Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Diskutiere im Thema Wenn ADS / ADHS schlechtgemacht wird... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Wenn ADS / ADHS schlechtgemacht wird...

    whow so viel Selbstvertrauen möcht ich haben ohne mir selber gleich unsympathisch zu werden

    …kann gegenüber von "gesunden" Menschen mit hohem Haupt vorbei laufen... denn viele von Euch besserscheisser würden in meiner Situation, kläglichst versagen.



    Blöd, dass ich in meiner Situation tatsächlich kläglich versage. Kein Trost, dass die Besserscheisser vielleicht noch kläglicher versagen würden.

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Wenn AD(H)S schlechtgemacht wird...

    Alex schreibt:
    Da hab ich einen sehr guten und auch ohne teure Therapie-Emails zu 100% erfolgreichen und heilsamen Tip:

    Lies es einfach nicht. Oder zwingt dich da jemand zu?

    Generell find ich ja, dass "Ritalin-kritische" Seiten einen wichtigen Gegenpol zu den entsprechenden "Ritalin-verherrlichenden" Seiten (auch die gibts) bilden und dafür sorgen, dass sich das Ganze insgesamt auf das gesamte Internet bezogen, mehr oder weniger die Waage hält.

    Aber dann doch bitte nicht auf so einem derart abgrundtief unterirdischen und in letzter Zeit, obwohl rational betrachtet eigentlich kaum noch möglich, dennoch immer noch tiefer sinkenden, menschlichen Niveau, denn damit schadet sich auch der gute Herr S. mehr selbst, als dass er da dauerhaft was von hätte.




    Liebe Grüße,
    Alex
    Mir bekommen solch "kritische" SEiten gaanz schlecht -> hypotherme emesis

    Was Ritalin "Verherrlichung" betrifft, ernsthaft, hast Du ein Link? Mir springt irgendwie immer nur das Ritalinbashing in die Augen.

    Ritalin ist kein Zuckerlie, die Verschreibung erfolgt auf BTM und die meisten Eltern tun sich schwer damit, ihren Kindern selbiges zu geben. Oft auch eben wegen dem Dummgesülze der Leute die einfach keine Ahnung haben (oder dran verdienen wollen(Hollerstübchen)).

    Ich durfte diesen Zwiespalt erst kürzlich wieder an mir selbst beobachten, als sich für unseren jüngsten die Frage stellte. Und das obwohl ich glaube ich fast alles weiß was es über ADHS, die Medikamente und die Folgen über unbehandeltes ADHS zu wissen gibt. Von der aktuellen Situation des Kindes mal ganz abgesehen stellte ich mich trotzdem zuerst mal wieder selbst in Frage: Ist es meine Schuld? Obwohl ich rational betrachtet genau weiß, dass das Unsinn ist.

    Ritalinverherrlichung, nein Hilfsmittel, Krücke um so zu sein wie andere ja!

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Wenn ADS / ADHS schlechtgemacht wird...

    Pucki schreibt:
    Naja, und jetzt gehen einige Wissenschaftler noch daran und suchen die Erklärung dafür, dass ADHS eigentlich eine Persönlichkeits-Störung ist.

    Ich habe mal bei Wikipedia nachgeschaut was Persönlichkeitsstörungen sind:

    Persönlichkeitsstörung ? Wikipedia

    Manchmal frage ich mich wirklich, ob die nichts besseres zu tun haben. Die haben wirklich keine Ahnung wie es ist mit ADS zu leben.
    Hi Pucki, Wikipedia sagt:

    Sie bezeichnen Erlebens- und Verhaltensmuster aufgrund Entwicklungsbedingungen in der Kindheit und späteren Lebensabschnitten, genetischer Faktoren und/oder erworbener Hirnschäden. Diese Verhaltensmuster weichen von einem flexiblen, situationsangemessenen Erleben und Verhalten in charakteristischer Weise ab. Die persönliche und soziale Funktions- und Leistungsfähigkeit ist meistens beeinträchtigt. Persönlichkeitsstörungen werden nach charakteristischen Merkmalen unterteilt, wobei jedoch häufig Überschneidungen vorkommen. In der Psychiatrie und klinischen Psychologie wurden verschiedene Typologien oder Klassifikationssysteme entwickelt, wie ICD-10 und DSM-IV. Nach ICD-10 gehören die Persönlichkeitsstörungen zum Symptomkomplex Psychische und Verhaltensstörungen.
    Na ja, so falsch ist das ja nun nicht... nicht umsonst gibt es viele Bordis die das Label ADHS tragen und umgekehrt, die also falsch diagnostiziert sind. Die Übergänge sind fließend.

    Und mal ehrlich, ist nicht egal, was drauf steht, so lange wir das bekommen was uns hilft?

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Welcher Gruppe gehörst du an ?? Umfrage wird neu gestartet, wenn Petra ferig ist
    Von petraengel01 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 15:32
  2. ADS / ADHS Artikel Kurier : ) (Wenn "Zappelphilipp" groß wird)
    Von Chaot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 00:42
  3. wenn ich ihn verstehen kann, wird es leichter für mich
    Von gewitterhexe im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 2.11.2009, 17:07
  4. Wird ADS/Adhs jemals zu 100% Heilbar sein ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 10:55
Thema: Wenn ADS / ADHS schlechtgemacht wird... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum