Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Leisten die anderen wirklich mehr? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 72

    Leisten die anderen wirklich mehr?

    Hallo,

    es ist für mich gerade eine stressige Zeit und ich frage mich immer wieder. Ist meine Leistung wirklich kleiner, als die Leistung anderer Menschen? Bei der Arbeit habe ich Schwierigkeiten mich zu organisieren und manchmal bleiben Sachen liegen, ohne dass ich eine Absicht habe oder keine Lust es weg zu räumen. Ich vergesse es schlicht, oder was noch schlimmer ist, ich übersehe es.

    Es gibt aber Kolleginnen, da ist es noch schlimmer. Aber eben nicht aus gleichem Grund, wie bei mir. Sie bekommen es körperlich einfach nicht hin. Ich bin körperlich gesund und kräftig und es braucht viel, bis ich mich körperlich müde fühle.

    Allerdings besteht im Bereich, wo ich arbeite ein massives Personalproblem. Arbeitsanfall ist riesig und ist auch objektiv nicht zu bewältigen. Und jeder Kollege priorisiert anders. Ich habe auch Bereiche, wo ich gefragt werde und gut bin.

    Trotzdem aufgrund meiner Schusseligkeit fühle ich mich immer klein und den anderen hinterher. Das Gefühl habe ich seit meiner Kindheit. Ich konnte meinen Eltern nie was recht machen und es hat immer etwas gefehlt. Ich achte penibel darauf, dass ich auf keinen Fall dieses Gefühl meinem Kind gebe.

    Privat ist es noch schlimmer.

    In meiner Umgebung herrscht ein richtiger Mütterkrieg. Alle nähen Sachen selbst, machen essbare super-duper Knete selbst, Wohnungen sehen aus wie ein Kinderparadies. Meine Wohnung sieht wie eine Kaserne aus. Ich miste jeden Tag gnadenlos 15 min aus. Ohne nachzudenken. Dekogegenstände und Schnick-Schnack werden gar nicht angeschafft. Meine Tochter hat eine Spielecke, aber sie ist auch überschaubar. Es scheint sie aber nicht zu stören.

    Ich war noch nie Hausfrau aus Leidenschaft. Mir graust es davor. Ich möchte aber auch nicht dauer nörgelnde Frau sein. Aber wenn alles nicht perfekt geputzt ist, dann habe ich schlechtes Gewissen. Und auch beim Delegieren. Ich frage mich warum es mir nicht so leicht von der Hand geht.

    Oft habe ich das Gefühl, dass andere Menschen Automatismen benutzen und so locker-flockig Leben schaffen. Während ich Mühe habe einen geordneten Tagesablauf zu leben. Ohne einen fremden Plan, wäre ich aufgeschmissen. Ich schreibe jeden Abend einen ziemlich strikten Plan für den nächsten Tag. Meistens gelingt es mir diesen zu befolgen. Leider ist er auch meistens zu voll und ich gestehe mir selten Zeit für mich zu.

    Ich musste das jetzt los werden.


    Wünsche Euch allen wunderschöne Weihnachtszeit.

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 423

    AW: Leisten die anderen wirklich mehr?

    AD(H)S'ler haben ein nichtlineares Zeitgefühl, dinge die wir als langweilig empfinden laufen bei uns in Zeitlupe ab,
    hinzu gesellt sich noch diese negative Gefühl von Unruhe und Unaufmerksamkeit, gerade bei monotonen und ungeliebten aufgaben.

    Machen wir hingegen etwas was wir gerne tun, dann vergeht die Zeit meistens wie im flug.

    Ich bin z.B. ordentlich und räume immer alles auf, aber sauber machen und putzen empfinde ich als lästig,
    das hat aber eher was damit zu tun das ich es auch noch als etwas anstrengendes sehe, warum Staub
    wischen wenn morgen eh wieder alles voll ist!?

    Ich denke meine Eltern sind mit schuld daran das ich keinen Spaß an solchen pflichten habe,
    als ich früher (und heute noch) immer irgendwas im Haushalt gemacht habe hieß es immer:
    "Das macht man nicht so, geh mal weg, ich zeig dir wie das geht!"
    Mit AD(H)S hört sich das dann so an: "Du bist zu dumm dazu, lass das lieber andere machen!"
    Irgendwann verinnerlicht man diese Denkweise und lässt ungeliebte alltags aufgaben links liegen,
    man hat ja sowieso keine Ahnung davon.

    Bei Terminen wiederum komme ich nie zu spät und nehme sie sehr ernst, was ich auf Angst vor
    Kritik zurück führe, als Kind hab ich immer rumgebummelt und dann kam man zu spät und es gab
    entsprechende Sprüche von den Eltern in Anwesenheit des Arztes.

    "Normale" Menschen können gut zwischen Privat und Arbeit trennen, man wechselt in einen anderen Modus,
    so kann man sich besser auf die Arbeit konzentrieren, mir fehlt diese Trennung im Alltag,
    ich bin dauernd mit dem Kopf ganz woanders.

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 180

    AW: Leisten die anderen wirklich mehr?

    Mir geht es ähnlich wie dir liebe Kräuterfrau.
    Was mir sehr gut hilft ist auch den nächsten Tag zu strukturieren, das allerdings auch nur grob. Also zum Beispiel 1 Stunde für die schulischen Pflichten und 2 Stunden Haushalt (ja gerade etwas sehr chaotisch hier ).
    Denn ich habe auch schon erlebt, wenn ich es bei zu strukturierten Plänen nicht schaffe etwas zu erledigen bin ich noch unmotivierter den Rest der Aufgaben des Tages zu schaffen, beziehungsweise mich an die Zeiten zu halten.
    Daher nun diese grob Strukturierten Pläne, in die ich auch mal eine Stunde für mich persönlich einplane.

    Vielleicht ist das für dich ja eine Möglichkeit.

  4. #4
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.790

    AW: Leisten die anderen wirklich mehr?

    ich hab stark den Eindruck, dass sehr viele beim täglichen Aufräumen überfordert sind. Die Beratungsbücher finden auch bei Nicht-Ashslern reissenden Absatz.
    ich hab mich auch zu selten als wertvolle Kraft gesehen, selbst wenn mein Chef mich sicherlich durchaus respektvoll als "alten Hasen" bezeichnet hat, dann witterte ich nur, dass er zu einem unverbindlichen Kompliment greift, weil ihm kein Konkretes einfällt.
    ob du schlechter als andere bis können wir natürlich aus der Ferne nicht beurteilen.
    nur mitteilen, dass wir uns manches Mal viel zu kritisch sehen.

    und in Sachen HaushaltsPerfektionismus halte ich das Bild von der perfekten Superhausfrau die mit einer Hand den Hausxhalt schmeisst, Karriere macht, die Kinder perfekt erzeiht, supertorten spendet, alles selbst näht, viel Sport betreibt, gesund und aufwendig kocht und dennoch eine Supermami und Superehefrau und Superchefin ist und dann noch immer gut gelaunt sein soll für ein gefährliches Klischee. Weil wir uns daran messen, gerade wir Frauen neigen ja dazu. Siehe Topfiguren von Hollywoodfrauen. nur mal als Beispiel. Und das ist ein sehr gefährliches Bild, weil wir dem nie gerecht werden können.

    ich musste mich mal an diesem Bild von meiner Mutter messen lassen. Immer wieder der Vorwurf, ich hätte doch mehr Zeit als " andere Frauen" und keine Kinder und keinen Ehemann (Ehemann galt in ihrer Welt als Zusatzlast nicht als hilfe) ich hab doch jede Menge Freizeit usw. Komischerweise hörte ich das ihren Söhnen gegenüber nicht. Auch wenn die deren Gattin den kompletten Haushalt machte.
    Denn da war noch das schöne 60er-Jahre-Bild des Mannes, der erschöpft von der Arbeit kommt und ein Recht darauf hat, dass die Gattin ihn schon was gekocht und seine Wäsche gewaschen hatte und das Haus geschrubbt. Am besten noch die Pantoffeln bringt und ihm ein Cocktail mixt. nachuchauen in zahlreichen Hollywoodfilmen aus der Jugendzeit meiner Eltern.
    Während von uns Frauen erwartet wird, dass wir dann nach Feierabend erst mal loslegen mit Haushalt, Kindern, Sport und "kreativem Hobby".

Ähnliche Themen

  1. Adhs oder nicht um so mehr ich hier lese umso mehr bin ich mir nicht sicher
    Von dexdex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 21:56
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 08:26
  3. Ich sehe keinen Sinn mehr, will nicht mehr wirklich einsteigen
    Von Steve_one im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 21:25
Thema: Leisten die anderen wirklich mehr? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum