Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema lebt einer von euch auch in einer adhs ads beziehung? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 20

    lebt einer von euch auch in einer adhs ads beziehung?

    Hallo zusammen
    Wollte fragen wie es bei euch ist. Ich lebe seit 2 jahren in einer ads adhs beziehung. Mein mann der impulsive, akribisch genaue, sauber,ordentlich, toller orientierungssinn, kann gut planen, sieht sehr schnell zusammenhänge, kann sich schlecht ausdrücken, immer auf draht, wills perfekt, nicht kreativ, launisch bzw die welt ist im ersten moment in ordnung und im nâchsten der totale zusammenbruch..
    Ich. . das totale gegenteil
    Ruhig, mehr in sich gekehrt, orientieru gslos, kann schlecht planen, miese ordnung, schlimme heftführung, brauche lange bis ich begreife, kann mich gut ausdrücken, wills nicht perfekt weil ichs einfach nicht hinbekomme, verliere mich in details, bin sehr kreativ, philosophisch angehaucht, nicht sehr impulsiv.
    Hab mich schon manchmal gefragt wiso genau wir zusammen kamen. Es gibt manchmal ,anfangs beziehung sehr viel krach. Er sagt frei von der seele was in stört und setzt seinen ganzen fokus nur noch aufs problem und zuhause geht die post Ab. Ich weine, ziehe mich zurück (mittlerweile auch schon massiv besser geworden) danach kommt aber immer eine entschuldigung und er macht sich viel selbstvorwürfe. Auch viel besser geworden weil ich weiss das er nichts dagegen tun kann in den momenten.

    Hat einer von euch noch andere beispiele oder anregungen?

    Gruss katastrophee

  2. #2
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.785

    AW: lebt einer von euch auch in einer adhs ads beziehung?

    nö. aber ich werde bestimmt interessiert mitlesen, wenn ich darf.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: lebt einer von euch auch in einer adhs ads beziehung?

    Bei uns bin ich hypo aber mit ner ordentlichen Kelle Impulsivität, mein Partner ist hyperaktiv. Morgens ist es bei uns beiden am "schlimmsten". Er total aktiv, plappert und plappert, ich bin froh wenn ich weiss wie ich heisse und wo ich bin. Wir haben uns ganz gut zusammen eingespielt, er macht das Frühstück, denkt an meine Tabletten und andere wichtige Dinge, ich bremse dafür bei irgendwelchen Strohfeuern, die nur für den Moment total wichtig erscheinen. Ich verliere, er findet, er verplant die Zeit, ich erinnere ihn.....

    Natürlich bleiben auch bei uns Probleme nicht aus. Das bringen nicht nur die Unterschiede, sondern eben auch die Züge der ADHS und Komorbiditäten mit sich. Wir reden aber sehr viel miteinander, klären was wer gemeint hat, empfunden hat, wo Trigger sind, was bearbeitet werden sollte.

    Ohne Medikamente und Therapie und andere Hilfen hätten wir es aber weitaus schwerer...... ich weiss nicht ob wir das ohne schaffen würden.

  4. #4
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: lebt einer von euch auch in einer adhs ads beziehung?

    Ich kann jetzt nichts direkt zum Thema Beziehung sagen, finde aber die Beschreibung von Dir und Deinem Mann interessant da ich mich selbst irgendwo dazwischen beschreiben würde also etwas von beiden Seiten habe, so unterschiedlich sind die Menschen, vielleicht ergänzt ihr euch einfach super, so wie creatrice das schreibt.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 226

    AW: lebt einer von euch auch in einer adhs ads beziehung?

    Jetzt nicht mehr. Und darüber bin ich froh.
    In der letzten Beziehung: beide Mischtyp, allerdings alles andere als gleich [Edit: damals beide undiagnostiziert, wie auch die Kinder].

    Wir waren uns einig bei:
    - das Leben ist ein einziger Spaß (wenn wir gut drauf waren)
    - das Leben ist ein Trauerspiel (wenn wir schlecht drauf waren)
    - deshalb: am besten, man blendet alles Schlechte, jeden Druck, alles Unangenehme aus
    - Geld ist zum Ausgeben da
    - Papierkram ist gefährlich, deshalb sperrt man ihn am besten ungeöffnet in eine große Kiste (oder das Handschuhfach im Auto)
    - Gerichtsvollzieher können sehr nette Menschen sein
    - um am Abend schlafen zu können, hilft eine halbe bis ganze Flasche Wein sehr gut

    Wir waren uns nicht einig bei:
    - Kindererziehung: Konsequenz? Da muss man ja selber was dazu tun ... das war zu viel für ihn, also ließ er sie tun, was sie wollten und hat bei mir über die schrecklichen Bälger geschimpft.
    Ich musste dann konsequent für beide sein, das hat mich nicht glücklich gemacht (auch ich rolle nicht gern immer wieder denselben Stein denselben Berg hoch ... und schon gar nicht allein)
    - Verhalten gegenüber dem Arbeitgeber: natürlich weiß man immer ganz genau, was im Betrieb verkehrt läuft natürlich ist man immer schlauer als der Arbeitgeber
    Der Unterschied zwischen meinem Exmann und mir: er musste seinen Arbeitgebern dieses immer haarklein, wortreich, lautstark und ungefragt mitteilen und wechselte seine Arbeitsstellen sehr oft - wenn er nicht zwischendurch länger arbeitslos war.
    Auch das hat mich nicht glücklich gemacht, ich habe überkompensiert, habe - mit 3 Kindern, davon zwei mit ADHS - Vollzeit gearbeitet und tw. noch Zeitungen ausgefahren.
    Natürlich fiel dadurch das Leben zu Hause immer mehr auseinander (siehe vorheriger Punkt)

    Fazit: es war zum Teil ein großer Spaß, aber es war ungesund - zumindest für mich.
    Ich war überfordert ohne Ende.

    Wir sehen uns noch heute nicht oft, aber regelmäßig bei Familienfeiern.
    Ich mag meinen Exmann, wir kommen gut miteinander aus, sind ohne Streit auseinandergegangen und wir unterhalten uns immer noch gern und tw. recht lang.
    Wir haben uns um Materielles nicht gekloppt, als wir auseinandergingen.
    Wir waren jahrelang zu faul (und zu arm ), um uns scheiden zu lassen - das hat 6 oder 7 Jahre gedauert.
    Kürzlich fiel mir per Zufall auf, dass ich immer noch Zugriff auf sein Konto habe - er hat vergessen, meine Vollmacht zu kündigen und ich hatte keine Ahnung davon.

    Aber 2x im Jahr eine Unterhaltung reicht.
    Für uns beide.
    Seine übermäßige Lässigkeit geht mir auf den Senkel ... und ihm vermutlich meine "übermäßige Ordnung".

  6. #6
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 221

    AW: lebt einer von euch auch in einer adhs ads beziehung?

    Wir haben beide ADS. Der Verhakltenstherapeut meines Freundes meinte damls ADSler ziehen sich sich magisch an.
    Wahrscheinlich weil wir den jeweils anderen einfach besser verstehen, als jemand der kein AD(H)S hat. Wir gleichen uns ganz gut aus, denke ich.

  7. #7
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: lebt einer von euch auch in einer adhs ads beziehung?

    Hallo Zusammen!

    Denke da kann ich auch noch meinen Senf dazugeben

    Also ich lebe in einer Beziehung mit einer Frau aber ich denke das spielt ja keine so grosse Rolle...

    Sie hat seit Kindheit ADS
    Und ich habe ADHS im Erwachsenen alter Diagnostiziert bekommen.

    Auch wir habe und irgendwie Magisch angezogen.
    Ich der total immer auf der Hut Typ der ständig Aktion braucht und dem es sehr schnell langweillig wird.
    Sie die verträumte Prinzessin die gerne Filme schaut( für mich eine halbe qual), oder auf dem Fenster guckt

    Aber wir ergenzen uns gut.
    Sie verliert und verlegt und ich finde und Erinnere.

    Ich würde mich als sehr reflextieren beschreiben mir entgeht fast nichts. Auch wenn nur Spannung in der Luft liegt habe ich schon das Gefühl da baut sich ein risen Donnerwetter zusammen.

    Das gestaltet sich dann schwierig, weil sie verträumt ist nicht so anwesend aber mir dann dieses beklemmende Gefühl vermitelt.

    Aber wir Sprechen sehr offen miteinander sonst würde sehr vieles niemals Funktionieren. Da unsere Köpfe Achterbahn fahren und wir schnell verleitet sind, zu denken was der andere wohl " denkt".

    Im grossen und ganzen Funktioniert es sehr gut weil wir DAS Verständniss füreinander aufbringen können, welches glaub "andern" nicht in dem Ausmass möglich währe.

    Aber es hat auch Tücken und manchmal ist es echt anstrengend.

    Z.b bei mir klappt das Berufliche noch garnicht. Habe die Schulzeit normal abgeschlossen dann folgte eine Ausbildung welche ich wegen vielen Fehlzeite abbrechen musst. Dannach kam die Arbeitslosigkeit. 1 Jahr später fie nächste Ausbildung angefangen welche ich vor 1 Monat abbrechen musste. Ich bin jetzt 23 und auf der Suche nach einem Betrieb der mich noch für ein Jahr " übernimmt" damit ich dann hoffentlich auch mal eine Ausbildung habe. Zudem bin ich in den letzten 5 Jahren 5 mal Umgezogen, also das reinste Chaos.

    Sie hingegen hatte von ihrer Familie sehr viel Rückhalt und Wohnt noch Zuhause mit 25. Hatte die Chance halbwegs normal eine Ausbildung zu machen mit der Unterstützung. Und ist sogar momentan am Psychologie und Erziehungswissenschaft am Studieren. Ich bin sehr stolz auf sie und sie macht mir hoffnung, trotz einiger "Nachteile" vieles schaffen zu können.

    Das war nur ein kleiner Einblick in " mein Leben und meine Partnerschaft" damit ich euch vermitteln kann das es schon auch Hindernisse hat, aber die habe ja " andere" auch

    Jedenfalls ich min Glücklich und froh das " unser " Leben mit ADS und ADHS sehr Spannend und Aufregend bleibt

    Grüsse
    Selebre

Ähnliche Themen

  1. Beginn einer Beziehung und verliebt in eine wunderbare Frau mit ADHS
    Von echteliebe im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 1.06.2015, 23:12
  2. Beziehung zwischen einer Person mit ADHS und einem Autisten
    Von AnnaArendel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.08.2014, 14:14
  3. Beziehung mit einer ADHS Frau
    Von hawkeye im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 15:41
Thema: lebt einer von euch auch in einer adhs ads beziehung? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum