Seite 6 von 11 Erste ... 2345678910 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 110

Diskutiere im Thema Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.248

    AW: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt?

    Ich schreib das weil ich wissen möchte was ich ändern kann.
    Also einfach flexibel sein? 5 gerade sein lassen?!

    Doch ein paar Grundregeln brauchen wir schon?!

    Pubertät was wird sich da andern ?
    Je größer Kinder sind um so eher kann man vernünftig mit ihnen reden ist meine Hoffnung.

  2. #52
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 106

    AW: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt?

    gisbert schreibt:
    5 gerade sein lassen?!
    Das solltest du mal üben!

    Es kann dir doch vollkommen egal sein, ob sich die zwei im Bad kloppen, weil sie nicht nacheinander, sondern zeitgleich drin sind. Und wenn dann beide heulend zu dir kommen, dann sagst du mit einem süffisanten Lächeln: "Wärt ihr nacheinander ins Bad gegangen, dann würdet ihr jetzt nicht weinen!" Kein Wort mehr.

  3. #53
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt?

    @hirnverleih


    und schon wieder ins Fettnäpfchen getreten, bekam einen Tipp dazu, wenn ich mal was schreibe, was ich eigentlich als Gag meine oder eine Art Humor die andere dann - wie ich jetzt immer wieder bemerke missverstehe - tja, ist das dann mein Problem oder das der anderen oder von niemandem...


    Nun werde ich dann ab jetzt immer diese Ding dazu posten obwohl ich finde es passt so richtig auch nicht:



    wollte einfach mal fragen, was du dir den vorstellst wenn du die Themen der anderen so unwichtig findest. Dann mach doch mal einen Thread auf und außerdem die anderen können doch schreiben was sie wollen, da gibt es genug andere Threads Ich suche mir z.B. raus was ich interessant finde.

    Ja ich denke auch manchmal was haben den die für unwichtige Dinge zu schreiben. Du brauchst das ja nicht lesen...... wenn ich merke da fang ich mich an zu ärgern oder das tut mir irgendwie nicht gut, dann scrolle ich einfach weiter oder geh zu einem anderen Thread.

    Gruß Paula

  4. #54
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt?

    Es ist schlimm! Obwohl ich eigentlich ein netter und lieber Mensch bin - sagt man jedenfalls - bekomme ich meine Impulsivität nicht im Griff. Ich werde zwar nicht aggressiv, aber dennoch werde ich bei Kleinigkeiten immer ziemlich laut und "raste" aus. Bekomme sogar oft Atemnot und werde rot. Hinterher ist es mir immer peinlich und es tut mir leid, da ich es nie wollte. Es ist aber immer wie ein extremer "Drang", das man so reagieren muss. Ich würde es gerne in dem Griff bekommen. Ich möchte endlich mal "normal" auf eine Situation reagieren und sich dabei normal unterhalten. Ein Wunsch den ich endlich erfüllt haben möchte.

    Früher dachte ich immer, dass ich choleriker wäre und deshalb immer so reagiere. Heute weiß ich natürlich, dass es an dem ADHS liegt.

    Gibt es eine "einfache" und unabhängige Lösung von den anderen Defizite von der Impulsivität "runterzukommen"? Ich den letzten Tagen hatte ich mal wieder große Schwierigkeiten damit. Ich finde es selbst einfach nur "widerlich", dass man so reagiert.
    Geändert von spacetime (18.01.2016 um 20:24 Uhr)

  5. #55
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.739

    AW: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt?

    @spacetime

    Wenn du dich nachher dafür entschuldigst und sagst das es dir leid tut finde ich das erstmal in Ordnung.

    Wenn Leute laut zu mir sind oder sogar mich anschreien und sich dafür entschuldigen bin ich nicht nachtragend.

    Gruß Paula

  6. #56
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt?

    ja, das ist mir sehr wichtig, dass ich mich hinterher entschuldige, da es mir einfach unangenehm ist. Seit ich weiß, dass ich ADHS habe sage ich es den Personen auch ganz offen. Dennoch ist es nicht ganz einfach und ich bemerke die Reaktionen der anderen (ich kann sie da auch verstehen, da es sicherlich nicht toll ist, wenn einer da so reagiert).

    Schön dass Du nicht nachtragend bist. Davon habe ich auch einige erlebt und bin dankbar dafür

  7. #57
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.248

    AW: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt?

    seit ich weiß, dass ich ADHS habe sage ich es den Personen auch ganz offen.
    das lass ich sein, ich will nicht, dass jmd denkt, ich will mich damit rechtfertigen oder rausreden.
    ich sag vielleicht, dass ich spontan sein kann, und manchmal Gelegenheiten nutze...

  8. #58
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 998

    AW: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt?

    @gisbert: das kann ich gut verstehen und bereue es manchmal auch, dass ich in einigen Dingen viel zu offen bin. zumal es den Anderen ja auch nichts angeht, dass man diese Art von Defizit hat. Diese Offenheit schätzen einige Menschen mir gegenüber sehr...............wobei andere es wiederum als eine Schwäche ansehen und es gerne als "Angriffziel" sehen um einen "fertig" zu machen.

    Mein lebenlang habe ich immer versucht mich zu rechtfertigen, egal worum es ging, damit es keinen Ärger gab (auch als ich noch gar nichts von meine Defizite wusste). Ich tue es heute noch sehr oft und frage mich selbst "warum"? Lange Zeit habe ich wahrscheinlich dadurch erhofft, dass andere einen verstehen (besonders Ämter wie Arbeitsamt oder Jobcenter oder Träger einer Maßnahme die über das Jobcenter lief). Ich bemerkte oft, dass diese Offenheit oft als Schwäche ausgelegt wurde, so dass man dachte, dass man mit mir alles machen kann. Darauf folgte natürlich oft meine Impulsivität. Da ich trotz "Schwächen" usw. wiederum ein Mensch bin, der sich nicht erniedrigen lässt.
    Geändert von spacetime (19.01.2016 um 17:01 Uhr)

  9. #59
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.248

    AW: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt?

    Auf der Arbeit hat mich mein Chef heute ermahnt, ich hatte etwas gemacht was für -zig Nutzer Umstände bereitet hat. In meinen Augen unausweichlich, doch mein Chef meinte, ich solle soetwas ettliche Tage vorher ankündigen. Ich habe ihm zugestimmt, recht hat er ja, gleichzeit sagte ich ihm, dass es eine Gelegenheit gab die ich wahrgenommen habe.

    Ich habs mir aufgeschrieben, dass ich Änderungen ankündigen will. Damit ist die Sache erstmal gut. Vergangenheitsbewältung wollen wir in der Regel auf der Arbeit nicht betreiben, sondern zielorientiert arbeiten.

  10. #60
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 106

    AW: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt?

    Paula schreibt:
    @hirnverleih

    wollte einfach mal fragen, was du dir den vorstellst wenn du die Themen der anderen so unwichtig findest.
    Ich finde nicht alle Themen uninteressant. Und was ich interessant finde hat in diesem Thread IMHO nichts zu suchen.

    spacetime schreibt:
    Seit ich weiß, dass ich ADHS habe sage ich es den Personen auch ganz offen.
    Ich habe eben gelernt, das nicht zu sagen. Erstens wissen die meisten nicht genau, was das heißt oder bedeutet und zweitens wird es eh meistens negativ gesehen.

    Versuch es mal so: Beschreibe dein Defizit, was du gerade in einer speziellen Situation hast. Also zum Beispiel "Es tut mir leid, aber ich habe ein Problem mir Namen zu merken. Sagen Sie mir bitte noch einmal, wie sie heißen!" Das ist etwas völlig anderes als "Ich habe ADSHS und vergesse ständig Sachen."

Seite 6 von 11 Erste ... 2345678910 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Einlernen in neuen Job - Dauert bei euch auch alles ein wenig länger?
    Von Mari90 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2014, 20:34
  2. Wie lange dauert so i.d.R. eine ADS-Therapie?
    Von ads-123 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.05.2013, 00:18
  3. Reißt ihr Euch zusammen in bestimmten Situationen?
    Von Erna im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.11.2012, 20:33
  4. Strattera abgesetzt - Wie lange dauert es bis die Wirkung verschwindet?
    Von buecherwurm im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 9.12.2011, 23:37
Thema: Wie lange dauert es bis euch der Geduldsfaden reißt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum