Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 41

Diskutiere im Thema Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?!

    Hirnverleih schreibt:
    Übrigens: ADHSler fahren gefährlicher (weil sie öfters als andere Menschen den ultimativen Kick suchen) und bauen mehr Unfälle.
    Übrigens, nicht ALLE ADHS´ler fahren gefährlicher

    Und die die "gefährlicher" fahren, auch nicht weil sie ALLE den ultimativen Kick suchen.
    Manche sind einfach unkonzentrierter, verpeilter oder ängstlicher...oderoderoder.

  2. #12
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?!

    Mir war das am Anfang in den Fahrstunden auch alles zu viel auf einmal. Mein Tipp an dich Basti, mach auf jeden Fall nicht nur ein mal die Woche Fahrstunde. Ich hab mich wochenlang rumgequält weil alles was in der einen Woche endlich mal halbwegs geklappt hat, die Woche drauf wieder weg war. Erst als ich zwei mal die Woche gefahren bin, wurde das besser.

    Aber ich hatte das Glück einen geduldigen Fahrlehrer zu haben und hab auch entsprechend viele Stunden gebraucht. Mein kurzes Intermezzo bei einem anderen Fahrlehrer war eine Katastrophe und endete darin, dass ich in einem verkehrsberuhigten Bereich dachte es wäre eine 30er Zone, aber der war auch so cholerisch das er mich da rausgeschmissen hat. Ich bin dann wieder zu dem geduldigen und alles wurde gut. Vielleicht solltest du dich auch nach einem anderen Fahrlehrer umgucken.

    Wobei ich auch die Gelegenheit hatte nebenbei zu üben. Das hilft auch um sich mehr auf den Verkehr konzentrieren zu können, wenn man erst mal nicht mehr über das fahren selbst nachdenken muss.

  3. #13
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 977

    AW: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?!

    Felis schreibt:
    Eine blöde Frage:
    ist es nicht unverantwortlich, als AD(H)sler Auto zu fahren?
    ich habe seit 1983 meinen FS und laut aussagen von anderen fahre ich sehr gut auto. ich denke nicht, dass ADHS (auch ohne H) wirklich etwas mit den fahrstil zu tun hat.....warum auch?

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 213

    AW: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?!

    Hallo Bastilee,

    willkommen im Club! Ich versuche seit drei Jahren meinen Führerschein zu machen (soll dich aber nicht entmutigen, es waren nämlich auch körperliche Krankheiten im Spiel!) (Long Story)
    Dieses Jahr will ich ihn endlich haben!
    Ich habe auch eine Fahrlehrerin gefunden, die sehr gut erkannt hat, was mein Problem ist: Ich sehe nicht zu wenig, sondern zu viel. Und kann noch nicht unterscheiden, welche der Dinge gefährlich werden können, und welche nicht. Aber das lernt man glaube ich mit der Fahrpraxis immer mehr.

    Ich hoffe meine tipps kommen noch nicht zu spät,
    diese Dinge habe ich aus meiner (teils leidvollen Geschichte) gelernt:

    1. Es ist wichtig dass du einen guten verständnisvollen Lehrer hast. Lohnt sich, danach zu suchen.
    2. Ich habe gemerkt, wenn ich leicht hungrig bin, also ca. 3 Stunden vorher nichts gegessen hatte, konnte ich mich besser konzentrieren. Außerdem sollen Red Bull und Ginkgo bzw Ginseng helfen.
    3. Lieber früher Fahrlehrer/Fahrschule wechseln, als später. Wenn die Fahrschule einen netten Eindruck macht, kann man schon mal von seinen Schwachstellen erzählen, das hilft denen ja auch, dir zu helfen. Ich habe meiner jetzigen Fahrlehrerin sogar erzählt, dass ich auf ADS diagnostiziert wurde. Muss jeder für sich entscheiden.
    4. Ruhig bleiben und atmen nicht vergessen
    5. erst Theorie lernen, dann fahren. Je mehr du theoretisch weißt, desto sicherer wirst du auch in der Praxis

    Schreib mir gerne ne PM wenn du noch mehr Tipps brauchst

    Und versuche das Positive am Fahren zu sehen, dann bist du viel entspannter. zb. Unabhängigkeit, Freiheit, schnelles Vorankommen (meistens , usw. ich finde es gibt tausend gute Gründe, ihn zu machen. Ich habe eigentlich immer Spaß am Fahren, hatte aber Pech mit Fahrlehrern :/

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 90

    AW: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?!

    Ach, mach Dir mal kein Kopp. Einsteigen und losfahren. Und irgendeiner mault immer. In der zweiten Prüfung habe ich sogar ne Barke angefahren. Is egal. Ich bin als Fahrschüler versichert (Du natürlich auch). Also entspann dich, nimm dir Zeit. Und dann läuft das.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?!

    Hy und lieben dank an alle für die ganzen antworten und tips!

    Ich war vorgestern echt durchaneinder, hoffe ich kann mich heute vielleicht ein bisschen in Wörtern ausdrücken...

    Aalso, hab ja morgen meine nächste Fahrstunden und denk ich werde vorher nochmal mit meinem Fahrlehrer reden, das der druck und die art, wie er kritik übt,eher das Gegenteil bewirkt.. Vielleicht hat er ja verstadniss,ansonsten frag ich ob ich mit jemand anderem fahren kann, da die fahrschule ,ich glaub 7 Fahrlehrer hat.. Aber Ansicht ist er ausserhalb des autos ganz in Ordnung mal sehen..

    Vieles ist glaub ich nicht optimal, die fahrschule ist mitten in der Stadt und nachmittags ist der Verkehr echt grausam hier, denk ländlichere Gegend wäre zu Beginn auch entspannter, aber nicht wirklich möglich.. Denn kommt dazu das meine ersten beiden Fahrstunden im Dunkeln waren, und es mir da dazu noch extrem schwer fiel Geschwindigkeiten und Abstände einzuschätzen..Vom ungewohnt blendend Gegenverkehr ganz zu schweigen...Dazu immer stärker abnehmende Konzentration. . die ersten 10 bis 15 Minuten bekomme ich nocj alles verhältnissmassig gut hin,
    Aber denn ist Schluss und ich versteh nur noch Bahnhof und reagiere auf Kritik halt mehr als gestresst..

    Werde das morgen mal probieren, mit vorher ne zeit lang nix essen, klingt irgendwie interessant? ! Mal schauen!

    Und @ hirnverleih: also ich will hier keineswegs ad (h)s als lernblokade vorschieben und dafür Bestätigung bekommen oder ähnliches, hab nie behauptet, ich hab ad (h)s,also bekommen ich das eh nicht hin oder sowas..
    Vielmehr geht mir das hier darum tips und Erfahrungen zu sammeln, von leuten die evtl. ähnliche probleme hatten und mir dabei helfen können ,wie ich dieses ganze Wirrwarr aus Gefühlen,wozu definitiv auch Angst und der extrinsische druck zählt,aber halt noch viel mehr, irgendwie zu entwirren und beiseite zu schieben und es trotzdem halbwegs gut hinzugekommen. . Klar fällt es den wenigsten von Anfang an leicht,mit dem fahren zu beginnen,aber wenn da nochmal zusätzlich ein Haufen anderer Defizite +angst +druck dazukommen ist das halt nochmal ne ganz andere Hausnummer. .

    Arrgh ich hoffe du weißt wie ich das meine?! Hab mich glaube auch ein bisschen doof ausgedrückt..Vielleicht hätte ich es auch lieber ins unterforumt Ängste oder komorbitäten Posten sollen..

    Meine führerschein Odyssee, dauert jetzt übrigens auch so um die 8 Jahre? ! Ohje so oft angemeldet,paar mal Theorie besucht..Denn kein Bock mehr...wieder schleifen lassen.. So viel Geld schon zum Fenster rausgeschmissen... Und alleine deswegen, will ich mir auch selber beweisen,das ich das jetzt endlich hinkomme!

    Also, erstmal ganz vielen lieben dank für die ganzen netten und hilfreichen Tipps! Und ich bin echt froh hier so auf Verständnis und leuten denen es ähnlich ging zu treffen! Kann ja morgen nochmal berichten,wie es lief,bei Interesse? !


    Habt n schönen abend!
    LG basti

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 213

    AW: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?!

    Hey Basti,

    ja berichte mal!
    Ohje ich hoffe dass der Tipp mit wenig essen nicht nach hinten losgeht. Das ist mir bei mir so aufgefallen, aber ich kann mir vorstellen, dass es bei vielen Menschen ganz anders ist. Wobei, man soll ja auch keinen Sport oder Gymnastik auf vollen Magen machen. Irgendwas wird schon dran sein. Also aber bloß nicht schwer hungrig fahren, da ist dann die Konzentration natürlich auch wieder eingeschränkt

    Ich hatte vor ein paar Jahren wie gesagt auch Probleme in den Fahrstunden und jemand riet mir hier im Forum, man könnte auch nur 45 (oder 40) Minuten statt 90 (oder 80) fahren. Wenn du nur eine kurze Aufmerksamkeitsspanne hast, könnte das dir vielleicht auch helfen. Ich habe es damals nicht vorgeschlagen, aber es wäre sicher einen Versuch wert.

    Bei 7 Fahrlehrern ist die Auswahl ja ziemlich groß, da wird hoffentlich jemand dabei sein der oder die mehr Geduld hat. Bei meiner letzten fahrschule waren es nur 3 zur Auswahl. Ich habe halt auch der Dame die sich um die Termine kümmert gesagt dass ich nur bei jemand lernen möchte, der Geduld hat und nicht rumschreit, und darauf haben die dann auch Rücksicht genommen.

    Und wie jemand hier schon geschrieben hat, ist es natürlich auch wichtig, 2 - 3 mal in der Woche zu fahren, so macht man schnellere Fortschritte.

    Und letzte Woche in der Theoriestunde, die ich freiwillig zur Auffrischung besucht habe, meinte der Lehrende auch, dass es viele Autofahrer gibt, die im Dunkeln sehr ungern fahren, auch wenn sie tagsüber sichere Fahrschüler sind. Nicht umsonst gibt es ja die Dunkelfahrten auch am Ende der Ausbildung als Sonderfahrten. Man sieht viel weniger, die Lichter können blenden, usw...
    Ich würde an deiner Stelle wirklich die nächsten Fahrstunden ins Helle verlegen, aber klang ja so, als hättest du das schon so organisiert! Und es wird ja jetzt auch wieder heller, juhuuuu!

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 451

    AW: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?!

    Oh ja, das war der Horror
    vor allem weil ich einen beschissenen Fahrlehrer hatte der mich immerzu angebrüllt hat und hat mir gesagt, das wenn ich so weiterfahre, ich nochmals an die Prüfung kann.
    nachdem ich die erste vergeigt hatte.
    Mein Fuss hat nur noch unaufhörlich auf der Kupplung gezittert, es war schrecklich.
    Bin ihm dann eines Tages, als es mir zu blöd wurde einfach ausgestiegen.
    Hab ihm gesagt, ich fahr mit dem Zug nachhause.
    Dann hab ich eine ganz liebe Fahrlehrerin gefunden und siehe da, nach drei Fahrstunden konnte ich an die Prüfung und hab bestanden.
    Nun fahr ich seit fast 15 Jahren Auto und ja es wird mit der Erfahrung besser.
    Geändert von Shativa (31.01.2016 um 09:54 Uhr)

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 213

    AW: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?!

    Toll, Shativa! ich habe jetzt auch eine Fahrlehrerin, und hatte auch ein gutes Gefühl bei ihr. Habe sie auch gefragt ob sie denkt ich könnte die Prüfung schaffen, und sie meinte prinzipiell auf jeden Fall.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?!

    Hallöchen!
    wie hat sich das den inzwischen entwickelt mit der Fahrschule?
    Habe gerade genau das gleiche Problem, nur das ich schon bei der 24ten Fahrstunde bin.
    ich bin langsam am verzweifeln und weis nicht ob ich das weiter machen sollte, aber dann hätte ich die bisherigen 1300 eus voll umsonst gezahlt.
    setz mich auch total unter Druck, und weiß nicht wie das lassen soll. Zur letzten Fahrstunde saß ich nur heulend da (voll peinlich).
    Muss aber dazu sagen mein Fahrlehrer ist Klasse.

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Auto fahren
    Von Dingens im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 17:39
  2. Medis und Auto fahren!
    Von Ziege197 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 2.02.2014, 08:39
  3. Auto fahren
    Von green im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 7.05.2013, 15:09
  4. Auto fahren
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 5.04.2011, 08:23
  5. MPH und Auto fahren - Rechtslage?
    Von sychotante im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 21:21
Thema: Reizüberflutung + unkonzentriertheit + Auto fahren lernen..?! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum