Seite 2 von 21 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 208

Diskutiere im Thema Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ?

    Pepperpence schreibt:
    Geht mir auch so, wobei mich Unordnung eher lähmt und in größerem Ausmaß sogar regelrecht handlungsunfähig macht. Je ordentlicher meine Umgebung, desto besser geht es mir (also in normalen Rahmen, ich muss es nicht klinisch steril haben )

    Unerträglich finde ich das dann deshalb nicht, weil ich es ausblende. Natürlich lastet es dennoch auf mir und lähmt mich, aber ich nehme die Unordnung nicht mehr bewußt wahr.
    seit medikamenten einnahme nehme ich vieles mehr wahrsah wo mein problem lag

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.115

    AW: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ?

    Ich bin verpeilt, langsam und chaotisch, ABER ordentlich.

    Die Ordentlichkeit hat mir meine Mutter antrainiert, ich
    habe diese dann nochmal verfeinert.

    Jedoch geht die Ordentlichkeit recht schnell flöten, wenn ich
    unter großem Stress bin.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 307

    AW: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ?

    Drachenmaid schreibt:
    Nach aussen sieht es sehr Chaotisch aus, aber dennoch hat irgendwie alles seinen Platz. Und was das Thema aufräumen betrifft.. Irgendwann kann ich es einfach nicht mehr sehen. Ich fühle mich nicht mehr wohl und krieg dann meinen Rappel. Was viel zu lange liegen geblieben ist wird dann in einem Rundumschlag alles erledigt. Aber bis es so weit ist braucht es seine Zeit ^^

    Anders ist es bei Papier und Behördenkram @.@ das ist für mich der blanke Horror und folgt keiner Ordnung
    Geht mir GENAU so.
    Rappel kriegen und dann in einer Hauruck-Aktion alles möglichst in einem Rutsch erledigen.

    Im allgemeinen funktioniert bei mir vieles nur in Hauruck-Aktionen.
    Dabei sind auch Pausen angesagt und wichtig, aber die dürfen bloß nicht zu lange dauern... sonst flaut "Rappel" ab.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ?

    Da ADHS auch gerne mal mit Zwängen einhergeht hat es sich bei mir aus kind- und Jugendlicher Unordnung zur Phasenweisen extrem Ordnung bis zum Abbruch dargestellt. Wenn zuviel herum liegt kann es sein das es mich packt, auch mal Nachts auf dem Weg zum WC und dann wird alles sofort aufgeräumt und geputzt und ab dann ist es alles 300 % sauber und ordentlich und ich renne direkt mit dem Sauger hinterher, wenn einer mit Schuhen über den Teppich lief.

    Papierkram ist wohl für fast jeden die Hölle! Ich kenne keinen, der das durchgängig schafft, normale Ordnung zu halten. Irgendwann sind die meisten immer wieder eingebrochen. Das praktische und handfeste liegt den meisten wohl eher, obwohl sehr viele ohne dieses Defizit es hätten weit bringen können, nicht nur für sich, auch für die Gesellschaft. Aber leider gibt's diese Normen, die einen einordnen, passt man nicht rein, steht man draußen !


    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  5. #15
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ?

    Ich bin eigentlich sehr ordentlich - keine Papierberge, kein Zettelchaos, ein funktionierendes Ordnunersystem, Rechnungen sind meistens pünktlich gezahlt, ich vergesse äußerst selten Termine... eigentlich ziemlich untypisch fürn AD(H)Sler.

    Der erste Antrieb äußerlich Ordnung zu halten hat mir ein Fernsehbericht gegeben über einen jungen Mann der bei dem Flugzeugunglück von Rammstein schreckeliche Verbrennungen, besonders im Gesicht, davongetragen hat. Der Reporter besuchte den Mann in seiner Bude die piko-bello aufgeräumt, fast schon etwas spießig für so einen jungen Kerl, war. Er meinte sinngemäß die äußere Ordnung helfe ihm mit seinem inneren besser umgehen zu können. Der junge Mann hat mich damals schwer beeindruckt...

    Der zweite Grund ist, dass ich mich ab einem bestimmten Alter (ca. 10-11) Jahre für mein Elternhaus geschämt habe und mich nicht mehr getraut habe wen nach Hause einzuladen.
    Meine beiden Eltern sind leidenschatliche Sammler allerlei Dinge. Meine Mutter hat sich auf Zeitungen und Zeitschriften spezialisiert - die sind überall im Haus auf unzähligen Stapeln verteilt. Kündigt sich unerwartet Besuch an muss erst mal das gröbste weggeräumt werden. Darunter mischen sich dann noch, diverseste Hygiene- und Haushaltsprodukte, kaputte Haushaltsgeräte, alte Sachen aus meiner Kindheit und alte Klamotten die keiner mehr trägt.
    Mein Vater ist auch Spezialist für Papier - allerdings sind es bei ihm meist Kataloge und Zeitschriften die er für seine Arbeit braucht, aber auch zu sämtlichen anderen Dingen die ein Handwerker und Selbermacher so braucht sagt er nicht nein - das geht über diveres Lacke, Lösungsmittel, Mörtel, Fließen über Werkzeuge aller Art bis hin zu den verschiedensten Baustoffen aus Holz, Metall, Gips, Stein usw. (er hat bestimmt schon nen halben Baumarkt daheim).
    Beide erklären mir immer, dass sie die Dinge irgendwann schon noch mal brauchen werden und das "bald" machen würden...

    Ich hingegen lebe den Minimalismus und fahre die Schiene des "einmal anfassens" - nicht zu viel Zeug ins Haus lassen, auf gestapeltes Papier jeglicher Art reagiere ich äußerst allergisch, gegen herumliegende Sachen wird in den Kampf gezogen, Sachen werden, wenn ich sie mal in der Hand habe, sofort weggeräum und nicht zwischengelagert... manchmal bringe ich meinen Freund damit auf die Palme - er sieht das nämlich etwas anders wie ich und leider finde ich dann auch manche Sachen nach Aufräumsessions nicht mehr...

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ?

    Es gab mal eine Zeit da war es bei mir sehr unordentlich und ich habe nichts dagegen getan. Wenn man etwas auf den Küchentisch geschoben hat ist etwas auf der anderen Seite runter gefallen.

    Das ist schon lange nicht mehr so. Eine Zeit lang kann ich mir anschauen wenn etwas nicht an seinem Platz ist, aber dann muss doch irgendwann die Ordnung her. Wobei ich zugeben muss, dass für den großteil der Ordnung im Haus meine Frau verantwortlich ist.

    Auf meinem Schreibtisch im Geschäft herrscht Ordnung, aber nur weil ich keine Papier habe sonder alles im Computer speicher. Im PC ist es dann mit der Ordnung nicht so toll. Hunderte von Ordnern, Listen und Datenbänke. Erst mal wird alles auf dem Desktop abgelegt. Wenn der voll ist kommt das in irgendeinen Ordner. Zum Glück gibt es für PCs tolle Suchroutinen. Sowas würde ich mir für die Wohnung wünschen. Du gibst Schlüssel ein und bekommst eine Liste aller Schlüssel mit den Orten wo diese sind

    Uwe

  7. #17
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ?

    beffi schreibt:
    Ich lese sehr oft dass ADHSler sehr verpeilt, chaotisch und unordentlich sind.....
    Ich bin das totale Gegenteil...
    WARUM???
    Wenn Du mit totale Gegenteil meinst, dass überördentlich und überpünktlich bist, dann paßts trotzdem .... Probleme mit der Zeit und Ordnung können sich in beide Richtungen äußern ...entweder man ist überpünktlich und überordentlich ist oder immer zu spät und unorendtlich . Kann beides anstrengend sein, nur Unpünktlichkeit und Unordnung ist negativer bewertet.

    Aber trotzdem muss es nicht bedeuten, dass jeder ADSler in eines dieser Extreme verfällt.. nur die Wahrscheinlichkeit ist höher als bei Nicht-Adslern

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 79

    AW: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ?

    Ich bin auch jemand von der unordentlichen Seite. Ausser ich krieg einen Rappel und beginne aufzuräumen. Meine Mutter versucht schon seit ich klein bin mir Ordnung beizubringen, aber funktioniert hat es bis heute nicht. Das stresst mich irgendwie ziemlich, weil ich es nicht mag, wenn jemand in mein Zimmer kommt. Seit den Medikamenten ist es etwas besser geworden, aber sobald ich auch nur ein bisschen Stress habe kommt das Chaos....

    Hingegen bin ich jemand, der sehr selten einen Termin vergisst und eher überpünktlich ist. Bei Schul- und Uniterminen war ich früher fast zwanghaft, aber das hat sich heute gegeben, Hier bin ich eher verpeilt heute. Aber auch nur bei Stress.

    Von meinen Praktikumsbetreuern wurde ich immer als sehr organisiert und ordentlich bezeichnet, zumindest den Schein kann ich also waren ;P

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ?

    Hab mit etwa mit 25 angefangen, mich massiv zu disziplinieren. Vorher waren meine Zimmer ein echter Schweinestall, hab mich nicht gewaschen, organisatorisch so gut wie nichts auf die Reihe gekriegt usw.

    Seitdem habe ich Verhaltensweisen entwickelt, die man schon als grenzhaft zwanghaft oder kontrollwahnig bezeichnen könnte. Und das habe ich auch sehr verinnerlicht. Aber dabei darf niemand, auch nicht nicht, vergessen, dass dies eine Kompensation darstellt. Und damit am Wesen vorbeigehen würde.

    Schreibt doch Doc Neuhaus: Das Syndrom der Extreme, und manche von uns kompensieren das eine Extrem mit dem anderen.

    Aber keine Sorge: Das Zimmer von "Dr. Penibel" sind auch meine nicht, und ich schlage mich lediglich sehr weitgehend auf die "kontrollierte" und "kontrollierende" Seite, und ich organisiere mich so gut es halt geht, notfalls auch etwas über, um "auf der sicheren Seite zu sein". Weil ich natürlich weiß, dass sonst das Chaos jederzeit durchbrechen würde.

    Kurzum: Hoch- oder sogar überorganisierte oder Ordnungsfanatiker gibt es auch bei ADSlern, sogar laut Lehrbuch. Sie haben nur zumeist nicht so angefangen, und das unterscheidet sie dann von gewöhlichen Langweilern

    Ach so: Diese Art der Überkompensation macht Stress und krank und ist ohne begleitende Therapie bestimmt nicht zu empfehlen, weil man sich damit das eigene Wesen langfristig erstickt.

    Zumindest fühlt sich das für mich zunehmend genau so an.
    Geändert von Grisu ( 5.10.2015 um 16:19 Uhr)

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ?

    ordnung ist bei mir auch immer relativ,
    zuhause hab ich den kampf schon lange aufgegeben u mir dafür putzfrauen geleistet,
    inzwischen erledigt das zum glück meine frau - mein hobbylabor is hilflos überfüllt mit angefangenen projekten, und meine cd-sammlung ist wenigstens alphabetisch sortiert in stapelkisten verpackt.

    auf der arbeit siehts da etwas anders aus, da bin ich eher bemüht ordnung zu halten, klappt auch teilweise ganz gut, solange ich mich nicht gezielt um die unordnung kümmere.

Seite 2 von 21 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Muss man mit ADS/ADHS immer unordentlich sein?
    Von Nubis im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 19:37
  2. Wann seid ihr wirklich "Ich" - wann seid ihr wie ihr seid ??
    Von sancho im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 7.12.2013, 22:29
  3. wieso sind adhsler chaotisch / unordentlich ?
    Von QUER-LD im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.01.2013, 19:14
  4. Diagnose seid September und seid dem 12 kg abgenommen !!
    Von Mr.Fulldown im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 13:19
Thema: Seid ihr alle chaotisch und unordentlich ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum