Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 31

Diskutiere im Thema Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    WeisseLilie

    Gast

    AW: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen?

    Erst Zorn, dann Rachegedanken, die aber schnell verfliegen, wenn ich die Möglichkeit habe der Person aus dem Weg zu gehen. Wenn nicht, dann wird es ekelhaft.

  2. #22
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen?

    Entschuldigt bitte, dass ich hier einen OT-Beitrag reinsetze!

    @WeisseLilie - ich tue das selten, aber mich würde wirklich interessieren, etwas mehr über dich zu erfahren.
    Du bist erst vor ein paar Tagen ins Forum gekommen und hast ein paar Beiträge verfasst, wo du zeigst,
    dass du eine gewisse Erfahrung mit ADHS hast. Jedoch hat es mich erstaunt, wie du dich in einem Thread
    geäußerst hast, du weißt schon, wo es einer Userin gerade nicht sehr gut geht.

    Bitte, verstehe mich nicht falsch, ich schätze dieses Forum als Selbsthilfeforum sehr und möchte einfach
    wissen, ob ich dir künftig aus dem Weg gehen soll oder ob du gestern nur ein bisschen übermütig aufgelegt
    warst.

    Wenn du mir antworten magst, freu ich mich.

    Ende OT!

    Allgemein zu dem Thread,

    Ich kann verzeihen, wenn man es ehrlich meint, vergessen geht nicht, deshalb bin ich Menschen,
    die mich einmal verletzt haben, sehr vorsichtig gegenüber, wenn es denn nicht möglich ist, ihnen
    aus den Weg zu gehen.

    Allerdings halte ich mich schon seit meiner frühestens Jugend (und die hat ziemlich früh begonnen)
    an einen Satz, der Klaus Kinski (nicht eigentlich mein Vorbild) zugeschrieben wird:

    "Wer mich beleidigt, bestimme ich selbst."

  3. #23
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen?

    Gretchen schreibt:
    Ich halte da an die Tipps 47 und 48 aus dem Buch "Zwanghaft zerstreut" von Hallowell/Ratey:

    "47.

    48. Bleiben Sie nicht zu lange in Gruppen, wo man Sie nicht versteht oder schätzt. Soviel Menschen mit ADHS durch
    Gruppen gewinnen, die ihnen Rückhalt bieten, so nachhaltig werden sie durch negative Gruppen geschwächt oder
    demoralisiert, und leider neigen sie dazu, in solchen Gruppen zu lange zu bleiben und vergeblich zu versuchen, die
    Sache in den Griff zu bekommen, selbst wenn alle Anzeichen dagegen sprechen."

    Vielen Dank, Gretchen, für diesen wichtigen Reminder! Das ist so wahr wie nur was - jedenfalls für meine Lebenserfahrungen. Ich habe echt viel zeit damit vergeudet, mich selbst "passend" zu machen; oft endete das mit großer Traurigkeit und Erschöpfung. Dieser Punkt erinnert mich auch an das Märchen vom hässlichen Entlein, das eindrücklich erzählt, wie Mensch sich fühlt, wenn er immerzu versucht, an die falsche Gruppe Anschluss zu finden. Erst als das "hässliche Entlein" seine wahre Natur entdeckt, ist es angekommen und der Kreislauf aus Anstrengung, Versagensgefühlen, Rückzzug/Einsamkeit kann beendet werden. Das hässliche Entlein ist ein Schwan.

    Seit ich mit meiner Diagnose arbeiten kann, gelingt es mir besser zu erkennen, ob eine Gruppe ZU MIR passt, anstatt mich immer selbst zu bemühen, dass ICH ZU DER GRUPPE PASSE.

    Um die Eingangsfrage zu beantworten: Ja, ich bin leicht verletzbar. Auch leicht kränkbar. Das sind ja zwei verschiedene Sachen; Kränkungen haben für mich eher mit meinem Ego zu tun, Verletzungen haben mit meinen Emotionen zu tun - mit dem "Seelen"-Anteil meiner Person.

    Ich bin aber auch jemand, der leicht mal andere Menschen kränkt oder verletzt. Dies geschieht in den meisten Fällen durch Unachtsamkeit und wenn ich mein Mundwerk nicht im Zaum halte. Wenn mir das passiert ist, kann ich dafür auch um Verzeihung zu bitten.

    Privat blühe ich auf, wenn ich Kontakt mit Menschen habe, bei denen es keine Katastrophe ist, wenn mal ein unbedachtes Wort herausrutscht. Ich mag auch klare Worte und sogenannte "klare Ansagen" sehr viel lieber, als verhuschtes herumeiern. Wenn jemand klar und deutlich und authentisch ist, erlebe ich selten bis nie persönliche Verletzungen oder Kränkungen. Deshalb ist die sogenannte "political correctness" die ja in unserer Gesellschaft zunehmend nicht mehr nur auf das Politische beschränkt bleibt, als eher hinderlich für persönliche Nähe.

    Liebe Grüße

    Luzie

  4. #24
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 256

    AW: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen?

    Ich versuche nicht zu nachtragend zu sein. Bin aber sehr naiv und werde öfters verletzt.
    Gibt da bei mir eine Grenze wenn die überschritten wird will ich nix mehr mit diesen Menschen zu tun haben und gehe ihnen aus den Weg.
    Vor allem wenn man mich in einer Gruppe öffentlich mehrmals als Lügnerin darstellt nur um zu beweisen das man selbst Recht hat(ohne Gesundheitszeugnis Essen öffentlich ausgeben, halte ich aber immer noch für falsch). Tut mir Leid geht mir immer noch nahe. Kriege immer noch das heulen wenn ich an diese Person denke Werde wohl noch etwas aus den Weg gehen müssen. Na was solls.

    Wenn es in Grenzen bleibt und ich weiß, dass es nicht verletztend gemeint war, vergebe ich schnell Manchmal tun mir die Leute auch Leid und ich vergebe ganz schnell Nur bei einer war ich nachtragend, hab mir für sie gewünscht das sie einen so "guten" Empfang erfährt wie sie ihn mir gegeben hat.

  5. #25
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.790

    AW: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen?

    wir Adhsler haben ja eigentlich den Ruf nicht nachtragend zu sein und in meiner Arbeit mit Adhslern merke ich ,dass das meist stimmt. ich bin manchmal zu wenig nachtragend, auch wenn ich mir fest vorgenommen habe, am nächsten Tag erst mal "eingeshcnappt" zu sein, aber dann lächelt mich derjenige nett an und meint guten Morgen und ich lächele zurück und strahle ihn an, beisse mir eine Sekunde innerlich in den Allerwertesten, überlege 2 Sekunden "mist,was mach ich jetzt? " und wische die Sache über mich selbst grinsend weg.j

    in meinem Job werde ich öfters beleidigt und man versucht mich zu verletzen. oberste Regel lautet bei uns eigentlich "nimm es nicht persönlich" und in neun von 10 Fällen stellt sich früher oder später heraus, dass ich damit gut fahre. oder eher 49 von 50 Fällen.

    ich bin Mensch mit Fehlern, ich kenne meine eigenen und es fällt mir schwer, anderen ihre auf Dauer krumm zu nehmen, besonders, wenn das Veerhältnis sonst stimmt.

    womit ich allerdings gar nicht umgehen kann ist dieses "nachtreten, wenn jemand schon am Boden liegt" das kann ich auch auf Dauer nicht verzeihen. aber das ist eigentlich unabhängig davon, ob ich oder jemand anderer verletzt wurde. das ist einfach eine Charaktereigenschaft die ich nicht mag
    ebenso Verletzen aus reiner Bosheit
    oder andere nieder zu machen, damit ich selbst mich besser fühle bzw für was besseres halte

    dann nehme ich nicht übel, weil ich verletzt wurde, dann entdecke ich bei dem Gegenüber eine Eigenschaft, die bei mir die Entscheidung beschleunigt, dass ich den anderen nicht zu meinen Freunden etc. zählen will.


    eigentlich wäre die kurze antwort: kommt auf den Grund für Verletzungen an. wenn dahinter eine böse Charaktereigenschaft steckt, die ich ablehne, dann ja. Wenn eigentlich jemand nur seinen Frust auslebte, weil die Welt gerade doof, der Job vermürbend, der Freund gerade Schluss gemacht hat, dann komme ich gut damit klar. Schwamm drüber. Zickig und verletzend waren wir alle mal und ich schäme mich noch heute für jeden einzelnen dieser Vorfälle

    Ach ja, die allerallerallererste Frage lautet für mich: war die Verletzung absichtlich oder unabsichtlich ? ich beobachte: in der Mehrzahl der Fälle unabsichtlich

    und : ich bin Sturkopf: wenn mich jemand absichtlich verletzen wollte, dann lasse ich mir die Verletzung meistn icht anmerken. zum einen gebe ich ungern die Sachen preis, bei denen ich sehr verletzbar bin , zum anderen bin ich ungern der Hampelmann eines boshaften Menschen, der gerade möchte, dass ich aus der Haut fahre. ich bleibe dann so gut es irgend geht ruhig, gehe nach meienr eiskalten und erhabenen Reaktion eine Stunde spazieren und trete gegen Bäume oder so (in der Theorie zumindest reagiere ich kühl, vermutlich steigt mir aber der Dampf aus den Ohren) auf jeden Fall reagiere ich nicht so, wie erwartet

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen?

    Hallo zusammen,

    ich habe irgendwie gelernt leicht zu verzeihen, weil ich mich an Verletzungen gewöhnt habe. Allerdings kommt es auch auf die Stärke der Verletzung an. Einige Sachen werde ich nie Verzeihen können und ich habe da auch ein ziemlich fieses detailliertes Gedächtnis. Ich weiß wer mir wann wie weh getan hat. Das macht es häufig nicht einfach in gewissen Kreisen aber ich kann es gut verbergen. Ich bin auch ein Mensch der die Konfrontation eher scheut als drauf zu hauen.

  7. #27
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen?

    Bei mir ist das Verletzt-Sein und das Nachtragend-Sein stark abhängig davon wie sehr ich einen mag oder schätze. Meist übergehe ich solche Verletzungen , ignoriere sie einfach, was auch meiner Vergesslichkeit geschuldet sein mag. Wenn ich aber jemanden doch auf dem Kicker habe bin ich extrem nachtragend, auch über Jahre.
    Ich erschrecke mich aber jedesmal darüber wenn ich andere verletzt haben soll und ich das nicht bemerkt habe. An dieser Stelle kann ich extrem maiv sein.

  8. #28
    Nicht die Mama

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 369

    AW: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen?

    Schwierig ... es hängt von mehreren Faktoren ab: Was? Wer? Warum? WIe? aktuelle Stimmung?

    Bei manchen Leuten plane ich Fehler schon mit ein (verspätungen, irgendwas vergessen, geld sachen,...), dann vergesse ich noch relativ viel wenn es um Kleinigkeiten geht aber es gibt auch Sachen die gelten für mich als unverzeihlich bzw. unvergesslich (Betrug/Absichtlicher Schaden/...) ... auch wenn ich diese Dinge im "Alltag" verdränge / vergesse ... aber solbald ich mit der betreffenden Person wieder Kontakt habe (egal welcher Art) "mache" ich sozusagen genau dort weiter wo ich aufgehört habe.

  9. #29
    Lokalpatriot

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen?

    Da ich selbst schnell hochgehe und dann auch wieder flott runterkomme, kann ich auch relativ recht schnell vergessen und vergeben

    Ich werde immer ganz schlecht gelaunt, wenn mir jemand vorhält, was ich vor 10 Jahren oder so gemacht habe. MAn kann es doch auch mal gut sein lassen - vor allem da ich mich entschuldige, wenn ich Mist gebaut habe

  10. #30
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen?

    Im privaten Umfeld ist der Ablauf meistens so: Mir reißt die Hutschnur, ich brülle ein bißchen rum, werfe was gegen die Wand, knall die Tür zu und hab mich 5 Minuten später wieder beruhigt als sei überhaupt nichts gewesen. Ich kann mich dann auch ganz lieb für den Aussetzer entschuldigen bzw. das Streitthema (sofern das der Auslöser war und nicht irgendwas anderes, wie etwa ein nicht funktionierendes technisches Gerät) nochmal etwas sachlicher, weniger emotional behandeln....:-)

    Die cholerischen Ausbrüche sind übrigens auch besser bzw. seltener geworden im Laufe der Jahre, das habe ich heute etwas besser im Griff. Zwar nicht komplett, aber kein Vergleich zu früher, wo ich fast täglich wegen irgendwas geplatzt bin. Warum es weniger geworden ist, weiß ich nicht mal genau. Aber ich glaube,es besserte sich ab den Geburten meiner Töchter, vielleicht besteht da ein Zusammenhang.

    Im beruflichen bzw. öffentlichen Umfeld, wo ich ja schon seit meiner Kindheit / Schulzeit immer wieder mit Angriffen und Verletzungen zu tun hatte, läuft es dagegen bis heute oftmals ganz anders. Wutanfälle und Ausraster sind in solchen Situationen immer die Ausnahme gewesen. Ich versuche mich zunächst verbal zu wehren, was leider oftmals nicht so glücklich verläuft, weil ich häufig nicht schlagfertig genug bin um auf spontane Attacken oder Provokationen entsprechend reagieren zu können. Wenn ich merke dass das alles nichts bringt, verliere ich auch extrem schnell die Lust, überhaupt noch etwas zu sagen weil mich das Reden auch anstrengt.

    Ich möchte dann nur noch aus der Situation heraus, schlucke die Sache herunter, verzichte auf weitere Aussprachen, ärgere mich aber im Stillen weiter. Und das oft über lange Zeiträume. Das geht dann so weit, dass ich versuche der betreffenden Person in Zukunft aus dem Weg zu gehen respektive Begegnungen gezielt zu vermeiden. Wenn sich jemand bei mir allerdings aufrichtig entschuldigt oder es wider Erwarten doch noch irgendwann eine überraschende, positive verlaufende Aussprache gibt, bin ich sofort bereit zu verzeihen bzw. dem anderen mit einer gewissen Empathie zu begegnen. In diesem Sinne bin ich dann doch nicht nachtragend, wobei verzeihen ja nicht vergessen bedeutet, was auch gut so ist.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schnelle Diagnose!
    Von Glüxxkind im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19.08.2015, 21:57
  2. Könnt ihr verzeihen?
    Von Susilein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 1.04.2014, 07:16
  3. Könnt ihr euch verzeihen?
    Von Swidi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 7.12.2012, 17:55
Thema: Wie geht ihr mit Verletzungen um, könnt ihr schnelle verzeihen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum