Seite 8 von 9 Erste ... 3456789 Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 90

Diskutiere im Thema Ich brauche zu viele Optionen !!! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #71
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Ich brauche zu viele Optionen !!!

    Ja, Zeit und gerade die Akzeptanz das vieles länger dauert als wir oder andere von uns erwarten ist ganz ganz wichtig.

  2. #72
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: Ich brauche zu viele Optionen !!!

    watchdog schreibt:
    Freut mich.

    Das klingt ja nicht so schlimm, wie von von creatrice angedeutet.

    Kannst du denn mit deinem Partner reden bzw. kann er deine Probleme zum Teil nachvollziehen?
    Ich denke nicht, dass er meine Probleme nachvollziehen kann. Was er aber macht, ist, mir direkte Rückmeldung über mein Verhalten zu geben und zwar ungeschminkt (und manchmal auch ziemlich hart). Das ist besser als alles drüber labern der Welt. ADSler brauchen direkte Konsequenzen, nur dadurch lernen sie.

    @ creatrice: Ich werd mir deinen Beitrag morgen nochmal vornehmen, heute käme glaub ich nix gescheites mehr bei raus. Vielleicht muss man da auch gar nix mehr zu sagen, aber ich guck morgen mal.

  3. #73
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    Idee AW: Ich brauche zu viele Optionen !!!

    @Interessenten:

    So anbei meine Vorschläge
    (bei Punkt 2 habe ich versucht mir vorzustellen, wie bei mir ein Entscheidungsprozess abläuft):


    1. Name der Gruppe und Themenbereich, den wir mit abdecken wollen
    Name: "Priorisierung bei der Entscheidungsfindung":

    Themen (hier sind beispielhaft Themen aufgeführt die für mich dazugehören )
    |-- Anzahl möglicher Entscheidungen (viele Optionen/wenige Optionen)
    |-- Motivationen für einige / alle / bestimmte Optionen
    |-- Bewertungen der einzelnen Optionenen
    |-- Priorisierung der Optionen nach Bewertung
    |-- nachgelagerte Umpriorisierung durch hohere Bewertungsmaßstäbe
    (z.B. Angst oder Bewertungsabwertung durch früheres Scheitern)

    2. Gruppengröße
    Vorschlag max. 8 Personen

    3. Wichtige Verhaltensregeln oder wie wir uns den Umgang in der Gruppe untereinander vorstellen
    Ich würde mir wünschen das jeder versucht das geschilderte Probleme des Betroffenen anzuerkennen und nicht versucht das Problem zu eliminieren, weil es an Disziplin o.ä. mangelt.

    zu 4. habe ich keine besondere Präferenz für einen Punkt

  4. #74
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Ich brauche zu viele Optionen !!!

    Moin ,

    zu 1. Name ist ok. Recht lang finde ich persönlich,sowas wie "Prioritäten?!" ginge vllt.auch und wäre sichtbarer bei der Suche.

    Zu den Themen kann ich nichts sagen,da ich noch nicht sicher bin,dass sich mir die Sinnhaftigkeit dieser Auflistung erschließt.

    Zur Gründung hab ich keine Präferenzen,bis auf das es im Moment wohl ein bisschen riskant wäre,wenn ich sie gründen sollte-es ist zuviel los.

    @Chameleon:
    Es freut mich,dass Du zu einer etwas moderateren Sicht zurückgefunden hast.

    Vieles von dem,was Du schilderst(bzgl. Hilfe,Kompetenz,ernstgenommen werden)kann ich nachvollziehen,da ich es selbst so erlebt habe,bzw.erlebe.

    Ich hatte die hier angesprochene andere Art Hilfe quasi als Komplettpaket-leider bin ich dabei an ein paar mehr fragwürdige Steuerberater geraten und nur schwer aus diesem System wieder rausgekommen.

    Jetzt geht es halt darum,jmd.zu finden,der sich mit "nur ADHS"als gesicherter Diagnose überhaupt zuständig fühlt und das erweist sich als schwierig.
    Ich hatte damals aber keine Wahl mehr.
    Du schon.

    Guck bitte mit ruhigem Blick(ja,ich weiß )auf Deine Gesamtsituation und gerade auf das soziale Umfeld(muss ja nicht unbedingt die Familie sein )-evtl.finden sich hier doch noch einige niederigschwellige Möglichkeiten.

    Du hast ja wirklich schon so viel geschafft-da geht bestimmt noch was.

    Ich hoffe,ich bin Dir jetzt nicht zu nahe getreten.

  5. #75
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Ich brauche zu viele Optionen !!!

    zu 1. Name ist ok. Recht lang finde ich persönlich,sowas wie "Prioritäten?!" ginge vllt.auch und wäre sichtbarer bei der Suche.
    ja hast Recht Prioritäten ist etwas sinnvoller bei der Suche.

    Änderungsvorschlag :
    Name: "Prioritäten bei der Entscheidungsfindung"


    Zu den Themen kann ich nichts sagen,da ich noch nicht sicher bin,dass sich mir die Sinnhaftigkeit dieser Auflistung erschließt.


    Ich wollte nur besipielhaft aufzeigen was mir nach kurzer Zeit dazu eingefallen ist bzw, wie ich einen Entscheidungsprozess bei mir wahrnehme,
    das kann mit Sicherheit individuell sein. Evtl. kann auch vieles unterbewußt ablaufen, so dass es schwerfällt dieses wahrzunehmen..
    Bitte Nicht falsch verstehen. Meine Darstellung soll nur aufzeigen das im Vorfeld bei einer Priorisierung viel mehr Aspekte ins Spiel kommen können. Ich habe nicht vor in epischer Breite über Optionen zu sprechen. Aber evtl. kann es mal vorkommen das jmd. eine konkrete Situation schildert in der viele Optionen vorkommen und genauso welche in den wenige Optionen vorkommen.


    |-- Anzahl möglicher Entscheidungen (viele Optionen/wenige Optionen)

    Als Beispiel kann es sein das du ein bestimmtes Ersatzteil kaufen willst / must.
    Es gibt ein Geschäft in ereichbarer Nähe das diesen Artikel hat.

    Die Einfachste Variante ist, du bist hingefahren und stellst fest, dass dieser eine Artikel gerade vergriffen ist.
    Du hast also beim Betreten des Geschäfts 2 Optionen (kaufen, nicht kaufen), nach Sichtung des Regals reduziert die Menge an Optionen auf nicht kaufen. Stimmt aber bie vielen nicht ganz, da die wegefallen 2. Option ersetzt wird.
    z.B. könnt man:

    - den Verkäufer fragen ob der Artikel vlt. im Lager ist
    - eine weiter entferntes Geschäft aufsuchen
    - versucht den Artikiel im Internet zu finden und zu bestellen

    Man kann das noch viel weiter auffächern, z.B. könnte man vor beim Geschäft anrufen, aber ich breche hier mal ab.

    |-- Motivationen für einige / alle / bestimmte Optionen
    Die Motivation könnte halt sein, dass dieses Ersatzteil wichtig ist und einem Hilfestellung gibt (spezielle Batterie,Akku, Netzteil,... ).
    Da her kann auch der Wunsch kommen dieses Ersatzteil möglichst sofort zu kaufen, und nach Wegfall der ersten Kaufmöglichkeit das weit entfernte Geschäft eine wichtigere Option erscheint als das Internet. Wenn die sozialen Ängste nicht zu groß sind würde man erst mal den Verkäufer fragen.

    |-- Bewertungen der einzelnen Optionenen
    Bei den Bewertungen wird es sehr schwierig ein vernünftiges Szenario zu finden:
    Es werden zum einen vermutlich die Optionen nach Zeitverbrauch, Resourcen ( (Sprit-)/Geld, nervliche Belastung, Auswirkungen (positives bei kauf, negatives bei Nicht-Kauf) für die Betrofene Person bewertet)

    Zum andere kann es sein, dass ein größere Zeitverbrauch ander wichtige Tagesaktivitäten gefährdet.
    Das kann man zum einen auch unter derm Punkt Auswirkungen (indirekte Auswirkung) fallen, aber auch als abhängige Option aufgefasst werden.
    Es führt hier auf alle Fälle zu einer Abwwertung.

    |-- Priorisierung der Optionen nach Bewertung
    Ich stelle mir das so vor, das eine Art Bewertungswert zuvor ermittelt wurde, was quasi der Menge feuernder Neuronen bei diesen Gehirnverbindungen entspricht.

    |-- nachgelagerte Umpriorisierung durch hohere Bewertungsmaßstäbe (z.B. Angst oder Bewertungsabwertung durch früheres Scheitern)
    ich merke das immer wieder wenn ich mir vornehme etwas zu machen, dann fühlt sich dass im Kopf wesentlich leichter an als in dem Moment wo ich z.B. den Telefonhörer in die Hand nehme und wähle.


    Also falls ich jetzt keinen abgeschreckt, ihr könnt mir ja mal schreiben wir ihr den Prozess der Entscheidungsfindung empfindet, speziell wie ihr priorisiert.


    Zur Gründung hab ich keine Präferenzen,bis auf das es im Moment wohl ein bisschen riskant wäre,wenn ich sie gründen sollte-es ist zuviel los.https://adhs-chaoten.net/images/smilies/109.gif
    @luftkopf33: Hast du gerade schwierige Entscheidungen vor dir oder ist die Gesamtsituation einfach schlecht?




    Gruß

    watchdog
    Geändert von watchdog (13.08.2015 um 11:24 Uhr) Grund: Korrektur + Nachtrag

  6. #76
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Ich brauche zu viele Optionen !!!


    Also ist die Intention,so eine Art "Blaupause" für die Entscheidungsfindung zu erstellen? Denn ansonsten fällt mir gerade keine sinnvolle praktische Verwendung der Liste im Gruppenkontext ein.

    Schlecht...naja,nicht unbedingt. Es ist viel da,was geregelt werden möchte.

    Vergessen: Ich meine tatsächlich einfach "Prioritäten" als Name. Um Entscheidungen geht's bei Prioritäten ja sowieso-auf die eine oder andere Weise.
    Geändert von luftkopf33 (13.08.2015 um 12:52 Uhr)

  7. #77
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Ich brauche zu viele Optionen !!!

    luftkopf33 schreibt:

    Also ist die Intention,so eine Art "Blaupause" für die Entscheidungsfindung zu erstellen? Denn ansonsten fällt mir gerade keine sinnvolle praktische Verwendung der Liste im Gruppenkontext ein.
    OT

    Also da bin vermutlich bei meinen Themen.
    Ich habe immer das Gefühl, dass ich Dinge erklären will / muß, die keiner verstanden haben will. Ich schieße da auch immer übers Ziel hinaus.
    Ich habe einige Menge an Gedanken die einfach nur raus wollen, ich versuch mich schon kurz zu fassen ,klappt leider nicht immer.
    Ich will vor allem immer sehr weit auf die sachliche und distanzierte Ebene flüchten.

    Ende OT

    Zum Thema Blaupause: Nein, das will ich nicht. So etwas zu entwickeln kann den Eindruck erwecken, dass wenn man das eigene Entscheidungsmodell verstanden hat, man zukünftige Situation kontrollieren kann. Partiell kann das auch funktionieren, aber spätestens wo Stresfaktoren ins Spiel kommen. Man kann dann natürlich auch noch eine Vermeidung dieser Faktoren versuchen, dieses wird zumindest aus meiner Erfahrung häufig mißlingen.
    Ich kann jedem nur davon abraten.

    Verstehen ja, aber manipulieren nein - weder sich noch andere. !!!



    Im Prinzip wollte ich nur wissen, was für euch dazu gehört bzw. wie ihr den Prozess einer Entscheidungsfindung empfindet.

    Das Gruppenthema / Beschreibung würde ich so ähnliche Fromulieren:

    Diese Gruppe befasst sich mit dem Thema wie fälle ich eine Entscheidung?
    Was läuft schief /richtig?
    Was läuft evtl. falsch bei der Priorisierung der Einzelmöglichkeiten?
    Was bewegt mich zu falschen Entscheidungen?
    ..

    Kerngedanke diese Gruppe ist auch konkrete Situation zu schildern und zu versuchen in der Gruppe an diesen Themen zu arbeiten.





    Schlecht...naja,nicht unbedingt. Es ist viel da,was geregelt werden möchte.
    Kenn ich, ist bei mir auch nicht anders. Solange sich das Rad aber nur in eine Richtung dreht und nicht plötzlich stehen bleibt, ist alles gut.


    Vergessen: Ich meine tatsächlich einfach "Prioritäten" als Name. Um Entscheidungen geht's bei Prioritäten ja sowieso-auf die eine oder andere Weise.


    An der Stelle würde ich schon gerne päpstlicher als der Papst sein , weil:

    Du kannst Prioritäten setzen ohne Entscheidungen zu treffen, du kannst sie in der Zukunft setzen, beispielweise brauchst du Entscheidung in der alten Firma nicht mehr treffen wenn du die die Firma und / oder den Job gewechselt hast.

    Bei dem Gruppennamen hätte ich gerne sowohl Prioritäten als Entscheidungsfindung verwendet.
    Die Suche würde somit bei Prioritäten, Entscheidung und Entscheidungsfindung die Gruppe liefern.

    Was haltet ichr hiervon?
    - Prioritäten bei der Entscheidungsfindung
    - Entscheidungen vs. Prioritäten


    Naja vielleicht hätte ich bei meinem Verstellungsthread noch Pedant einbauen sollen.
    Geändert von watchdog (13.08.2015 um 16:51 Uhr) Grund: Korrektur

  8. #78
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Ich brauche zu viele Optionen !!!

    Okay.
    Mit mehreren Suchbegriffen im Titel ist's besser.

    Für den Rest bin ich zu einfach gestrickt.
    In meinem kl. Hirn ist das Setzen einer Priorität immer eine Entscheidung-und sei es nur gegen eine Alternative...aber gut. Muss ich ja auch nicht verstehen.

    Prioritäten vs Entscheidungen wäre meiner Meinung nach ein wenig kontraproduktiv,da es ja gerade um die Entscheidungsfindung geht.
    Muss ich nochmal drüber nachdenken.

    p.s.vom Manipulationsgedanken war ich nun meilenweit entfernt.

  9. #79
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    Frage AW: Ich brauche zu viele Optionen !!!

    OT
    Für den Rest bin ich zu einfach gestrickt.
    In meinem kl. Hirn ist das Setzen einer Priorität immer eine Entscheidung-und sei es nur gegen eine Alternative...aber gut. Muss ich ja auch nicht verstehen.
    Falls ich mal wieder über das Ziel hinausschieße, brems mich bitte vorher aus - ist keine bewußte Absicht.
    Es kann sein, dass du mit deiner Einschätzung falsch liegst. Es kann sein dass du unterbewußt und automtisch Alternativen aus diversen Gründen / Motiven sofort eliminierst. Versuch mal darüber nachzudenken bzw. dir eine solche Situation bewußt zu machen.
    Ansonsten auf die Größe kommt es ja nicht an ist häufig auch nur heiße Luft drin - upps war wohl doch gas.


    Prioritäten vs Entscheidungen wäre meiner Meinung nach ein wenig kontraproduktiv,da es ja gerade um die Entscheidungsfindung geht.
    Muss ich nochmal drüber nachdenken.
    Da könntest du recht haben, es spiegelt warscheinlich für viele den Ist-zustand wieder aber eine positive und einfache Message ist besser.

    ENDE OT



    Ansonsten würde ich mal zu Gruppenthema zurück kommen.

    @ alle Interessierten für die geplante Gruppe

    1. Namens-Vorschlag: Entscheidungen und Prioritäten

    2. Gruppen - Beschreibung:
    Diese Gruppe befasst sich mit dem Thema wie treffe ich eine Entscheidung?
    Was läuft schief /richtig?
    Was läuft evtl. falsch bei der Priorisierung der Einzelmöglichkeiten?
    Was bewegt mich zu der falschen Entscheidungen?
    ..

    Kerngedanke diese Gruppe ist auch konkrete Situation zu schildern und zu versuchen in der Gruppe an diesen Themen zu arbeiten.


    Bitte zustimmen oder ablehnen.
    Bei Ablehnung bitte Alternative(n) nennen.


    Falls wir uns nicht einigen können, würde ich mal eine Umfrage starten.


    Solange die Gruppe noch nicht existiert, würde ich in meinem nächsten Beitrag mal den Anfang machen und eine meiner schwierigen Entscheidungssituationen schildern (am Wochende).

    Wenn jmd. anders zuerst will, ich lasse dem oder der Chaot(in) gerne den Vortritt.


    Gruß watchdog

  10. #80
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: Ich brauche zu viele Optionen !!!

    Uff. Okay. Das artet in Anstrengung aus.
    Indem eine Priorität gesetzt wird(auch eine zunächst gedankliche),entscheidet mensch notwendigerweise,den anderen Optionen eine geringere Gewichtung zu geben,sonst könnte er die Priorität nicht setzen.

    Ende

    Edit :

    Die Beschreibung passt.
    Geändert von luftkopf33 (13.08.2015 um 20:39 Uhr)

Seite 8 von 9 Erste ... 3456789 Letzte

Ähnliche Themen

  1. So viele Lügen!
    Von Tessa im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 8.07.2014, 16:27
  2. viele viele sorgen
    Von Erdbeercreme im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 23:06
  3. Viele Baustellen
    Von Lissy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Österreich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.11.2012, 11:41
  4. Viele Fragen, hoffe auf viele Antworten :-)
    Von chris2010 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 10:38

Stichworte

Thema: Ich brauche zu viele Optionen !!! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum