Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?

    Ich würde die Frage weder mit "Ja" - noch mit "Nein" beantworten.

    Mit oberflächlichen Menschen finde ich persönlich keine Möglichkeit, Kontakt aufzubauen bzw. komm schon mit solchen Menschen kaum bis gar nicht ins Gespräch. Da zieh ich mich sofort zurück- denn solche Kontakte sind einfach nur langweilig. Früher hatte ich in Büros gearbeitet. Das war von der Atmosphäre nicht immer so harmonisch.
    Meine Kollegen dachten sicherlich, dass ich meinen Mund nicht großartig auf bekomme-weil ich einfach mich auf die Arbeit bei Gesprächen konzentriert hab und privat hatte ich gar keine Lust, mich großartig auszutauschen. Ging eh meist nur um Dinge, die mich nicht interressieren, wie Shopping oder Kosmetik, Mode, wer wieder was unpassendes angezogen hat oder sonstige Lästereien. War nie so mein Ding, das ganze und da zieh ich mich komplett zurück, weil auf solche Gespräche hab ich absolut keinen Bock und schon gar nicht auf soviel Oberflächlichkeit.

    Wenn ich mich aber wohl fühle, Menschen auch mal gerne in die Tiefe gehen, einfach Leute, mit denen ich mich nett unterhalten kann- über Gott und die Welt, alles was bewegt -einfach so, ohne Zwang plaudern kann. Da bin ich dann auch voll dabei und denke, kann mich dann auch in solche Gespräche gut einbringen. Menschen, zu denen ich Vertrauen hab, hab ich auch gerne um mich herum, da bin ich manchmal sogar fast zu redseelig-weil ich mich dann einfach pudelwohl fühle. Man darf sein, wie man ist, wird akzeptiert und das bringt man so den anderen dann auch entgegen. Das ist so mein Ding.

    Daher bin ich selbst immer zwiegespalten...entweder ich bin aufgeschlossen-...liebe die Menschen (sofern nicht oberflächlich) um mich herum...oder aber, ich kann gar nichts mit denen anfangen, dann fühlt sich das schon an, wie eine Qual. Letztens war ich beispielsweise auf einer Weihnachtsfeier...es kam überhaupt kein Gespräch zu stande, das mich halbwegs interessiert hätte. Irgendwann war ich so genervt und bin aufgestanden und gegangen. Jeder hat geredet und keiner hat dem anderen wirklich Gehör geschenkt und wieder andere waren mit ihren Handys beschäftigt-....ansonsten sind immer mal wieder welche raus, zum rauchen gegangen und nö...sorry...darauf hab ich keinen Bock und sowas muss ich mir auch nicht antun. Haben alle blöd geschaut, als ich aufgestanden bin-war mir aber egal. Ich muss mich nicht zum Honk machen und wenn ich mich unwohl fühl, dann bin ich schneller weg als man sehen kann.

    Ich habe durchaus einzelgängerische Tendenzen-da ich gerne alleine bin. In freundlicher Gesellschaft fühle ich mich zwar wohl, genieße sie auch durchaus, aber das Alleinsein brauch ich trotzdem immer mal wieder. Es gibt mir Kraft vom Alltag -einfach für mich zu sein-immer mal wieder. Ich bin kein Mensch der sich über andere definiert.

    Wie gesagt,
    ich unterhalte mich gerne mit anderen-über Tiefgründiges...-diskutiere auch gern mal über alles Mögliche mit anderen- aber sobald jemand klugscheisserisch daherkommt und meint, er hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen, such ich das Weite. Solche Menschen brauch ich nicht um mich herum-die glauben, die Welt hätte nur auf sie gewartet, weil sie so perfekt sind.

    So gesehen, kann ich durchaus verstehen, wenn manch einer sagt, er kann gar nichts mit Menschen anfangen. Oftmals wird man ja auch entäuscht. Wobei, ich erwarte schon kaum mehr was. Denke da wird man dann auch am wenigsten entäuscht. Insgesamt ist es eh ein Armutszeugnis, dass man nur akzeptiert wird, wenn man sich wie ein "A...... anderen gegenüber verhält. Freundliche Menschen haben meist eh das Nachsehen und man nimmt sie nicht für voll, nutzt sie nur aus. Das ist so das, was unsere Gesellschaft insgesamt wiederspiegelt und was man auch so beobachten kann.

    Finde einfach nur alles in allem schade, dass das mit der gegenseitigen Wertschätzung nicht mehr weit her ist....-jeder verlangt das von anderen-aber vielen fällt es schwer, diese anderen entgegenzubringen. Dabei sollte man immer mit gutem Beispiel vorangehen.

    Naja, auf alle Fälle ist es für mich persönlich eine Qual, mich mit oberflächlichen und egoistischen Menschen austauschen zu müssen. Wann immer das geht, meide ich es.
    Geändert von Swatchy (11.01.2017 um 13:36 Uhr)

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?

    Auch mit geht's so, ich finde den Umgang in Gesellschaft mittlerweile unerträglich. Es gibt sehr wenige Menschen mit denen ich Zeit zusammen verbringen möchte. Das war früher ganz anders. Es ist genauso wie ihr es beschreibt, ich empfinde den Großteil meiner Bekannten als spießig, kleinkariert, egoistisch, karrieregeil und großspurig. Dadurch werde ich langsam zum Einzelgänger, es gibt fast niemand mit dem ich mich unterhalten kann und will. Aber ist das eine Folge ADHS? Ich bin mir da nicht so sicher.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 422

    AW: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?

    Murmel schreibt:
    Doch je älter ich geworden bin, desto schlimmer wurde es. Es zählt nur was man besitzt, also großes Haus,
    Auto usw. und was für einen tollen Job man doch hat, wo richtig Karriere gemacht wurde. Das tue ich mir jetzt nicht mehr an, daher
    habe ich meinen Kreis mit den Personen zu denen ich Kontakte pflege stark reduziert. Wie gesagt, früher war das mal anderes,
    aber ich bin einfach zu oft auf die Nase gefallen.
    Haus, Auto, berufliche Entwicklung sind doch eigentlich alles keine schlechten Dinge. Materieller Wohlstand und gesellschaftliche Anerkennung strebt eigentlich jeder Mensch an, das sind doch die Fundamente der bekannten Grundbedürfnisse-Pyramide. Gönn es den anderen, so selbstverständlich, wie es andere Dir gönnen.

    Folgendes betrachte bitte als wertfreie Hypothese:

    Bist Du Dir wirklich sicher, dass die Menschen, die Du meinst, wirklich keine anderen Werte mehr vertreten? Oder reden sie gerade einfach nur über nichts anderes, weil sie der Alltag mit seinen Sorgen und Herausforderungen so vereinnahmt, dass sie andere Werte vorläufig ausblenden? Oder weil sie froh sind, etwas im Leben erreicht zu haben und es genießen zu können? Das passiert jedem, und da kann es wichtig sein, wenn ein Freund offen sagt "Du, hör mal, ich freu mich mit Dir über Deinen neuen Bugatti Veyron, is'ne geniale Maschine, und Deine neue Villa auf Sylt auch ganz souverän, aber mal was anderes, kennst Du Bilder einer großen Liebe von Wolfgang Herrndorf schon? Solltest du mal lesen, ist sein unvollendeter letzter Roman, so wunderschön irre irrend…". Oder so. Je nachdem, welche gemeinsamen Themen man früher hatte. Der kleine Ruck kann schon mal helfen, die im Moment verschütteten Schätze wieder auszubuddeln. Jetzt oder später. Aber es wirkt eigentlich immer.

    Menschen entwickeln sich weiter, und wie es so einfach wie treffend heißt: wir können in die Köpfe nicht schauen. Außerdem ist die Entwicklung immer ein Process und geht meistens nicht in nur eine Richtung. Vielleicht wäre es ein Weg, auf die Leute zuzugehen statt wegzulaufen. Vielleicht auch nicht. Deswegen, wie gesagt, alles Hypothese.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?

    Ich haben eigentlich gerne Kontakt zu anderen Menschen. Nur wenn es viele sind zum Beispiel auf Geburtstagen und die dann auch noch alle durcheinander reden wird es für mich anstrengend.

  5. #15
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?

    Also die Frage wo kamasve da aufführt, ob es wirklich am ADHS/ADS liegt das man Schwierigkeiten hat, oder eben andere als "Qualvoll" erlebt , würde ich persönlich verneinen.
    Ich glaube vielmehr das es was mit dem Zeitgeist (schneller, höher, weiter) zu tun hat, in welche Richtung sich unsere Gesellschaft entwickelt hat.
    Wenn man sieht wie kleine Kinder schon auf ihre "Karriere" getrimmt werden. Mir tuen diese Kinder einfach nur Leid. Was von den Kindern heute abverlangt wird, ist doch nicht mehr normal.
    Ich meine wenn bereits Kinder einen Termin Kalender führen wie Business Leute, sie ins Früh English müssen noch bevor sie richtig sprechen können, in den Musik Unterricht "müssen" mit der Erwartung ein "kleiner Mozart" zu werden, Im Sport Unterricht natürlich eine "Sportskanone" sein "müssen, und von ihnen in der Schule immer nur "höchst" und "Bestleistungen" erwartet werden (im Sinne : "Wehe Du schaffst es nicht auf's Gymnasium!") und Kindern implantiert wird das sie es dann "in der Welt nicht schaffen". Solange der Druck auf junge Menschen dermaßen in die Höhe geschraubt werden , das "Versagen" keine Option ist, solange züchten wir regelrecht eine Generation von zwar "Best Schülern" heran, aber sorgen dafür das im Zwischenmenschlichen und im Bereich der Sozialen Kompetenz immer mehr Menschen versagen.
    Denn was lernt so ein Mensch anderes als "Erfolg ist alles was zählt" und um an die Spitze zu kommen muss man "Ellbögeln", ohne Rücksicht auf Verluste.
    Und die Wahrheit ist , es sind die Eltern , die kein Versagen dulden, denn sie messen sich selbst daran ob es ihnen "gelungen" ist aus ihrem Kind einen zukünftigen "CEO" zu machen.
    Sie sehen sich selbst als Versager, wenn ihnen das nicht gelingt, oder sie dem allgemeinen Mainstream nicht gerecht werden, sie wollen sich damit einreden doch das "beste" für ihr Kind getan zu haben.
    Ich behaupte das sie damit genau das Gegenteil machen, diese Kinder erleben keine "normale" Entwicklung, so wie das früher war, nämlich das ein Kind ein Kind ist , und seinen eigenen Weg finden muss, eigene Erfahrungen im Spiel sammelt, sich auch mal schmutzig machen darf und auch mal auf die Nase fällt. Das es "normal" ist auch mal eine schlechte Note zu schreiben und deshalb die Welt nicht unter geht, das es nicht "CEO" , Doktor , Anwalt , Professor oder Mode Designerin werden muss , sondern ein Handwerks Beruf auch nicht's "schlechtes ist.
    Solche Eltern blenden einfach aus, dass das Kind vielleicht gar nicht "CEO" werden will , sondern vielleicht viel lieber Automechaniker oder was auch immer.
    Ich glaube das es letztendlich diese "Zwänge" sind , die ja dafür sorgen wie sich ein Mensch entwickeln "darf" oder eben nicht.
    Lieber Gruss
    yuna


    Do what's right for you, as long as it don't hurt no one (Elvis Presley)

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?

    Mit Menschen mit denen ich sowas wie seelenverwandt bin, ist mir die Kommunikation angenehm und Kontakt aufrecht zu erhalten nicht schwer. Aber sonst ist mir die Kommunikatioin sehr anstrengend und führt in der Regel zum nichts.

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?

    Hey Frankenstein ,
    falls das ein Witz sein sollte , der war echt gut !.

    Ich meine : Seelenverwandte ?

    echt gut !

    Lieber Gruß
    yuna


    Do what's right for you, as long as it don't hurt no one (Elvis Presley)

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?

    was??.......

  9. #19
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?

    Fall's das kein Witz war ? , entschuldige ich mich bei Dir .
    Es tut mir wirklich Leid , aber an sowas wie "Seelenverwandte" kann ich nicht glauben.
    Ich bin jetzt bald 50 Jahre alt , und mir ist noch kein Mensch über den Weg gelaufen den ich als meinen "Seelenverwandten" bezeichnen würde.
    Beste Freundin , guter Kumpel , mein Schatz , was auch immer , aber "Seelenverwandt" ? . Das finde ich doch einen etwas hohen Anspruch an meine Mitmenschen zu stellen.
    Ich denke dann wäre ich "sehr" einsam . Denn jeder Mensch ist nun mal einzigartig , man müsste schon einen Klon erschaffen um ein Spiegelbild seiner Selbst zu haben.
    Und selbst dann , würde der Klon andere Lebenserfahrungen als Du selbst machen , also wäre auch Dein Klon nicht "genau" gleich wie Du.
    Ich habe keine Probleme mit dem "anders" sein meiner Mitmenschen, es ist mir egal ob jemand groß,klein, dick oder dünn ist. Ob Mann oder Frau, schwarz oder weiß oder was auch immer,
    ich verabscheue Rassismus und Diskriminierung allgemein und werte einen Menschen nicht nach seiner Herkunft.
    Aber nach dem was man "Charakterzüge" nennt , das heißt anhand von den Charakterzügen ist mir ein Mensch sympatisch , oder eben nicht.
    Diese "Auswahl" geschieht innerhalb von Sekunden, auch 1. Eindruck genannt, jeder Mensch ist dieser natürlichen Selektion unterworfen (stammt wohl noch vom "Urmensch" ist also ein Instinkt).
    What ever , ich freue mich jedenfall's für Dich , wenn es in Deinem Umfeld sowas wie Seelenverwandte für Dich gibt .
    Lieber Gruß
    yuna


    Do what's right for you, as long as it don't hurt no one (Elvis Presley)

  10. #20
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual?

    Mir geht es oft auch so, kommt meistens aber auch auf die Tagesform drauf an und generell die Stimmung.
    Gerade in letzter Zeit habe ich enorm festgestellt, dass es bei mir auch viel mit Interessen und der generellen Einstellung zu tun hat, ob man auf einer gemeinsamen Wellenlänge ist.

    In in letzter Zeit kann ich es gar nicht aushalten alleine in meiner Bude zu sein und mir fällt die Decke sprichwörtlich auf den Kopf, es gab aber auch andere Zeiten, da wollte ich niemanden sehen und hab mich zurückgezogen gezeichnet und gezockt.

    Mit neuen Leuten zu reden ist mir meist unangenehm weil ich im smalltalk total schlecht bin und das Gespräch meistens in die Leere läuft.

    Bei meinem alten Job waren die Kontakte zu den Kollegen zwar herzlich und wir haben uns gut verstanden aber die Gesprächsthemen waren so gar nicht meins, da ging es um Sport und Mädchenkrams und Kinder kriegen. Jetzt in meinem neuen Job bin ich fast nur unter Männern und da muss man sich nicht so zusammenreißen und kann dumme Witze reißen und es heißt nicht "uh du hast penis gesagt"

    Dann habe ich aber auch Tage da ist mir selbst ein Treffen mit größeren freundesgrupoen zu viel und ich sitze am Rand, lächle und nicke ab und an obwohl ich bei keinem Gespräch so richtig dabei bin geschweige denn zuhören kann und will am liebsten Weg.

    aber ich denke mal das ist stark vom Charakter abhängig und in welchem sozialen Umfeld man sich derzeit befindet 😉

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umgang mit wenig gebildeten Menschen
    Von Windchaser im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 14.09.2015, 15:05
  2. Wie kann ich den richtigen Umgang mit Menschen erlernen?
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 20:03
Thema: Empfindet ihr den Umgang mit anderen Menschen auch als Qual? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum