Seite 8 von 14 Erste ... 345678910111213 ... Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 131

Diskutiere im Thema Was genau ist Adhs? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #71
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Was genau ist Adhs?

    Hallo, hatte vergessen den Beitrag abzuschicken, habe ihn zwar noch „verbessert“ aber ganz passt er leider nicht mehr.
    Skywalker schreibt:
    noch mal in ein bis zwei Sätzen sagen? Was ist das pure ADHS
    Es gibt kein pures ADHS. ADHS ist eine Andersheit bei der Abschirmung von Impulsen("Ursache"). Diese zeigt sich von Person zu Person unterschiedlich und in unterschiedlichen Bereichen("Erscheinung"). Das was alle mit ADHS gemeinsam haben ist eine Tendenz für ähnliche Symptome. Für eine starke Nähe in der Ausprägung braucht es aber mehr Übereinstimmungen als "nur" ADHS. Was einem individuell als "das" dominante Symptom, "das ADHS" erscheint ist unterschiedlich. ADHS wird vererbt. Ob ADHS aber "auftaucht", d.h. überhaupt auffällt, hängt sowohl von Vererbung als auch von Umweltfaktoren ab. Die Umwelt und die eigenen Strategien der Selbstregulation können dann die Symptome verstärken oder abschwächen. Da die Differentialdiagnostik ziemlich schwer ist, weil ADHS schwierig zu isolieren ist, kann angebliches „ADHS“ auch immer etwas anderes sein oder ADHS plus etwas anderem. Man muss somit nicht nur abklären ob genügend Indizien für ADHS sprechen sondern auch über(z.B. Depressionen), unter(z.B. Schilddrüse) und neben(z.B. Asperger, BL) schauen und reflexiv einen möglichen Selbstbetrug(z.B. Entlastungsstrategie, Hypochondrie) berücksichtigen. Heuristisch lässt sich ADHS danach unterteilen ob es einen krankheitswert gibt(klinisch) oder nicht(subklinisch) und nach Intensität der Ausprägung in leicht, mittel, stark. Es gibt aber, wie Luzie bereits geschrieben hat, verschiedene mögliche Perspektiven auf ADHS. Bei ICD DSM u.ä. Klassifikationen geht es z.B. um Diagnostik, Abrechnung und die Anerkennung als Krankheit, d.h. da ist der Blick immer auf ADHS als abgrenzbares, klar definierbares Problem. Da bei ADHS die Intensität der Symptome schwanken kann und der Übergang zum neurotypischen graduell ist, kann es im Grenzbereich ADHSler in Teilzeit geben. Man kann dann ADHS immer unklarer identifizieren, weil z.B. eine erhöhte Stressanfälligkeit neben ADHS alles mögliche andere sein könnte.
    Fliegerlein schreibt:
    Nein, die Symptome zeigen sich unterschiedlich stark, aber nicht in unterschiedlicher Art und Weise. (...)
    Das es Symptome gibt die absolut nicht zu ADHS passen einverstanden. Es ist nicht „alles“ ADHS und ADHS kann nicht „alles“ sein. Finde den Aspekt wichtig, auch den, dass es häufige und typische „Kern“symptome für ADHS gibt, die diagnostizierbares ADHS ausmachen und man nicht sämtliche Probleme auf „das ADHS“ zurückführen kann. Barkley geht durchaus von unterschiedlicher „Art und Weise“ der Erscheinung von ADHS aus, weil er zwar verschiedene Subtypen als dasselbe Phänomen betrachtet, aber von einer wechselnden erscheinenden Symptomatik und damit natürlich auch von verschiedener „Art und Weise“ ausgeht. Das kann aber meinerseits ein Verständnisproblem der Wortwahl, eine Pseudo-Differenz sein. (Oh, hat sich erledigt )

  2. #72
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Was genau ist Adhs?

    Adhs kannst du vergleichen mit Abfalltonnen. Bei uns ist alles in einer Tonne kreuz und quer vermischt Papier, Bio und Restmüll. Bei denen ohne Adhs ist auch alles in einer Tonne allerdings in einzelne Fächer unterteilt alles strukturierter und ordentlicher. Stellt man beide Tonnen nebenainander, so sieht keiner von aussen wie es im innenleben ausschaut.

  3. #73
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 294

    AW: Was genau ist Adhs?

    Westsun, das ist ein wirklich treffender Vergleich

  4. #74
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 808

    AW: Was genau ist Adhs?

    zu schnell, zu langsam, zu viel, zu wenig, gestört
    was man nicht sieht oder nicht hat, heißt bei uns subklinisch oder symptomverschoben und nicht gesund
    wenn unsereins in seinem Umfeld zurecht kommt, kann das nur - bildlich - ein unwirtlicher dunkler Kohlenkeller sein
    macht sich einer eine Struktur, in der er gut zurechtkommt, heißt sie zwanghaft und nicht die eigene Wohlfühlumgebung
    ist einer zufrieden mit sich, ist es Selbstbetrug
    fühlt sich einer unabhängig ist es mangelnde Krankheitseinsicht


    Unser Hirn ist also eine Abfalltonne voller Müll. Besser kann man das doch alles nicht zusammenfassen, oder?
    Nur bei den "Normalos" trifft die Tonne nicht, finde ich, da klingen all die Beschreibungen eher nach Schmuckstücken in Glasvitrinen.

    Darf ich mal die Frage erweitern?
    Woher bezieht Ihr eigentlich Euren Selbstwert?
    ADHS ist eine Färbung der Persönlichkeit, untrennbar verwoben mit Charakter und Person. Wie könnt Ihr leben mit einer so rein defizitären Selbstsicht?

  5. #75
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: Was genau ist Adhs?

    Skywalker...irgendwie habe ich den Eindruck,dass hier gerade sehr projiziert wird...jede Metapher wörtlich und persönlich genommen...

    Seine eigenen Schwächen ebenso zu kennen,wie die Stärken,ist keine "rein defizitäre Selbstsicht"...

    Zwanghaftigkeit ist nicht wohlfühlen...keine gesunde Struktur...

    ...wo keine Einschränkungen vorhanden sind,passt das Umfeld entweder exakt oder es ist eben keine Störung vorhanden...nur durch und über Einschränkungen lassen sich Krankheiten definieren...das ist der Vernunft doch gut zugänglich...


    ADHS ist für mich keine "Färbung" meiner Gesamtpersönlichkeit. Sie bildet mit den dazugehörigen Schwierigkeiten einen Teil meiner Persönlichkeit. Nicht mehr und nicht weniger. Ich kann sie nicht ausblenden,weil sie mir nicht gefällt. Aber sie macht mich ebensowenig als Mensch ganz und gar aus.

    Für meinen Selbstwert brauche ich sie nicht. Den beziehe ich aus anderen Quellen.

  6. #76
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 212

    AW: Was genau ist Adhs?

    ADHS ist für mich keine "Färbung" meiner Gesamtpersönlichkeit. Sie bildet mit den dazugehörigen Schwierigkeiten einen Teil meiner Persönlichkeit. Nicht mehr und nicht weniger. Ich kann sie nicht ausblenden,weil sie mir nicht gefällt. Aber sie macht mich ebensowenig als Mensch ganz und gar aus.

    Für meinen Selbstwert brauche ich sie nicht. Den beziehe ich aus anderen Quellen.
    Cool, ist für mich ähnlich, eher eine Teilerklärung für die Unterschiede zu einigen anderen Menschen.

    Der Selbstwert ist verdammt wichtig in diesem Bezug. Weil der hängt halt ziemlich stark von dem ab, wie "verbunden" ich mich mit der Umwelt fühl.
    Wenn ich "anders" bin und sehr oft im Kommunikationsflow unterbrochen bin senkt es das Gefühl von Verbundenheit zu den Menschen und damit den Selbstwert.

    Dafür ist es für mich maximal eine rationale Erklärung, die mir die Illusionen wegnimmt, gleich sein zu wollen wie die anderen.
    Das Bild einer "Krankheit" oder so empfinde ich stark störend und selbstwertsenkend. Deswegen gehe in letzter Zeit diesem Thema von der Richtung eher aus dem Weg.
    Ich hab Erklärungen dafür wie "anders" Menschen sein können, dadurch kann ich sowohl andere Menschen mehr akzeptieren, als ich mich selbst.

    Den Selbstwert selbst muss ich mir schon woanders herholen und da sind leider immer andere Menschen beteiligt :-P

    Und generell dahinter sehe ich einfach ein quasi Spektrum der Durchlässigkeit verschiedener Filter. Also einmal der Filter im Dopaminsystem - mehr in verbindung zu ADHS. Und der Filter im Serotoninsysten - mehr das Autismusspektrum.

  7. #77
    Celestis

    Gast

    AW: Was genau ist Adhs?

    AD(H)S ist ein Genetischer Defekt, den man nicht heilen kann, man muss lernen
    damit umzugehen und dass erweist sich meist als schwierig, aber durch MPH,
    kann man Ordnung im Kopfchaos bringen.

    Nishtha schreibt:
    Gibt ja einem auch positive Seiten vom AD(H)S Und auf meine Stärken möchte ich jedenfalls nicht verzichten.
    Ja das sehe ich genau so
    Aber ADHS mach mich sehr kreativ

  8. #78
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Was genau ist Adhs?

    Skywalker schreibt:
    zu schnell, zu langsam, zu viel, zu wenig, gestört
    was man nicht sieht oder nicht hat, heißt bei uns subklinisch oder symptomverschoben und nicht gesund
    wenn unsereins in seinem Umfeld zurecht kommt, kann das nur - bildlich - ein unwirtlicher dunkler Kohlenkeller sein
    macht sich einer eine Struktur, in der er gut zurechtkommt, heißt sie zwanghaft und nicht die eigene Wohlfühlumgebung
    ist einer zufrieden mit sich, ist es Selbstbetrug
    fühlt sich einer unabhängig ist es mangelnde Krankheitseinsicht


    Unser Hirn ist also eine Abfalltonne voller Müll. Besser kann man das doch alles nicht zusammenfassen, oder?
    Nur bei den "Normalos" trifft die Tonne nicht, finde ich, da klingen all die Beschreibungen eher nach Schmuckstücken in Glasvitrinen.

    Darf ich mal die Frage erweitern?
    Woher bezieht Ihr eigentlich Euren Selbstwert?
    ADHS ist eine Färbung der Persönlichkeit, untrennbar verwoben mit Charakter und Person. Wie könnt Ihr leben mit einer so rein defizitären Selbstsicht?

    eeeeeehm ich vergleiche mich doch nicht mit einer mülltone genauso gut hätte ich auch ein kleiderschrank nehmen können haha bei uns fliegen die sachen hin und her und es ist total wild und verrückt und bei denen die kein adhs haben liegen die sachen gefaltet naja auch nicht immer aber schon geordneter gerade dieses chaos macht es ja so lustig irgendwie ;D
    achja falls die sachen erst zum kleiderschrank kommen oder einfach nur auf dem sofa liegen

  9. #79
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 212

    AW: Was genau ist Adhs?

    Darf ich mal die Frage erweitern?
    Woher bezieht Ihr eigentlich Euren Selbstwert?
    Wie ich noch eine Freundin hatte, war sie der Selbstwertpol schlechthin. Zum einen die Anerkennung für mein wahres Wesen hinter irgendwelchen nicht immer kontrollierbaren Fassaden. Zum anderen scheint es mir so, dass für ein Mann Sex eine direkte Selbstwertbezugsquelle ist.
    (Nach der Logik, dass der Mann evolutionär bisschen eine "Prototypen"-Rolle hat, wird auf den Mann projeziert, der viele Sexualpartnerinnen hat, dass er der Übermensch ist - hint: Mitkopplung)

    Allgemein die Anerkennung für das, was ich wirklich bin ist für mich eine enorme Selbstwertquelle. Seltene Freunde haben die Geduld und den Sinn dafür.

    Wenn ich was cooles geschafft hab :-) Wobei das auch eben davon abhängt, wie andere das dann interpretieren :-P...
    (Also ich kann es wirklich persönlich für cool empfinden, wenn jeder nur Gegengewichte anbringt, werd ich es selbst wahrscheinlich immer noch als cool empfinden, aber der Selbstwert ist im Keller)

    Tanzen, dass ich auf Musik verschiedenster Musikrichtungen, wenn sie mich trifft, mich voll reinfallen lassen kann, dass quasi die Musik mich bewegt und die Aussenwelt immer mehr verschwindet, dann fühl ich mich "richtig", unabhängig von anderen, natürlich nicht von DJ(s) und Producer(n)^^.

    Irgendwie Überall wo ich entweder ein Bild in der Aussenwelt vorfinde, das direkt was mit mir macht, dass ich mich richtig fühle. Oder wenn ein von mir selbst generiertes Bild in der Aussenwelt als schön und "richtig" empfunden wird. Sei das "Bild" ein Gedanke, ein Projekt, eine Geste, eine Handlung, etc.




    Und ich glaub es gibt auch den Weg, wo man sich selbst einfach über andere stellt und daraus den Selbstwert dadurch kriegt, dass man "dominiert". Dann muss man nur selbst stabil genug sein. Das eigene Bild ist immer richtig und alle anderen sind halt Trotteln, wenn sie es nicht sehen.

    Das letzte mal, wie es mir dreckig gegangen ist, hab ich genau das versucht :-(
    zum Glück bin ich nicht stabil genug, und check wenn ich anderen Menschen weh tue :-)
    scheisse hat das weh getan :-/

  10. #80
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 212

    AW: Was genau ist Adhs?

    Celestis schreibt:
    AD(H)S ist ein Genetischer Defekt, den man nicht heilen kann, man muss lernen
    damit umzugehen und dass erweist sich meist als schwierig, aber durch MPH,
    kann man Ordnung im Kopfchaos bringen.
    Wieso wählst du diese Formulierung?^^ eine Genetische Varation tuts auch und ergibt ein Bild wo alle Varationen "richtig" sein können ;-)

    Wissenschaft müsste eigentlich verhindern zu solchen Aussagen zu kommen. Der nüchterne Zustand wie's wirklich ist, ist Sinn der Sache und nicht, dass sich einzelne Gruppierungen von Menschen dann "richtig" fühlen und andere "falsch"...

    Ja das sehe ich genau so
    Aber ADHS mach mich sehr kreativ
    Eh also wenn ich auf positive Effekte einer Variation nicht verzichten will :-), wieso soll ich sie dann "Defekt" nennen ?

    Ich wollte auch nicht darauf verzichten :-)

Seite 8 von 14 Erste ... 345678910111213 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hyperfokus was genau ist das?
    Von Irre im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 6.02.2016, 21:38
  2. Wie funktioniert das genau mit der ADHS-Diagnose und was passiert dann?
    Von ilva im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 16:41
  3. Was genau ist Multitasking?
    Von Bruchpilot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 15:36
Thema: Was genau ist Adhs? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum