Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Gibt es eine Wechselwirkung zwischen Vitamin D3 1000 i.E. und Methylphenidat im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 7

    Gibt es eine Wechselwirkung zwischen Vitamin D3 1000 i.E. und Methylphenidat

    Ich weiß nicht, wo das reingehört, aber ich
    hatte das Gefühl, dass bei einer Supplementierung von Vitamin D3 das MP weniger wirkt.

  2. #2
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Gibt es eine Wechselwirkung zwischen Vitamin D3 1000 i.E. und Methylphenidat

    Welches Vitamin D3 Präparat und welches Methylphenidat nimmst du denn?
    Wie hat sich die Wirkung deiner Meinung nach seither verändert?
    Enthält dein Vitamin D3 Präparat Alkohol? Wenn ja, könnte es ev. daran liegen. Es empfiehlt sich ein Vitamin D3 Präparat ohne Alkohol zu nehmen. Alkohol und Methylphenidat können Wechselwirkungen machen.
    Ich nehme seit Jahren schon Ritalin 10mg unretardiert und seit ca. einem Monat Vitamin D3 Streuli (ob es in Deutschland auch so heisst, habe ich jetzt nicht nachgeschaut). Dieses Präparat enthält keinen Alkohol.
    Ich habe nicht das Gefühl, dass das Ritalin seither weniger wirkt. Ich merke aber, dass meine Stimmung ausgeglichener ist und nicht mehr so oft Achterbahn fährt. Ich habe schon noch Tiefs die sind allerdings weniger stark ausgeprägt und ziehen mich nicht mehr so stark runter.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Gibt es eine Wechselwirkung zwischen Vitamin D3 1000 i.E. und Methylphenidat

    Trübeli schreibt:
    Welches Vitamin D3 Präparat und welches Methylphenidat nimmst du denn?
    Wie hat sich die Wirkung deiner Meinung nach seither verändert?
    Enthält dein Vitamin D3 Präparat Alkohol? Wenn ja, könnte es ev. daran liegen. Es empfiehlt sich ein Vitamin D3 Präparat ohne Alkohol zu nehmen. Alkohol und Methylphenidat können Wechselwirkungen machen.
    Ich nehme seit Jahren schon Ritalin 10mg unretardiert und seit ca. einem Monat Vitamin D3 Streuli (ob es in Deutschland auch so heisst, habe ich jetzt nicht nachgeschaut). Dieses Präparat enthält keinen Alkohol.
    Ich habe nicht das Gefühl, dass das Ritalin seither weniger wirkt. Ich merke aber, dass meine Stimmung ausgeglichener ist und nicht mehr so oft Achterbahn fährt. Ich habe schon noch Tiefs die sind allerdings weniger stark ausgeprägt und ziehen mich nicht mehr so stark runter.
    54 Mg Concerta und das Vitamin D3-Hevert.
    Butylhydroxytoluol ist dabei. Das ist doch
    ein Alkohol oder?
    Wie sieht es mit Kreatin aus? Gibt es da ne Wechselwirkung?
    Geändert von Miepmiep1994 (23.10.2015 um 20:37 Uhr)

  4. #4
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: Gibt es eine Wechselwirkung zwischen Vitamin D3 1000 i.E. und Methylphenidat

    Ich habe hier eine Tabelle gefunden, die mögliche Neben- und Wechselwirkungen verschiedener Nahrungsergänzungsmittel aufzeigen. Die Tabelle muss nicht unbedingt vollständig sein.
    https://www.vz-nrw.de/mediabig/72811A.pdf

    Zu Butyhydroxitoluol habe ich herausgefunden, dass es ein Lebensmittelzusatzstoff ist.
    Alkohol findet sich üblicherweise in Lösungen, Säften, Tropfen, Salben oder Cremen und nicht in Tabletten.
    Ich habe auf die Schnelle keinen Hinweis auf eine Wechselwirkung zwischen Vitamin D3, Kreatin und Methylphenidat gefunden. Ich empfehle dir aber, das mit deinem Arzt und in der Apotheke anzusprechen.

  5. #5
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: Gibt es eine Wechselwirkung zwischen Vitamin D3 1000 i.E. und Methylphenidat

    Hallo miepmiep 1994

    Zwischen Concerta 54mg, Vitamin D3 und Kreatin gibt es keine Wechselwirkungen. Kreatin ist ein Protein, welches vorallem für die Mukis gut ist. Mein Tipp: Wenn Du schon Kreatin nehmen möchtest, besorge Dir ein Präparat von der Apotheke. Das Zeugs im Netz ist nicht immer sicher und eine Überdosierung nicht wirklich gesund. Kenne mich da leider zu wenig aus, um eine Dosisempfehlung abzugeben. Bezüglich des Vitamin D3 gibt es über Dosierungen verschiedene Ansichten. Die Standartdosierung zur Vorbeugung beträgt in der Regel 800IE pro Tag für einen Erwachsenen, kann aber von einem Arzt auch in höheren Dosen verordnet werden. Das von Dir genannte Präparat hat 1000IE pro Tablette und ist somit recht hoch dosiert. Hast Du das so vom Arzt verordnet bekommen? In der Selbstmedikation würde ich Dir nicht empfehlen diese Dosis über längere Zeit einzunehmen.

    Hoffe konnte etwas weiterhelfen

    Glg

    Narya

Ähnliche Themen

  1. Wechselwirkung Methylphenidat und Koffein
    Von Brrrzz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.12.2015, 18:12
  2. Gibt es einen Unterschied zwischen Medikinet und Ritalin?
    Von Stiffler im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 13:14
  3. Wechselwirkung Valoron N + MPH (Methylphenidat) und Venlafaxin?
    Von Tigerin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 02:07

Stichworte

Thema: Gibt es eine Wechselwirkung zwischen Vitamin D3 1000 i.E. und Methylphenidat im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum