Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 37

Diskutiere im Thema Ernährungsumstellung hilft im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Ernährungsumstellung hilft

    bootsy1209 schreibt:

    Iss doch einfach weniger!
    genauso ein super Satz wie: dann lern doch einfach!
    Aber nur, wenn die Übergewicht durch eine Krankheit: körperliche oder mentale entstanden ist.
    Z. B. durch Stoffwechselstörung, durch schwere Trauma, durch Antipsychotika oder trizyklische Antidepressiva u.s.w

    Die meisten Übergewichtige sind aber gesund, sie essen tatsächlich viel zu viel und dazu noch viel zu falsch.
    Ich beobachte sehr genau an die Kasse, wer was kauft, komischerweise sind es gerade Menschen mit Figurproblemen, die Fertigpizzas und Süssigkeiten auf den Band legen. Und dann noch was gesundes: gesüsste Joghurts (die mit Fruchtaroma und viel Zucker) und Säfte. Seltsam, nicht wahr?
    Man kann, wenn man auf Ernährung achtet, tatsächlich abnehmen. Auch als ADHSler und auch ohne Medis.
    (Und auch ohne Bulimie, Bulimie ist eh fatal, der ganze Stoffwechsel kommt durcheinander, viele werden später krankhaft adipös dadurch.
    Ich hatte da mal wieder Schwein gehabt.)

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.249

    AW: Ernährungsumstellung hilft

    Vielleicht sind viele auch einfach Zuckersüchtig....
    Sind es nicht mehr gewohnt, langsame Kohlenhydrate zu essen.
    Und wenn man einmal auf dem Zucker-Trip ist, muss man regelmäßig nachlegen. Sonst droht Unterzuckerung.

  3. #23
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Ernährungsumstellung hilft

    gisbert schreibt:
    Und wenn man einmal auf dem Zucker-Trip ist, muss man regelmäßig nachlegen. Sonst droht Unterzuckerung.
    Stimmt nicht.
    Kannst prima mit ein paar Fastentagen von Zucker entziehen, ohne dramatische Unterzuckerung.
    Natürlich wenn du körperlich gesund bist.

    Und glaub mir, wenn die ganze süsse Mist aus dem Körper raus ist, fühlst du dich um Jahre junger.

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.249

    AW: Ernährungsumstellung hilft

    Und was wenn ich wieder Heißhunger auf süßes bekomme?

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 291

    AW: Ernährungsumstellung hilft

    Ich habe "süßer Mist" gelesen und muss mal sagen: Pfui! Meine Arbeit ist, "süßer Mist" zu machen Eins hoch auf Zucker!!

    Also, Felis, ich kann ja nicht sagen, wie es in deinem Supermarkt aussieht. Aber ich sehe nicht nur Leute die "Figurprobleme" haben mit TK-Pizza auf dem Band. Und "auf Ernährung achten" und "4 Jahre ohne Kohlenhydrate" sind für mich (und die WHO) zwei sehr unterschiedlichen Sachen. Ich weiß nicht, ob du schon Medikamente für ADHS genommen hast oder nicht, aber hast du den Vergleich? Denn ich habe den Vergleich. Und es war nicht mal so, dass mir gesagt wurde "Mit Medis hast du mehr Kontrolle übers Essen". Es ist so passiert. Ich habe erst Monaten später 1 und 1 addiert.

    Nichts für Ungut, Felis! Wenn es für dich ohne Kohlhydrate funktioniert, dann mach das ruhig so, ich sag nix dagegen. Ich finde es aber unfair, dass du eine ganze Gruppe streichst, das für gesundes Achten auf Nahrung erklärst und dann behauptest, es geht ohne Medis. Na schön! Gibt genug Leute die ADHS haben und nicht unkontroliert essen. Waren wir uns nicht schon alle einig, dass ADHS-Symptome und -Effekte unterschiedlich sind?

    Man kann sich gut täuschen, was gesund ist und was nicht. Ich kannte mal eine (kein ADHSler) die nicht dick war und sehr fit (ist regelmäßig in den Fitnessstudio gegangen und das sah man ihr an). Aber hald runder Po, runde Schenkeln. Ich fand, sie sah beneidenswert aus. Sie fand sich dick. Und wollte auf gesunde Ernährung umsteigen: also, so wenig Fett wie es geht. Zum Essen auf Arbeit hatte sie ein weißes Brot mit Salat und magere Putenschinke. Sie war natürlich nach einer halben Stunden wieder hungrig. Auf meine Frage, wieso sie nicht lieber dunkles Brot isst, weil es satt macht, sagt sie mit, dass sie es ohne Butter zu trocken findet. Ok, und wieso nicht auf Frischkäse statt Butter umsteigen "Nee, da ist zu viel Fett drin". Ok.

    Sie wollte fettarm gesund leben. Davon abgesehen, dass die WHO (und alle Ärzte) sagt, 25-30% der täglichen Kalorien in Form von Fett zu sich genommen werden sollen und dass eine Frau 15-25% Körperfett haben soll - und das Mädel wollte 10% Körperfett erreichen. "Gesund".

  6. #26
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Ernährungsumstellung hilft

    gisbert schreibt:
    Und was wenn ich wieder Heißhunger auf süßes bekomme?
    In Abnhemephase: Apfel, Birne, Sharon-Frucht u.s.w. Zu Not eine Banane, und glaub ´mir, wenn du 2 Monate keinerlei Süsses gegessen hast, schmeckt ein Pink-Lady-Apfel wie eine Tafel Schokolade.

    In Erhaltphase: darfst was kleines naschen, ich greife dann zu so einer kleiner Tafelchen Lind-Schokolade und esse es ganz bewusst, manchmal mit geschlossenen Augen.
    Auch ital. Eis in heisse Sommertage ist bei Erhaltphase erlaubt, aber keine 5 Kugel mit Extraportion Sahne.

    Und das wichtigste: Wasser.
    Ich gehe ohne einer Flasche Mineralwasser nicht außer Haus.

    Oft kommt Heisshunger, wenn wir durstig sind. Trinken, trinken, trinken.
    Ein Glas Wasser vor der Essen ist ein Muss für jemanden, der abnehmen oder schlank bleiben will.
    Aber es muss Wasser sein, keine Cola, auch keine Cola Light oder Cola Zero.
    Mit Cola Zero und demgleichen ist es wie bei trockenen Alkoholiker mit alkoholfreieien Bier: zuckerfreie Getränke mit irgendwelchen chemichen Süsszeug wecken unser Hunger, besonders nach Süsses.
    Man qualt sich damit selbst.

    @Rosaleen

    Kohlenhydraten habe ich nur am Anfang aus meinem Ernährungsplan gestrichen, da ich abnehmen wollte.
    Jetzt lasse ich gesunde Kohlenhydraten zu, anders wäre es auf die Dauer nicht zu ertragen.
    Kohlenhydraten am Morgen sind okay, abends esse ich kohlenhydratenfrei.
    Wichtig ist es, zu finden, was einem gut tut.
    Jeder Mensch ist unterschiedlich und bei jedem funktioniert es mit Zunehmen und Abnehmen unterschiedlich, ich z- B liebe Kartoffel sehr, aber ich nehme auf Kartoffel extrem zu, bin ständig hungrig, kann 2 Kilo davon verputzen.
    Also heisst es für mich: ich muss da kürzer treten, vielleicht werde ich später mal ein bißchen davon naschen, definitiv werde ich in Belgien auf belgische Fritten essen, aber sonst heisst es bei mir: so wenig Kartoffel wie möglich.
    Aber das ist nur bei mir so, bei jmd. anderen kann sogar eine Kartoffel-Diät klappen.

    Zu Medis: ich habe jetzt Tag 2 bei Medikinet,vorher war ich ohne Medis
    Das ist ein Grund, warum ich Morgens Kohlenhydrate, also ein Brötchen mit Frz. Käse und eine Banane essen werde (sonst hätte ich kohlenhydratenfreie Phase noch ein Monat gehalten)
    Gestern habe ich ein Lacksbrötchen und Banane gegessen (mit Tablette zusammen), Mittags eine Mozzarella mit Salat und abends (zu Xy-sendung, ab 18 Uhr auf Essen zu verzichten ist nicht für mich) gebratene Rinderwürstchen mit Rührei (eiweiss).
    Ich verfalle also nicht ins Magersucht.
    Ich suche nur nach einen guten Weg für mich, nicht übergewichtig wie meine Eltern zu werden.
    Ich habe kein Lust auf hoher Blutdruck und Diabetis.
    Gegen besuch einer Konditorei und Genuss spricht degegen nix, es muss aber wie ein Feiertag sein.
    So wie früher, schön an einem Wochenende in eine gute Konditorei gehen und dort ein Stück hausgemachte Torte ganz langsam essen und nicht jeden Tag irgendwas verdrücken, nur weil man sich irgendwie für irgendwelcher Stress belohnen muss. (es ist auch kein Geheimniss, dass meisten grossen Konditorei-Ketten keine hausgemachte Torten anbieten)

    Ich glaube, wir sind uns aber alle einig, dass Fertigzeug, ständige Chips, tägliche Süsszeug u.s.w dick und krank macht.

    Und ich persönlich habe einfach als schlanke Frau mehr Lebensqualität als dicke Frau (ich kann vergleichen, ich war beides). Also möchte ich auf gesunde Art und Weise schlank bleiben, ADHS hin oder her.
    Geändert von Felis ( 3.03.2016 um 12:38 Uhr)

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 291

    AW: Ernährungsumstellung hilft

    Felis schreibt:
    Oft kommt Heisshunger, wenn wir durstig sind. Trinken, trinken, trinken.
    Ein Glas Wasser vor der Essen ist ein Muss für jemanden, der abnehmen oder schlank bleiben will.
    Aber es muss Wasser sein, keine Cola, auch keine Cola Light oder Cola Zero.
    Mit Cola Zero und demgleichen ist es wie bei trockenen Alkoholiker mit alkoholfreieien Bier: zuckerfreie Getränke mit irgendwelchen chemichen Süsszeug wecken unser Hunger, besonders nach Süsses.
    Man qualt sich damit selbst.
    Also, ich finde die Pauschalierungen etwas gewagt. Ich habe 20kg abgenommen ohne vor der Mahlzeit ein Glas Wasser zu trinken - und 20kg bleiben übrigens auch weg - und ich werde auch nicht mit solchen Tricks anfangen, weil es mir darum geht, dass auch der Magen wieder etwas schrumpft. Ich habe schon von anderen Leuten die Theorie gehört, dass Cola-Light Hunger nach Süßem weckt, das tut es aber bei mir gar nicht.

    Und ich trinke kein Wasser, wenn ich heißhunger habe, eher lasse ich es nicht darauf ankommen. Wenn's darauf gekommen ist, dann war's mein "Hoppala" und ich versuche es mit mehr Gemüse zu kompensieren. Oder hey, auch Kohlhydraten: ich lasse es nicht oft auf Heißhunger kommen, die eine Extra-Portion wird mich auch nicht fetter machen.

  8. #28
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 615

    AW: Ernährungsumstellung hilft

    @Rosaleen

    20 kilo?
    Respekt.

    Jeder nimmt eben auf seine Art und Weise, aber Trinken ist allgemein sehr wichtig (auch für die Haut)

    In die DBT wird auch auf die Wichtigkeit von Wasser extra hingewiesen, da es wenig Wasser auch psychische Auswirkungen hat (mehr Dissoziationen).
    Kann aber nicht beurteilen, da ich überhaupt nicht disoziiere.

    Aber das mit Haut stimmt..mindestens bei mir

  9. #29
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Ernährungsumstellung hilft

    Danke schön,
    ich finde es gut wenn man auf seinen Körper achtet und für sich den besten Weg gefunden hat,

    denn jeder empfindet sein Wohlfühlgewicht anders.

  10. #30
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Ernährungsumstellung hilft

    Omega 3 Kps. sind nicht nur für den gesamten Organismus wertvoll, sondern erhöhen nachgewiesener Maßen die Hirnleistung (auch nach ADHS Studien).
    Frühstück oder Zwischenmahlzeit: Haferflocken mit Ahornsirup und geschnittenen Obststückchen (verschiedenes Obst, aber Banane ist immer dabei).
    Die Energie wird nach und nach abgegeben und man fühlt sich wirklich fitter. Dann wie oben schon erwähnt öfter mal Vit. B Komplex zu sich nehmen.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Homöopathie bei ADHS (hilft oder hilft nicht) Umfrage an ALLE
    Von Hope.Spirit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.11.2015, 23:12
  2. Innere Unruhe durch Ernährungsumstellung im Kleinkindalter?
    Von CarlC im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2015, 00:45
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 18:26
Thema: Ernährungsumstellung hilft im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum