Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 35

Diskutiere im Thema Alles und jede Situation analysieren im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 472

    AW: Alles und jede Situation analysieren

    Felis schreibt:
    Sehe ich eben anders.
    Nehmen wir an, ich gehe mit meinem Freund auf eine Party, er unterhielt sich dort mit einer Frau, ich werde eifersüchtig.
    Und reagiere, ohne die Situation mit dem Kopf (und nicht nur mit dem Bauch) zu überprüfen.
    Meine Reaktion könnte Wut sein, z. B, eine Szene, ich blamiere mich und schade meinem Beziehung.
    Oder ich leide still, zeihe mich zurück, vermeide solche Situationen, lese heimlich in seinem Handy. Auch falsch.

    Wenn ich aber die Situation nüchtern analysiere, begreife ich, dass das Eifersucht einfach fehl am Platz ist und mein Partner einfach auch das Recht hat, sich mit einem weiblichen Wesen zu unterhalten. Und das meine Eifersucht nur meine Unsicherheit ist, sozusagen ein Gefühl aus der Vergangenheit. Und diese Gefühl ist dann unangemessen, und soll abgeschwächt werden.
    Ich glaube, worauf Luzie hinaus wollte, ist all seine Gefuehle akzeptieren zu lernen, ihnen erlauben, da zu sein.
    Und ich habe auch erst verstanden, dass Du da Gefuehle unterdrueckst, aber wenn ich da jetzt nochmal drueber lese, betreibst Du da eher kompetentes Reframing.

    Das, was Du als -Szene machen- bezeichnest, waere ja gar nicht das Gefuehl an sich, sondern schon eine Handlung, die darauf gerichtet ist, ebenjenes Eifersuchts-Gefuehl wieder abzustellen, Kontrolle darueber zu erlangen.

    Dieses Eifersuchtsbeispiel zeigt eigentlich richtig gut, wie Gefuehle, die wir vermeiden bei uns sofortige Handlungsimpulse ausloesen koennen.

    Es geht *genau darum*, diesen Automatismus zu unterbrechen.
    Man wird so viel selbstbestimmter.

    Felis schreibt:
    Wenn ich aber die Situation nüchtern analysiere, begreife ich, dass das Eifersucht einfach fehl am Platz ist und mein Partner einfach auch das Recht hat, sich mit einem weiblichen Wesen zu unterhalten.
    Das meinte ich mit Reframing.
    Den Blickwinkel, aus dem wir auf Gedanken oder das aktuelle Geschehen schauen, koennen wir ja selbst steuern und damit, was wir fuehlen.
    Vollkommen nachvollziehbar, in dieser Situation den Blickwinkel zu veraendern, klar, warum sollte sich dein Freund nicht mit anderen Frauen unterhalten koennen und es gibt auch keinen Grund fuer dich, dich deswegen abgewiesen zu fuehlen.

    Dass Du nicht sein Handy kontrollierst, zeigt auch, dass du klar die Verantwortung fuer deine eigene Unsicherheit uebernimmst, dir erlaubst, sie zu fuehlen, nicht versuchst, sie loszuwerden und alles "unter Kontrolle" zu kriegen.

    Hihi, und jetzt habe ich einen ganzen Beitrag geschrieben, nur um fuer mich selber zu analysieren, was ihr meint
    Geändert von DonBoleta ( 8.05.2016 um 00:47 Uhr) Grund: Name verwechselt

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Alles und jede Situation analysieren

    Hallo Acoca, dazu zitiere ich mal aus meinem alten Beitrag etwas


    Zu dem Tagträumen vielleicht noch eine Ergänzung: Egal was ich mache, ich bin in jeder Situation dabei, mir Szenarien auszumalen, was passieren könnte... Ich finde, dass ich dadurch bestmöglich auf ein eintretenden Szenario vorbereitet bin, während andere erst anfangen zu überlegen, was sie denn nun machen müssen... Z.B. Auf der Autobahn analysiere ich alles um mich herum und für jedes denkbare Szenario bereite ich mich vor, z.B. das der LKW beim Überholvorgang mich übersieht und ausschert. Zu diesem Zwecke habe ich bereits alle Spiegel gecheckt, was für dieses Szenario notwendig ist, um zu wissen, was um mich abgeht, damit ich niemanden gefährde, sollte ich dem LKW ausweichen müssen

    Viele Grüße
    TangMu

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Alles und jede Situation analysieren

    Naja einerseits hat das wohl mit dem Gedankenkarussel zu tun, dass man sich an einer Sache festhängt und ein Gedanke zum nächsten führt.

    Also zB geht es mir oft bei Situationen so, dass ich die vorab im Kopf durchspiele und wieder und wieder und wieder. Wenn die Situation dann anders lief, dann analysiere ich diese und spiele sie wieder und wieder durch. Das kann ich leider nicht abstellen, passiert alles automatisch.

    Es hat denk ich nicht nur mit dem Gedankenkarussel zu tun, sondern auch damit, dass man immer und immer wieder Fehler macht oder aneckt, sich dann hinterfragt, warum das einem so oft passiert und irgendwann nicht mehr aufhören kann den Fehler zu suchen, weil man Angst hat ihn zu machen.

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Alles und jede Situation analysieren

    Was ist daran negativ Fehler zu analysieren.
    Dafür sind Fehler schließlich da.
    Aus Fehlern zieht man Schlüsse für die Zukunft. Für Fehler sollte man sich auch nicht entschuldigen. Man stellt schlichtweg einfach nur klar, dass der Fehler erkannt und behoben ist.

    Wenn dich der menschliche Geist und dessen Vorgehensweise interessiert, dann solltest du "Schnelles Denken, Langsames Denken" von Daniel Kahnemann lesen - er hat nicht umsonst einen Nobelpreis für seine phänomenalen Arbeiten bekommen.
    Hier wird dir dann auch erklärt, dass Emotionen, Bauchgefühle - bei Entscheidungsfindungen - etc. einfach nur Misst sind und du dich daran gewöhnen solltest das Geschehene zu analysieren. Zumindest bis deine bewusste richtige Steuerung ins Unterbewusstsein übergegangen ist.

    Am besten hältst du Fehler und deren Lösungen schriftlich fest, dann löst sich der Denkprozess davon.

    Geändert von Nemesis (16.05.2016 um 23:27 Uhr) Grund: Weil eben!

  5. #25
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 472

    AW: Alles und jede Situation analysieren

    Nemesis schreibt:
    Wenn dich der menschliche Geist und dessen Vorgehensweise interessiert, dann solltest du "Schnelles Denken, Langsames Denken" von Daniel Kahnemann lesen - er hat nicht umsonst einen Nobelpreis für seine phänomenalen Arbeiten bekommen.
    Hier wird dir dann auch erklärt, dass Emotionen, Bauchgefühle - bei Entscheidungsfindungen - etc. einfach nur Misst sind und du dich daran gewöhnen solltest das Geschehene zu analysieren. Zumindest bis deine bewusste richtige Steuerung ins Unterbewusstsein übergegangen ist..
    Da haette ich aber auch eine Buchempfehlung: Prof. Gerd Gigerenzer, "Bauchentscheidungen: Die Intelligenz des Unbewussten und die Macht der Intuition"

    Da wird erklaert, warum Emotionen, Bauchgefühle bei der Entscheidungsfindung Denkprozessen ueberlegen sind. Die Zeit eines Menschenlebens wuerde einfach nicht reichen, all die Faktoren in Ueberlegungen mit einzubeziehen, wo bei Bauchentscheidungen zwar einfachere Algorithmen entscheiden, dafuer aber ganz locker 20.000 Faktoren beruecksichtigen.

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Alles und jede Situation analysieren

    Gut, dass du das in den Raum stellst, denn meine Formulierung könnte tatsächlich den Anschein erwecken.
    Intuition ist nicht schlecht!
    Das habe ich auch nicht gesagt. Sie ist nur dann schlecht, wenn sie durch das System 2 vorher nicht kontrolliert wurde.

    Stellen wir uns mal vor, dass du eine Sportart erlernst. Du erlernst diese Sportart jedoch falsch. Bestimmte Bewegungen sind suboptimal und bedürfen Verbesserungen.
    Wenn du es dir jedoch beigebracht hast - mühselig -, dann ist es jetzt in dein Unterbewusstsein übergegangen. Das ist das System 1. Die Bewegungsabläufe sind suboptimal.
    Eine Korrektur dieser Bewegungen ist weitaus schwieriger als noch zu Beginn. Diese gesamte Intuition ist dann einfach suboptimal. (suboptimal wird hier hervorgehoben)
    Bei Berechnungen und komplexen Aufgaben sollte man sich vor der Intuition sowieso hüten, da die dortige Ungenauigkeit zu vollkommen falschen Ergebnissen und Aussagen führt.

    Prof. Gerd Gigerenzer arbeitet mit den Modellen von Herrn Kahneman. Daher befindet sich in seinem Buch auch kein Widerspruch!

  7. #27
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 472

    AW: Alles und jede Situation analysieren

    Schlagen wir mal den Bogen zurueck zum Beitrag.

    Zu Anfang ging es um Gedankenkreisen wegen des Verlustes einer Freundin und Vertrauen.

    Das ist oft selbst zugefuegtes Leid, gerade wenn es um Vertrauen geht, wegen Nicht-Annahme von Unsicherheit.

    Da ist Analyse der Situation das Letzte was hilft.

  8. #28
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Alles und jede Situation analysieren

    Hallo Acoca,

    ... beschreibst Du nicht eines der Hauptprobleme von uns allen (ADHS'lern), das 'grübeln' und 'Gedankenkreisen'?

  9. #29
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Alles und jede Situation analysieren

    Hallo,

    also ich glaube nando hat Recht, nachdem ich tatsächlich fast alle Beiträge gelesen habe, nur das der Grübel-faktor bei solchen emotional-/sozialbezogenen Situationen einem selber eben mehr auffällt.

    Ich kenn das dauernde rattern des Gehirns nur zu gut, aber mir fällt das grübeln wenn es um andere Menschen geht selber doch viel mehr auf, vielleicht auch weil es da besonders anstrengend ist, wenn man noch so eine kleine sozialphobie mit im Boot hat ^^

    Hatte erst gestern so eine Situation wo es zur tod-analyse (+Erkältung+ Kopfschmerzen) der möglichen Szenarien kam (Meckeranruf aus der Physik-Praktikumsgruppe (Studium) wegen ein paar Fehlern im Bericht), zum einen konnte ich dem Komilitonen nicht mehr wirklich folgen weil es schon angefangen hatte zu rattern, zum anderen hab ich dann gut eine Stunde rumüberlegt wie ich mich denn nun wegen der Konfusität meinerseits äußere.
    Ende der Analyse, ich habe es nicht getan, weil ich mich ja sonst mehr erklären müssen müsste.

  10. #30
    Ute

    Gast

    AW: Alles und jede Situation analysieren

    Ich bin heute kein "clown" gewesen. Ich war für mich selbst da. Das kam nicht gut an. Es war nicht nur einmal so, also habe ich mich von diesen Verein getrennt. Ich werde einen neuen Verein finden. Alles tut weh, aber ich brauche Menschen die gut für mich sind.donboleta hat das gut geschrieben

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Skype-Lernrunde - jede Woche Samstag, 10-12 Uhr, 16-18 Uhr
    Von Schneekind im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 09:58
  2. Medikinet Adult...jede menge Fragen
    Von zeuz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 3.11.2013, 13:39
  3. Die Situation ändern
    Von cthulu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 17:43
  4. Ich brauch jede Menge Tips, Tricks und Ratschläge
    Von Draculine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.04.2013, 19:18
Thema: Alles und jede Situation analysieren im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum