Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Der Seelenbrief Teil 1. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    Der Seelenbrief Teil 1.

    Die Qual vom anders sein.


    DER SEELENBRIEF Teil 1
    Meine Vergangenheit ist das was mich zu einem guten Menschen macht.



    ( Ich konnte mich zwar noch nicht Vorstellen weil bei mir der "Thema eröffnen" Button nicht vorhanden ist.
    ( Admin angeschrieben.)
    Das werde ich natürlich noch nachholen. )



    Teil 1 : Kindheit

    Hallo liebe Leser,nun sind 32 Jahre, 8 Stunden und 47 Minuten vergangen bis der Tag gekommen ist, der in meiner Hoffnung als " der Tag der Veränderung " verankert ist.

    Der Tag mit dem Start der Medikamente und der Therapie.

    Nun sind 26 Jahre vergangen seit dem Tag vom Anfang meiner Qual, durch Menschen die ihr Selbstbewusstsein stärkten und durch die instinktive Sucht nach Macht und

    Anerkennung durch Erniedrigung anderer. Der Tag wo ich immer der war der Erniedrigt, misshandelt und gedemütigt wurde. Der Tag der meine Kindheit zerbrach, mich in

    meine eigene Welt einsperrte und somit soziale Beziehungen in meiner Kindheit verhinderte. Als Kind verstand ich genauso wie heute nicht, das Menschen andere Demütigen

    müssen um in der Gesellschaft anerkannt zu werden. Ich wurde geschlagen, getreten und misshandelt zur Belustigung anderer. Zur gleichen Zeit wurde mein Vater Alkoholiker

    und schlug mich und meine Mutter regelmäßig. Er setzte uns täglich unter Druck und er genoss unserer Angst. Die Angst vor der Schule, die Angst meines Zuhauses, die

    Angst etwas zu werden das ich nicht werden wollte, und die Angst ein Nichts zu sein, dominierte meine Kindheit. Mit 11 Jahren habe ich mich für das Ende entschieden und fing

    an den zeitlichen Raum zu berechnen, von dem Zeitpunkt an wo ich die Tabletten nehmen würde bis zu dem wann meine Mutter nachhause kommen würde. Ich berechnete

    den Wirkeintritt und Dauer der Medikamente bis meine Organe aussetzen würden, schrieb einen Abschiedsbrief, gab meiner Katze einen Kuss und nahm unter Tränen,

    Tränen der Freude, über 25 Tabletten ( Schlafmittel ).

    Ich konnte nicht einschlafen.... verschwommen merkte ich die Realität, der Schmerz in meinem Gesicht, das Drücken von etwas das nicht wollte das ich einschlafe.

    Als ich meine Augen wieder aufmachte war Hektik um mich herum, Leute schreien, Menschen schlugen mir ins Gesicht während andere mir etwas in den Hals schoben.

    Ich versank wieder in der Leere.

    Meine Augen öffneten sich und mich überkam der Drang zu erbrechen... eine schwarze Flüssigkeit....Dick.... ekelig.....wo bin ich, wer bin ich.


    Als ich wieder erwachte sah ich in das Gesicht meiner Mutter....

    Was habe ich nur getan, bekomme ich Ärger ? Warum habe ich ihr den Tag so versaut und mich mit dem Abschiedsbrief blamiert.... Ich war enttäuscht.

    Ich erfuhr das meine Katze mir das Leben gerettet hatte durch das Zerkratzen meines Gesichtes. Paar Wochen später steckten sie mich in eine Kinderpsychiatrie mit

    Menschen die verrückt waren.Sie schlugen Köpfe an die Wände, schnitten sich die Arme auf und leckten ihr Blut... Ich gehöre hier nicht her, in diese Klinik.

    An Weihnachten durfte ich nach 6 Monaten das erste Mal für einen Tag raus, ein Tag nachhause.... aber ich gehöre nicht hier her, in dieses Haus.


    Nach fast einem Jahr durfte ich nachhause. Meine Mutter trennte sich von meinem Vater, wir zogen Weg in eine Stadt die ich mir Aussuchte,
    und die Hoffnung auf Besserung machte mich Glücklich.
    Aber am ersten Schultag merkte ich, JETZT fängt es erst richtig an. ZU DIESEM ZEITPUNKT BIN ICH 13 JAHRE ALT.


    Teil 2 folgt wenn erwünscht... | ADHS , Die Welt handelt nicht logisch, sie Handelt instinktiv - primitiv - unlogisch ( 13 - 18 Jahre )

    Lieben Gruss, EinFreund

    Geändert von EinFreund ( 4.12.2015 um 17:28 Uhr) Grund: Falsche Überschrift

  2. #2
    Karisa

    Gast

    AW: Der Seelenbrief Teil 1.

    "wenn erwünscht..."

    Ich würde gerne weiterlesen. Meiner Ansicht nach wäre es jedoch sinnvoll abzuwarten, nach 10 Beiträgen die Vorstellung zu schreiben und dann, nach der Freischaltung (kann einige Zeit dauern) intern ein Tagebuch oder eine Gruppe zu eröffnen (und mich einzuladen ) Teil 1 dort hin zu kopieren und dort weiter zu schreiben...

    Aber gerne, wenn Du das alles so ganz öffentlich weiter schreiben wolltest, lese ich auch hier Teil 2.

    ...also - von mir erwünscht...

    LG Karisa

Ähnliche Themen

  1. Ein spannender Tag mit dem ersten Teil der Diagnostik
    Von daydream2511 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 1.10.2013, 14:20
  2. Hilfe, ich bin Chef-Teil 2.
    Von kaori32 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 17.09.2013, 23:10
  3. Multimodale Therapie Teil 1
    Von Frank im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 14:10
Thema: Der Seelenbrief Teil 1. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum