Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 35

Diskutiere im Thema Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.074

    AW: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos

    Hi liebe StoneRose

    Mach dir da mal bloss keine Sorgen:-) Sich mitteilen zu wollen, sich erleichtert und geborgen zu fühlen. hey dass sind doch alles superschöne Gefühle:-)

    Genau dafür ist diese Plattform doch auch gedacht: Gegenseitige Hilfestellung und Austausch.

    Ich kann dass auch gut nachvollziehen dass du tausend fragen und gedanken im Kopf hast.

    Da kann ich dir nur empfehlen, wies ja schon ein vorredner getan hat, wühl und liess dich ein wenig durchs forum
    Es lohnt sich und einiges wird sich dann auch klären und ordnen.

    Nur keine falsche bescheiden heit.


    Zurückhalten brauchst du dich bei uns nicht.

    Das mit den abständen is super so haben wir es leichter und es können dir dann auch mehr leute folgen:-)

    Was auch noch schön ist, wenn du freigeschalten bist, dass passiert nach einer offiziellen vorstellung im dafür angelgten bereich.

    hast du auch die möglichkeit etwas sensiblere themen zu lesen.

    hier bewegen wir uns ja in nem offenen bereich wo jeder im www mitlesen kann.

    vielleicht hast du ja dann auch lust dir ein tagebuch anzulegen. da kannst du schreiben ohne schlechtes gewissen. is ja dann ganz allein dein bereich.

    ansonsten wünsch ich dir dass du dich weiterhin wohlfülst und nen guten austausch

  2. #22
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos

    StoneRose schreibt:
    Noch ein Nachtrag, sorry. @Dropkick, genau vor sowas habe ich Angst: "Bemerkung: Kritisch zu sehen sind unter diesem Aspekt auch die oftmals im Internet angebotenen ADHS-Selbsttests, die unter Berücksichtigung der eher unspezifischen ADHS-Diagnosekriterien einen Hinweis auf eine mögliche ADHS beim Probanden liefern sollen. Es ist davon auszugehen, dass ein mangelndes Selbstwertgefühl eher dazu veranlasst, die beschriebenen ADHS-Symptome zur Selbstidentifikation zu gebrauchen (siehe: Selbstwertdienliche Verzerrungen)."

    Selbstwahrnehmung von ADHS-Betroffenen - ADHSpedia

    Dass ich mich so da rein steigere, dass ich mir vielleicht einfach selbst was einrede.
    Ich hatte dich so verstanden, dass du Angst hast, kein ad(h)s zu haben und du hättest es dir eingeredet. Und dass du danach wieder da steht ohne zu wissen, was mit dir los ist.

    Oder hatte ich dich falsch verstanden und du meintest, du hast davor Angst, adhs als Pseudo-identität zu verwenden - wie im Link beschrieben?

  3. #23
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos

    In dem Absatz ging es darum, wie nahe ADHS und Persönlichkeitsstörungen wie zb Borderline beieinanderliegen. Ein mangelndes Selbstwertgefühl geht ja mit fast jeder Störung einher. Ich habe Angst, dass ich mir vielleicht jetzt einrede, ADHS könnte es sein, weil es ja ach so gut passt. Ich kann aber nur total subjektiv beurteilen, wie gut oder wie schlecht zb meine Konzentration ist - vielleicht bewerte ich das auch total über. Klar gibt es Leute, die ne Stunde lang konzentriert lesen können, aber tun sich nicht die meisten Menschen schwer damit, vor allem, wenn der Text nicht sonderlich spannend ist? Ich weiß nicht, ob ich da nicht zu viel hineininterpretiere.
    Und wenn ich mir so Dokus zu dem Thema anschauen, dann sind das teilweise Leute, die sich im Gespräch schon verzetteln, immer Termine vergessen und ohne Hilfe gar nix auf die Reihe bekommen und das ist bei mir nicht der Fall.

  4. #24
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.210

    AW: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos

    Hallo StoneRose, guten Morgen!

    Ich sehe, du hast dich schon gut hier eingelebt.

    Sag mal, wie ist eigentlich deine Handschrift?

    Zu meiner Zeit wurde sie noch benotet, ich tat mich immer schwer. Auch meine betroffene Tochter, sie ist 30 und studiert noch, hat eine rechte "Kinderschrift".

    Bei mir wird die Schrift flüssiger, wenn ich mein Medikament nehme. Allerdings fällt dieses Kriterium eher bei Jungs auf.

    Ich wünsche dir viel Spaß hier im Forum.
    Lg Gretchen

    P. S. Ich und meine vielen Geschwister sind in eine kleine Dorfschule gegangen. Der Schulleiter pflegte von uns zu sagen: Schrift 5, Singen 1! Also ganz unbegabt waren wir nicht.

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 304

    AW: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos

    StoneRose schreibt:
    Euch allein noch mal ein riesiges Dankeschön für die lieben Antworten! Ich werde definitiv mehr Absätze machen, versprochen! (Von der Uni bin ich halt das Unterteilen in Sinnabschnitte gewohnt, tut mir leid!)

    @bootsy Ich glaube, manchmal rede ich so schnell. Wenn mich ein Thema sehr fesselt. Aber nicht permanent. Das ist hier glaube ich so schlimm, weil mir diese Plattform die Möglichkeit gibt, Dinge von mir preiszugeben, über die ich sonst nicht reden kann (oder nur in 50 Minuten gequetscht bei meinem Therapeuten) und das will einfach alles raus! Ich habe so ein starkes Bedürfnis, alle möglichen Stories zu erzählen, in denen ich mich wie ein Alien gefühlt habe, weil ich glaube, dass sie meinen Verdacht verstärken könnten. Ich versuche mich mal zurückzuhalten.
    Zurückhalten? Bitte nicht! Dafür ist das Forum ja da. Meine Frage wegen dem schnell reden war nicht negativ gemeint, sondern nur Neugier, weil ich auch manchmal sehr viel spreche und deshalb auch schnell, weil ich immer das Gefühl habe, die Zeit wird knapp

    Mein erster Schritt war, einen Termin beim Psychiater auszumachen für eine ADHS Diagnostik.
    Ich wurde von der psychologischen Studienberatung auf ADHS angesprochen. Bei dem Psychiater wusste ich, dass er eine ADHS Schwerpunktpraxis führt, und somit auch ADHS als Diagnose nicht ablehnend gegenüber steht.

    Beim Warten auf dem Termin habe ich mir eine Art Lebenslauf gemacht- die wichtigsten Stationen seit Kindheit. Dort habe ich in die jeweiligen Abschnitte reingeschrieben, was alles an mir auffällig war. Welche Beschwerden ich hatte, was andere über mich dachten.
    Das hab ich dem Arzt vor meine Zeugnisse geheftet (es waren 10 Seiten ).

  6. #26
    ellipirelli

    Gast

    AW: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos

    StoneRose schreibt:
    Mir fällt da gerade noch was ein: Ist die Einnahme der Pille von irgendeiner Bedeutung?
    speziell dazu hab ich keine Ahnung- es ist aber inzwischen wohl eindeutig belegt, das die Hormone eine wichtige Rolle bei der Ausprägung der ASHS Symptome spielen.
    Nicht umsonst sind die Symptome bei Frauen "heftig" an Pubertät, Schwangerschaft, oder die Wechseljahre gekoppelt und insofern könnte ich mir das gut vorstellen.



    edit @Umzugshelferin: ich bin schon bei einigen Umzügen wieder gegangen, wenn derjenige, der umziehen wollte, noch nichtmal seine Regale ausgeräumt, Kisten gepackt usw hatte...Finde ich respektlos gegenüber den Helfern, sorry.
    Geändert von ellipirelli (19.04.2016 um 10:42 Uhr)

  7. #27
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos

    Hallo ellipirelli,

    das ist ja interessant....das dachte ich mir schon, aber das es tatsächlich so ist....ich bin nämlich seit Anfang des Jahres in den Wechseljahren
    und seitdem geht es mir sowas von besch.....diese auf und ab´s, die man ja wohl eh schon haben soll, aber jetzt verstärkt sich das nochmal ganz
    anders.

    Was meinst Du, sollte ich dem Frauenarzt, wenn ich meine Diag. bekomme (wenn meine starke Vermutung stimmt), sagen, dass ich ADHS habe ?

    Das wäre mir irgendwie zu blöd....

    Also noch andere Hormone nehmen ( hab schon Schilddrüsenunterfunkt.), darauf habe ich keine Lust und sie ind ja auch eher umstritten, was das Thema
    Brustkrebs angeht.

    Oh man...das ist schon gar nicht so einfach.

    Musste eben schmunzeln....das mit dem Umzug habe ich auch 2x erlebt, unglaublich !!! Da bin ich fast an die Decke gegangen.

    Ich bin selbst auch insg.13 x umgezogen und mein letzter Umzug , war sowas von perfekt, dass die abzugebende Wohnung sogar schon gemalert war, als ich auszog

    LG Landleben

  8. #28
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos

    Wie schön, dass sich hier so viele Leute melden - vielen Dank nochmal!

    @Gretchen: Meine Handschrift war und ist gut. Damit hatte ich nie Probleme.

    Bzgl. Umzug: Ja, das dachte ich auch. Trotzdem hatte sich außer mir niemand beschwert. Und als meine Freundin dann noch meinte, sie hätte keine Zeit gehabt, weil sie die ganze Zeit hätte arbeiten müssen, hatte ich natürlich erst recht ein schlechtes Gewissen, weil ich was dazu gesagt habe.

    Eben bin ich auch schon wieder fast ausgerastet. Musste um 8:30 Uhr an der Uni sein (das ist das Allerallerschlimmste!). Hab die Nacht vielleicht vier Stunden geschlafen (bin so um 2 aufgewacht und hab dann irgendwelche Sendungen über ADHS geschaut ). Lief erst alles gut, hab mich fertig gemacht, wollte um 8 hier los und da ich keine Zeit fürs Frühstücken eingeplant hatte, wollte ich mir an der Uni noch schnell was holen (der Bus ist eigentlich gegen 8:12 da. Dann "musste" ich aber unbedingt hier im Forum noch was beantworten und dann war es auch schon kurz vor knapp. Tja, dann kam der Aufzug nicht und DANN hielt er auch noch auf dem Weg nach unten an (wohne im 7. Stock, zu Fuß dauert es in der Regel länger). Da stieg eine zu und ich nur so "jetzt wirds aber knapp" und sie "ach, JETZT wird es knapp? Ich muss auch runter!" - klar, sie ist nicht Schuld daran, dass ich zu spät komme, aber das hat mich total wütend gemacht. Naja, ich zum Bus gelaufen und dann fuhr der einfach zwei Minuten früher ab! Zugegeben: Er war so voll, dass eh kein Mensch mehr reingepasst hätte. Dann kam glücklicherweise direkt noch einer - ich mich total gefreut. Tja, aber obwohl der die gleiche Busnummer hatte, fuhr der nicht bis zu meinem Campus, sondern nur den unteren an (das wussten aber scheinbar viele andere auch nicht), sodass ich dann von da noch hoch latschen musste (die Uni liegt auf nem Berg. Wie Mordor ungefähr). Das hat mich sooo aufgeregt, dass ich fast angefangen hätte zu heulen. Ich war dann total verschwitzt und eklig, hab mir noch ganz schnell ne Brezel gekauft und bin in den Hörsaal, wo es schon losging. Ich verstehe nicht, wie jeder normale Mensch bei sowas NICHT ausrastet!

    Ich würde diese blöde Vorlesung am liebsten schmeißen. Die Uhrzeit ist so schrecklich und langweilig war es auch.

  9. #29
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos

    Ich hoffe sehr, dass es Dir wieder besser geht ?!

    Ja so ist das mit den Menschen, auf die wir treffen. Das hat, denke ich immer viel mit unserer Erwartungshaltung zu tun,
    geht mir auch permanent so !! Das schlimme ist, dass es einfach fast niemanden gibt, der genau das sagt, was ich hören will.
    und schwups, ist die Verletzung da

    ich denke wir müssen unser Selbstbewusstsein aktiv stärken, dann geht das auch alles besser...durch Sport...z.B.

    weißt Du, dass alles ist nur entstanden, denke ich, weil du nicht gut geschlafen hast. Dich dann noch mitten in der Nacht mit ADHS beschäftigt
    hast....

    Es ist so schwer und ich habe gut reden, ich muss im Moment nicht früh raus und das ist auch sehr gut so !!!

    Aber alles in allem, könntest Du vielleicht versuchen, wenn Du Nachts aufwachst und weißt du hast einen sehr frühen Termin, Dich mit leichteren
    Themen zu beschäftigen, nichts, was Dich aufwühlt. Dich beruhigen, durch tiefes ein und ausatmen (Muskelentspannung nach Jacobsen( so versuche ich es :-), um dann irgendwie
    wieder zur Ruhe zu kommen und etwas auszuruhen, bevor der Tag losgeht.

    ich habe mich festgestellt, dass ich morgens 2 h brauche, um das Haus verlassen zu können. Diese Hektik, die Du beschreibst, kenne ich auch noch
    als junge Frau. Als ich meine Tochter hatte, war es dann noch krasser ( 8 Jahre alleinerziehend).

    Weißt Du, ich finde es so toll, dass Du studieren kannst...Für mich gab es all diese Möglichkeiten sicherlich vielleicht irgendwo schon, aber sie konnten aus
    meiner Sicht nie ein Thema sein, aus sehr vielen Hinsichten.

    Ich wünsche Dir viel Kraft...um was ging es in der Vorlesung ?

    LG Landleben

  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 247

    AW: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos

    StoneRose schreibt:
    In dem Absatz ging es darum, wie nahe ADHS und Persönlichkeitsstörungen wie zb Borderline beieinanderliegen. Ein mangelndes Selbstwertgefühl geht ja mit fast jeder Störung einher. Ich habe Angst, dass ich mir vielleicht jetzt einrede, ADHS könnte es sein, weil es ja ach so gut passt. Ich kann aber nur total subjektiv beurteilen, wie gut oder wie schlecht zb meine Konzentration ist - vielleicht bewerte ich das auch total über. Klar gibt es Leute, die ne Stunde lang konzentriert lesen können, aber tun sich nicht die meisten Menschen schwer damit, vor allem, wenn der Text nicht sonderlich spannend ist? Ich weiß nicht, ob ich da nicht zu viel hineininterpretiere.
    Und wenn ich mir so Dokus zu dem Thema anschauen, dann sind das teilweise Leute, die sich im Gespräch schon verzetteln, immer Termine vergessen und ohne Hilfe gar nix auf die Reihe bekommen und das ist bei mir nicht der Fall.
    Ok. Das kann ich gut verstehen. Diese Ungewissheit ist sehr belastend. Ich denke, dass es gut und wichtig ist sich zu informieren, aber man muss zwischendurch sich ein bisschen Zeit nehmen um die Informationen zu verarbeiten. Ich lese mittlerweile viel gezielter und nur häppchensweise. Meistens tue ich danach etwas konkretes wie laufen, spazieren, Wäsche oder sonst noch was und lass das ganze in mir nachklingen. Bewegung hilft mir beim denken, weil es die Unruhe etwas dämpft. Das ist mir sowas von wichtig geworden, dass mein Schweinehund da momentan schlechte Karten hat.

    Wichtig ist auch aktiv mit adhs umzugehen. Hast du schon in dem Link von Gretchen nachgelesen?
    http://www.adhs.lu/documents/ADHS_Er...Erwachsene.pdf

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Das ultimative Battle der Chaoten-Kliniken: Bad Bramstedt oder Bad Arolsen?
    Von Schneekind im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2014, 01:04
  2. Gefühlschaos
    Von Jutta58 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.03.2013, 16:52
  3. Gefühlschaos!
    Von Skywalker74 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 3.03.2010, 02:23
Thema: Das bin ich - das ultimative Gefühlschaos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum