hallo Hubertino,

vielleicht magst du nicht mehr dazu schreiben? Deine Äußerung sind ja mehr zurückhaltend? Ich habe mein Denken/Ansichten mitgeteilt und kann mich der Meinung von JustUs nur anschließen, ich brauche auch immer wieder Pausen in denen ich mich besinne und verarbeite um weiter zu kommen, aber ich verliere meine Ziele nicht mehr aus den Augen, Ich denke, sich mit sich selber auseinander zu setzen bedeutet mehr Mut als die unwichtigen ängstlichen Oberflächlichkeiten anderer Menschen. Viele haben mehr Angst vor der Wahrheit, weil sie ein "wenig" unbequem, aber nur für einen "kurzen" Augenblick sein kann.

P.S.
kannst gern eine PN schicken, vielleicht war der Briefkasten voll?

LG
Smiley