Seite 21 von 25 Erste ... 16171819202122232425 Letzte
Zeige Ergebnis 201 bis 210 von 243

Diskutiere im Thema Was habt Ihr wegen ADHS erreicht? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #201
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 733

    AW: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht?

    ...Daimler, Audi, BMW...dort suchte man immer Gründe, wieso es nicht geht mit dem Elektroauto...Elon Musk mit Tesla, der suchte stattdessen Wege, wie es geht...und Elon Musk ist ein mustergültiger Fall von ADHS...

  2. #202
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 347

    AW: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht?

    Jetzt machst du gerade so weiter, langsam ärgere ich mich, weil du alle Einwände übergehst. Brauchst du das, was hast du denn davon? Oder bist du so wenig debattierfähig?

    Google-Suche ergibt viele Behauptungen dieser Art (gute Nachricht: Du bist nicht allein mit deiner Spekulier-Freude), auch Eindrücke von Elon Musk als einem klugen, sympathischen, spontanen und offensichtlich leicht chaotischen Menschen. Allerdings reicht das nicht um ihm hier einen Stempel zu verpassen, dazu müsste er sich schon selbst damit an die Öffentlichkeit gehen. Das wäre etwas anderes, wenn du dich nur auf Personen beziehst, die genau das getan haben. Elon Musk wird vermutlich damit leben können, wenn du und andere von der "ADHS ist geil"-Fraktion ihn damit ehren wollen, aber du lieferst damit hier auf wiederholte Weise ein verzerrtes Bild!

    Ein anderer Punkt: Du fokussiert bei deinen Behauptungen auf Personen des öffentlichen Interesses und wirst daher leicht erfolgreiche Personen darunter finden. Den Großteil der ADHSler findest du vermutlich nicht in Medien oder Internet, sie sind eben keine bekannten oder berühmten Personen (angnommen, die von dir angeführten hätten tatsächlich alle ADHS) d.h. du pickst die Spitze des Eisbergs raus und über den riesigen Rest kannst du auf diese Weise tatsächlich ÜBERHAUPT nichts aussagen bezüglich Erfolg wegen oder trotz ADHS.

    So, jetzt bin ich nochmal losgeworden, was ich denke, aber das war jetz auch mein Schlusswort zum Thema. Ich werde dich wohl nicht erreichen, vielleicht hast du mich auf ignore, damit du ungestört deinen ADHS-verherrlichenden Thesen nachhängen kannst, keine Ahnung. Ich hoffe nur, dass die anderen Leser des threads weiter selbstständig kritisch darüber nachdenken und sich keiner von deinen Aussagen einlullen lässt. Das ist ja wie Werbung, die versucht, einem das eigene Denken abzunehmen...

  3. #203
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 347

    AW: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht?

    Moment, noch ein kleiner Nachtrag: Die anderen denken weiter selbstständig und kritisch, jedenfalls die, die sich auch geäußert haben. Und nicht umsonst drehst du dich hier mehr und mehr um dich selbst...

    ... und die "Wow, wir haben ADHS, deshalb sind wir was ganz besonderes"-Freudentänze sind ausgeblieben.
    Geändert von alice_s (18.09.2016 um 10:48 Uhr)

  4. #204
    salamander

    Gast

    AW: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht?

    ChaotSchland schreibt:
    ...im gängigen engen Korsett der 9 to 5 Bürojobs in Deutschland führt Querdenken oftmals zu negativen Konsequenzen für den Querdenker...anderswo ist Querdenken erwünscht...im Silicon Valley z.B....z.B. Elon Musk mit Tesla....

    na ja, wenn du so unbedingt bock hast auf abstürze,
    weil du die welt so sehen möchtest,
    und dich für eine besondere adhs-ausnahme hälst,
    wünsche ich viel spaß.


    es kommt wie's kommt,
    wenn's soweit ist,
    wirst du's schon merken.

  5. #205
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht?

    alice_s schreibt:
    Den Großteil der ADHSler findest du vermutlich nicht in Medien oder Internet, sie sind eben keine bekannten oder berühmten Personen (angnommen, die von dir angeführten hätten tatsächlich alle ADHS) d.h. du pickst die Spitze des Eisbergs raus und über den riesigen Rest kannst du auf diese Weise tatsächlich ÜBERHAUPT nichts aussagen bezüglich Erfolg wegen oder trotz ADHS.
    Hallo alice_s,

    das ist auch meine Sicht der Dinge - wie inzwischen reichlich von mir dargelegt.
    Dazu wollte ich noch anmerken, dass ich irgendwo gelesen habe (war aber kein Internet, sondern ich glaube ein ADHS-Buch aus den USA), dass in den Staaten zwischen 80-90 % der Gefängnisinsassen von ADHS betroffen sind. In meiner SHG sehe ich übrigens auch eher weniger die prominenten Durchstarter mit ADHS-Spezialbegabungen, sondern vielmehr eher solche Menschen, die man problemfrei fast ausnahmslos der Kategorie "Underachiever" ("Minderleister") zurechnen muss, mich selbst nehme ich da nicht aus. Gerade das ist die Gemeinsamkeit Betroffener, welche ich am auffälligsten finde.

    Alles andere ist viel schwerer auszumachen, aber wenn da jemand mit Mitte 50 sitzt, mit dem du dich detailliert über diverse philosophische Problemfragen in epischer Breite austauschen kannst, wobei die Kenntnisse weit über dem Niveau eines universitären Grundstudiums angesiedelt sind, derjenige oder diejenige aber weder jemals studiert hat, noch über Abitur verfügt, seit Jahren keiner geregelten Arbeit nachgeht und auch sonst keine offensichtlichen körperlichen oder (auf den ersten Blick) seelischen Störungen erkennen lässt, dann ist das einfach auf geradezu typische Weise kennzeichnend.

    Herzlichen Gruß
    HS

  6. #206
    salamander

    Gast

    AW: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht?

    das problem mit der adhs ist,
    dass es einfach nicht so tickt,
    wie's in der heutigen arbeitswelt "verlangt" wird.


    einen adhsler kriegt man nur mit seinen ganz persönlichen rahmenbedingungen dazu,
    dass er das optimum leistet. meistens zählen zu den rahmenbedingungen freiräume,
    die die heutigen jobs einfach nicht mehr bieten.


    ich sah mal eine doku über die autistin temple grandin,
    was sie die viehhaltung und schlachtung revolutionierte.


    leider erinnert mich was sie sich erdachte, und optimal funktioniert, plus die rinder zur ruhe bringt,
    vor der tötung und schlachtung, ziemlich an das, wie die arbeitswelt heute insgesamt tickt.
    hat auch viel gemeinsam mit verkehrsleitsystemen.
    links und rechts denken, ist nicht gewünscht, wird nicht gebraucht,
    was gebraucht werden sind mitarbeiter die auf spur und gerade aus laufen,
    in ihrem arbeitskonzpet, und das ohne leistungsschwankungen.
    unterm strich, mitarbeiter die mit einer art accordfließbandarbeit im hirn klar kommen.
    dafür muß ein gehirn aber ausgelegt sein.
    ein adhs-gehirn funktioniert leider genau entgegen gesetzt.


    hinzu kommen die "spezialisierungen", egal in welchem fachgebiet und ausbildungsberuf.
    die arbeitsbereiche werden immer enger gefaßt,
    die vielfalt an tätigkeiten immer mehr eingeschränkt,
    und auf eine tätigkeit - im denken - reduziert,
    also absolut gerade und in eine linie geschalten,
    ein adhs-hirn dreht da durch,
    wenn nicht die jeweilige auf linie schaltung zu seinem hyperfokus paßt.


    ich erlebe es gerade in einem job den übergangsweise mache,
    mein hirn wird gar nicht mehr wach ohne mph.
    der arbeitsfokus liegt genau in dem bereich wo mir der hyperfokus komplett fehlt.
    der selbe job war vor einigen jahren noch anders gestrickt,
    so dass ich mir den hpyerfokus zunutze machen konnte.


    die arbeitswelten verändern sich komplett,
    die arbeitsgebiete werden für gehirne ohne adhs zusammen gestellt.
    es scheint mir sehr viel zu einer art moderner fließbandarbeit zu verkommen,
    jetzt halt nicht mehr mechanisch, dafür im denken,
    das ist - so der bereich nicht dem hyperfokus eines adhsler entspricht - der ultimative overkill,
    und macht den adhsler zum minderleister.


    er kann per definition nicht leisten,
    was ein nicht-adhs-hirn leisten kann,
    während ein nicht-adhs-hirn,
    mit dem große probleme bekommt,
    was ein adhs-hirn leistet,
    wenn es in seinem optimalen aufgebiet eingesetzt ist.


    das heißt aber im jahre 2016,
    dass der adhsler bereits als teenager die richtige wahl für sich getroffen hat,
    die richtigen ausbildungs- oder studiengänge für sich gefunden hat,
    was nun ja wirklich eher die ausnahme als die regel ist.
    sonst hat er so gut wie keine chance (mehr),
    dahin zu kommen, wo er kein minderleister werden muß.


    und heftig ist diese erfahrung für jene,
    die sich und ihre leistungskraft im hyperfokus erlebt haben,
    wozu sie im stande sind, wenn die "haltungsbedinungen" stimmig sind,
    und wie sie an die wand fahren,
    wenn die "haltungsbedingungen" nicht passend sind.


    auf dem arbeitsmarkt, der sehr eindimensional in eine richtung geht,
    hilft das aber leider nicht,
    denn was ein adhsler braucht wird immer mehr abgeschaffft.


    insofern finde ich extrembeispiele, wie sie hier schon gebracht wurden,
    unendlich weit entfernt vom tatsächlichen leben.
    es sind einfach nur ganz, ganz seltene ausnahmen,
    und treffen im kern lediglich das vom tellerwäscher zum millionär märchen.
    Geändert von salamander (18.09.2016 um 12:31 Uhr)

  7. #207
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 1.213

    AW: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht?

    Holdischnald schreibt:

    die man problemfrei fast ausnahmslos der Kategorie "Underachiever" ("Minderleister") zurechnen muss, mich selbst nehme ich da nicht aus. Gerade das ist die Gemeinsamkeit Betroffener, welche ich am auffälligsten finde.
    Hi HS,
    sehr guter Beitrag ohne dies anzweifeln zu wollen.... Top..! ^^
    dennoch stört mich der o.g. Satz ein wenig...

    Das "Phänomen", des "Underarchievers" ist stark umstritten und es handelt sich hierbei um eine wirkliche "Ausnahme" .... falls dies einer Person nachgesagt wird...

    Meistens sind dies "Leistungsverweigerer", kenne das von mir selbst... ^^

    Bestes Beispiel war meine Kindheit:

    Ich bekam dauernd gesagt ich wäre nicht dumm sonder nur Faul etc... ein Störenfried usw... (Kennen ja viele ^^)
    Daraufhin beschloss mein kindliches Denken, diese subjektive Wahrnehmung der Mitmenschen zu übernehmen...
    Sprich... Ich wurde dann auch Faul etc... weil Sie sahen mich ja so... also gab ich Ihnen den "Faulenzer" ...
    Eine verdrehte Art von Autoaggression... ^^ welche leider nicht sehr vorteilhaft für mich ausfiel ...

  8. #208
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 2.902

    AW: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht?

    @Sala Genau so sehe das auch. Im Moment habe ich eigentlich den idealen Job, obwohl ich den nicht gelernt habe.
    Das Schöne daran ist dass ich entscheide was ich auf der Baustelle mache wenn mehrere Arbeiten anfallen.
    Zweitens stehe ich unter so gut wie keinem Zeitdruck. Die Baustelle muss halt in der festgelegten Frist
    fertig werden. Mein Gehirn und die (Quer)Denkerei muss ich nicht vor der Arbeitszeit abgeben
    Leider ist der Job auf 2 Jahre befristet, davon ist jetzt bald schon 1nes rum.

    @Brainman noch eine Gemeinsamkeit
    Ich dachte damals, ich würde rebellieren.
    In Wirklichkeit hab ich die Einschätzung dieser
    saublöden erwachsenen Vollpfosten noch bestätigt.
    Geändert von Sunpirate (18.09.2016 um 13:28 Uhr)

  9. #209
    salamander

    Gast

    AW: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht?

    oho die rebellion, da kann ich mich mit in die reihe stellen...

  10. #210
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 733

    AW: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht?

    um auf @ alice_s zu antworten: stimmt, ich scheine längst nicht der einzige zu sein, der Elon Musk in Verbindung mit ADHS bringt...gibt man bei google.de ein "elon musk adh" kommt als Suchvorschlag schon "does elon musk have adhd" siehe hier:

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl

    der Link hat nicht funktioniert, daher nochmal: https://www.google.de/webhp?hl=de&sa...musk+have+adhd

    Ich selbst habe Elon Musk und ADHS hier im Forum schon in mehreren Threads ausgeführt....

    ...Elon Musk hat sich übrigens selbst seine Nische geschaffen, in der er gedeihen kann, die allermeisten Menschen mit ADHS haben nicht das Privileg, ihre Nische gefunden zu haben...schlichtweg deshalb, weil es quantitativ gar nicht so viele Nischen für Menschen mit ADHS gibt in der Welt des 21. Jahrhunderts...ne Ärztin damals im Psychiatrie-PJ im Medizinstudium hat sich beim Mittagessen über eine ihrer Lieblingsserien, nämlich South Park, und deren Macher geäußert: "...die haben ihre Nische gefunden, hätten die die nicht, dann wären die alle in der Psychiatrie..." An dem Satz ist was dran in meinen Augen...
    Geändert von ChaotSchland (18.09.2016 um 15:54 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. was habt ihr trotz ADHS erreicht.
    Von swiss im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 22.09.2016, 01:07
  2. KEIN MPH wegen Drogenkonsum obwohl Drogenkonsum wegen unbeh. ADHS
    Von booster im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 13.01.2016, 08:00
  3. ADHS seit Kindheit, habt ihr eure Ziele erreicht ?
    Von Yuhu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.02.2014, 20:08
  4. Was habt ihr bezüglich "Klarkommen" mit ADS / ADHS schon erreicht?
    Von Wazoon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 18:09
Thema: Was habt Ihr wegen ADHS erreicht? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum