei mir war es so, dass ich mein erwachsenes Ich sich hinter mein inneres Kind habe stellen lassen. Quasi ein bildlicher Ausdruck dafür, dass ich mich in diesem Verhalten (das ich selbst nicht einmal so bewusst wahrnehme) verstecke. Genauso habe ich mich gefühlt und genauso fühle ich mich noch. Das Rollenspiel hat mir nicht geholfen. Ich weiß nicht mehr was da genau dann noch gemacht wurde, ich weiß nur, dass ich mich nach dem Rollenspiel total verwirrt fühlte und schon in dem Moment nicht deuten konnte, was ich nun eigentlich zu tun hatte.
    Eine der Therapeutinnen sagte, dass ich gar nichts tun solle, es würde sich schon ergeben. Das Rollenspiel arbeitet in mir. Allerdings bin ich jetzt immer noch da, wo ich damals davor war.

    Was ich sagen will: Ich kann mir noch so viele Lösungen zum Aufbau meines Selbstwertes suchen, ich glaube, das wird mir nichts bringen, solange ich die Ängste nicht überwinden kann. Nur fühle ich mich dabei eben genauso hilflos, wie ein Kind. Ich weiß einfach nicht wie. Meine Spinnenphobie war ziemlich einfach zu überwinden (Spinne in Glas, tagelang beobachten, Spinne frisst nicht, armes Ding, muss raus - habe sie als Finale auf der Hand auf die Wiese gesetzt), meine Ängste innerhalb der Gesellschaft scheinen wie hohe Mauern vor mir aufzuragen (wie packe ich die Gesellschaft in ein Glas?).

    Am Mittwoch gehe ich zu meinem Psychiater und werde meinen Wunsch nach der stationären Therapie ansprechen. Anders wird es nix. Mein Rädchen rattert unaufhörlich und findet tausend Erklärungen, aber allein keine Lösung und denen die mir hier helfen wollen, traue ich nicht zu, dass sie es können.

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Ich werde einfach nicht erwachsen

    Teils habe ich diese Umgebung gefunden. Ich hatte sie lange Zeit privat. Das ist in den letzten Jahren leider weggebrochen (zumindest gefühlt). Dafür habe ich seit einem Jahr einen Job, der mir passt.
    Aktuell ist es mal wieder eher schwierig. Bin selbst also auch auf der Suche.

    Ängste kenne ich gut, die treiben mich auch wieder um und hemmen mich. Zugleich entdecke ich aber auch wieder ganz neue (oder alte) gute Seiten an mir, die in den letzten Jahren brach lagen.

    Ich fürchte, es wird immer so bleiben. Aber ich versuche, das für mich positiv einzuordnen. Viele Schwierigkeiten in meinem Leben beruh(t)en nämlich auch darauf, dass ich mich sicher fühlte und keine Ängste hatte. Das geht eine Zeit lang gut, aber dann fühle ich mich auch wieder unwohl. War mir allerdings selbst nicht bewusst, wird es erst nach und nach. Die richtige Umgebung kann es für mich wohl gar nicht geben. Aber unter einer falschen kann ich sehr leiden. Klingt wohl nicht direkt aufbauend, aber wenn man sich und seine Macken akzeptieren kann, ist das durchaus eine wertvolle Erkenntnis. Ich brauche wohl eine gewisse Spannung, obwohl ich mich eigentlich nach Ruhe sehne. Leider paradox. ^^

    Therapie klingt gut. Ich hoffe, sie hilft dir beim Ordnen.

  8. #28
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Ich werde einfach nicht erwachsen

    Blaustern schreibt:
    Hier gibt es irgendwie gar nichts, was mit ADHS zu tun hat (zumindest für Erwachsene nicht). Weder kundige Therapeuten, noch Gruppen.
    Hallo Blausternchen,

    es gibt in Frankenberg eine Gruppe für Erwachsene, wir treffen uns das nächste mal am 23.7.
    Wenn du magst, bist du herzlich willkommen.



    Enigma

  9. #29
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 238

    AW: Ich werde einfach nicht erwachsen

    Danke für das Angebot, Enigma

    Ich schaue mal, ob sich das für mich einrichten lässt. Ich habe kein Auto.
    Um welche Uhrzeit trefft ihr euch?


    Ps: Heute habe ich sogar davon geträumt, ein Kind zu sein Ich war auch recht zufrieden damit, war allerdings verwirrt darüber, dass ich mich erinnerte, einmal erwachsen gewesen zu sein. Ich erklärte es mir selbst damit, dass ich mich an mein letztes Leben erinnere.
    Ich fand den Traum toll!
    Geändert von Blaustern (12.06.2016 um 23:29 Uhr)

  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Ich werde einfach nicht erwachsen

    Blaustern schreibt:
    Um welche Uhrzeit trefft ihr euch?
    Wir treffen uns 9:30, das übernächste Treffen ist dann am 20.8.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. noch nicht Erwachsen... aber dennoch?
    Von Smiley im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 00:52
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 17:29
Thema: Ich werde einfach nicht erwachsen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum