Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 12

    Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ?

    Hallo ,
    wie erging es euch als ihr erfahren habt das ihr ADS / ADHS habt ?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ?

    Hallöchen!
    Also für mich war es erstmal ziemlich schockierend, aber als ich mich dann mit dem Thema befasst habe und gelesen habe das es ja wirklich vollkommen auf mich zutrifft war ich fast wie erleichtert.

    Ich dachte immer ich wäre zu dumm und unselbstbewusst für die Aussenreize aber da ich jetz weiß, daß ich da was machen kann und es vielen auch so geht...fühl ich mich eigentlich erleichtert.
    Habe meine Diagnose seit 5Monaten und weiß es wird noch ein langer Weg sein mit meinen Nebensymptomen, aber nun weiß ich wo ich beginnen kann und hab endlich Erklärungen für meine ganzen fragen.

  3. #3
    bin eine Piratin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.779

    AW: Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ?

    du meinst, bis ich die "offizielle Diagnose" in den Händen hielt ?

    erleichtert, da ich es eigentlich tief im Inneren wußte


    oder: als man mir zum ersten Mal sagte, dass ich aber sowas von ganz eindeutig Adhs hätte "
    Schock, Schreck, erstmal Abwehr. Denn ich kannte zum damaligen Zeitpunkt nur den klassischen sprtbesessenen Zappelphiliip und das war ich nicht.

    Oder: als ich ein Buch über Adhs-Jugendliche las und merkte :das da schildert deine Pubertät ! aber sowas von !
    erst einmal wie vor den Kopf gestoßen, dann aber erleichtert.
    mein Rückblick auf meine Pubertät ist eine ziemlich "hysterische", aber jetzt weiss ich, dass ich einfach "Superpubertät" durchlebte.

    ansonsten machte vieles in meinem Leben plötzlich Sinn.
    Geändert von Moselpirat ( 5.12.2015 um 10:38 Uhr)

  4. #4
    Patrick Star

    Gast

    AW: Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ?

    Hallo,
    bei mir ist die Diagnose schon im Kindesalter gestellt worden. Ich hab das ganze nie wirklich verstanden. Wie auch? War viel zu klein und die Behandlungsmöglichkeiten standen noch in den Kinderschuhen.
    Erst vor gut 10 Jahren habe ich mich damit beschäftigt und verstanden warum ich so bin ich wie heute bin. Hab einiges gelernt und umstruktuieren können. Hin und wieder "Downs" gehabt und mich selbst gefragt, warum ich so bin und wieso gerade ich? Woher kommt die "Krankheit"? All solche Fragen, doch heute muss ich sagen, ich bin froh diesen Weg gegangen zu haben und würde ihn nochmal gehen.


    Gruß
    Patrick.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ?

    Ich war erleichtert. Endlich eine Klarheit für meine Probleme. Seit gestern habe ich das erstemal ein Medikament bekommen und hoffe auf Besserung.
    Heute hatte ich Besuch von einer Familie mit 2 Kindern bekommen zum Essen. Ich habe alles versemmelt. Kam überhaupt nicht klar. Blackout.
    Obwohl ich erleichtert über die Diagnose bin im Sinne von Klarheit, schwindet meine Hoffnung auf Besserung gerade. Ein Tief....

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.008

    AW: Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ?

    Da mir im Kindesalter MCD diagnostiziert wurde (80er Jahre), wußte ich immerhin: "Mit mir stimmt etwas nicht. Und zumindest bei manchen sachen muß ich einfach damit leben. Bei anderen brauche ich Hilfe. Und wieder andere Sachen klappen gut."
    Allerdings war das Krankheitsbild etwas anders in der Beschreibung.

    Meine ADS-Diagnose stammt von 2005.
    Der mehrseitige Screeningbogen hat mich übelst zum heulen gebracht.
    Da wird man plötzlich mit dem Gedanken konfrontiert, was so alles unnötigerweise schiefgelaufen ist.
    Nicht nur die Dinge, die einem bis dahin gegenwärtig waren, sondern viele andere Sachen noch hinzu...

    NACH der Diagnose hatte ich Hoffnung.
    Hoffnung darauf, daß die Medikamententherapie das ganze jetzt richten würde.
    Aber es gehört eben noch ein bißchen mehr dazu.
    Und das ist wohl so etwas wie eine dauerhaft begleitende Herausforderung...

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ?

    Mein Mann kam durch unseren Sohn darauf, daß ich auch betroffen sein könnte.

    Nach lesen von einigen Büchern hab ich mich dazu entschlossen, die Diagnostik angehe. Wirklich gerechnet hatte ich nicht mit der Diagnose aber nicht.

    Als ich aus der Praxis raus kam, nach 1,5 Std, hab ich mich wie eine Ausserirdische gefühlt.

    Dann kam die Erleichterung, dann die Wut darüber, daß es nicht in meiner Kindheit entdeckt wurde.

    Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt. Trotzdem nervt mich meine ADHS manchmal.

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ?

    Bei mir kam vor der Diagnose der Verdacht und das im Erwachsenenalter. Und dann habe ich bis zur Diagnose mich viel im Internet belesen und auch vieles hier im Forum.
    Vieles wo ich mich wieder erkannt hatte usw. Und natürlich auch die Frage habe ich es oder nicht, würde vieles ja erklären und was ist wenn ich es nicht habe, warum bin ich dann so wie ich bin.

    Als ich vor paar Wochen dann die Diagnose ADS bekam, war ich sehr erleichtert.
    Da ich nun Gewissheit habe, was mit mir ist

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ?

    Ich habe meine Diagnose vor 2 Monaten erhalten (ADS). Bin schon über 50. Ich bin froh, dass ich die Diagnose jetzt (endlich) habe. Jetzt kann ich mir vieles, was in meinem Leben anspruchsvoll war, erklären. Das hat mich sehr entlastet. Ich bin auch froh, dass sich jetzt neue therapeutische Chancen eröffnen. Auf der anderen Seite bedaure ich sehr, dass ich die Diagnose nicht früher erhalten habe. Aber gut, so ist es jetzt halt. Besser spät als nie...

    Ich habe mir jetzt vorgenommen - und arbeite auch ziemlich konsequent dran - die neuen Möglichkeiten zu nutzen und zu versuchen, noch einiges nachzuholen. Vor allem bin ich froh, dass ich jetzt neuen Schwung habe, um meine anspruchsvolle berufliche Situation zu verbessern.

    Einen guten Start in die neue Woche

    BG

  10. #10
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ?

    Uff. Das ist schon was länger her aber sehr zwicklig

    Damals mit 14 wurde ich diagnostiziert und auch Medikamentös behandelt. Na gut. Ich habe es über mich ergehen lassen. Als es dan garnichts gebracht hat, habe ich das ADHS nicht anerkannt und mir eingeredet, das ich es nicht habe.
    Ich wollte nicht weiter der Außenseiter sein der ich eh schon war. Fühlte mich innerlich leer,kalt und von der Welt bis heute nicht verstanden. Habe mich dan auch nicht weiter damit beschäftigt.
    Aber dadurch ging es erst richtig los...Es wurde alles immer schlimmer.Depressionen,Isolati on usw....
    Bis ich dan 2012 jemand kennen gelernt hatte und mich wieder an das Thema herangeführt hat.
    Nagt,zu dem Zeitpunkt waren die Ärzte und Fachwissen ja schon weiter. Habe mich dan etwas mehr darüber auseinander gesetzt und,Himmel Zwirn ich seh Schweine.
    Es hat so einiges in meinen Leben erklärt. Wurde erneut getestet und bin in Therapie seit 2013/14.

    Verstehen tue ich mich jetzt zwar selber,aber den schaden den ich durch das leugnen verursacht habe und Menschen verloren habe bzw abgewendet haben ist tief eingebrannt.
    Tue mich auch gerade schwer hier zu schreiben aus Angst ....

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Diagnose - wie habt ihr euch gefühlt und wie gings bei euch weiter?
    Von cp1 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 17:09
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 21:06
  3. haben ärzte versucht euch die diagnostik auszureden?
    Von lexxus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 02:20
  4. Wie habt Ihr Euch über das ADHS informiert ?
    Von :-) im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 22:53
Thema: Diagnostik ADS / ADHS wie habt ihr euch geühlt ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum