Seite 6 von 13 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 126

Diskutiere im Thema was habt ihr trotz ADHS erreicht. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 640

    AW: was habt ihr trotz ADHS erreicht.

    ich habe eine Ausbildung zur leitenden Pflegefachkraft mit 1 abgeschlossen.
    Ich bin seit 18 Monaten Heimleitung und habe eine insolvente Firma in den Erfolg gebracht.
    Ich bin ab Freitag Selbstständig und Geschäftsführerin von der ersten Firma dieser Art, die unabhängig von einer Kette oder einem großen Träger tätig ist

  2. #52
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: was habt ihr trotz ADHS erreicht.

    Angefangen als Hauptschüler ohne Abschluss,
    keine Perspektive, keine Lust gehabt oder vielleicht lag es doch an ADHS.
    Erste Ausbildung, gerade so durchgeboxt.
    Zweite Ausbildung, KFZ (Kopfhörer rein und schrauben, lässt mich die Welt vergessen)
    Meisterschule besucht, verdammt ist Theorie trocken..
    nach dem 3ten Anlauf auch dieses geschafft, doch habe ich dadurch die Lust und "Gelassenheit" am Schrauben verloren.
    Dank meines Hobbys mittlerweile eingenständiger Verwalter eines Paintballfeldes.
    (Dieses alles vor der Diagnose ADHS)

    Ob ich dieses geschafft hätte, nach der Diagnose... I don't know.

    MfG Skywalka.

  3. #53
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 296

    AW: was habt ihr trotz ADHS erreicht.

    Ich habe meine Schule ganz gut abgeschlossen, danach Krankenpflegeschule gemacht.
    Meinen Sohn grossgezogen, der ist 20 und studiert nun Chemie.
    Führerschein... und natürlich Sonderausbildung zur OP-Schwester.

    Also eigentlich nicht so viel... aber auch nicht wenig

  4. #54
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 89

    AW: was habt ihr trotz ADHS erreicht.

    Hallo Klassik-Fans,
    ich habe ganz gut Gitarrespielen gelernt, hier ein Stück, angelehnt an eine Bach-Nummer: Playing Asbach11 by RXIIX - picosong
    Nur Gitarre und Gitarren-Synthesizer.
    Geändert von Georg A. (30.03.2016 um 19:06 Uhr)

  5. #55
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 2.955

    AW: was habt ihr trotz ADHS erreicht.

    Gelangweilter 1, Hauptschulabschluss
    2 abgebrochene Ausbildungen Schreiner und KFZ-Mechaniker
    Dann eine Ausbildung zum Industriekaufmann als Bester beendet,
    aber den Beruf nie ausgeübt.
    Dann habe ich in unterschiedlichen handwerklichen Berufen gearbeitet
    und damit eine eigene Firma gegründet, die nach 6 Jahren pleite ging.
    Danach diverse Minijobs hauptsächlich in der Küche und dazwischen
    mehrere Jahre arbeitslos.
    Seit 6 Monaten hab ich endlich wieder eine Arbeit die mir richtig Spaß macht.
    Und die nicht nur 450 Euros einbringt. Und das nach 3 1/2 Jahren Hartz IV.

  6. #56
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 52

    AW: was habt ihr trotz ADHS erreicht.

    Lessy schreibt:
    Die Frage des Erreicht habens finde ich persönlich etwas schwierig da die Spanne zwischen dem eigenen Empfinden und dem Vergleich des Empfindens deines Umfeldes oft eine Differenz ergeben könnte. Sehe ich diese Frage jetzt aber rein aus dem eigenen erfinden herraus könnte ich mir schon ein paar eigene kleine Erfolge zusprechen. Die aber auch teilweise die Anerkennung meines Umfeld angezogen haben.

    Gut - Schule abgebrochen mit einem Fachabitur und nach einem FSJ und Pratikas in meine Ausbildung eingestiegen. (-> Kein Erfolg)

    Stolz bin ich auf meine Zeichenkünste. Seit ich 6 Jahre alt bin Zeichne ich intensiv Animes/Mangas. Mit Bunten Farben hatte ich es nie so - meine Bilder waren klare Bleistiftzeichnungen die manchmal nichtmal Schattierungen hatten. Es ging mir einfach darum schnell meine Gedanklichen Vorstellungen in Bildern zu manifestieren. Ein Erfolg einerseits, die Präzision führte zum Erfolg auch durch Anerkennung außerhalb - und das jeder im Kunstunterricht eine Zeichnung von mir haben wollte. Farbe ist wohl nicht alles

    Das Sehe ich als einen Erfolg - meine Zeichnungen.

    Der andere Erfolg ist meine Musikalische "Begabung", oder wie das andere immer gerne Bezeichnen. Ich lernte vor 5 Jahren Klavierspielen und das schneller als so manch anderer, (zumidest wohl schneller als jeder Schüler die meine Klavierlehrer jemals hatten) das die Leute mit großen Augen meine Finger beobachteten wenn ich über die Tasten flog. Auf meine vielen Kompositionen bin ich sehr stolz, müssten ca. 300 Stück sein die ich alle Auswendig in meinem Kopf habe sowie viele diverse andere Stücke.

    Darauf bin ich ehrlich gesagt sogar mehr Stolz als auf meine Bilder. Weil ich gemerkt habe wie Musik die Menschen doch Verbindet und welche Emotionen sie in einem weckt.

    Sonst bezeichne ich mich als Aktivistin. Gehe auch auf Politische, Kulturelle und religiöse Themen ein und habe mir da innerhalb kurzer zeit ein extrem hohes Wissen angehäuft das die Leute begeistert sind und sich gerne auf solch einer Ebene mit mir Unterhalten. Wissen hilft bei Kontakten - habe ich festgestellt. Die Leute hören dir gerne zu wenn du weißt wovon du sprichst.

    Das würde ich als Individuellen Erfolg meinerseits sehen. Wenn ich mit bestimmten Leuten Kontakt habe, konnte ich durch Analyse meines Gegenüber herausfinden wie ich mich mit ihm zu Unterhalten habe. Es ist paradox, aber teile meiner Interessen beziehen sich leider auch darauf um Anschluss bei anderen zufinden.

    Trotzdem ein Erfolg, in meinem Empfinden. Also kann man es so ruhig weiterhin Praktizieren!
    Komm doch in die "Kreative Köpfe"-Gruppe und poste deine Werke!

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 723

    AW: was habt ihr trotz ADHS erreicht.

    Ich habe mit intensiver und frühzeitiger Therapie meiner ausgeprägten ADHS und stabilem Elternhaus ein sehr gutes Abitur und das Medizinstudium geschafft. Jetzt, wo es an den Berufseinstieg geht, steh ich wie das leider bei ADHSlern oft der Fall ist, vor nicht zu bagatellisierenden Problemen. Die geschützte Sphäre mit nur in Vorlesungen gehen und Klausuren schreiben und im PJ unter Anleitung des Stationsarztes, der Anweisungen erteilt, die ich nur ausführe, ist Geschichte, und ich werde in die freie Wildbahn des Berufslebens entlassen. Ich habe nach einem 3/4 Jahr nach Abschluss vom Studium immer noch nicht angefangen mit dem Arbeiten. Im Moment scheue ich aufgrund der ADHS-bedingten Schwierigkeiten und einer traumatisierenden Erfahrung im Praktischen Jahr Verantwortung wie der Teufel das Weihwasser. Rette mich jetzt erst mal in ne Doktorarbeit und erkaufe mir damit auch Zeit.

    Der Titel des Threads lautet: " Was habt ihr trotz ADHS erreicht?"
    ADHS in manifester Ausprägung ( es gibt da sehr wohl noch die subklinische Ausprägung, die mit Teilsymptomatik und einer für ADHS charakteristischen Persönlichkeit, Stichwort Jürgen Klopp mit Impulsivität , Hyperaktivität jedoch wohl ohne allzu beeinträchtigende Aufmerksamkeits-/ Konzentrationsschwäche , einhergeht. Jürgen Klopp hat selbst mal in nem Interview in der Printausgabe von "Der Spiegel" gesagt, dass er als Kind hyperaktiv und immer der Klassenkasper war. Jene im Erwachsenalter subklinischen Fälle waren sehr oft im Kindesalter klinische Fälle. Nämlich jene 50% der Fälle von ADHS im Kindesalter , bei denen ADHS im Erwachsenenalter nicht mehr persistiert. In Wahrheit persistiert ADHS auch bei diesen 50% weiterhin, die Symptomatik ist nur so leichtgradig, dass die offiziellen Kriterien für die Diagnose adultes ADHS bzw. "ADHS in adulter Residualform" wie das offiziell so unpassend heißt, nicht ausreichend erfüllt werden. Man kann diese im Erwachsenenalter subklinischen Fälle von ADHS vielleicht am passendsten bezeichnen als "ADHS-Persönlichkeiten". In Zeiten von Smartphone und Cybermobbing und Facebook bei 12-Jährigen nimmt jedoch auch dieses im Erwachsenenalter subklinische ADHS im Kindesalter und in der Adoleszenz verstärkt pathologische Züge an, weshalb neben dem steigenden Bewusstsein für ADHS die Diagnosen weiter explodieren. Im Übrigen spielt beim Phänotyp von ADHS im Erwachsenenalter bzw. passender der Gesamtpersönlichkeit des ADHS-Betroffenen abseits der Kernsymptome Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität auch die Sozialisation eine Rolle. Folgeerkrankungen wie Depression, u.U. Magersucht, Persönlichkeitsstörungen usw. usw. dürften bei der für Kinder mit ADHS problematischen Sozialisation mit eben Smartphone, Cybermobbing, Facebook und genereller Beschleunigung der Umwelt bei ADHS-Kindern des 21. Jahrhunderts zunehmen. Früher war für ADHS-Kinder zwar längst nicht alles besser, man denke nur an Schwarze Pädagogik usw., aber eben diese beschleunigte Umwelt verschiebt ADHS verstärkt vom subklinischen Bereich in den klinischen, pathologischen Bereich. Und daher die explodierenden Prävalenzen von teils über 10% bei z.B. 12-jährigen Jungen oder so.) hat sehr wohl Defizite mit Krankheitswert. Diese Defizite lassen viele Menschen mit ADHS irgendwann im Leben insgesamt scheitern.
    Man kann also schon sagen, "trotz" ADHS erreicht.

    Abseits davon - und das ist hier im Forum immer ein extrem kontroverses Thema - bringt ADHS auch Stärken mit sich. Fliegerlein hat an dieser Stelle jedes Recht, das youtube-Video mit dem Russel Barkley-Vortrag zu posten, wo dieser eben sagt, dass erfolgreiche prominente Menschen mit ADHS ihre Erfolge erziehlt haben "trotz" ADHS und eben nicht "wegen" ADHS. Abseits davon, dass man Barkley nicht in jedem Aspekt zustimmen muss, kommt "trotz" oder "wegen" ADHS auf den Kontext an. Menschen mit ADHS sind tendenziell kreativ (kann man auch wieder nicht pauschalisieren), mit einer sympathischen Spontaneität behaftet und daher interessante Gesprächspartner. Sie strahlen tendenziell Charisma und Coolness aus. Die Perseveration bzw. der Hyperfokus kann kontextabhängig Höchstleistungen ermöglichen, für den Leistungssport ist man bei passender Gesamtkonstellation ( körperliche Fitness, Motorik, Statur) durch ADHS prädistiniert ( Justin Gatlin als Sprinter mit ADHS duelliert sich im Sprinter-Greisen-Alter von 34 noch als einzige ernst zunehmende Konkurrenz mit Usain Bolt, Michael Phelps als Rekordgewinner bei Olympia mit über 20 olympischen Goldmedaillen hat wie Gatlin ne offizielle ADHS-Diagnose.). Auch manifeste ADHS-Betroffene reagieren tendenziell souverän im Notfall ( konträr zum Alltag) , Stichwort: Hunter-Farmer -Theorie von Tom Hartmann ( die mag zwar umstritten sein , aber sie hält sich). Menschen mit ADHS sind sozialer und schlicht netter als Normalos was zwar ausgenutzt werden kann aber auch Vorteile bringt usw. usw.

    Je stärker man jedoch ADHS hat, umso stärker fallen die Defizite gegenüber den Stärken ins Gewicht und desto häufiger "scheitern" diese Menschen mit ADHS daher auch insgesamt an ADHS. Aber auch hier gilt: "trotz" ADHS oder "wegen" ADHS ist kontextabhängig.

    Ich plädiere daher dafür, den Thread zu ergänzen um "Was habt ihr "wegen" ADHS erreicht?"
    Geändert von ChaotSchland ( 5.04.2016 um 15:11 Uhr)

  8. #58
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.796

    AW: was habt ihr trotz ADHS erreicht.

    ChaotSchland schreibt:
    Fliegerlein hat an dieser Stelle jedes Recht, das youtube-Video mit dem Russel Barkley-Vortrag zu posten, wo dieser eben sagt, dass erfolgreiche prominente Menschen mit ADHS ihre Erfolge erziehlt haben "trotz" ADHS und eben nicht "wegen" ADHS. Abseits davon, dass man Barkley nicht in jedem Aspekt zustimmen muss, kommt "trotz" oder "wegen" ADHS auf den Kontext an.
    Danke, dass Du mir dieses Recht einräumst, da bin ich ja jetzt richtig beruhigt ....
    (das war nicht nur Ironie, sondern auch eine Spur Sarkasmus oder zumindest ein wenig Polemik ....)

    Was ich hier nur klarstellen möchte, dass es hier nicht darum geht, dass man Barkley zustimmt, denn er sagt dort nicht seine Meinung, sondern hält sich vielmehr an die Fakten, basierend auf etlichen, und da reden wir von Hunderten bis Tausenden, Studien, deren Ergebnisse eindeutig sind.
    Das hat nichts mehr damit zu tun, ob man Barkley als Person zustimmen muss oder möchte, sondern hier werden schlicht Fakten dargelegt.


    Zu dem Rest deines Postings nehme ich jetzt nicht weiter Stellung, weil es hier den Rahmen und vor allem das eigentliche Thema sprengt.
    Denn das Posting ist hier in diesem Thread OT, denn hier geht es nicht darum, ob man nun sagen kann, was man trotz oder wegen ADHS erreicht hat und auch nicht darum, näher zu erläutern, warum dies oder das andere zutrifft, hier geht es schlicht darum, dass die Forenmitglieder hier reinschreiben können, was sie alles erreicht haben, obwohl sie ADHS haben und das ohne jede weitere Grundsatzdiskussion, die zu führen einen eigenen Thread wert wäre und den zu erstellen Dir ja möglich ist .

    ChaotSchland schreibt:
    Ich plädiere daher dafür, den Thread zu ergänzen um "Was habt ihr "wegen" ADHS erreicht?"
    Ich plädiere dafür, dass wir den Thread so lassen wie er ist und gerne ein weiterer mit Deinem Titelvorschlag erstellt werden kann, vor allem weil dieser Thread bereits 57 Postings groß und bis dato auch recht schön gelaufen ist.

    Was die Beschreibung der Beeinträchtigungen von ADHS an sich betrifft, könne ich Dir an dieser Stelle auch noch das Fachbuch "ADHD in adults, what the Science says" empfehlen, zusätzlich einge sehr gute Facharbeiten zum Thema Exekutive Funktionen, welche Du außer Acht gelassen hast, aber ebenfalls zu den Kernbeeinträchtigungen einer ADHS gehören, wenn sie nicht sogar die Kernbeeinträchtigungen sind.

    Aber wie gesagt, ist das hier Off Topic und sollte auch nicht weiter vertieft werden.
    Dieser Thread dient dazu, den Leuten hier zu zeigen, dass man trotz ADHs etwas erreichen kann und das sowohl sich selbst, als auch anderen vor Augen zu führen und daher halte ich Grundsatzdiskussionen, so interessant sie auch sind, hier nicht für angebracht .
    Geändert von Fliegerlein ( 5.04.2016 um 16:26 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 723

    AW: was habt ihr trotz ADHS erreicht.

    Ich reiche hier noch ein paar Links nach:

    Kreativität:
    Zitat von Corrie Neuhaus:"...die Erkrankten seien die einzigen genuin kreativen und innovativen Menschen..." zu lesen in folgendem Presseartikel:

    http://m.mainpost.de/regional/schwei...art763,7087276

    Auch der Papst ist nicht unfehlbar. Das gilt auch für Cordula Neuhaus als deutsche ADHS-Päpstin, das will ich hier einschränkend dazu sagen.

    auch zu Kreativität bei ADHS dieser Thread hier im Forum:
    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-al...isch-adhs.html

    oder einfach mal die Biographie von Elon Musk z.B. lesen.

    Charisma:
    auch hier gabs schon den einen oder anderen Thread dazu schon mal im Forum, ich habe das in diesem dazu schon mal ausgeführt. Am anschaulichsten sind die verlinkten youtube-Videos zu Stuckrad Barre und Christopher Lauer bei Markus Lanz über ADHS sowie die Videos zu Jürgen Klopp. Also für wen es interessiert:
    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-al...-charisma.html

    Filmstars mit ADHS wie Channing Tatum und Ryan Gosling ( und das sind nur die mit offizieller und öffentlich gemachter ADHS-Diagnose) gibt es gar nicht wenige. Hier der entsprechende Artikel über Channing Tatum:

    http://www.today.com/popculture/redd...s-pratt-t27066

    Wir haben das alles in diesem Thread schon ausführlich diskutiert:

    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-pr...vorteil-2.html

    Ansonsten steht eigentlich alles dazu ( Zu Stärken bei ADHS) im Internet, teils schon sehr viel hier im Forum, wer sucht, der findet.

    Ich verlinke hier noch das Video mit Russel Barkley , wo er sich bezüglich Erfolgsmenschen mit ADHS sehr skeptisch äußert. Russel Barkley gilt nach wie vor als der erfolgreichste Wissenschaftler zu ADHS überhaupt. Er sagt in dem Video ausdrücklich "inspite of ADHD" und nicht "because of ADHD".
    Barkley ist jedoch auch längst nicht in jeder Hinsicht unumstritten und auch für Barkley gilt, das man Recht haben und nicht Recht haben bei Personen immer nur in Aspekten und nie auf die Person insgesamt beziehen kann. Bei Barkley ist außerdem nie so ganz klar, ob das, was er öffentlich sagt, dasselbe ist, wie das, was er inoffiziell von sich gibt, zumal ich da über Barkley schon von so , falls zutreffend, sehr weitreichenden inoffiziellen Äußerungen gehört habe. Seine Haltung in dem Video scheint jedoch seine tatsächliche Meinung zu dem Thema zu sein:

    https://m.youtube.com/watch?v=68W2fzN3ZiU

    So, das noch wie gesagt diese Links zur Konkretisierung und zusätzlichen Information für alle Interessierten.
    Geändert von ChaotSchland ( 5.04.2016 um 17:33 Uhr)

  10. #60
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.796

    AW: was habt ihr trotz ADHS erreicht.

    ChaotSchland schreibt:
    Ich reiche hier noch ein paar Links nach:
    Nochmal:
    Das ist hier Off Topic!!!

    Und es gibt hier auch keine "Päpste" und/ oder "Päpstinnen", sondern das sind Fachleute mit fundiertem Fachwissen.
    Allein diese Bezeichnung ....



    Zu zwei Punkten kann ich Dir allerdings dennoch auch gleich hier antworten:

    ChaotSchland schreibt:
    Kreativität:
    Unabhängig davon, was die Betroffenen zu sein scheinen ...
    Es gibt keine Studie, welche das tatsächlich belegt und Barkley hat auch selbst gesagt, wenn das der Fall wäre, dann hätte man das im Rahmen der Hunderten von Studien und Untersuchungen auch schon bemerkt.
    Es gibt hier einen weiteren Thread zum Thema ADHS und Kreativität, in dem ich mir mal die Mühe gemacht habe, einiges zusammenzutragen.
    Darunter befindet sich eine Facharbeit (genaugenommen: die einzige), nämlich die von White & Shah, welche eine höhere Kreatitivät aufzeigt, wenngleich auch nicht wirklich, da sich dort nur in einem Bereich der kreativen Leistung erhöhte Ergebnisse gegenüber Kontrollgruppen , während ein anderer Bereich dagegen niedriger ausfiel, was letzendlich dazu führte, dass das Endergebnis dann doch nicht wirklich was hergibt, zumal die Gruppe der Betroffenen dort nicht represäntativ war, wie ich mir von Barkley selbst, den ich auf genau dieses Thema mal persönlich angesprochen habe, auch erklären ließ.
    "Moreover, their paper was a study of undergraduates with ADHD and most people with ADHD do not attend college and even more fail to finish it, so this is a rather select group of intelligent students having ADHD yet still being in a college environment."


    Das sein Statement in bezug auf die vemeintlichen Stärken von ADHS nicht nur seine Meinung ist, zeigt sich schon allein aus den von ihm zitierten Studien, in besagtem Buch, welches ich im vorigen Posting erwähnte.
    Das sind keine Meinungen, das sind einfach Ergebnisse von etlichen Studien...
    Auch dazu habe ich ihn btw. persönlich befragt.

    Neben den genannten Fachleuten im Bereich ADHS soltlen wir dann bitte aber auch Martin Winkler (web4health hier im Forum) nicht vergessen .


    Aber nochmal:
    Das ist hier OT.

    Das wäre was für einen eigenen Thread, aber hier geht es einfach um etwas anderes und das sollten wir bitte auch so belassen!
    Geändert von Fliegerlein ( 5.04.2016 um 16:27 Uhr) Grund: Link vergessen ...

Seite 6 von 13 Erste ... 234567891011 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS seit Kindheit, habt ihr eure Ziele erreicht ?
    Von Yuhu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.02.2014, 20:08
  2. Was habt ihr bezüglich "Klarkommen" mit ADS / ADHS schon erreicht?
    Von Wazoon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 18:09
  3. Tiefpunkt erreicht..
    Von Sullag im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 23:31
  4. schwangerschaft trotz adhs ?
    Von delia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 10:28
Thema: was habt ihr trotz ADHS erreicht. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum