Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 55

Diskutiere im Thema Pflegefamilie für mein kind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: Pflegefamilie für mein kind

    Okay, aber dann ist die Perspektive auf eine Rückführung irgendwann in Zukunft doch gegeben?

    D.h. du könntest diese Lebensphase jetzt tatsächlich nutzen, um dich - unter den jetzt veränderten Umständen - selbst im Interesse deines Sohnes wieder aufzubauen und euch eine neue, bessere gemeinsame Zukunft zu schaffen - oder?

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Pflegefamilie für mein kind

    Ich nehme an, es wird auch bei der Pflegefamilie regelmäßige Kontakte zwischen dir und deinem Sohn geben?

    Da bin ich mir 100% sicher,dass die Pflegefamilie mich dabei unterstützt...

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: Pflegefamilie für mein kind

    Na das klingt doch, so schwer und schmerzhaft die Situation erstmal ist, sehr gut!

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Pflegefamilie für mein kind

    Hast du denn guten Rückhalt in deiner eigenen Familie (deine Eltern

    Ich bin ein scheidungskind 😢
    Der Mann,der für die Trennung meiner Eltern verantwortlich war,hat mich jahrelang sexuell belästigt...
    Mein Vater lebt bei mir in der Nähe aber hatte nach der Trennung kein Interesse mehr, mein Vater zu sein...
    Er hat neue Familie gegründet und uns vergessen..
    Nach dem ich mehrfach in Behandlung war und mir der Missbrauch meines Stiefvater s immer wieder hoch kamm,sagte ich alles meiner Mutter und sie verstand wieso ich ihn damals nie respektierte und das Familienleben störte...
    Ich bin emotional total abhängig von meiner Mutter die meinen Sohn und mich liebt...
    Ich kann nur nicht wahr haben,dass sie mich liebt weil ich wirklich ein sehr zorniger teenie war und eigentlich nur von ihr geschützt werden wollte....
    Das Bedürfnisse habe ich heute noch...
    Ich kann ihr nicht trauen weil sie sich trotz allem nicht von ihrem Mann trennt...
    Sie zweifelt daran, dass es mir dadurch dauerhaft besser geht...

  5. #15
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Pflegefamilie für mein kind

    Ich bin leider im Moment nicht sicher ob ich auf ein gemeinsames leben hin arbeiten möchte, weil ich stañdig denke,ich kann ihm nicht geben, was er wirklich braucht...
    Ich weiss nur dass ich immer seine mama sein will und lieben werde...
    Ich hab im Moment einfach noch zu sehr Angst,im leben versagen zu werden 😢

  6. #16
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Pflegefamilie für mein kind

    Moselpirat schreibt:
    ich glaube, dass zum aktuellen Zeitpunkt die Entscheidung, ihn erstmal in eine Pflegefamilie zu geben die beste Entscheidung für _beide_ war. Dann bist du sicherlich nicht die schlechteste Mutter der Welt, denn unabhängig von deinen Schuldgefühlen und deinen Motiven und den Gründen hast du sicherlich für deinen Sohn eine gute Entscheidung getroffen.

    wärst du eine schlechte Mutter, dann wäre es und er dir schlicht egal . Das ist aber nicht der Fall. Du hast die richtige Entscheidung _ für euch beide !_ betroffen.

    komm wieder zu Kräften und erhole dich gut und dann kannst du irgendwann wieder deinem Sohn eine gute Mutter sein.

    Denk daran, was man im FLugzeug lernt: in einem Notfall ist es wirklich sehr wichtig, dass eine Mutter erst sich selbst eine Sauerstoffmaske anzieht, bevor sie sich um die Maske ihre Kindes kümmert. Nicht, weil sie egoistisch ist, sondern weil das auch im Interesse ihres Kindes ist !
    in dieser Situation bist du gerade. du bist gerade dabei , dich selbst zu retten, damit du dann, wenn es dir (wieder) gut geht umso besser um dein Kind kümmern kannst. Behalte bitte dieses oder ein anderes Bild in dir, wenn du daran denkst.

    Dein Sohn benötigt eine gesunde und starke Mutter und du kümmerst dich gerade darum, dass du das auch wieder sein wirst.

    ich wünsche dir und deinem Sohn viel Kraft !
    Ich liege seit tagen in der Wohnung und heule...gestern kamm die Tochter meiner Pflegefamilie und hat seine Kleider geholt...
    Ich habe 2h in seinem Zimmer gestanden und konnte nicht glauben,dass ich das meinem Kind antun muss...bin immer wieder in Tränen ausgebrochenausgebrochen...
    Ich sehe in gedanklich nach mir weinen und unendlich enttäuscht das ich ihn nicht will...
    Das ist aber nicht so,aber dass wird er bestimmt denken

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Pflegefamilie für mein kind

    Sorry ich komm mit dem system noch nicht so zur recht...😐
    Aber trotzdem danke für eure lieben Worte...
    Es tut gut sich alles von der Seele schreiben zu können

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 405

    AW: Pflegefamilie für mein kind

    insane30 schreibt:
    Ich bin leider im Moment nicht sicher ob ich auf ein gemeinsames leben hin arbeiten möchte, weil ich stañdig denke,ich kann ihm nicht geben, was er wirklich braucht...
    So oder so gibt es doch jetzt aber nur eine Sache, die auf jeden Fall nicht falsch sein kann: Dich selbst wieder aufrappeln, aufbauen! Oder?

    Was dann die Zukunft bringt wirkt sich zeigen...


    insane30 schreibt:
    Ich liege seit tagen in der Wohnung und heule...gestern kamm die Tochter meiner Pflegefamilie und hat seine Kleider geholt...
    Ich habe 2h in seinem Zimmer gestanden und konnte nicht glauben,dass ich das meinem Kind antun muss...bin immer wieder in Tränen ausgebrochenausgebrochen...
    Ich sehe in gedanklich nach mir weinen und unendlich enttäuscht das ich ihn nicht will...
    Ja, das muss schwer sein...

    Wobei "nicht wollen" gerade deine "Momentaufnahme" ist, denke ich. Also so siehst du JETZT die Situation, mit dieser starken Schuldzuweisung an dich und Enttäuschung über dich selbst.

    Ich kann mir vorstellen dass du mit gewissem Abstand - den die Zeit bringen wird und vor allem dass du dich jetzt nicht hängen lässt und schaust, selbst für dich voranzukommen - das irgendwann anders sehen und bewerten kannst.


    Vor allem hast du durch die "Entschärfung" der Situation jetzt die Möglichkeit, im Rahmen der Kontakte bei der Pflegefamilie schöne Momente mit deinem Sohn zu verbringen die nicht von den "Alltagsproblemen" überschattet und gestört sind wie in der Vergangenheit. Das kann auch schon sehr viel wert sein!

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 101

    AW: Pflegefamilie für mein kind

    Ich hab zufällig irgendwo in YouTube gesehen, dass es in der uniklinik Köln eine stationäre Behandlungsmöglichkeit gibt für ADHS/ADS Kinder MIT gleichzeitiger Aufnahme der Eltern. Das sah so aus, das Eltern und Kinder gemeinsam "geschult" worden sind im Umgang untereinander, in der schule in Gemeinschaft.
    Ich kann mit vorstellen, das so etwas sin macht - auch um einen Jugendamt und ähnlichen Behörden zu zeigen, dass man sich auf die Situation einstellt und richtig gewollt ist, alles fürs Kind und dessen Zukunft u tun. Leider stell ich mir vor, dass du dich als allein erziehende Mutter immer wieder mit irgendwelchen doofen Vorurteilen auseinandersetzen musst, was sicherlich in Deiner Situation noch unnütz mehr an der Substanz zehrt. Ich auch mal den YouTube raus. In der Hoffnung, dass du wieder hoch kommst...
    LG

  10. #20
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Pflegefamilie für mein kind

    cleric.kahl schreibt:
    Ich hab zufällig irgendwo in YouTube gesehen, dass es in der uniklinik Köln eine stationäre Behandlungsmöglichkeit gibt für ADHS/ADS Kinder MIT gleichzeitiger Aufnahme der Eltern. Das sah so aus, das Eltern und Kinder gemeinsam "geschult" worden sind im Umgang untereinander, in der schule in Gemeinschaft.
    Ich kann mit vorstellen, das so etwas sin macht - auch um einen Jugendamt und ähnlichen Behörden zu zeigen, dass man sich auf die Situation einstellt und richtig gewollt ist, alles fürs Kind und dessen Zukunft u tun. Leider stell ich mir vor, dass du dich als allein erziehende Mutter immer wieder mit irgendwelchen doofen Vorurteilen auseinandersetzen musst, was sicherlich in Deiner Situation noch unnütz mehr an der Substanz zehrt. Ich auch mal den YouTube raus. In der Hoffnung, dass du wieder hoch kommst...
    LG
    Das hatte ich vor, eine klinik in Waldmünchen hat mir sehr zu gesagt und ich hatte auch das Jugendamt gebeten,mich mit meinem Sohn in einer Einrichtung unter zu bringen,damit ich mich nicht mehr so allein fühle...
    Es ist leider so,dass ich mich mit allem allein fühle, obwohl ich nicht allein bin

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ich und ADS - bekommt's/ hat's mein Kind auch?
    Von Schnubbel im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 19:43
  2. Mein Kind!
    Von Blackrain im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 14:49

Stichworte

Thema: Pflegefamilie für mein kind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum