Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Adhs und Sport? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 7

    Adhs und Sport?

    Hey, ich wollte man fragen wie das bei euch mit Sport ist?
    Geht ihr da voll drin auf und könnt euch immer dazu motivieren oder ist es eher so wie bei allen anderen Sachen auch?
    Ich kann irgendwie nichts konsequent durchziehen.
    Ich würde mich schon als sportlich bezeichnen und gehe einmal die Woche regelmäßig in einen Verein und mit der Zeit merke ich auch das ich mich verbessere. Ab und zu hab ich kurze "Kicks" bei denen ich voll aufgehe. Aber wenn diese dann wieder vorbei sind trotte ich so vor mich hin. Und wenn ich länger mal nichts hinbekomme denke ich ich kann nichts, und bin dann manchmal wiederrum total verwundert wenn es doch klappt und ich das mit meiner eigenen Kraft hinbekommen habe?
    Ich scheine irgendwie nicht den Zusammenhang zwischen meinen Möglichkeiten meiner Ausdauer und Muskelkraft und dem Punkt an dem ich's abrufen soll zu finden.
    Ich hab mich auch mal mit einer Freundin regelmäßiger getroffen um gemeinsam Squats Sit ups etc. zu machen. Aber ich mach eher hier mal 20 dann dort mal 30...eine halbe Stunde am Stück zu trainieren bekomme ich nicht hin.
    Ist das normal? Oder Faulheit? Oder kennt ihr das auch?
    Liebe Grüße

  2. #2
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Adhs und Sport?

    Also bei mir steht der Verdacht auf ads im Raum. Habe Ende März den Termin in der Psychiatrie zum testen. Ich spiele seit der Kindheit Handball ! Sicher bin ich mal unmotiviert und Probleme belasten mich bei meiner Leistungsfähigkeit.

    Glaub man sollt micht für sich allein Sport als adsler machen! Ein teamsport verpflichtet mehr, als deine ganz eigene Trainingseinheit. Wenn ein Trainer dabei ist, der dir sagt "Zieh durch!!!!" Dann machst du das auch.

    Deine geschilderten Probleme hab ich auch, wenn ich für mich allein ins Studio gehe. Nehme mir viel vor, mach es aber am Ende doch nicht. Da muss ich schon die Kurse mitmachen. Ich brauch quasi ne Leitung.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Adhs und Sport?

    Geht mir genauso.Alleine ist schwierig,aber eine Gruppe zieht mit.

    Crossfit ist z.b.super-danach sind meine Synapsen so verwirrt dass ich 2 h mind.ruhiggestellt bin.
    Der Wettbewerbsdruck nervt etwas,da versuche ich mich von frei zu machen,das hat man in normalen Fitnessstudios aber weniger wenn man zum kickboxen,zumba,hot iron oder so geht.

    Ich mache mind.5-6 h Sport die Woche aber MPH brauche ich trotzdem...

  4. #4
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 902

    AW: Adhs und Sport?

    also ich bin sowieso unsportlich ...keine Ausdauer und nichts

    manchmal überkommt mich der Elan und ich mache Gymnastik ...neben dem Fernsehkucken oder auch mal nach Videos nachmachen ...dann macht es auch Spaß .

    für mich ist es kein muss ,also hab nicht die Einstellung ich muss Sport machen (natürlich für Gesundheit oder den Kilos zuviel wärs gut )

    vielleicht solltest du das akzeptieren das du nicht immer willst oder vielleicht noch die richtige Sportart finden ....Tanzen zB ist ja auch Sport und macht Spaß ...und zwischen den Tanzen kannst ja auch was sportliches einbauen ,Dehnübungen usw

    und ich finde es kommt nicht auf die Dauer an...sei auf jede Minute und jeden Tag stolz wo du was gemacht hast verlange von Dir selbst ,von deinem Pensum nicht zuviel,dann hast bestimmt auch mehr Spaß dabei und klappt besser u öfters

    viel Glück und vorallem Spass

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 545

    AW: Adhs und Sport?

    Ich mache seid paar Monaten Sport im Studio und manchmal kann ich mich nicht motivieren aber versuche immer 2 mal die Woche es zu schaffen. Also jeweils 1 Stunde und ich gehe alleine. Ich persönlich könnte kein Gruppe dabei gebrauchen...die würde mich bremsen ^^
    Habe mich von der "Sport ist mord" Einstellung zur "Sport ist toll" gewandelt. Es tut mir einfach soo gut, ich bin total ausgeglichen, fröhlich, teils fast schon hyperaktiv( aus der Sicht einer Träumerin) wenn ich vom Sport komme und die körperlichen Schmerzen (deswegen mache ich es ja) werden weniger da ich Muskeln aufbaue.

    Auf mein AD(H)S wirkt es sich sicher auch aus, da ich ja ausgeglichen bin. Ich gehe auch gerne im Sport an meine Grenzen und power mich richtig aus. An den Grenzen meines Körpers bin ich die letzen 2 Jahre durchs pilgern gekommen und daher weiß ich das unser Körper soo vieles kann, was wir gar nicht mehr nutzen.
    Vielleicht gehst Du auch mal öfters an Deine Grenze um zu erfahren, was der Körper so hergeben kann?

    Ausdauer lässt aber immer noch zu Wünschen übrig, aber fühle mich dennoch fitter als vorher. Heute habe ich Zumba kennen gelernt und finde das total super
    Ich motiviere mich meist mit der Erinnerung wie gut es mir danach und dabei geht und das es meinem Körper gut tut, ich dadurch fit bleibe. Nehme mir schon bei der Frühschicht die Sportsachen morgens mit und gehe direkt danach hin, damit ich gar nicht drauf komme zu Hause zu bleiben. Oder packe Abends für den nächsten Tag die Sporttasche und gehe vor der Arbeit hin. Schreibe es mir in den Kalender als Termin usw.

    Du musst selber schauen was zu Dir passt...Was im Studio, was in der Natur, was alleine oder mit Freunden oder gar im Verein?
    Es gibt wirklich massig verschiedene Sportarten.

    Viel Spaß beim ausprobieren und schauen was zu Dir passt.

  6. #6
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Adhs und Sport?

    Ich glaube, dass misspuma007 Recht hat und es extrem Hilfreich ist wenn man einen Teamsport macht, wo man zum Training erwarte wird und die Einheit eine bestimmt dauer hat , die alle mitmachen.

    Ich mache eigentlich gerne Sport, hasse aber die meisten Ausdauersportarten. Einfach nur joggen, oder auf gerade Strecke Radfahren macht mich wahnsinnig vor langeweile. Leider sind das die Sachen die die meisten Bekannten von mir gerne zum Ausgleich machen.

    Wenn ich laufe, dann meistens zu schnell und eher abends, was dann leider häufig dazu führt , dass ich nicht gut einschlafen kann.

    Basketball funktioniert ganz gut, weil ich sehr schnell umschalten muss und es eher kurze Sprints sind als ständiges laufen und ich auf viele Sachen auf einmal achten muss ( Mitspieler, Gegner, Ball).
    Hatte ich auch mehrmals angefangen regelmässig zu machen bis ich es ihrgend wann aus den Augen verloren habe. Das letzte mal wegen nem Bänderriss ( kurz bevor ich mir einen Verein suchen wollte um Regelmässigkeit rein zu kriegen).

    Das einzige was mir als Ausdauertraining wirklich gefällt ist Mountain Biking: ich muss konstant treten und mich trotzdem an das Gefälle anpassen, auf den Weg konzentrieren und eine Route durch Hinternisse planen und wenns mal langweilig wird fallen einem meistens schnell neue Wanderwege auf, die man noch nicht kennt. Und dank GPS ist es auch nicht so schlimm wenn man sich mal komplett verfährt .

    Nach 2 Stunden im Wald bin ich dann sehr ausgeglichen und kann mich auch besser konzentrieren.

    Nachteil ist, dass die Motivation natürlich stark von Wetter und Jahreszeit abhängt und dass ich häufig verschlafe und dann vor dem Alltag nicht dazu komme. Sobald die Sonne weg ist, wirds im Wald etwas schwieriger.

    Zurzeit mache ich wetterbedingt nur etwas Schattenboxen ( mit einem Blatt Papier auf Augenhöhe damit ich ein Ziel habe an dem ich mich auslassen kann). Da kann man zwischen drin auch n paar andere Übungen machen ( Kniebeugen, Liegestütze, Burpees,... ) und Musik dabei hören. Das reicht um den Puls morgens für 15-20 Minuten hoch zu treiben.

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Adhs und Sport?

    Ich bin insgesamt -obwohl schlank- sehr unsportlich. Ich bin viele Jahre Dressur und Springen geritten, das hat mir sehr viel Spaß gemacht. Es hat mir auch viel Konzentration abverlangt, weil man ja auch noch auf das Pferd gucken muss, das gerne mal seinen eigenen Willen hat. Das hat sich insgesamt auch positiv auf alles ausgewirkt: Konzentrationsfähigkeit, an einer Sache "dranbleiben" und vor allem Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein ("wenn ich bei Regen zu faul bin, zum Stall zu radeln, müssen die fünf Pferde ohne Abendessen hungrig einschlafen", das war ein hoher Motivationsfaktor, dass die Tiere auf mich angewiesen sind).
    Aktuell gehe ich möglichst ein mal die Woche schwimmen, das hilft mit den Restless Legs, bilde ich mir ein. Mit Fitnessstudio hab ichs versucht, das war eine extremste Qual. Sogar mit Freunden wollte ich nicht hin.

  8. #8
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Adhs und Sport?

    Ich finde Sport "doof" und habe keine große Lust dazu (wobei Mannschaftssport ein einziger Horror für mich ist).
    Habe aber in einer Reha das Schwimmen lieben gelernt und würde es gerne regelmäßig betreiben, wenn es nicht so teuer wäre.
    In der Reha habe ich täglich 60-90 Minuten geschwommen, da ich das Element "Wasser" sehr interessant fand (es wirkte wie eine Art Schutz für mich).

    Die anderen Sportarten (Walking, Gerätesport, Völkerball usw.) fand ich einfach grauenvoll.

    Ich plädiere dafür, dass jeder Bundesbürger kostenlos (oder für einen Kostenbeitrag) in die Schwimmhalle darf, da es durch unsinnige Steuergelder eh finanziert ist. Es wäre mal eine sinnvolle Sache

  9. #9
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.790

    AW: Adhs und Sport?

    oh, Mann, ich lese immer : Adidas und Sport

  10. #10
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Adhs und Sport?

    Bei mir ist der Sport so ziemlich das einzige was ich voll durchzieh;-)
    Allerdings gibt's auch mal Tage wo ich einen Satz gerne mal vergesse....

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult: Zittern beim/nach Sport und auch mal ohne Sport
    Von empathie9 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2014, 15:28
  2. ADHS und Sport
    Von ADSler85 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 5.07.2013, 07:23
  3. Helmstedt; 11.10.2011: ADHS und Sport
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Termine
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.2011, 20:57
Thema: Adhs und Sport? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum