Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 48

Diskutiere im Thema Wer hat kein ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Wer hat kein ADHS?

    luftkopf33 schreibt:
    Interessant ist für mich in diesem Kontext die häufige Wahrnehmung,ADHS'ler seien quasi von Natur aus Entertainer.

    Die Auffälligkeit beruht doch zunächst auf einer sehr schlechten Impulskontrolle,gepaart mit der Notwendigkeit,für die überschüssige Energie ein Ventil zu schaffen. Sie fallen nicht als allererstes wg.ihres hervorragenden schauspielerischen Talentes auf.
    Was gerade gute Eigenschaften für Kabarettisten sind, vorallem da ADHS'ler gerne auch mal viel reden.

  2. #32
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: Wer hat kein ADHS?

    Inwiefern bitte stellt eine mangelnde Impulskontrolle eine gute Voraussetzung dar?

    Man kann,wenn die persönliche Neigung besteht,hart daran arbeiten,die Redeschwälle auch mal konstruktiv zu nutzen,ja. Aber das war's dann auch schon.

    Die meisten Kabarettisten haben-man glaubt es kaum-keine ADHS. Und irgendwie kriegen die das trotzdem hin.

    Es ging mir nur um die Unterscheidung zw. Charakter und Symptom.

  3. #33
    Pepperpence

    Gast

    AW: Wer hat kein ADHS?

    Entschuldige Berta, ich wollte es nicht ins Lächerliche ziehen - ich denke man muss nur mit der Annahme, dass ADHS den Betroffenen eine Art Superkraft verleiht, die hinter dem Erfolg vieler Promis steckt ein bisschen vorsichtig sein.

    Zumal die Künstler die wohl wirklich ADHS haben/ hatten oftmals nicht unbedingt zu den glücklichsten Menschen der Welt zählen/zählten.

    Da ist für mich die Frage ob dieser Erfolg ADHSlern überhaupt zu wünschen ist, oder ob er nicht eine permanente Überforderung darstellt die zu sehr schnellem Ausbrennen führen kann.

    Wenn ich da an Kurt Cobain, den von Dir genannten Michael Jackson, Bill Cosby, Courtney Love, Robin Williams oder auch Robbie Williams denke ... alles Leute die offiziell oder inoffiziell als ADHSler gehandelt werden dann sind zugleich Leute die einen teilweise extrem tragischen Lebensweg und nicht unbedingt den besten, einfachsten und glücklichsten Lebenslauf vorweisen können, trotz Erfolg.

    Es ist eine Sache sich als ADHSler die Nähe zu Prominenz stolz auf die Fahne zu schreiben ... wobei das für mich so ähnlich ist wie Fußballfans, die sagen "wir" haben gewonnen, wenn ihre Mannschaft Tore geschossen hat.

    Es ist aber definitiv eine andere ob das Bild auch wirklich rundum stimmt. Natürlich ist es eine glänzende, schöne Fassade, aber dahinter sieht es teilweise offensichtlich etwas anders aus. Ein Leben das von Erfolg geprägt ist, aber durch Selbstmord oder Drogenmissbrauch etc und ziemlich früh und unschön endet finde ich schwierig als gutes Beispiel für erfolgreiche ADHSler.

  4. #34
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 274

    AW: Wer hat kein ADHS?

    Pepperpence schreibt:
    Entschuldige Berta, ich wollte es nicht ins Lächerliche ziehen - ich denke man muss nur mit der Annahme, dass ADHS den Betroffenen eine Art Superkraft verleiht, die hinter dem Erfolg vieler Promis steckt ein bisschen vorsichtig sein.

    Zumal die Künstler die wohl wirklich ADHS haben/ hatten oftmals nicht unbedingt zu den glücklichsten Menschen der Welt zählen/zählten.

    Da ist für mich die Frage ob dieser Erfolg ADHSlern überhaupt zu wünschen ist, oder ob er nicht eine permanente Überforderung darstellt die zu sehr schnellem Ausbrennen führen kann.

    Wenn ich da an Kurt Cobain, den von Dir genannten Michael Jackson, Bill Cosby, Courtney Love, Robin Williams oder auch Robbie Williams denke ... alles Leute die offiziell oder inoffiziell als ADHSler gehandelt werden dann sind zugleich Leute die einen teilweise extrem tragischen Lebensweg und nicht unbedingt den besten, einfachsten und glücklichsten Lebenslauf vorweisen können, trotz Erfolg.

    Es ist eine Sache sich als ADHSler die Nähe zu Prominenz stolz auf die Fahne zu schreiben ... wobei das für mich so ähnlich ist wie Fußballfans, die sagen "wir" haben gewonnen, wenn ihre Mannschaft Tore geschossen hat.

    Es ist aber definitiv eine andere ob das Bild auch wirklich rundum stimmt. Natürlich ist es eine glänzende, schöne Fassade, aber dahinter sieht es teilweise offensichtlich etwas anders aus. Ein Leben das von Erfolg geprägt ist, aber durch Selbstmord oder Drogenmissbrauch etc und ziemlich früh und unschön endet finde ich schwierig als gutes Beispiel für erfolgreiche ADHSler.

    ja absolut. Das sehe ich genauso. Also das allermeiste.

    Ich kann es eben auch nicht bei jeden sofort ausschließen. Bei Merkel kannte ich auch nicht den Lebensweg oder sonst etwas. Nur von ein paar Eindrücken. Habe mich ehrlich gesagt noch nie näher mit ihr beschäftigt.

    Das mit der Nähe zur Prominenz muss ich von mir weisen. Das sehe ich absolut nicht so.

    Naja und dass so ein Leben nicht einfach ist, das merke ich schon an mir und allein wenn man die Extreme betrachtet. Naja nicht einfach alles.

    Bei diesem Thread gings mir auch von Anfang an nur ums einschätzen. Nicht um mich mit irgendjemand zu verbinden.

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Wer hat kein ADHS?

    luftkopf33 schreibt:
    Inwiefern bitte stellt eine mangelnde Impulskontrolle eine gute Voraussetzung dar?
    Ich finde, dass es sehr nützlich ist um sich in eine gegebene Situation reinzusteigern, was mir bei mir selbst sehr oft auffällt wodurch teilweise sehr witzige Dinge passieren. Als Beispiel schießen mir da direkt einige Auftritte von Serdar Somuncu in den Kopf, der sich sehr emotional in Themen reinsteigert und teils Urkomisch rüber bringt.

  6. #36
    Pepperpence

    Gast

    AW: Wer hat kein ADHS?

    Berta schreibt:
    Bei Merkel kannte ich auch nicht den Lebensweg oder sonst etwas. Nur von ein paar Eindrücken. Habe mich ehrlich gesagt noch nie näher mit ihr beschäftigt.
    Aber umso erstaunlicher ist es doch, dass Du dennoch zur Verbindung ADS kamst ... das meinte ich mit "vorsichtig sein" - irgendwann sieht man überall nur noch ADHS.


    Übrigens sind auch nur 3-5% der Bevölkerung von ADHS betroffen nicht 95% wie Du anfangs sagtest. 95 % sind nicht betroffen. Und wie creatrice auch schon sagte wird ADHS nur diagnostiziert wenn die Auswirkungen schwerwiegend sind.

    ADHS ohne schwerwiegende Auswirkungen gibt es nicht ... das ist dann kein ADHS. (Auch auf Deinen Ausgangsbeitrag bezogen)
    Geändert von Pepperpence (24.08.2015 um 00:28 Uhr)

  7. #37
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 274

    AW: Wer hat kein ADHS?

    Pepperpence schreibt:
    Aber umso erstaunlicher ist es doch, dass Du dennoch zur Verbindung ADS kamst ... das meinte ich mit "vorsichtig sein" - irgendwann sieht man überall nur noch ADHS.

    ne, ich konnte es nur nicht direkt ausschließen und wollte anmerken, dass es auch hypoaktive ADHSler gibt, die bei der Einschätzung von manchen vergessen werden.

    Ich bin immer vorsichtig.
    Und ich will auch hier wieder keinen diagnostizieren. Aber so klar war es mir in dem Fall auch nicht, ob man sie direkt ausschließen kann.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Pepperpence schreibt:
    Aber umso erstaunlicher ist es doch, dass Du dennoch zur Verbindung ADS kamst ... das meinte ich mit "vorsichtig sein" - irgendwann sieht man überall nur noch ADHS.


    Übrigens sind auch nur 3-5% der Bevölkerung von ADHS betroffen nicht 95% wie Du anfangs sagtest. 95 % sind nicht betroffen. Und wie creatrice auch schon sagte wird ADHS nur diagnostiziert wenn die Auswirkungen schwerwiegend sind.

    ADHS ohne schwerwiegende Auswirkungen gibt es nicht ... das ist dann kein ADHS. (Auch auf Deinen Ausgangsbeitrag bezogen)
    Ja eben 95% sind nicht betroffen.

    Ich habe irgendwie das Gefühl ich werde in diesem Thread hier bei jeder Aussage missverstanden und es wird in meinen Beitrag was reingelegt was gar nicht drin steht.


    Es ging mir von Anfang an nur darum ein realistisches Gefühl dafür zu bekommen, weil ich fühlte das ich übertreibe und das hatte ich nach den ersten Beiträgen bereits wieder bekommen.

  8. #38
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.977

    AW: Wer hat kein ADHS?

    Saky schreibt:
    Ich finde, dass es sehr nützlich ist um sich in eine gegebene Situation reinzusteigern, was mir bei mir selbst sehr oft auffällt wodurch teilweise sehr witzige Dinge passieren. Als Beispiel schießen mir da direkt einige Auftritte von Serdar Somuncu in den Kopf, der sich sehr emotional in Themen reinsteigert und teils Urkomisch rüber bringt.
    Ah,aber das ist nicht mangelnde Impulskontrolle.

    Das hat eher etwas mit emotionaler Ausdrucksfähigkeit und dem sich Einlassen zu tun.

    Und dazu gehört dann natürlich auch die Fähigkeit,sich willentlich wieder "auszuklinken",wenn Schluss sein soll.

    Was wiederum eindeutig ein Mindestmaß an Kontrolle voraussetzt.

    Ich bemerke gerade,ich habe zum OT gereizt.

    Tut mir leid Berta.

  9. #39
    Pepperpence

    Gast

    AW: Wer hat kein ADHS?

    Berta schreibt:

    Ja eben 95% sind nicht betroffen.

    Ich habe irgendwie das Gefühl ich werde in diesem Thread hier bei jeder Aussage missverstanden und es wird in meinen Beitrag was reingelegt was gar nicht drin steht.

    Okay, entschuldige bitte - da habe ich schludrig gelesen, wie ich gerade merke

  10. #40
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 274

    AW: Wer hat kein ADHS?

    luftkopf33, ihr könnt von mir aus weiter ausschweifen. Brauchte bei dem Thema nur einen neuen Impuls den ich bekam. Das ganze kann aber gerne weitergeführt werden. Ist ja auch generell interessant. Bei mir hat es eben mit einordnen. Die Welt klar sehen zu tun.

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Überraschende Diagnose: Kein ADHS / Wirkung MPH jedoch ADHS-typisch enorm!
    Von Flupp im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 3.07.2015, 22:42
  2. Kein ADHS - Was nun?
    Von LiliLiliana im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 28.02.2015, 00:41
  3. Mit Ritalin verstärkte ADHS-Symptome - habe ich kein ADHS??
    Von Ambrina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 22:53
Thema: Wer hat kein ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum