Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 82

Diskutiere im Thema Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser

    Waldsteinie schreibt:

    Wenn ich richtig liege mit meiner Vermutung, welche Person sich hinter Deinem Nick versteckt, dann hatte ich von Dir bisher nicht den Eindruck, dass Du ein Klugsch.... bist. Bisher hab ich von Dir immer nur Sachen gehört, die Hand und Fuß hatten!
    Mein Bester Freund hat am Mittwoch einen Steinobstbaum in seinen ausmaßen verändert

    Das ist ja der Grund warum ich das Thema so erstellte, ich halte ja nicht unausweichlich an etwas fest denn auch das wissen was wir haben verändert sich durch neue Tatsachen und Forschung. Vielleicht ist es auch die angst der anderen die mich so bezeichnen etwas neues oder anderes als ihre derzeitige Meinung zu zulassen. Denn ich gebe ja nicht meinen Senf dazu wenn ich mich komplett irren würde. Und wenn das der Fall ist dann kann ich auch dazu stehen das meine Info nicht korrekt ist und das richtig stellen.

  2. #32
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser

    Sagen wir es mal so :
    Ich finde es schön wenn jemand viel weiß, und wenn derjenige es kreativ zu einer Sache beitragen kann.
    Es gibt aber auch Zeiten, wo zu viel Information einfach Zuviel Information ist.
    Und dann kann es nerven.

    Lg


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  3. #33
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser

    cleansman schreibt:
    Sagen wir es mal so :
    Ich finde es schön wenn jemand viel weiß, und wenn derjenige es kreativ zu einer Sache beitragen kann.
    Es gibt aber auch Zeiten, wo zu viel Information einfach Zuviel Information ist.
    Und dann kann es nerven.

    Lg
    Das ist sehr klug und weise von Dir geschrieben .

    Die wahre Kunst liegt eben in der Mitte

  4. #34
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser

    Teddybär schreibt:
    Mein Bester Freund hat am Mittwoch einen Steinobstbaum in seinen ausmaßen verändert

    Das ist ja der Grund warum ich das Thema so erstellte, ich halte ja nicht unausweichlich an etwas fest denn auch das wissen was wir haben verändert sich durch neue Tatsachen und Forschung. Vielleicht ist es auch die angst der anderen die mich so bezeichnen etwas neues oder anderes als ihre derzeitige Meinung zu zulassen. Denn ich gebe ja nicht meinen Senf dazu wenn ich mich komplett irren würde. Und wenn das der Fall ist dann kann ich auch dazu stehen das meine Info nicht korrekt ist und das richtig stellen.
    Jo, ist schon alles richtig - es geht eher um die Frage "wie stelle ich es ab?"

    Da liegt doch das eigentliche Problem bei der Inhibitionskontrolle - sich nicht fragen zu können, ob es wichtig ist, den Kommentar abzugeben und evtl. mal zu stoppen!

    Es ist nun wahrlich nicht wichtig, in einer größeren Runde jemanden zu verbessern, nur weil er ein Fremdwort falsch ausspricht! Solange du weißt, was gemeint ist, ist doch alles gut.

    Entscheidend ist doch die Fähigkeit, inne halten zu können und über mögliche Konsequenzen meiner Rede nachzudenken.

    Bei meiner Bekannten geht das nicht - sie hat die Empathiefähigkeit einer Betonmauer. Sonst könnte sie in obigem Beispiel natürlich auch so reagieren: Ein Lachen, dann ein witziges "Herr Lehrer, Herr Lehrer, ich weiß es" und die richtige Vokabel in den Raum werfen.

    In dem Falle hätte sie niemanden vorgeführt und sich auch nicht unmöglich benommen! Ihr Wissen wäre sie trotzdem losgeworden!

    Da sind wir aber wieder bei dem Problem, des sich mal über sich selbst Erhebens und sich mal Gedanken zu machen, ob alles immer aus der Pistole geschossen werden muss!

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser

    Ich glaube es geht gar nicht mal hauptsächlich (zumindest so wie ich es bei den bekennenden Klugscheissern verstanden habe) darum, das man sich nicht fragen kann ob etwas so wichtig ist das es raus muss, sondern man findet es so wichtig das es raus muss. Warum auch immer

    Es hängt quer, drückt, passt nicht, ist irgendwie schief, es zerstört regelrecht das Gesamtbild.

  6. #36
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser

    Waldsteinie schreibt:
    aber ist es wirklicht nötig, ständig alle Welt mit dem eigenen Wissen zu überziehen?

    Liegt nicht da das eigentliche Problem?

    Impulsiv die Welt bzw. meine Nächsten mit ständigen Ratschlägen zu überziehen ohne mal inne zu halten und sich die Frage zu stellen, ob die das wirklich brauchen oder wollen?
    Hier sage ich mal dreist: Ja, es ist nötig!
    Und nein, es ist kein Problem.
    Bzw. es wäre kein Problem, wenn die Menschen nicht alle ein so dermaßen schlechtes Selbstbewusstsein hätten, dass sie sich durch eine neutrale Korrektur schon persönlich angegriffen fühlen.

    Wie gesagt, in meinem Umfeld erlebe ich dies selten. Zum einen, weil die Menschen in meinem Umfeld allesamt so klug sind, dass ich da eher hinzulerne, wenn ich zuhöre, als dass ich was korrigieren könnte. Zum anderen, weil sie einsichtig sind und eine normale Korrektur nicht negativ ankommt, sondern wohlwollend entgegen genommen wird.
    Dafür benötigt man natürlich ein Umfeld, welches klug genug ist um zu wissen, dass es nicht alles weiß.

    Wenn mich jemand korrigiert, dann bin ich meist dankbar, weil es mir peinlich ist, falsche Dinge zu erzählen.

    Je dümmer die Menschen sind, desto überzeugter sind sie von ihrem Wissen - polemisch gesprochen. Und reagieren entsprechend bockig, wenn man ihnen erklärt, dass 1+1=2 und nicht 3 ergibt.
    (Mehr dazu: Dunning-Kruger-Effekt )

    Klügere Menschen halten sich hingegen eher zurück. Wollen nicht als Klugscheißer gelten, haben Angst arrogant zu wirken und sind vielleicht auch unsicherer, weil sie eben um ihre intellektuellen Grenzen wissen.

    Das führt zu jenem Ergebnis, welches man tagtäglich in den Weiten des Internets, vor allem in Kommentarspalten, erlebt:
    Die, die am lautesten rumschreien, labern den größten Mist.

    Ich finde, es wird langsam mal Zeit, dass die klugen Menschen auf Höflichkeit scheißen und lauter werden. Sich einmischen. Sagen, wo jemand bullshit redet und Fakten klarstellen.

    Jeder Mensch, der wirklich etwas weiß, ist meiner Meinung nach dazu verpflichtet, Fehlinformationen richtig zu stellen!
    Nur, leider wissen die meisten, die etwas nicht wissen, nicht, dass sie es nicht wissen. Und fühlen sich eben genauso verpflichtet, ihren Unsinn zu verzapfen. Arg. Ein Teufelskreis.

    Zumal: was heißt denn "zu viele Informationen"? Wenn ich etwas richtig stelle, dann war die Information ja vorher auch schon da, nur in falscher Version.
    Ich verstehe echt nicht, wieso man es "nervig" finden kann, wenn das jemand dann richtig stellt.
    Klar, wenn jemand das mit "Also, wisst ihr denn gar nichts?" oder so beginnt - verständlich. Das ist abwertend. Sowas meine ich nicht. Ich rede einfach nur von sachlichen Beiträgen.
    Geändert von ReRegenbogen (16.10.2015 um 21:10 Uhr)

  7. #37
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser

    Vielen Dank für diesen Beitrag,ReRegenbogen!

    ReRegenbogen schreibt:
    Klügere Menschen halten sich hingegen eher zurück. Wollen nicht als Klugscheißer gelten, haben Angst arrogant zu wirken und sind vielleicht auch unsicherer, weil sie eben um ihre intellektuellen Grenzen wissen.

    Das führt zu jenem Ergebnis, welches man tagtäglich in den Weiten des Internets, vor allem in Kommentarspalten, erlebt:
    Die, die am lautesten rumschreien, labern den größten Mist.
    Dieser Teil gefällt mir,im Gesamtkontext betrachtet,fast schon am Besten.
    Spricht für sich selbst!

    ReRegenbogen schreibt:
    Jeder Mensch, der wirklich etwas weiß, ist meiner Meinung nach dazu verpflichtet, Fehlinformationen richtig zu stellen!
    Hier kommt wunderbar das heraus,was ich vorhin so ungeschickt angedeutet haben wollte.

    Solange es um Fakten geht und nicht um eine Art "Dauerkorrekturmodus",weil man meint,schlicht alles besser zu wissen/richtig beurteilen zu können,ist alles in Ordnung und kein Mensch sollte sich dadurch persönlich angegriffen fühlen-zumal Emotionen hier in der Form keine Rolle spielen.

    ReRegenbogen schreibt:
    Klar, wenn jemand das mit "Also, wisst ihr denn gar nichts?" oder so beginnt - verständlich. Das ist abwertend. Sowas meine ich nicht. Ich rede einfach nur von sachlichen Beiträgen.
    Womit wir bei dem letzten,sehr wichtigen Punkt wären,der untrennbar mit dem vorigen verknüpft ist.

    Es ist vonnöten sicherzustellen,dass das,was als sachliche Korrektur gemeint ist,auch so kommuniziert wird. Idealerweise sogar besser,aber das ist sicher oft nicht realistisch und wäre ja schon fast ein eigenes Thema wert.

    Nochmal:
    LG v. Luftkopf

  8. #38
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.576

    AW: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser

    Zwischendurch nochmal eine kleine Orientierungshilfe (KLUGSCHEISSER!!!):

    Ein "Klugscheisser" ist für mich eine Person, die ihr echtes (oder vermeintliches) Wissen nur aus EINEM EINZIGEN Grund zum Besten gibt -
    um zu ZEIGEN, DASS sie es weiß.

    Und DAS nervt!

  9. #39
    Impulsbombe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 3.123

    AW: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser

    Ich denke was viele Menschen abschreckt (zumindest in meinem Umfeld ist das so) ist vor allem wenn ich auf alles was gesagt oder getan wird reagiere. Zu Allem eine Meinung haben und diese äußern muss.

  10. #40
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser

    Waldsteinie schreibt:
    Ich würde das in die Kategorie Zwangsstörung einordnen - es ist ein zwanghaftes Agieren, das keinem wirklichen Sinn folgt.
    Das dürfte doch etwas weit aus dem Fenster gelehnt sein und ob es wirklich keinen tieferen Sinn gibt, würde ich so pauschal auch nicht sagen wollen.

Seite 4 von 9 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was wirkt besser?
    Von Pavel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2013, 18:46
Thema: Ich bin kein Klugscheißer ich weis es Besser im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum