Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Pläne erstellen und einhalten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 143

    AW: Pläne erstellen und einhalten

    Bin grundsätzlich derselben Meinung wie "Tiefseele".

    Pläne und vorallem Lernpläne funktionieren bei mir nie.

    Trotzdem habe ich seit ich denken kann eine Moleskin Agenda (Planer sagt ihr glaube ich. In der ist ein Tag auf der hälfte von einem A4-Blatt.

    Es gibt mir eine grobe Übersicht. Ich versuche jeweils eine Woche im Voraus mir zu überlegen, was ich alles erledigen muss.
    So sehe ich auch, wenn ich wieder was vergessen habe. Oder dass es einfach unrealistisch ist, soviel an einem Tag zu machen. (musste auch feststellen, dass der Weg auch einberechnet werden muss)

    Ich sehe dies nicht als "Muss ich so erledigt haben". Es ist für mich ein roter Faden. Ich kann meine Pläne abändern wann ich will.

    Ein denkender Mensch ändert schliesslich seine Meinung...

    Es ist sozusagen meine Kommando-Zentrale in meinem Chaotentum. Mein Fels in der Brandung. Ein Spickzettel der mich durch den Tag begleitet.


    Mein Freund und ich machen es auch im Urlaub so, dass ich den einen Tag plane und bestimmen darf und er den anderen. Und jeder hat an seinem Tag seine Spielregeln. Und wenn das bedeutet, dass man keinen Plan B und den spontan aus dem Ärmel schüttelt ;-)

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Pläne erstellen und einhalten

    PC ist nicht so meins, da möchte ich lieber nicht so oft ran. Aber du hast recht, ich sollte es mal mit einer "flexiblen" Liste probieren. Ich habe mir überlegt mir ein Kalender (Buch) anzuschaffen und dort mit Blei einzutragen. Das kann ich radieren. Für Sachen die ich noch machen möchte, die aber keinen genauen Termin haben kann ich ja ein Blatt reinlegen.
    Ich habe kleine Karteikärtchen. Die sind in einem Karteikasten und nach Themengebieten geordnet. Da gibt es dann auch ein Gebiet "heute"

    Ich schau mir die Kärtchen jeden Tag an, schreibe neue oder werfe alte (erledigte) raus.

    Die, die ich heute unbedingt erledigen muss nehme ich raus und packe sie in meinen Terminplaner, den ich immer bei mir trage. Dort schaue ich dann regelmäßig nach, was alles drin steht, damit ich nichts vergesse.

    Für alle, die keinen PC wollen ist das vielleicht eine Idee. Hat auch den Vorteil, dass man keine Listen umschreiben muss. Wenn das A4 Blatt voll ist mit vielen unerledigten Dingen, dann muss man ein neues schreiben. Find ich doof

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.056

    AW: Pläne erstellen und einhalten

    Hört sich gut organisiert an. Und funktioniert auch ohne Strom, notfalls bei Kerzenlicht.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Pläne erstellen und einhalten

    Ich finde es nicht gut, wie viele Therapeuten bei jedem auf ein hohes Maß an Struktur bestehen. Das muß nicht für jeden gut sein. Mich engen feste Strukturen ein, sie strengen mich an, die bedrohen mich in meiner Freiheit. Was macht es für einen Sinn, viel Energie aufzuwenden, um einen Plan einzuhalten, der gar nicht notwendig ist. Viel Dinge macht man besser dann wenn es sich gut anfühlt, wenn die Zeit reif ist. Z.B. Skifahren, wenn Schnee liegt, an Strand gehen, wenn die Sonne scheint, Malen, wenn man eine Idee hat, Essen, wenn man Hunger hat, lachen oder weinen, wenn einem danach ist.
    Ja Tiefensee, du hast recht. Am besten macht man möglichst keine Pläne und nur spontan dass, was einem gerade gut tut oder sich anbietet.

    Ich denke aber, dass gerade viele AD(H)Sler dann komplett die Orientierung verlieren. Mir geht es jedenfalls so. Wenn ich nicht irgendwie ein Gerüst habe, an dem ich mich orientieren kann, dann träume ich durch den Tag. Wenns dunkel wird merke ich dann: "SCH*** wieder ein Tag rum und du hast nichts zustandegebracht. " "Hast deiner Frau versprochen noch das und das zu reparieren ...
    Wolltest noch einkaufen. Jetzt ist der Kühlschrank leer, der Magen grummelt und die Geschäfte zu usw.

    Ich denke die Therapeuten bestehen deswegen auf ein hohes Maß an Struktur. Ist ja auch gefährlich für den Job.

    Da ich aber auch lieber möglichst wenig Pläne habe, gehe ich bei der Durchsicht der Kärtchen immer so vor, dass ich mich frage, ob das heute unbedingt sein muss? Ansonsten durchforste ich die Karten und entscheide dann danach wie ich drauf bin. Das mach ich dann. So wird dann doch nach und nach alles Mögliche erledigt ohne Druck.

    Wichtig ist nur, dass ich alles was zu tun ist überhaupt erst mal aufschreibe und meine Kärtchen regelmäßig durchsehe.

    Das mach ich mehrmals täglich. Das macht mir auch Spaß, weil auf den Kärtchen auch ne ganze Menge Spinnerein stehen. Dann kann ich weiter Gedankenspiele treiben. Ich darfs nur nicht übertrieben.

    Deshalb stell ich mir immer ne Uhr. Wenn die klingelt, dann werd ich wach und kann mich (meistens) losreissen.

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 308

    AW: Pläne erstellen und einhalten

    Das mit den Kärtchen finde ich gut, vielleicht kann ich das auch mal probieren.

    Ich habe immer ein A5-Schulheft auf dem Küchentisch liegen. (Aus den Schulzeiten meiner Kinder ist da so allerhand übrig)
    Da schreibe ich spontan hintereinander, was so erledigt werden muß.
    Oder so Checklisten für wir-fahren-weg
    z.B. Katzensitter organisieren, Müll raus, solche Sachen
    Fertige Dinge werden durchgestrichen.
    Nach einer Weile herrscht dann im Heft ein wildes Durcheinenander, denn in der Eile schreibe ich auch mal Notizen dazwischen oder kritzel Bildchen rein und was einem so einfällt. Die Kinder schreiben auch immer mal lustige Kommentare dazu
    Irgendwann fange ich ein neues Heft an, dann suche ich mir aus dem alten Heft noch die wichtigsten Dinge raus und schreibe sie dann eben im neuen Heft nochmal auf.
    Ich habe auch noch einige so angefangene Hefte, teilweise, weil da ganz gute wiederverwendbare Checklisten entstanden sind oder gute Ideen oder einfach auch ganz amüsante Dinge.

    Gemeinsame Pläne mit Mann werden em Frühstückstisch oder in der Mittagspause abgesprochen, mit Kindern und Freunden ganz unterschiedlich.
    Ich habe mich allerdings daran gewöhnt, dass in unserer Familie Pläne ständig umgebaut werden. Einerseits finde ich das schade, denn ich kann mich kaum mit Freunden verabreden, weil meistens doch dann was anderes passiert, aber wenigstens isses nie langweilig.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Pläne erstellen und einhalten

    Hallo September

    Ich habe auch noch einige so angefangene Hefte, teilweise, weil da ganz gute wiederverwendbare Checklisten entstanden sind oder gute Ideen oder einfach auch ganz amüsante Dinge.
    Genau, für die Checklisten habe ich eine eigene Kategorie (z.B. Urlaubsliste, Einkaufsliste, Steuererklärung)

    Für gute Ideen gibt es auch eine Kategorie (das habe ich mit Spinnereien gemeint). Da stehen dann Ausflugsziele drauf, wenn wir mal wieder überlegen was machen wir denn heute am Sonntag - aber auch was ich schon immer mal machen wollte - oder welche Musik oder Bücher ich schon immer mal haben wollte (macht sich gut, wenn ich gefragt werde, was ich mir wünsche)

    Also dort kommt alles rein, was mir so einfällt. Es macht wirklich Spass da drin immer wieder zu stöbern.

    Ich vergess dann auch weniger, weil ich immer wieder daran erinnert werde. Für mich ist nur wichtig, dass ich jede Kleinigkeit reinschreibe. Wenn ich merke, ich sollte mal wieder Fingernägel schneiden, dann schreib ich das auch auf. Klingt vielleicht blöd, aber ich brauch das.So hab ich immer das Gefühl nix vergessen zu können. Und ich hab die Freiheit zu entscheiden, wann ich was tue.
    Ansonsten würde ich mir ständig merken müssen "Nägel schneiden, Nägel schneiden..." oder es sofort machen. Dann wäre das für mich wieder Druck, den ich nicht will.

    Ich merke gerade, dass ich euch ziemlich zulabere. Sorry

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.056

    AW: Pläne erstellen und einhalten

    chaosplaner schreibt:
    Ich denke aber, dass gerade viele AD(H)Sler dann komplett die Orientierung verlieren. Mir geht es jedenfalls so. Wenn ich nicht irgendwie ein Gerüst habe, an dem ich mich orientieren kann, dann träume ich durch den Tag. Wenns dunkel wird merke ich dann: "SCH*** wieder ein Tag rum und du hast nichts zustandegebracht. " "Hast deiner Frau versprochen noch das und das zu reparieren ...
    Wolltest noch einkaufen. Jetzt ist der Kühlschrank leer, der Magen grummelt und die Geschäfte zu usw.
    "SCH*** wieder ein Tag rum und du hast nichts zustandegebracht."

    Da fängt jetzt der nächste Lernschritt an. Warum sagst du nicht:
    "Super, schon wieder ein Tag, an dem ich Dinge gemacht habe, die ich mag"?

    Und mit Versprechungen sollte man sehr sparsam umgehen (vor allem an die Ehefrau). Dann kann man sie auch eher erfüllen.

    Wenn der Kühlschrank leer ist, kommt die Motivation zum Einkaufen schon. Nach 2 Tagen "nur" Espresso trinken wegen fehlender Milch freue ich mich dann richtig auf den Cappuccino.

    Wo ich auch Listen mache ist, wenn z.B. zahlreicher Chaotenbesuch angesagt ist. Ohne Liste würde ich da noch mehr rotieren. Auch da bleiben dann manche Sachen unerledigt. Aber nicht, weil ich sie vergesse, sondern weil ich sie in der Priorität herunter gesetzt habe.

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 74

    AW: Pläne erstellen und einhalten

    Da fängt jetzt der nächste Lernschritt an. Warum sagst du nicht:
    "Super, schon wieder ein Tag, an dem ich Dinge gemacht habe, die ich mag"?
    Schön, das möchte ich ja auch.

    Problem bei der ganzen Sache: Wenn die Frau von der Arbeit heimkommt und die Kinder aus der Schule, dann wollen sie was essen. "Der Papa war für den Einkauf zuständig und hats mal wieder versemmelt. Wir machen unsere Sachen für die Famile ja auch."

    Dann gehts mir nicht gut, Ich habe die Aufgabe übernommen, die anderen sich drauf verlassen und ICH habs versemmelt.
    Ich kann und will aber nicht, dass die anderen alles tun und ich nur profitiere.

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.056

    AW: Pläne erstellen und einhalten

    Wie ich ja schon geschrieben habe, meine Äußerungen beziehen sich meist auf meine Situation. Das ist nicht immer übertragbar auf andere.

    In deinem Beispiel würde ich die B- und C-Pläne ausbauen. Mir hilft z.B. meine Tiefkühltruhe und meine anderen haltbaren Vorräte.
    Ich könnte sicher 6 Wochen gut überleben, ohne das Haus zu verlassen, solange Strom und Wasser funktionieren.

    "Dann gehts mir nicht gut, Ich habe die Aufgabe übernommen, die anderen sich drauf verlassen und ICH habs versemmelt."

    Und genau das ist doch das Problem: Du hast es "versemmelt". Das passiert. Läßt sich dann nicht mehr ändern. Aber, daß du dich damit schlecht fühlst hilft keinem der Beteiligten. Auch die Kinder wollen keinen Vater der sich schlecht fühlt.
    Also wäre es doch für alle Beteiligten das Beste, den B- oder C-Plan ohne Meckern anzunehmen.

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.956

    AW: Pläne erstellen und einhalten

    Beim Essen könnte der Plan B dann Brot oder Brötchen sein, das hält sich (ebenso wie z. B. Wurst) im Tiefkühlbereich recht lange. Fleisch auftauen dauert da bedeutent länger. Und ich weiss ziemlich genau wovon ich rede - trotz so manchen Plan, den ich auch hin und wieder mal verwerfe, weil ich vergessen habe, das die Priorität doch vielleicht höher ist als gedacht.

    Generell versuche ich es gerade mit einem eher festen Teil "Muss" und einem eher flexiblen Teil "Kann". Gerade wenn Familie da ist, dann sind leider auch Verpflichtungen da, die oft einen Teil "Muss" beinhalten - anders als wenn man alleine lebt. Wobei hier aber eigentlich noch so viel zu tun ist, dass ich mir momentan oft genug noch aussuchen kann, was ich machen möchte. Ich hoffe aber, das in näherer Zukunft wieder etwas besser im Griff zu haben.

    Richtige Pläne habe ich momentan nicht, da ich mich bloss umblicken brauche, um das meiste an Arbeit zu sehen, allerdings schreibe ich mir das Eine oder Andere doch auf, damit es nicht in Vergessenheit gerät. Es könnte sich aber wieder ändern, wenn ich die aktuelle Baustelle weiter in Angriff nehme, denn da arbeite ich einfacher und besser eine Liste ab.

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Regeln einhalten :-(
    Von Gurke1987 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2015, 22:25
  2. Vereinbarungen treffen und einhalten - wie kriegt ihr das hin?
    Von Sammi im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2015, 20:04
  3. Umgang mit ADHS-Listen/Pläne
    Von Canastawoman im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 14:32
Thema: Pläne erstellen und einhalten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum