Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 65

Diskutiere im Thema seid stolz auf euch!! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: seid stolz auf euch!!

    Liliana schreibt:
    Was ich mich gerade frage: Ist es wirklich so wichtig, stolz auf sich sein zu können?

    Oh ja. Ich bin davon überzeugt, dass das wichtig ist. Ich war es ganz lange nicht. Ich fand mich defizitär und was weiß ich nicht. Irgendwann, als ich mich vor noch nicht langer Zeit vollkommen am Boden fühlte und wirklich nur noch unzufrieden war mit mir selber, sagte meine Therapeutin zu mir, das sie sehr viel Hochachtung vor mir hätte. Ich wollte wissen warum und sie fing an das aufzuzählen. Zum Beispiel, dass ich es geschafft hätte, trotz aller Probleme ein gutes Verhältnis zu meinen Kindern zu haben.

    Es waren da viele Sachen dabei, die ich selber gar nicht genannt hätte, weil, ja weil es für mich selbstverständiglich ist. Seit dem beschäftige ich mich damit, mich "richtig" wahrzunnehmen. Ich habe fast mein ganzes 59jähriges Leben lang meine Defizite wahrgenommen und in den Mittelpunkt meiner Betrachtung gestellt. Da war nicht viel, auf das ich stolz sein konnte. Seit kurzem versuche ich das, was ich kann und tue in den Mittelpunkt meiner Betrachtung zu stellen.

    Ich bin zur Zeit z.B. stolz darauf, dass ich mir die Zeit lasse traurig über die Ereignisse der letzten 4 Jahre in meiner ex-Beziehung zu sein. Das fällt mir nämlich schwer traurig zu sein und es hat lange gedauert, bis ich es mir erlauben konnte.

  2. #52
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: seid stolz auf euch!!

    Elwirrwarr schreibt:
    Oh ja. Ich bin davon überzeugt, dass das wichtig
    Da hast Du denke ich Recht.

    Die Frage die sich mir nur immer wieder stellt ist; warum dies Trotz diesen Wissens darum, einem auch nach bereits Langer Therapie, einfach nicht gelingen will.

    Mein Therapeut zählt mir auch in jeder Sitzung eine Liste von Dingen auf, auf die ich stolz sein könnte.

    Ich kann dies einfach nicht annehmen. Irgend etwas blockiert mich noch immer und ich weiß nicht was. Ich Quatsche das zwar nach und Nicke, weil er das hören möchte, aber es überzeugt mich ganz und gar nicht.

    Ich glaube, das da auch keine Verhaltenstherapie mehr weiter hilft. Da muß wohl eher ne Tiefenpsychologie ran, die den Knoten in mir löst.

  3. #53
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 48

    AW: seid stolz auf euch!!

    Hallo nando

    nando schreibt:
    Ich kann dies einfach nicht annehmen. Irgend etwas blockiert mich noch immer und ich weiß nicht was. Ich Quatsche das zwar nach und Nicke, weil er das hören möchte, aber es überzeugt mich ganz und gar nicht.
    hast du deinem Therapeuten das denn jemals mitgeteilt? Es geht ja nicht darum den Therapeuten zufrieden zu stellen und einfach nur nicken und ja-sagen!
    Es soll dir geholfen werden...

  4. #54
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: seid stolz auf euch!!

    IkarusX schreibt:
    Hallo nando
    hast du deinem Therapeuten das denn jemals mitgeteilt? Es geht ja nicht darum den Therapeuten zufrieden zu stellen und einfach nur nicken und ja-sagen!
    Es soll dir geholfen werden...
    Ja, so indirekt. So deutlich aber noch nicht. Sollte ich aber mal mache, denke ich auch.

    Ich habe aber noch so viele andere Baustellen an mir, an denen er auch dran ist.
    Tiefenpsychologie bietet er nicht an. Er ist Verhaltensthetapeuth mit Schwerpunkt Forensik. Und deswegen den Therapeuten zu wechseln, weil er keine Tiefenpsychologie anbietet, wäre im Moment nicht gut.

    Nur, - Ich bekam weitere Sitzungen erst vir kurzem von der Krankenkasse genehmigt. Wenn diese rum sind, ist erst mal 2 Jahre Schicht im Schacht, bevor ich wieder eine neue genehmigt bekommen.

    Ich will daran gar nicht denken. Alles ist gleich wichtig zu behandeln. Ich kann mich kaum entscheiden und die Zeit verinnt nur so.

  5. #55
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 48

    AW: seid stolz auf euch!!

    nando schreibt:
    Ja, so indirekt. So deutlich aber noch nicht. Sollte ich aber mal mache, denke ich auch.
    Hast du schon mal dran gedacht an einer Gruppentherapie teilzunehmen?

  6. #56
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: seid stolz auf euch!!

    IkarusX schreibt:
    Hast du schon mal dran gedacht an einer Gruppentherapie teilzunehmen?
    Ne. Wo liegen da die Vorteile? Zahlt das auch die Kasse?

  7. #57
    hästkrake

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 808

    AW: seid stolz auf euch!!

    Stolz sein - ja ist dann denn erlaubt? Ist Stolz nicht eine der 7 Hauptsünden, die schwerste obendrein? Gleich neben Habsucht, Zorn, Wollust, Neid, Maßlosigkeit und Trägheit?
    Stolz - ist ja narzistisch, Zorn, Wollust, Maßlosigkeit, Trägheit... könnte außerdem grad so aus Diagnosebögen für ADHS abgeschrieben sein. Hast du das, vielleicht plus ein wenig Chaos, bist du ADHS. Und dann darf man jahrelang dem Therapeuten den Urlaub finanzieren, dass er einem das Selbstbewusstsein wieder aufbaut.
    Huiui, böses ADHS, welche schrägen Verbingungen mir da jetzt schon wieder einfallen.

    ....... Das war jetzt zynisch. So zynisch und bitter bin ich nicht oft. Aber warum endet so ein schöner Thread in Kürze bei der Frage, ob die Kasse Gruppentherapie bezahlt?

    Und ich meine es auch sehr ernst. Warum fällt es uns denn so schwer, stolz auf uns zu sein? Vielleicht hat es auch mit Selbstbildern zu tun, die wir (fast) alle mit der Muttermilch aufgesogen haben.
    Welche Autoritäten gelten denn für mich? Will ich, dass das mein Maß ist? Nein, Kirche an sich ist nicht schlecht. Aber wir leben doch leider mit vielen pervertierten Bildern.

    Jetzt der Schwenk zum Thema zurück.
    Jawohl, ich meine auch, dass wir stolz auf uns sein können. Danke chrissiKA für den Thread!
    Ich fühle mich in diesem Forum sehr wohl, in dem so viele feinsinnige Menschen unterwegs sind, denen ihr Leben nicht egal ist. Von dem Austausch mit Euch profitiere ich sehr! Danke!
    Ich liebe auch den Humor-Thread. Unser Leben ist doch oft besser als jedes Kabarett. (Wir sollten Eintritt verlangen.)

    Jawohl, ich bin auch stolz auf mich. Darauf, dass ich mich aus schwersten Krisen wieder berappelt habe. Und dann nicht weitermachen musste wie gehabt, sondern dass eine neue Zeit angebrochen ist.
    Dass mein 13jähriger sagt: Du bist eine coole Mama. Vergisst alles, aber dafür fällt dir immer noch was ein, wenn alle anderen am Ende sind.

  8. #58
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    AW: seid stolz auf euch!!

    Elwirrwarr schreibt:
    Oh ja. Ich bin davon überzeugt, dass das wichtig ist. Ich war es ganz lange nicht. Ich fand mich defizitär und was weiß ich nicht. Irgendwann, als ich mich vor noch nicht langer Zeit vollkommen am Boden fühlte und wirklich nur noch unzufrieden war mit mir selber, sagte meine Therapeutin zu mir, das sie sehr viel Hochachtung vor mir hätte. Ich wollte wissen warum und sie fing an das aufzuzählen. Zum Beispiel, dass ich es geschafft hätte, trotz aller Probleme ein gutes Verhältnis zu meinen Kindern zu haben.
    Deswegen frage ich explizit nach. Für mich ist das nich so offensichtlich, dass für sowas stolz-Sein wichtig ist. Ich war wie gesagt auch schon unten am Boden, konnte nichts Gutes an mir und meinem Leben finden - Aber das hat sich eben nicht dadurch geändert, dass ich auf einmal stolz auf mich war, auf das, was ich bisher erreicht hab. Sondern ich seh die Dinge einfach positiver, finde es nicht mehr so schlimm, dass Dinge auch mal nicht klappen, dass das Leben nicht immer so mitspielt, wie man das gerne hätte. Und finde, dass ich doch recht zufrieden mit meinem bisherigen Leben sein kann und auch mit mir. Aber da steht bei mir wie gesagt die Zufriedenheit im Vordergrund, nicht Stolz.

    Vllt. hab ich aber auch ein anderes Verständnis davon, was stolz-Sein eigntl. bedeutet Oder mein Perfektionismus liegt mir im Weg und worüber manch andrer stolz ist, darüber bin ich "nur" zufrieden und finde das halt vollkommen ausreichend für mich Auch bie nandos Aussage "...auf die ich stolz sein könnte" denk ich mir nur: Ja, stolz sein könnte - kann, aber nich muss. Reicht doch, wenn ich zufrieden mit den Dingen bin. Glücksgefühle/Freude krieg ich durch ganz andere Dinge, wenn ich dann nebenbei noch zufrieden mit mir bin, hab ich doch schon ein sehr angenehmes Leben, oder nicht?

    Naja ich wollt auf jeden Fall auch nich sagen, dass das total unwichtig sei, nur irgendwie scheint mir das bei vielen einen viel höheren Stellenwert zu haben, der für mich im Moment nicht nachvollziehbar ist. ^^



    Zur Gruppentherapie: Ich hatte als Jugendliche mal eine, wurde ganz normal von der Kasse übernommen. Fand es zunächst sehr hilfreich, dass man mit Leuten in Kontakt kommt, die ähnliche Probleme haben und bin gerne hingegangen. Aber da war dann auch schon der Kritikpunkt: Es geht insgesamt mehr um andere als um einen selbst und auch wenn man bei manchen Themen auch etwas für sich persönlich mitnehmen kann, brauch ich dann doch mehr Zeit, in der es einfach nur um mich und meine individuellen Probleme und genauso individuelle Problemlösungsstrategien geht. Da finde ich eine Einzeltherapie und nebenbei gelegentlich Treffen mit Gleichgesinnten, wie es hier durchs Forum möglich ist, hilfreicher. So siehts bei mir aus.
    Aber ich meine zu den unterschiedlichen Therapieformen gibt es hier irgendwo auch schon nen Thread....

  9. #59
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 48

    AW: seid stolz auf euch!!

    nando schreibt:
    Ne. Wo liegen da die Vorteile?
    mach doch bitte einen einzelnen Thread mit der Frage zur Gruppentherapie auf, wir kommen hier extrem vom Thema ab!

  10. #60
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: seid stolz auf euch!!

    Uff. So viele Ansichten und Informationen hier im Thread. Bin etwas überfordert :-/

    Ich werde gerne noch nach meiner Arbeit was dazu schreiben, denn dafür reicht mir die Pause nicht :-)

    Danke trotzdem für die Infos zur Gruppentherapie. Waren mehr Infos wie ich erhofft hatte. Wollte eigentlich nur kurzs Feedback am Rande. Extra 'nen Thread aufmachen brauch ich dafür nicht. Nochmals danke!

Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte

Ähnliche Themen

  1. auf was seid ihr stolz? ein "aufbau tread" :)
    Von Ronja im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 9.01.2016, 16:47
  2. Diagnose seid September und seid dem 12 kg abgenommen !!
    Von Mr.Fulldown im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 13:19
  3. Was macht ihr, wenn ihr alleine seid und euch ablenken wollt?
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 21:20

Stichworte

Thema: seid stolz auf euch!! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum