Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Wie anders bin ich denn ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 129

    Wie anders bin ich denn ?

    Guten Morgen
    Ich bin immer wieder froh ,hier zu lesen .Aber jetzt langsam ,bin noch nicht diagnostieziert ,kommen starke Zweifel ,ob es überhaubt eine Gesundung gibt.Ich bin durch den Wind .Wer kann das teilen ,oder helfen ?Ich habe auch mehrere Sexuelle Traumen ,alles ist durcheinander .Ich bin doch schon 47 .Muss ich jetzt mich einfach nur abfinden ,oder auch etliche Ärzte anlaufen .Die Uhr tickt doch bei mir !Ganz liebe Grüsse Silram42

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 129

    Wie anders bin ich denn ?

    Hallo an Alle
    Ich bin an einem Punkt angekommen ,ohne zu jaulen .Aber es macht sich die Entmutigung breit in meinen Kopf .Ich weiss ,ahne es erst seit kurzem mit dem ADS ,oder ADHS .Und am Anfang war ich voll Euohorie .Jetzt bin ich irgendwie down .Fühle mich um mein Leben betrogen .Soll ich es meiner Therapeutin sagen mit dem ADS ...,die mich therapiert wegen Sexuellen Missbrauch ,und Misshandlung .Ich denke .das kann zuviel für die Frau sein ?I need Help !Tausend Grüsse Silram42

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Wie anders bin ich denn ?

    Hallo Silram,

    eine Therapeutin, die dich behandelt, sollte auf jeden Fall gut über ADHS Bescheid wissen, sonst ist sie vielleicht wirklich überfordert.
    Du hattest in einem anderen Thread doch von dieser Frau geschrieben, die dich auf die Sache mit dem ADS gebracht hat. Sie ist doch drauf spezialisiert. Kannst du dir nicht von ihr helfen lassen ?
    Sprich mit ihr, sie kann beurteilen, welche Hilfe du brauchst. Wenn sie sich nicht selbst um dich kümmern kann, kennt sie weitere Hilfen.
    Und lass dich offiziell testen. Manche Betroffene benötigen ein Medikament um z.B. Verhaltenstherapie sinnvoll nutzen zu können.

    PS:
    Jetzt verstehe ich auch, warum du in deinem Profil schreibst "Bezug zu AD(H)S : Fachperson"
    Du bist durch diese Fachfrau auf ADS gekommen.
    Gemeint ist mit Bezug zu AD(H)S, dass du selbst betroffen bist, oder den Verdacht hast, betroffen zu sein ( oder Angehöriger eines Betroffenen bist, so wie ich).
    Wenn dort steht "Fachperson", denken die Mitglieder hier, du selbst seist die Fachfrau. Das hatte auch ITZIE und mich irritiert.

    Ganz liebe Grüße
    Bindi

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: ADHS und PTBS

    Hallo Silram,

    es ist nie zu spät, daran zu arbeiten, dass die Zukunft besser wird. Unaufgearbeitete Traumen können Dir das Leben verflucht schwer machen. Drum rate ich Dir dringend, Dir dabei Hilfe zu holen. Dein erster Gang sollte dabei zu einem Psychiater sein, der die entsprechenden Diagnosen stellt. Frag Deinen Hausarzt schon mal nach nem Psy.

    Als nächstes, und das wird nicht einfach, musst Du Dir einen Therapeuten suchen, der sich mit diesen Diagnosen auskennt. Und wenn Du schon weisst, dass Du ein Trauma hast, dann musst Du dringend darauf achten, dass der Therapeut auch in diese Richtung ausgebildet ist. Allerdings können einem die Psychiater bei der Therapeutenauswahl meist schon gute Tipps geben.

    Versuche, so gut Du kannst, strukturiert und gezielt vorzugehen. Ein Ärztemarathon nervt und frustriert nur und hilft Dir so garnicht weiter.

    LG
    Enolem

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 661

    AW: Wie anders bin ich denn ?

    Hi Silram!

    Auf alle Fälle sollte Deine Therapeutin von Deiner Vermutung, ADS/ADHS zu haben, wissen.

    Wenn sie kompetent ist, sollte sie nicht damit überfordert sein. Allenfalls wird sie Dich weiterhin so therapieren, wie sie's bisher tat. Da dort ja Deine Traumata therapiert werden, sollte das auch weiterhin machbar sein, unabhängig davon, ob Du AD(H)S hast oder nicht und unabhängig davon, ob sie sich auf diesem Gebiet auskennt oder nicht, denn der sexuelle Missbrauch und die Misshandlungen haben ja mit AD(H)S nichts zu tun.

    Gruß
    icke!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Wie anders bin ich denn ?

    OH ,hallo ,Ihr seit ja cool !
    Ich möchte mich tausend Mal bedanken für Eure lieben ,aufbauenden Antworten .Habe es gestern gelesen vor meinem Therapiebesuch .UND :ich habe es erwähnt ,und meine Therapeutin sagte ,wir wären da noch hingekommen ,sie hat "es "auch schon gesehen bei mir ,wir müssen aber erst die Vergangenheit aufarbeiten .Ich bekomme jetzt aber nebenbei TIps ,wegen der Organisation hier .
    Das Leben kann manchmal so kompliziert sein ,gestern hatte ich kurz beschlossen ,in den Regenwald auszuwandern .Dann müsste ich mich nur darum kümmern ,ob ich genug Raupen finde hätte ich die gebraten ,würde ich mit den Palmenblättern kuscheln ,und die Regentropfen zählen .mein Lebensinhalt wäre aber auch das zählen vom Reiskörnern ,uff !
    Jetzt möchte ich mich noch einmal tausend Mal bedanken für die Hilfe von Euch .Ich bin hier sowas von Zuhause !!!Silram42

Ähnliche Themen

  1. Wirkung von Tee und Kaffee anders bei adhs?
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 23:31
  2. Anders sein - Wie habt ihr das gespürt?
    Von Snagila im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 23:32
  3. "Wir fühlen uns anders" - Doris Ryffel Rawak
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 13:18
Thema: Wie anders bin ich denn ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum