Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25

Diskutiere im Thema Zweifel an Selbsteinschätzung: Wie verpeilt ist denn verpeilt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.777

    AW: Zweifel an Selbsteinschätzung: Wie verpeilt ist denn verpeilt?

    die Antwort verstehe ich jetzt nicht.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 304

    AW: Zweifel an Selbsteinschätzung: Wie verpeilt ist denn verpeilt?

    StoneRose schreibt:
    Ich mache das, weil ich sonst nichts anderes kann.

    Ich kenn dich zwar kaum, aber von dem, was ich lese, kannst du einiges mehr!



    Positiv Brille aufsetzen!!!!

  3. #23
    Una


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 278

    AW: Zweifel an Selbsteinschätzung: Wie verpeilt ist denn verpeilt?

    StoneRose schreibt:
    Hab den letzten Beitrag schon gelöscht.
    Ich habe ihn gelesen. Du bist nicht die einzige, die so einen Mist gebaut hat - ADHS-Kinder sind nun mal verhaltensoriginell.

    StoneRose schreibt:
    Und eben las ich noch so einen Thread, in dem es darum ging, dass ADHSler grundsätzlich wüssten, wer sie sind (im Gegensatz zu etwa Borderlinern). Ich weiß es definitiv nicht.
    Also ... ich bin ich. Ich bin mal so und mal so, spiele je nach sozialem Kontext mal die eine und mal die andere Rolle und das mal mehr und mal weniger gut, und oft genug falle ich auch aus der selbigen. Und manchmal bin ich einfach nur ich, unplugged, ungeschminkt, laut oder leise, traurig oder lustig, aggressiv oder sanft - aber immer ich. Ich weiß auch haargenau, wer in meinem Leben immer den Karren an die Wand gefahren hat, nämlich ich.

    Ist das bei dir anders?

    StoneRose schreibt:
    Wie auch? Seit ich klar denken kann, frage ich mich, was mit mir nicht stimmt und warum mir niemand helfen kann. Wie soll ich denn da ein Selbstbewusstsein entwickeln?
    Zu wissen wer man ist, ist das eine. Sich selbst zu verstehen und zu wissen, wohin man will, ist etwas anderes.

    StoneRose schreibt:
    Das bringt doch alles nichts.
    Versuch macht kluch. Im schlimmsten Falle findest du heraus, was nicht dein Problem ist. Dann geht die Suche eben weiter.

  4. #24
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Zweifel an Selbsteinschätzung: Wie verpeilt ist denn verpeilt?

    Verpeilt: Ohne MPH, fahre fast in ein Auto hinein, was ich sehe, aber ich träume und fahre einfach weiter und gerate in die Gegenspur. Fahre zu schnell. Tunnelblick (sehe Passanten nicht auf der Seite), höre nicht zu. Abbruch Führerschein von meiner Seite.

    Termine im Buch: Lesen, nicht aufschreiben oder falsch verstehen, auch wenn ich vorher gefragt habe, vergesse ich das wieder. Termine werden nicht eingetragen. Zettelwirtschaft.

    Prokrastination bis zum geht nicht mehr, dann plötzlich 2 Tage Nachtarbeit, alles wird aufgeholt bzw. erledigt bis zur körperlichen Erschöpfung (Müde ohne Ende). Hatte Folgen.

    Statt zu lernen, faszinieren mich andere Dinge mehr, Youtubevideos, ein Buch, ein Film, ich mache Hausarbeit.

    Ich brauche immer wieder Fragen auf meine Antworten. Schwieriges könnte man nachlesen, da mir aber die Buchstaben beim Lesen wegfliegen frage ich nach. Das geht anderen auf den Keks, weil sie das für Faulheit halten.

    Ich reagiere auf Kritik total emotional, ich reagiere über, verstehe das nicht was Menschen von mir wollen und sehe vieles als Angriff auf mich selbst, schiebe alles auf andere, bin nachtragend. Das nehmen mir andere übel.

    Bei unvorhersehbaren Ereignissen laufe ich im Kreis, bin überfordert, fange an zu weinen, kann nicht mehr angemessen reagieren. Man muss mich viel beruhigen. Ich hatte mich dann an den PC gesetzt und abgelenkt. Das half. Fremde sehen das als "kindisches Verhalten."


    Arzttermine wurden öfters abgesagt (warum, weiß ich auch nicht mehr, aus Unlust oder Angst?).

    Wenn ich male, dann den "ganzen" Tag. Was anderes (Briefe etc.) muss ich verschieben.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 304

    AW: Zweifel an Selbsteinschätzung: Wie verpeilt ist denn verpeilt?

    Hallo Stonerose,

    wie gehts dir denn? Long time no see

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Bin wieder völlig verpeilt
    Von Raphell im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 13:59
Thema: Zweifel an Selbsteinschätzung: Wie verpeilt ist denn verpeilt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum