Seite 8 von 9 Erste ... 3456789 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 89

Diskutiere im Thema IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #71
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm.

    Hallo,

    Paula schreibt:

    Wer hat Intelligenztests erfunden und was wäre, wenn ein ADSler selber einen ganz anderen Intelligenztest erfinden würde, zugeschnitten auf ADSler. Würden wir dann besser abschneiden.....?
    Ich nehme mal diese Frage als Aufhänger, um es mit einer gaaanz generellen Antwort zu versuchen, ganz unabhängig von allem bereits Geschriebenen und nur auf die Frage im Titel selbst bezogen:

    Wenn man sich die vielen vielen Berichte von Betroffenen und Behandlern durchliest, dann wird man feststellen, dass es ein interessantes und sehr häufiges Phänomen ist, dass Betroffene sich "dumm" fühlen, obwohl Intelligenz vorhanden ist.

    Der Grund ist eigentlich ganz einfach.
    ADHS und die damit einhergehenden Beeinträchtigungen, haben nichts mit Intelligenz zu tun'!

    Wenn man die Biographien und Behandlerberichte liest, findet man sehr sehr häufig die Formulierung (so oder so ähnlich) "Bleibt hinter seinen Möglichkeiten/ seinen Potentialen zurück").

    Ddas deutet darauf hin, dass die Intelligenz ja durchaus vorhanden ist und aus reichlich Studien und Untersuchungen wissen wir, dass Intelligenz unter ADHS-Betroffenen genauso verteilt ist, wie unter Nichtbetroffenen.

    Vielmehr sind es die Beeinträchtigungen in den Exekutiven Funktionen, welche dafür ursächlich sind, dass ADHS-Betroffene entgegen der sonst guten Intelligenz hinter ihren Möglichkeiten bleiben.

    Intelligenz und Exekutive Funktionen haben nichts miteinander zu tun, aber wir haben das Gefühl, als wäre es so.
    (Was gewiss auch daran liegt, dass wir in vielen Fällen noch nicht genug über die EF wissen, weil uns kaum einer was darüber erzählt. In der Fachwelt kommt das auch erst nach und nach an ... leider ... viele Ärzte glauben ja z.B. immer noch, dass ADHS ein Aufmerksamkeitsdefizit ist, während es sich aber tatsächlich um eine Aufmerksamkeitsinkonsistenz handelt ... um nur ein Beispiel zu nennen)


    Zeitblindheit, Unstrukturiertheit, eingeschränktes Arbeitsgedächtnis ... Selbst- u. Fremdwahrnehmung, Probleme in mehrschrittem, auf ein Ziel ausgerichtetes Planen usw., das alles sind Dinge, die zu den EF gehören, aber nichts mit Intelligenz zu tun haben, aber dennoch wichtig sind, um selbst einfache Dinge im Alltag zu bewältigen, was nicht von ADHS betroffene Menschen auch üblicherweise gut können, wir aber nicht und das gibt vielen das Gefühl als seinen wir dumm.

    Das stimmt aber nicht!!

    Das nur so zur allgemeinen Info und vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen, sich selbst in einem etwas anderen, positiveren Licht zu sehen,

    Nachtrag:
    Schwankende IQ-Testergebnisse sind auch nicht verwunderlich ... Aufmerksamkeitsinkonsistenz eben ... wir sind schneller erschöpft, gelangweilt oder so hochmotiviert, dass die Ergebnisse mal so und mal so ausfallen.
    Geändert von Fliegerlein (23.01.2016 um 15:46 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur/ Nachtrag zugefügt

  2. #72
    Mumford

    Gast

    AW: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm.

    Fliegerlein schreibt:

    "Bleibt hinter seinen Möglichkeiten/ seinen Potentialen zurück").
    Ein Satz, der mich praktisch durch meine komplette Schul- und Ausbildungszeit begleitet hat.

  3. #73
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm.

    Mumford schreibt:
    Ein Satz, der mich praktisch durch meine komplette Schul- und Ausbildungszeit begleitet hat.

    Oh ja, davon kann ich ein Lied singen...

  4. #74
    Mumford

    Gast

    AW: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm.

    deli88 schreibt:
    Oh ja, davon kann ich ein Lied singen...
    Nur zu!

  5. #75
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm.

    deli88 schreibt:
    Oh ja, davon kann ich ein Lied singen...
    Dann kennst Du, und viele andere auch, gewiss auch die Sprüche von Lehrern wie:

    "Er/ sie kann, wenn er/sie will"


    Auch das sind typische Sätze, die ADHS-Betroffenen um die Ohren gehauen wurden (weil man es auch nicht besser wusste), die aber deutlich zeigen, dass es nicht ein Problem von Intelligenz sein kann, denn sonst wäre die Leistung konsistent schlecht.

    Es ist diese Inkonsistenz, sowohl seitens der Aufmerksamkeitsleistung, als auch eben die Überforderung der entwicklungsverzögerten EF, welche die Probleme verursachen .

  6. #76
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 423

    AW: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm.

    Ja, meine Zeugnisse sprechen da für sich, hab in Biologie mal die Note "sehr gut", am ende des Schuljahres, auf dem Zeugnis stehen gehabt.
    Ein Jahr später war es nur noch ein "ausreichend" , weil ich komplett desinteressiert war und mich auch für nichts begeistern konnte.

    In der Schule hab ich immer das Gefühl gehabt das mein Kopf ganz woanders ist, wie oft habe ich dann einfach
    nur das leere Blatt Papier angestarrt bis die Stunde dann endlich vorbei war, da ich auf einer Schule für "Problemfälle" war
    ist es auch nicht weiter aufgefallen, muss wohl an der Pubertät liegen! (aus der Sicht von Lehrern)


    Ganz toll ist auch, wenn den eigenen Eltern sowas komplett am A**** vorbei geht.
    Ich hab mich ständig gefragt wozu ich überhaupt zur Schule gehe, wozu das ganze Theater, wenn es eh keinen interessiert?

    Ich war sogar in der Grundschule in einer Schule für Sprachbehinderte Kinder,
    witzigerweise hatte ich in dem Bereich keinerlei Probleme, ich bin nur zu schüchtern
    den Mund aufzumachen und hab eine schlechte Handschrift. Vorlesen konnte ich
    immer sehr gut, grundsätzlich hat mich der Unterricht gelangweilt, was zu störenden verhalten geführt hat.

    Warum ist z.B. meine Denkweise, was bestimmte dinge angeht, "erwachsener" als die von anderen?
    Das passt irgendwie nicht, wenn man schon als 10 jähriger das verhalten von anderen Kindern als "albern" empfand,
    dann wiederum sich aber irrational und unangebracht verhält, weil Hyperaktiv.

    Kann man eigentlich Hyperaktiv als Kind sein und gleichzeitig schüchtern u. introvertiert?
    Und hat Hyperaktivität tatsächlich die Eigenschaft die Kognitiven Fähigkeiten zu unterdrücken?
    Spricht das nicht eher für Asperger und weniger für AD(H)S oder evtl. sogar ein Mischtyp?

  7. #77
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.576

    AW: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm.

    Fliegerlein schreibt:
    :
    Es ist diese Inkonsistenz, sowohl seitens der Aufmerksamkeitsleistung, als auch eben die Überforderung der entwicklungsverzögerten EF, welche die Probleme verursachen .
    Genau.

    Und "unsere" große Aufgabe ist es, sich mit dieser Tatsache dann irgendwann einmal auch endlich zu arrangieren

    und das BESTE aus den vorhandenen (wechselnden) Möglichkeiten zu machen.

    Allemal besser, als für alle Zeit seinem ungelebten "Potential" nachzutrauern oder wütend die Fäuste zu recken gegen ein "ungerechtes" Schicksal,

    das einen (angeblich) daran hindert, seine Träume von Grandiosität Wirklichkeit werden zu lassen

    (und dabei spreche ich jetzt ausdrücklich nicht von denen unter uns, denen es aufgrund der Ausprägung ihrer Symptomatik schon schwer genug fällt,

    auch nur ihren ALLTAG einigermaßen auf die Reihe zu bekommen).

    Andere Menschen haben andere Probleme.

    Ich kenne allerdings kaum jemanden, der KEINE hat.

    So etwas "BESONDERES" , wie ich es hier häufig lese, sind wir nicht.

  8. #78
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm.

    @ Spätzünder: Das ist leicht gesagt, wenn man - wie ich es bei dir annehme - diesen Entwicklungsschritt schon gegangen ist. Es ist nicht einfach, sich von seinen einstigen Träumen zu verabschieden und nicht mehr die Fäuste gegen sein "ungerechtes Schicksal" zu recken. Das muss man auf seine ganz eigene Weise durchleben und irgendwann selbst auf den Trichter kommen.

    Sicher ist es besser, was aus den konkret vorhandenen Möglichkeiten zu machen, als seinem Potential nachzutrauern, aber ich empfinde deinen Ton ein klein bisschen als spöttisch, das kann aber auch nur meine subjektive Empfindung sein. Zumindest fände ich Spott unangebracht, weil man den Abschied von eigenen Ansprüchen nicht mal eben herbeizaubern kann und innerlich vielleicht noch nicht soweit ist. (Vielleicht verspottest du auch dein "altes Ich", das so naiv war zu glauben, mal "Großes zur Menschheit beisteuern zu können"? )

    Begabungen müssen auch nicht zwangsweise "ausgeschlachtet" und vermarktet werden, d.h., man sollte sich vielleicht auch mal daran erfreuen, anstatt sich darüber zu beklagen, dass sie kein Geld einbringen...einen hohen IQ kann man auch spaßeshalber in illustren Gesprächsrunden einsetzen. Wenn man denn neben den ganzen Kompensationsaktionen überhaupt noch Zeit für Gesprächsrunden hat...

  9. #79
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.576

    AW: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm.

    War nicht spöttisch gemeint.

    Und es ist ALLES leichter gesagt als GETAN - genau darum geht es mir ja.



  10. #80
    Mumford

    Gast

    AW: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm.

    Mistwalker schreibt:
    Kann man eigentlich Hyperaktiv als Kind sein und gleichzeitig schüchtern u. introvertiert?
    Kann es sein, dass Du von mir sprichst?

    Ja, das kann m. E. durchaus sein. In der Grundschule wurde ich als extrem unruhig und hyperaktiv eingestuft. Ich war oft der, der den Unterricht störte.
    Auf der anderen Seite war ich wiederum total schüchtern und hatte starke Hemmungen auf andere zuzugehen. Z. T. hatte ich sogar Angst davor.
    Meine mündliche Beteiligung war eher ungenügend. Es konnte passieren, dass ich total verträumt dasaß und gar nicht merkte, wenn ich aufgerufen wurde.

    Das war ein ständiger Wechsel zwischen introvertiert und ruhig (bzw. verträumt und nachdenklich) und extrovertiert, laut und albern (bzw. unbeherrscht und "Klassenclown"). Steht auch so in meinen Zeugnissen. Fast jeder Lehrer meinte irgendwann zu mir, dass ich voller Wiedersprüche stecke. Ich selbst konnte das nie richtig einordnen. Erst als ich mich (nach Anregung durch einen Freund) mit ADHS beschäftigt habe, wurde mir immer mehr klar, was (möglicherweise) mein Problem war -und immer noch ist.


    Mistwalker schreibt:
    Spricht das nicht eher für Asperger und weniger für AD(H)S oder evtl. sogar ein Mischtyp?
    Asperger wurde bei meiner Diagnose ausgeschlossen. Wenn ich mir die Symptome von Asperger und Autismus ansehe, finde ich mich auch kaum darin wieder.
    Ein paar Sachen passen zwar durchaus, das meiste jedoch nicht. Habe auch verschiedene Online-Asperger-Tests gemacht, die das noch bestätigten.
    Ich kenne übrigens zwei Leute, bei denen Asperger diagnostiziert wurde. Da habe ich oft Schwierigkeiten deren Denkweise nachzuvollziehen.

    Wenn ich so zurückblicke, mit welchen Leuten ich immer am besten zurechtkam, würde ich fast wetten, dass da viele ADHSler dabei waren.
    Allerdings sind die meisten Kontakte irgendwann (leider) abgerissen. Z. T. sogar von einem Tag auf den anderen.
    Geändert von Mumford (24.01.2016 um 15:56 Uhr)

Seite 8 von 9 Erste ... 3456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ...und dann fühle ich mich total dumm...
    Von Junie im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 16:47
  2. Muss mich bewerben und fühle mich überfordert
    Von Krampus im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 8.01.2015, 22:47
  3. Ich fühle mich nicht mehr gut
    Von Züri im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 15:48
  4. Und ich fühle mich alleine !
    Von Silram42 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.03.2010, 16:28
Thema: IQ Tests - von 89 bis 124 ist alles dabei. Ich fühle mich trotzdem dumm. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum