Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Diskutiere im Thema traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem?

    wie oben schon geschrieben bestimmen traurige&depressive gefühle meinen alltag jetzt schon seit ca 3 monaten,in den letzten wochen aber leider immer stärker ..

    eine kurze vorgeschichte:adhs wurde vor ca 6 jahren festgestellt,bekamm damals medikinet und hatte einen psychologe an meiner seite.ich habe die medikamente dann nach einiger zeit von alleine abgesetzt und brach auch die termine mit dem psychologen ab.in der nachfolgenden zeit überlebte ich sozusagen durch extreme sportliche aktivitäten,die sich bis heute wie ein roter faden durch mein leben ziehen.in dieser zeit habe ich nur durch den extremen sport mein leben meistern können aber musste mir letztenendlich doch eingestehen das es so nicht weitergehen konnte.seit ca 1jahr nehme ich wieder medikinet und habe auch monatlich termine bei meiner psychologin.mein zustand ist besser geworden,ich kann jetzt zb auch ohne 4-6std mountainbike fahren wichtige sachen im alltag meistern.
    was aber wirklich sehr viel schlimmer geworden ist, sind die traurigen und depressiven gefühle und das dazugehörige verhalten ..ich bin sehr traurig und fühle mich psychisch wirklich nicht gut.habe seit längerer zeit zb angst abends mal unter leute zu gehen,will nurnoch alleine sein obwohl ich mich dannach sehne zb einen guten freund und auch endlich einmal eine beziehung zu haben.aktuell packe ich wieder jeden tag voll mit sport um abgelenkt zu sein und das diese traurigen&depressiven gefühle nicht noch schlimmer werden aber leider holt es mich doch immer wieder ein ..

    ich bin mir unsicher wieso die jetzige situation so ist und natürlich werde ich das auch mit meiner psychologin besprechen aber ich dachte vielleicht erging oder ergeht es jemandem hier ähnlich und hat ein ratschlag oder weiteres für mich ..

    dankeschön schoneinmal ..

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem?

    Es gibt Depressionen häufig als Co-Erscheinung von ADHS.

    Leider wird Methylphenidat (Medikinet) i.d.R. symptomatisch nicht die Depression verbessern, schlimmstenfalls sogar die Wahrnehmung der Depressivität verstärken.


    Da du Sport treibst, wendest du schon mal das effektivste Antidepressivum an, was es gibt . Man muss aber aufpassen, dass nicht eine regelrechte Sport-Sucht entsteht, was bei ADHS gar nicht ungewöhnlich wäre.

    Eventuell kann es aber dennoch notwendig sein, zusätzlich zum Methylphenidat eine antidepressive Medikation zu geben, zumal mit Depressionen nicht zu spaßen ist (im schlimmsten Fall enden sie tödlich, das muss man sich immer vorhalten). Das solltest du gegebenenfalls also mal ärztlich ansprechen. Es gibt Kombinationen von Methylphenidat und bestimmten Antidepressiva, die sehr bewährt sind.


    Psychotherapeutisch kann man natürlich auch viel gegen Depressionen tun, es wird immer etwas vom Schweregrad abhängen, ob das alleine ausreicht.

    Wichtig ist nur zu wissen: Methylphenidat ist primär kein Antidepressivum, in der Richtung darf man keine spezifische Wirkung erwarten.

    Allenfalls kann Methylphenidat manchmal sozusagen die Ursachen von Depressionen beseitigen, wenn diese z.B. reaktiv auf Versagens-Erfahrungen entstehen und diese bei medikamentös eingestelltem ADHS weniger werden. Oder auch leicht die Stimmung aufhellen, aber leider ebensogut die Wahrnehmung auch von negativen Stimmungen verstärken.


    Aber bitte, bitte nimm die Depressivität ernst und besprich das sowohl mit deinem Arzt / Ärztin als auch deiner Psychotherapeutin in aller Ausführlichkeit und ohne Beschönigungen!

    Es könnte auch sinnvoll sein, sich um eine stationäre Psychotherapie (Dauer i.d.R. mind. ca. 6 Wochen) in einer Klinik zu kümmern (Wartezeiten üblicherweise einige Monate, falls du nicht Privatpatient bist - also bei Bedarf frühzeitig in die Wege leiten!). Dann am Besten eine, die auch ADHS-spezialisiert ist (wie z.B. die Schön-Kliniken Bad Arolsen und Bad Bramstedt). Dort könnte man sehr intensiv sowohl den Ursachen der Depressivität auf den Grund gehen als auch abklären, ob etwas an der Medikation geändert werden muss. Bei seelischen Krisen kann allein schon das veränderte Umfeld helfen, die Dinge klarer sehen zu können.

    In ganz schlimmen Fällen geht man - ohne Wartezeit - auf die psychiatrische Akutstation, aber da findet eher Krisenintervention als Therapie statt.
    Geändert von /dev/random (14.11.2015 um 19:25 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 275

    AW: traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem?

    Hi Iceman,
    schön dass Du das Forum gefunden hast und auch dass Du Deine Stimmung so klar benennst und hier teilst.
    Ich denke viele kennen dieses Gefühl, wenn man unbewußt immer wieder das Gefühl hatte von Gruppen
    oder anderen Menschen zurück gewiesen zu werden. Ganz unbewußt kommt dann ein Verhalten des sich
    zurück Ziehens und Vermeidens solcher Situationen. Wenn es stark ist kann dieses automatische Verhalten
    sich auch zu Angststörungen oder zu sogenannten Sozio oder Agoraphobie werden. Deswegen ist es
    wichtig, daß Du das mit Deinem Therapeuten besprichst. Mit ihm kannst du dann vielleicht überlegen, wie
    Du genauso wie Dein Sportprogramm ein Rausgeh- und Begegnungsprogramm machst und dir das notierst,
    was gut gelaufen ist. Vielleicht gibt es auch in Deiner regionalen ADHS Gruppe Mitglieder denen es ähnlich
    geht und ihr tut Euch zusammen und zieht gemeinsam durch die Gassen.
    Wichtiger Punkt können Sportgruppen sein. Da wirst Du vermutlich übern müssen mit dem niedrigeren
    Trainingszustand der anderen so umzugehen, dass sie sich bei Dir wohlfühlen.

    Singen z.B. in einem Chor oder einer spirituellen Singgruppe ist gegen Depression wunderbare Medizin.
    Oder Kurse bei der Volkshochschule, da ist die Begegnung und das Gespräch schon mal kanalisiert.

    Wenn Du grad heftig drinsteckst, dann ist natürlich ein Aufenthalt in einer Psychosomatischen Klinik
    der Rahmen wieder Halt und Vertrauen in sich und die Umwelt zu bekommen. Viele haben davor eine
    Heidensorge und alle die es bereits erlebten wollen diese geschützte Zeit der eigenen Persönlichkeits-
    entwicklung nie mehr missen.

    Übrigens zum üben von Begegnung und Ansprache eignet sich der Tag meist viel besser als der Abend.
    Tags sind alle in der Regel alleine mit Erledigungen unterwegs, abends meist in Gruppen. Da ist die
    Überwindung viel größer, wenn man Keinen aus einer Gruppe kennt, jemand anzuquatschen.

    Übrigens woher kommst Du denn? Du hast Dich auf der Karte noch gar nicht lokalisiert.
    Sonst könntest Du ggf. mit anderen Foren-mitgliedern in Kontakt treten die bei Dir ums Eck wohnen.

    P.S. Mit der Rahmeninfo aus Paris ist übrigens heute fast jeder down.
    Geändert von Wapi (14.11.2015 um 19:29 Uhr)

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem?

    danke für deine antwort!

    was ich ehrlich zugeben muss,ist das der sport auf jeden fall schon eine sucht ist ..mache ihn schon noch aus spass aber eigentlich ist er immer mehr zur ablenkung und zum allgemeinen klarkommen geworden.obwohl ich aktuell eigentlich ausgepowert bin und mich morgen ausruhen sollte,weiß ich das ich morgen wieder 3..4..5std mountainbike fahren werde um nicht in traurige und depressive zu kommen was aber letztenendlich wie heute auch wieder passiert!oh man ..

    während der wirkungsphase unter mph ist alles okay,klar sind dann noch diese traurigen&depressiven gedanken aber bei weitem nicht so wie schlimm wie jetzt.

    ich muss auf jeden fall etwas unternehmen weil so kann es nicht weitergehen ..

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem?

    Könntest du dir denn vorstellen eine "Auszeit" in einer qualifzierten psychotherapeutisch-psychosomatisch ausgerichteten Klinik zu nehmen für eine stationäre Therapie?


    Falls du damit bisher noch keine Berührungspunkte hattest:

    Wie Wapi schön erklärt hat, sind das keinesfalls "Irrenanstalten" sondern Kliniken mit ganz normalem Publikum aus allen Gesellschaftsschichten und oft sehr anspruchsvollem Therapie-Setting.


    Ich gebe immer zu bedenken dass man aufgrund der Wartezeiten für solch einen Aufenthalt (wie gesagt i.d.R. einige Monate, sofern man nicht Privatpatient ist, Glück oder Beziehungen hat) einen anberaumten Termin immer leicht wieder absagen kann, es aber extrem ärgerlich ist, in 3 Monaten zu denken "hätte ich mich doch vor 3 Monaten darum gekümmert".

    Da du ja offenbar bei einer Psychotherapeutin in Behandlung bist, kann die dich da sicher auch beraten.


    Falls diese Option nicht infrage kommt für dich, muss deine Stimmungsverschlechterung halt so gut es geht ambulant abgefedert werden.

    Das betrifft dann sowohl deinen Arzt (Frage der Medikation) als auch die Psychotherapeutin, die ebenfalls absolut und ungeschönt Bescheid wissen muss, was los ist.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem?

    werde versuchen ein früheren-als der nächste geplante- termin zu bekommen und all das anzusprechen und versuchen zu erklären!ich merke es ja wie sehr es mich beeinträchtigt und das ich handeln muss!

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem?

    Ja, das ist eine gute Idee!

    Allerdings wird deine Psychologin ja nicht diejenige sein, die dir das Medikinet adult verschreibt.

    Dafür musst du ja noch einen Arzt an der Hand haben. Mit dem solltest du das wie gesagt unbedingt ebenfalls besprechen.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem?

    medikinet adult nehme ich aktuell doch,siehe oben!

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem?

    Ja, richtig. Aber irgendwer muss dir das doch verschreiben.

    Oder ist deine "Psychologin" eine Ärztin (= Psychiaterin) und sie verschreibt dir das?

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 132

    AW: traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem?

    Ich wurde damals auf Grund des nicht diagnostizierten adhs depressiv und bekam panikattaken.
    Ich denke mal wenn du in Psychotherapie bist hat man mit dir schon einige Dinge durchgesprochen. Also z.b. ein Tagebuch zu führen in das du täglich schreibst was dir gut gefallen hat und auf was du stolz bist.
    Vielleicht hat der psychologe dir auch erzählt, dass du dir z.b. ne Stunde Zeit nimmst traurige Musik hörst und nach einer Stunde dann aktiv entscheidest mit dem trauern aufzuhören und etwas machst was dir spass macht.
    Ich habe damals versucht mich jeden Tag selbst zu Motivieren. Mich nicht runter ziehen zu lassen und die schönen Dinge im Leben zu sehen. Denn Tabletten waren für mich keine option.
    Ansonsten helfen Menschen mit denen man darüber reden kann

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Erziehung-Verhaltensmuster! Bestimmen wir unser Leben wirklich selber??
    Von Sunpirate im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 8.09.2014, 22:17
  2. Hormonstatus bestimmen lassen
    Von Susilein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2014, 17:20
  3. ADHS'ler bekommen Medis, Depressive nicht
    Von cruelmoth im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 8.07.2014, 16:23

Stichworte

Thema: traurige&depressive gefühle bestimmen den tag,adhs problem? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum