Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

Diskutiere im Thema Sport/ Marathon gegen ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Sport/ Marathon gegen ADHS

    ich kann mich nur der meinung anschließen, dass sport hilft!
    ohne ausreichend bewegung drehe ich absolut durch. da ist es praktisch regelmäßig ins fitnessstudio zu gehen. am meisten spaß machen natürlich spiele, wie tennis (aber das ist leider auch sehr teuer, gerade im winter)).
    und ansonsten: viel toben und wenn du kinder hast auf spielplätze gehen

    also es ist auf jeden fall wirksam!

  2. #12
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.299

    AW: Sport/ Marathon gegen ADHS

    Ich dachte immer, ADHS zu haben, sei an sich schon ein Marathonlauf..................

    Hört sich aber nicht falsch an, es auch mal mit `nem ECHTEN zu versuchen

  3. #13
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 1.117

    AW: Sport/ Marathon gegen ADHS

    zum Threadthema : also ich mache seit nunmehr knapp 5 Wochen deutlich mehr Sport, gestern saß ich zB 75 Minuten auf einem Heimtrainer und ich hab wirklcih Dampf gemacht. Aber ehrlich gesagt merke ich außerhalb des Ichbinstolzdrauf-Bereiches und ein bisschen was auf der Waage keinerlei positive Wirkung. ich hab weder ein Gefühl des Ausgleiches noch hilft es mir bei meinem Adhs. Ich hab nur das Gefühl, einen Streßpunkt mehr im Leben zu haben. mein Leben ist sowieso recht vollgepackt, die Stunde mehr fehlt mir anderswo.

    vielleicht ist dieser berühmte Ausgleich auch einfach eine Wirkung, die nur sportliebende Menschen feststellen ?

    ich will dir natürlich die Sache nicht ausreden und natürlich ist Sport ne klasse Sache und kann sich aufs Adhs toll auswirken, aber erwarte vielleicht nicht zuviel davon....

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 474

    AW: Sport/ Marathon gegen ADHS

    Als ich noch jung und schlank (na gut dürr trifft es wohl eher) habe ich auch extrem viel Sport getrieben. Ballett, Yazz-Dance, Leichtathletik, Schwimmen usw. Mit meinem heutigen Wissen um meine ADHS ist mir nun auch klar warum.

    Mit ca. 15 hatte ich dann von einen Tag auf den anderen einfach kein Bock mehr drauf. Plötzlich waren Jungs und Klamotten iwie wichtiger!

    Meiner Figur hat das aber lange nicht wirklich geschadet, erst mit der Schwangerschaft mit 26 drehte sich das völlig ins Gegenteil.

    Ich habe dann unzählige Male versucht, Sport wieder in meinen Alltag zu integrieren, mit mäßigem Erfolg.

    Mittlerweile habe ich fast alle Sportstudios durch und es aufgegeben.

    Ich weiß, dass mir Bewegung mehr als gut tun würde. Zu mehr als Fahrrad fahren kann ich mich aber nicht aufraffen.

    Außerdem bin ich durch Bandscheibenvorfälle und kaputte Achillessehnen mittlerweile so eingeschränkt, das mir viele Sportarten einfach nicht mehr möglich sind. Das Einzige wäre Schwimmen und das, hmmmm...wenns im Dunkeln und ohne Publikum wäre...tja dann würde ich es wohl machen, wenn der Pool bei uns im Haus wäre. Pöser pöser Schweinehund!

    Ich denke aber auch, dass Sport sich durchaus positiv auswirken kann. Und wenn es einem mit einem Ziel, wie z.B. die Teilnahme an einem Marathon leichter fällt, warum nicht? Ich würde allerdings aufpassen, dass es nicht zu einer Sucht wird, denn das wäre ja dann auch nicht so toll.

  5. #15


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 20.136
    Blog-Einträge: 39

    AW: Sport/ Marathon gegen ADHS

    Hmm

    LadyCuckooo schreibt:
    Mittlerweile habe ich fast alle Sportstudios durch und es aufgegeben.
    vielleicht ist ein Studio für dich nicht der geeignete Ansatz?

    Ich hatte auch einige Male versucht, an einem Fitnessstudio Spaß zu haben, aber es ist einfach nicht meins.

    LadyCuckooo schreibt:
    Ich weiß, dass mir Bewegung mehr als gut tun würde. Zu mehr als Fahrrad fahren kann ich mich aber nicht aufraffen.
    Als Radsportler kann ich dir sagen, dass man sich mit Radfahren ganz erheblich und sehr gründlich auspowern kann.

    Was unter geeigneten Bedingungen auch rückenfreundlich ist.

    Persönlich halte ich Ausdauersport - nicht zuletzt aus eigener Erfahrung - für eines der absolut allerbesten Mittel gegen bestimmte Begleiterscheinungen bei einer AD(H)S.





    LG,
    Alex

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.305

    AW: Sport/ Marathon gegen ADHS

    @lady cuckoo,was hältst du von boxen? Ich habe auch Achillessehnenprobleme u.Tennisarm und sowas,aber man kann das Training teilweise anpassen /skalieren und dann man wieder Spaß dran.
    Und Crossfit ist wie geschaffen für ADHS finde ich,mit Coach in kleinen Gruppen in einer Box,kurzweilig,auspowernd und effektiv. Absolut genial.

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 527

    AW: Sport/ Marathon gegen ADHS

    Ich glaube auch nicht dass Sport ADHS 'wegmacht'...

    Mir persönlich tut es aber gut. Ich habe mich im Fitnesscenter angemeldet weil die in der Reha wo ich letztes Jahr war gesagt haben was ich auch schon lange wusste: ich muss was tun.
    In der Reha wurde mir auch der Zusammenhang zwischen körperlicher Ertüchtigung und Wohlbefinden bewusst - bei mir ist dieser gewaltig - wie konnte ich das all die Jahre ignorieren?

    Mit nicht mal 30 Jahren litt ich bereits unter Rückenschmerzen, Verspannungen und anderen Beschwerden des Bewegungsaperates.

    Ich habe mich für eine Sportvariante entschieden die was kostet, weil ich sonst nicht durchgehalten hätte. Anstatt 60/Monat zum Fenster rauszuwerfen bin ich dann doch lieber hin...
    Außerdem habe ich da keine Ausrede von wegen: 'zu heiß, zu kalt, zu nass etc. '

    Die Rückenschmerzen sind weg, genauso wie die Verspannungen. Meine überbeweglichen und von Geburt an etwas mangelhaften Gelenke sind in dem medizinischen Fitnesstudio in guten Händen. Ich muss mich zwar immer noch oft quälen um mich aufzuraffen aber danach ist es immer sooo gut!

    Kann ich mal nicht ins Studio gehen reicht auch schon ein Spaziergang und ich fühle mich - besonders nach einem hibbeligen Arbeitstag - viel besser.
    Auch meine Verdauung wird durch die Bewegung positiv beeinflusst.
    Mein Körper verlangt regelrecht danach obwohl der innere Schweinehund nie wirklich schweigt.

    Versuche es doch mit dem Laufen - es wird dir bestimmt gut tun. Ein Check beim Doc würde ich dir noch empfehlen - besonders auf die Gelenke würde ich mal schauen lassen ( ich habe z.B. hypermobile Gelenke und eine nicht vollständig ausgeheilte Hüftgelenksluxation - ausdauerndes Joggen wäre Gift für mich und würde viel Schaden anrichten - ich fahre zur Ausdauer Rad).
    Ich glaub ich würde mich auch erst mal mit einem 10km-Lauf zufrieden geben - immer kleine Ziele stecken ;-)

    Viel Erfolg!
    Geändert von Susilein (18.06.2016 um 22:48 Uhr)

  8. #18
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 1.117

    AW: Sport/ Marathon gegen ADHS

    oh, Sport tut meinem Körper wirklich gut, das stimmt. auch wenn die Gelenke erstmal kräftig knirschen und protestieren. also jetzt grad beim "Wiedereinstieg" in regelmäßigen Sport gibt es Köroerteile, die davon profitieren und andere, die an ihre Grenzen kommen

    aber es ist wirklich rein körperlich. ich lese ja immer, was für wohltuende psyhische Wirkung es haben soll, der berühmte "Ausgleich zur arbeit" und kann mir darunter allerdings auch nichts allzu konkretes vorstellen. wie gesagt: für mich ein Streßpunkt mehr, ein zeitraubendes ToDo, zu dem ich mich aufraffen muss und andere Dinge kommen dabei zu kurz. Der körperliche aspekt ist trotz aller Proteste der gelenke schon vorhanden, aber ich baue da keinerlei Streß ab oder Überlastung oder Burnout oder irgendwelche Adhsspezifischen Dinge ab. oder ich merke nichts davon, obwohl ich oft höre, wie gut bei Adhs Ausdauersportarten seien. ich warte noch auf die Wirkung....vielleicht passiert ja langfristig was. oder eben nur bei manchen...

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.305

    AW: Sport/ Marathon gegen ADHS

    @moselpirat,zeitraubend ist das Ganze!

    Ich würde die auch nicht opfern wenn es mir nicht soviel bringen würde.
    Hast du unterschiedlichste Aktivitäten getestet?
    Ich mag zb sehr viele Sportarten gar nicht:
    Langes joggen,lange Ausdauersachen,inlinern,Skifah ren,schwimmen,walken,Ballett,y oga,Ballspiele:Schrecklich.

    Bis ich bei Crossfit und Zumba und Kickboxen hängenblieb.und das liebe ich.Und dann ist es die Zeit wert.
    Ich muss nur dran arbeiten weniger davon zu machen...

  10. #20
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 1.117

    AW: Sport/ Marathon gegen ADHS

    ich radel eigentlich ganz gerne und schwimme auch gerne. oder besser: mache es weniger ungern als andere Sportarten. draußen kann es richtig Spaß machen, wenn das Wetter mal mitspielt. Aber dann liegt es eigentlich an der Natur, am Sightseeing etc.
    aufm Heimtrainer schaue ich dann halt TV, dadurch "geht's". wie schon gesagt: der Körper profitiert schon davon und ich bin natürlich auch stolz, wenn ich mich selbst überwunden habe und meinen inneren Schweinehund überwunden. aber der Sport selbst bringt mir psyschich einfach nichts. was soll daran den Job "ausgleichen"? ich bin da noch nicht hinter.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Adhs und Sport?
    Von Pulaski im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.03.2016, 22:24
  2. Medikinet Adult: Zittern beim/nach Sport und auch mal ohne Sport
    Von empathie9 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2014, 14:28
  3. Exzessiver Sport gegen das Tier in mir?
    Von grissu253 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 13:50
  4. ADHS und Sport
    Von ADSler85 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 5.07.2013, 06:23
Thema: Sport/ Marathon gegen ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum