Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Diskutiere im Thema Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders.

    Habe mir mal darüber Gedanken gemacht , ob die Symptome vom ADHS im reiferen Alter ANDERS sind oder anders VERLAUFEN.

    Wie denkt IHR darüber.????

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders.

    Hmmm! Ich weiß zwar erst seit cä drei Monate, dass ich ADHS habe, aber da ich es wohl schon seit "ewigkeiten" habe, würde ich sagen, dass die Symtome bei mir ähnlich sind heute (52j) wie damals ( 20j).

    Ich denke aber nicht, dass man diese Frage so einfach oder allgemein beantworten kann oder?

    Auch wenn die Symtome ähnlich oder gleich sind, so empfindet man in verschiedenen Lebensalter sicherlich diese Symtome unterschiedlich.
    Geändert von spacetime ( 5.03.2016 um 19:45 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders.

    Danke dir,

    ich habe an mir selber bemerkt,dass ich jetzt etwas ruhiger geworden bin,

    versuche anderes,strukturierter meine Arbeit zu erledigen.

    Vielleicht ist es ein Lernprozess.?

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders.

    18 Kugeln schreibt:
    .......

    Vielleicht ist es ein Lernprozess.?
    Sicherlich ist es ein Lernprozess und eine Erfahrung, die man im "Alter" macht. Auch wenn die Symtome gleich sind, so empfindet man sie in unterschiedlichen Alter sicherlich etwas anders.


    Interessieren würde mich mal wieso Du diese Frage stellst?
    Geändert von spacetime ( 5.03.2016 um 20:23 Uhr)

  5. #5
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.790

    AW: Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders.

    ich denke, man verändert sich mehr insgesamt, als Normalo genauso wie als Adhsler . Man wird ruhiger, ruht mehr in sich und hat natürlich auch gelernt, mit den Symptomen besser umgzugehen, hat sein Leben mehr im Griff, eine Nische gefunden, in der man Adhsler sein kann usw.

    ich merke zumindest immer einen Generationenunterschied, wenn ich hier Posts von recht jungen Adhslern lese

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders.

    Moselpirat schreibt:
    ich denke, man verändert sich mehr insgesamt, als Normalo genauso wie als Adhsler . Man wird ruhiger, ruht mehr in sich und hat natürlich auch gelernt, mit den Symptomen besser umgzugehen, hat sein Leben mehr im Griff, eine Nische gefunden, in der man Adhsler sein kann usw.

    ich merke zumindest immer einen Generationenunterschied, wenn ich hier Posts von recht jungen Adhslern lese
    Du hast sicherlich Recht. Dennoch setzt es voraus, dass man seine Symtome von Anfang an kannte bzw. seine Diagnose in frühen Jahren bekam.

    Wie ich schon in meinen Pothing #2 sagte, waren meine Symtome über mein ganzes Leben relativ gleich verteilt (egal ob mit 20 oder 52j). Meine Diagnose bekam ich vor cä drei Monate.

    Dennoch bemerkt man sicherlich von Verhalten eine gewisse Lernphase, die relativ unabhängig von Wissen der Diagnose ist.

  7. #7
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.790

    AW: Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders.

    trifft bei mir beides nicht zu, dennoch denke ich, dass ich mich insgesamt sehr verändert habe, aber das trifft ja auf jeden zu.

    ist es also eine Veränderung der Symptome oder ein allgemeiner REifungsprozess, der sich eben auch auf die Symptome auswirkt ?

    bei mir kommt es darauf an. einige, Chaos im Kopf sind eigentlich unverändert´. ich glaube sogar, dass die "Grundsymptomatik" selbst sich in meinem Leben nach der Pubertät, sagen wir also mal: ab 35 nicht wesentlich verändert hat. soll also heißen: ich glaube, hätte ich mit 25 einen Test gemacht und würde ich heute einen machen, wären die Ergebnisse ähnlich. aber ich hab mich gewandelt, ich bin also dozusagen adhskompatibler geworden.

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders.

    Diesen Monat werde ich 61, doch mir scheint, ich bin immer noch nicht erwachsen.
    Ich habe einen Schuppen voller Schrott und Flohmarktteilen angesammelt und bin längst nicht mehr Herr der Lage.
    Mein Gartengrundstück ist zum Urwald geworden und die hohen Pappeln fallen schon von alleine um.
    Ein wirksames Mittel gegen meine Depressionen steht irgendwo anders im Schrank, nur nicht bei mir.
    Mein Haus braucht viel Arbeit um es für die Kinder zu erhalten, doch nach einer Viertelstunde verlässt mich alle Kraft.

    Konzentrationsfähigkeit, am Ball zu bleiben, nachhaltig zu arbeiten, einen Sinn zu sehen, vorwärts zu gehen, leere Worte.
    Meine Frau ist schwer krank, mir fehlt der Wille an allem etwas zu ändern, dennoch lege ich eine Wand im Keller diese Woche mit frischer Farbe an,
    dabei ist mir klar, dass ich während dieser Arbeit auch wieder nur dämlich in mich hineinlache, damit unterdrücke ich Gedanken die mich zum Weinen bringen.
    Ich werde Stunden brauchen um im Chaos den passenden Pinsel zu finden, ich weiß aber, dass mindestens drei oder mehr da sind.

    ADS im Alter? Der Rückblick auf vertane Chancen. Die Krankheit ist böse, hinterhältig und gemein, sie ist schuld, nicht ich.

  9. #9
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders.

    Ich empfinde alles heute schlimmer.
    Früher war ich halt anders, aber viele andere auch und irgendwie hatte das ja auch was. Ich bin vor dem Abi von der Schule geflogen, dann Ausbildung, nach 2 Jahren arbeiten, Flucht auf die BOS und Abi nachgeholt (man war ja nie wirklich doof), dann ewig und 3 Jahre rumstudiert. Aber ich kannte viele, die auch noch mal zwischen 30 und 40 studiert hatten. Alles cool soweit. Natürlich selten in der Uni aufgetaucht, nebenher gejobbt und ganz knapp mit viel Glück doch noch irgendwann einen Abschluss geschafft. Hatte mich selber schon aufgegeben.
    Aber seit 15 Jahren dann doch mal fest im Job, natürlich superchaotisch angefangen und Jahre gebraucht bis ich Boden unter den Füßen bekam. Dann aber aufgerückt und mehr und mehr Verantwortung (auch bewusst) übernommen. Ich fiinde, dass das mit steigendem Alter auch Sinn macht. Aber meine chaotische Art, meine Vergesslichkeit und besonders die Fehlerhäufung und dieses ewig nicht fertig werden haben mich knapp ins Burnout und zum Neurologen getrieben. Da ich keine Kinder habe, hatte ich den Ausdruck ADHS zwar öfter gehört und mir darunter nur eine Modekrankheit "Zappelphilippsyndrom" vorgestellt, die sich logischerweise in der Fernseh-, Gameboy-, PC und Handygeneration entwickelt hat. Diese Monitorfixierung ohne körperliche Bewegung hat meiner Meinung nach aber wirklich was mit Verhaltensstörungen der Kinder zu tun.
    Wie dem auch sei, ich war ja eh ganz anders. Eine, die oft nichts mitkriegte, obwohl man mir das nicht ansieht.. Ich wirke fokussiert. Man merkt es erst, wenn ich genau das nachfrage, was gerade erzählt wurde. Von ADS ohne H, also Hypo- hatte ich wirklich noch nie was gehört. Alle Symptome passten.
    Aber was bringts? Die Tabletten vertrage ich unterschiedlich gut, die Wirkung ist zu kurz und der Rebounding schrecklich. Ich habe aber noch etliche Berufsjahre vor mir und will den Job halten. Also arbeite ich weiter bis nachts und heimlich am WE, treffe selten Leute (keine Kraft).
    Außerdem macht einen das Alter geistig nicht fitter, im Gegenteil und hormonelle Einflüsse können obendrein alles zu kippen bringen.
    Mir geht die Kraft aus, aber keine Lösung in Sicht. Mal mehr, mal weniger. Alles tagesformabhängig.

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.731

    AW: Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders.

    Ich habe den Eindruck, dass ich seit ich seit Mitte/Ende 40 gelassener und zufriedener bin als 10 oder 20 Jahre vorher, was ich sehr genieße. Die ADHS-Symptome selbst sind nicht viel anders.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erstdiagn ADHS, später Asperger dazu - welches sind eure Asperger-Symptome??
    Von habitbreaker im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 1.06.2015, 00:13
  2. Zunahme der Symptome infolge Alter
    Von RonDon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.2014, 13:44
  3. Was sind meine Symptome!!!! Kleine Umfrage!!!!!!
    Von Der Musiker im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 23:05
  4. Welch Symptome sind typisch für ADS bzw. welche treffen auf Euch zu????
    Von Savannah377 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 1.12.2011, 22:34
Thema: Sind Symptome der ADHS im reiferen Alter anders. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum