Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Folgen meines Lebens mit ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 24

    Folgen meines Lebens mit ADHS?

    Hallo ihr lieben,

    Wegen akuter Probleme die ich hier nicht weiter erläutern möchte war ich die letzte Zeit intensiv in Behandlung. Dort wurde nach einer Reihe an Fragen und Tests die ADHS bei mir Diagnostiziert.

    Nur ist etwas anderes seit kurzem immer komischer am werden... Ich hatte mich in Jugendalter durch viele Mobbing Attacken usw stark in meine eigene Fantasie Welt zurückgezogen und mir meine eigene Parallel Welt aufgebaut.

    Die schritt so weit das ich jetzt wirklich Personen habe die nicht existieren in meinem Kopf und ich kann mit denen reden und die Zeigen mir zB manchmal Dinge. Machen Witze, bringen mich zum Lachen, Beleidigen Menschen usw

    Jetzt soll ich bald nach einem Persönlichkeitstest in eine Tagesklinik gehen weil so schlecht geht es mir aktuell nicht ich habe nur immer diese Stimmungsschwankungen...und bin einfach ein ungehobelter Klotz der viel zu viel redet und total rum Hibbeln kann...

    Jetzt stellt sich die Frage, weil die Ärzte wissen wollen ob das jetzt überhaupt kompatibel mit einer ADHS ist oder was nun kaputt ist. Ich bin jetzt wirklich dankt überfordert und es ist mir extrem peinlich sowas zuzugeben.

    Ich bitte um eure Einschätzung und Erfahrung mit solchen Dingen und möglichen folgeerkrankungen einer ADHS, Danke!

    Lg, Lessy

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.074

    AW: Folgen meines Lebens mit ADHS?

    Hi liebe Lessy

    Zuerst einmal finde ich es super mutig dass du uns so offen von deinen Problemen erzählst.

    Es ist gar nicht mal selten dass zu der Adhs noch weitere Erkrankungen hinzukommen dass sind dann sogen. Komorbiditäten.

    Dazu gibts bei uns nen seperaten bereich.

    Vielleicht magst du da ja mal stöbern?

    Das is jetz grad so der Gedanke wo mir kam.

    Ansonsten find ich es immer schwierig andre Einzuschätzen.

    Zum einen weil ich keine fachkraft bin und dann so einschätzungen total verunsichern können, wenn ma eh schon viel überlegt und mit sich beschäftigt is

    und zum andren weil wir alle so individuell sind dass wirklich jeder seine ureigne "geschichte" mit sich rumträgt

    lg dream

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 198

    AW: Folgen meines Lebens mit ADHS?

    In der Tagesklinik findest Du einen Rahmen um das zu besprechen denke ich. Auch wenn man selber meint dass alles OK ist kann es nicht schaden mal mit anderen darüber zu reden.
    Gruss Rob

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 294

    AW: Folgen meines Lebens mit ADHS?

    Ich mache das auch oft, sozusagen ein Buch im eigenen Kopf schreibe, und mich dann dorthin zurückziehe, wenn mich meine Umwelt nervt.
    Meine Psychologin nannte das einfach eine Bewältigungsstrategie. Bei mir war es auch so, dass ich immer genau wusste, was real ist und was nicht.
    Und ich denke, hier liegt der Unterschied. Ich wollte manchmal lieber weiterträumen, das hat dann auch Probleme gemacht, ist aber was anderes.

  5. #5
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Folgen meines Lebens mit ADHS?

    Ja das hört sich doch garnicht so schlimm an - mit jemanden zureden der nicht da ist. Und Laut reden mit den Personen wenn sie erscheinen mache ich ja auch nur alleine. Muss ja keiner mitkriegen!

    Danke, ich bespreche das dann mal in der Tagesklinik alles. Eine Person vermutet sogar Asberger Anteile bei mir. Und eine Hochbegabung. Das ist mir zuviel...ich bleibe bei ADHS.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Folgen meines Lebens mit ADHS?

    Ich hab auch immer eine Art Welt in meinem Kopf, dort gehe auch bevorstehende Situationen durch, mitsamt Dialogen, wobei ich mich aber schnell verzettel und das alle Einflüsse bis in die weite Zukunft hineingepackt werden und ich so eine Parallele zu meinem Leben durchdenke.

    Weis auch das dies nicht Realität ist, aber manchma verlier ich mich schon sehr tief darin und sehe alles vor dem Geistigen Auge.

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Folgen meines Lebens mit ADHS?

    Hallo Lessy,

    also ich schließe mich an, ich finde es auch sehr toll, dass Du so offen bist und uns das erzählst.

    Ich habe sowas nicht, aber ich denke mir...wenn Du Dich so viele Jahre so in Dir selbst versteckt hast,
    weil Du Dich so verletzt von anderen fühltest,
    musst Du doch nun auch erst lernen, wie es nun anders werden kann und diese Stimmen schalten sich bestimmt dann nach und nach aus.

    LG von Landleben

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Folgen meines Lebens mit ADHS?

    Hallo Lessy,

    Du hattest leider nicht geschrieben, wo Du in Behandlung bist und wer die Test gemacht hat. Solltest Du bei der ZI gewesen sein, sollte man den Arzt direkt fragen, was nun ist und was gemacht wird usw., sollte der Arzt Dich abwimmeln oder nicht auf alles antworten, solltest Du Dir vorne am Empfang oder telefonisch einen Zweitmeinung einholen. Leider arbeiten dort auch viele, die es nicht wert sind, auch nur einen dreckigen Kittel waschen zu dürfen! Ich hoffe, meine Ausdrucksweise wird von Dir richtig gedeutet.
    Ich kann Dir nur empfehlen, je nachdem wo Du wohnst, Dir vor jedem Termin eine Liste mit Deinen wichtigsten Defiziten anzulegen, die Dich bei dem hindern, was Du machen willst. Die solltest Du mit dem Arzt berücksichtigen !

    Denn, es geht um Dein Wohl, nicht um seine Honorarabrechnung !

    Ich könnte Dir Nähe Grünstadt einen guten empfehlen, sollte ADHS fest diagnostiziert worden sein.

    Deine Personen oder Stimmen im Kopf müssen nichts schlimmes sein. Sollten andere darüber scherzen, ignoriere sie und bleib ruhig und gelassen. Sie können verschiedene Bedeutungen haben. Du solltest dies mit Deinem Arzt besprechen und Du solltest Dich dabei nicht schlecht fühlen, sondern gut aufgehoben. Leider kommt das nicht oft vor und es gibt wenige Ärzte, die es können und wollen, den Patienten richtig behandeln.

    Also, ruhig bleiben und seine Ziele verfolgen. Und wenn der Arzt Dir mehrfach die selbe Frage beantworten soll, er sollte es tun und Dich ernst nehmen !

    Also, ich drücke Dir die Daumen und hoffe, Du kommst an den richtigen, der Dir bei allem helfen kann, was Dich belastet ! Also, Kopf hoch und los !

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 12:39
Thema: Folgen meines Lebens mit ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum