Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 74

Diskutiere im Thema ADS ohne H im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 10

    AW: ADS ohne H

    Hallo,

    ich bin neu hier und auch noch mitten in der Diagnose (hypoaktiv), obwohl ich es eigentlich schon ein paar Jahre weiß.
    Deshalb bin ich noch dabei, das an mir zu beobachten.
    Laut Aussage von meinem Freund "verballere" ich manchmal meine Energie, schaffe dann manchmal sogar gar nicht mal so wenig. Zu anderen Zeiten bin ich wieder völlig antriebsschwach.

    Zum Unterschied Hypo/Hyperaktiv hatte ich ein Gespräch mit einem guten Freund. Er Hyper, ich Hypo. Und unsere Probleme sind wirklich unterschiedlich: Bei ihm ist es der Bereich von Beziehung, unter dem er hauptsächlich leidet, bei mir ist es die Konzentration und meine Leistungen, das nicht-ausleben von meinem Potenzial und das zurückbleiben hinter anderen.

    Ich war manchmal ein bisschen neidisch auf die Hyperaktiven, weil ich das Gefühl hatte, sie können mehr umsetzen, ticken zwar genauso anders wie ich, aber es fällt anderen durch ihre Leistungen nicht so auf. Nach dem Gespräch denke ich aber, dass das Quatsch ist: Man leidet vielleicht in unterschiedlichen Bereichen anders, aber dafür eben auch sehr intensiv, je nach Stärke der Symptome.

    Ich mag übrigens auch, wie mich ADHSler mit H aus meiner Lethargie reißen können, habe aber auch öfter mal das Gefühl, nicht zu Wort zu kommen oder "zu langweilig", nicht Reiz genug zu sein.
    Und die tiefen Gespräche schätze ich auch sehr.

    Einen Unterschied sehe ich vor allem auch in der Diagnose: Während Hyperaktivität im Kindesalter eher auffällt, bleiben Hypoaktive wohl eher ohne Diagnose. Die Chance, die eigenen Symptome zu verinnerlichen, ist somit vielleicht höher, weil länger? Spreche da aber auch aus eigener Erfahrung, will das gar nicht so verallgemeinern.

  2. #52
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: ADS ohne H

    Hi,

    das hast Du interessant beschrieben.

    Ich denke auch,es kommt v.a.auf die Ausprägung der Symptome an,und wo individuell die größten Defizite liegen.

    Bei mir (Mischtyp mit deutlichem H-Überhang ) ist es schon so,wie Du sagst: Die Konzentration an sich ist weniger das Problem-wenn und solange mich etwas "reizt". Ich habe von unaufmerksamen Typen gehört,dass auch wirkliches Interesse da manchmal nicht hilft.

    Ich stolpere eher über meine Geschwindigkeit,die dazu führt,dass ich vieles nicht sehe. Und dann will ich am Besten alles gleichzeitig machen. Geht natürlich nicht lange gut.

    Allgemein sehe ich das Thema "Reiz" als wohl einen der Hauptunterschiede zw.den beiden Enden des Spektrums.
    Misch und Hypers sind,nach dem was ich so erlebe und selbst kenne,eher "sensation seekers".

    Routinen z.B.sind nicht deswegen schwierig,weil die Umsetzung vergessen wird o.Ä.,sondern schlicht weil der Reiz des Neuen ausbleibt.

    Für verkorkste Biografien ist ADHS in "ausreichender Ausprägung" allerdings immer "gut".

    Äh,ja,nun habe ich den Faden verloren!

    Also erstmal: Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum .

  3. #53
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 274

    AW: ADS ohne H

    Willkommen hier, WhiteRabbit

    ich kann mich total in dem wiederfinden was Du schreibst. Das ist bei mir genauso, nur dass ich auch in Beziehungen enorme Probleme habe, Dieses Gefühl des langweilig seins für den Hyper,

    Naja und das mit dem "Sensation Seeker" wie luftkopf33 schreibt, beschäftigt mich sehr. Ich glaube ich habe das extreme auch, nur durfte es nie raus. Und ich komme mit diesem heftigen Anteil ganz schwer zurecht, erstmal bei anderen. Auch wenn ich die Stories hier im Forum lese. Mit Ritalin scheint mir da jedoch auch was bei mir aufzuploppen.

  4. #54
    Auf neuen Wegen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 186

    AW: ADS ohne H

    Bei mir ist das sehr unterschiedlich , habe auch den so genannten mischtyp , Überhang je nach Tagesform zur einen oder anderen Seite , mitunter genervt ,gestresst vom alltagseinerlei und doch wieder von der tagesroutine als maßgebende Struktur abhängig , offen für die meisten ( auch neuen ) Dinge und doch ...dösig verwirrt von all den Informationen .... Super offen und gesellig und dennoch sehr verschlossen und zurückgezogen ........ Manch eine/r kann kaum glauben , dass ich je stillsitzen kann ....und kommt mit meiner Impulsivität nicht klar und andere bewundern meine Ruhe u Geduld , noch sortiere ich selbst wann eigentlich was ist ..... Die einen halten mich für absolut aufmerksam und finden ich habe ein Elefantenhirn und andere halten mich für vergesslich ...... Erlebtes kann ich mir minutiös merken und wiedergeben ....einerseits und andererseits ...gehe ich zehn mal durch die Wohnung um zu sehen , ob alles ausgeschaltet ist ....... Ich bin mitunter hoch konzentriert und dann wieder absolut ablenkbar ..... Leider kann ich mir auch viele Dinge , die mich wirklich interessieren nicht merken , u nd doch gibt es vieles von dem ich nicht ahnte, dass ich es gespeichert habe ( aufgesogen wie im Traum ) i ch stecke voller Gegensätze , bin einerseits sehr spontan und dann wieder sooooo abwartend und unentschlossen ... Bin mutig und ängstlich ..... Mal total Kopf und dann wieder absolut Bauch ........ Habe mir viele Dinge ( auch Verhaltensweisen ) angeeignet nur durch Beobachtung ( war manchmal überlebenswichtig) .... Was in meinem Alter noch reine ADHS ist und was unter die sogenannten Komorbitäten fällt ,,,,fällt mir nicht leicht auseinanderzuhalten ...... Mich wunderts manchmal nicht , dass ich so viele Diagnosen erhalten habe ,,,,in vielen kann ich mich portionsweise wiederfinden .... Die Freiheit , die ich mir tagtäglich nehme mich kennenzulernen und mehr und mehr authentisch zu werden ... Macht es mir irgendwann vielleicht möglich klarer einzuschätzen, wann ich was und wie bin ..... Ich entdecke seit meiner Diagnose täglich neue Seiten an mir und sehe vieles in einem anderen Licht und beginne mich aufzuräumen , traue mich zB häufiger Entscheidungen zu widerrufen , wenn ich merke , dass ich sie zu schnell getroffen habe und bleibe nicht dabei nur weil ich denke das müsste so sein ., weil ..... .....das ist nur ein Minifitzelchen der Dinge , die ich beginne zu verändern ..... Vielleicht gibt es ja unter euch 1,2,3 ganz viele ???? , die gar nicht sooo anders sind ....?? LG ZaMau
    Geändert von Zappelmaus (20.08.2015 um 21:21 Uhr)

  5. #55
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 10

    AW: ADS ohne H

    Danke für eure Antworten - für mich sehr schön, sich über das Thema austauschen zu können.

    @luftkopf33 : Was hast du denn genau gehört, darüber dass auch Interesse bei Hypoaktivität nicht so recht hilft? Prokrastiniere auch manchmal Sachen, die mich total interessieren - entweder weil grad keine Kraft, oder weil tausend Sachen ausgedacht, die damit mehr oder weniger zu tun haben ('intrusive thoughts'). Vielleicht auch, weil ich nicht weiß wo anfangen, oder 'alles auf einmal machen will, wie du gesagt hast

    @berta: Wenn du schreibst 'dass es nie rausdurfte', klingelt bei mir auch ganz viel. Ich hab in dem Buch 'i'm not lazy, stupid or crazy' gelesen, dass sowas auch eine Art ist, damit umzugehen. In dem Buch sind u.a. Fallbeispiele beschrieben, wie eine AD(H)S Biografie aussehen kann. Nach außen alles halbwegs ok, nach innen Chaos weil man alles versteckt, Potenzial nicht lebt, sich falsch fühlt.

    @Zappelmaus: Das mit den Gegensätzen und von unterschiedlichen Personen völlig unterschiedlich wahrgenommen werden, kommt mir auch bekannt vor

  6. #56
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: ADS ohne H

    Hi ,

    ich höre oft,dass es wohl noch schwieriger ist,die Aufmerksamkeit da zu halten,wo sie hin soll-z.B. bei wirklich interessanten Videospielen.

    Da wird angefangen,und auch,wenn's spannend und neu ist,ist nach 10 Minuten Schluss(die Zeit war jetzt wahllos von mir angegeben ).

    Es werden mehr "Flüchtigkeitsfehler" im Sinne von "Genauigkeitsfehlern" gemacht,durch eben die "intrusive thoughts",innere Ablenkungen.

    Nicht,wie bei Misch und H-Typen,eher durch äußere Ablenkungen oder die Geschwindigkeit.

    Prokrastinieren tun diese beiden auch,aber eher durch "Ersatzhandlungen",um nicht das Anstehende Langweilige und/oder Unangenehme tun zu müssen.

    Bestes Beispiel: Guck mal nem Hyper-Kind dabei zu,wie es versucht,den Hausaufgaben zu entkommen.

    Und,das "alles auf einmal machen" beschränkt sich nicht auf "wollen"-es werden mehrere Projekte gleichzeitig angefangen und dann springt Mensch zwischen den Sachen hin-und her. Dabei hilft die schier unendlich scheinende Energie.

    Dabei geht natürlich so Einiges unter-das Arbeitsgedächtnis eines ADHS'lers ist für solche Kunststücke nicht unbedingt geeignet,aber es wird hartnäckig weiter jongliert,bis sämtliche Bälle auf dem Boden liegen. Und der Mensch häufig daneben. So ganz unendlich ist die Energie dann nämlich doch nicht...

    Ich hoffe,ich konnte ein bisschen weiterhelfen.


  7. #57
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 438

    AW: ADS ohne H

    Ich muss ehrlich sagen, ich beneide als Hypoaktiver die Hyperaktiven in manchen Punkten ein wenig, sie haben so viel Elan und Energie... Irgendwie scheinen die Hyperaktiven, die ich so kennengelernt habe viel besser durchs Leben zu kommen weil sie einfach immer auf Achse sind.

  8. #58
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.982

    AW: ADS ohne H

    Hier ist "scheinen",glaub' ich,das wichtige Wörtchen.
    Aber ich kann verstehen,dass der Eindruck entstehen mag-gerade wenn die Symptomatik in anderen Bereichen nicht so ausgeprägt ist.

    Ich gestehe,bei mir tritt manchmal der umgekehrte Fall ein.
    Warum auch immer.

  9. #59
    Pepperpence

    Gast

    AW: ADS ohne H

    Also ich muss sagen, dass ich als hypo-hypo-hypo aktiv ADSlerin, ADHSler mit sehr ausgeprägtem "H" sehr anstrengend finde.

    Mir zu überlegen, ob ich ihnen zu langweilig sein könnte, dazu komme ich in der Regel gar nicht, weil mich die Aktivität und Lautstärke und Hibbeligkeit wie eine Flutwelle überrollt und ich ziemlich bald gar nichts mehr denken kann ausser: Schnell weg hier

    Wobei mir die Personen an sich meist super-sympathisch sind, das ist das irgendwie traurige dabei. H geht bei mir nur in ganz kleinen Dosen, sonst werde ich schnell unruhig und bisweilen auch aggressiv - und bevor das eintritt, trete ich dann lieber die Flucht an.

    Dass sie besser durchs Leben kommen, den Eindruck habe ich nicht unbedingt. Nur viel Energie und Schwung alleine bringt einem im Zweifelsfall dem Ziel auch nicht näher, leider! Man kann auch mit viel Energie immer Kreis laufen und kommt dabei genauso weit wie der ADSler der immer auf der gleichen Stelle hockt. Ausserdem ecken ADHSler glaube ich im Alltag mehr an. Ich bin wesentlich besser durchs Leben gekommen als mein Bruder, der mit Sicherheit mind. 4 Hs hat eben weil er einen Hang zu Provokation, hohem Risiko hat und von klein auf überall aneckte. Da habe ich als ruhiges Mädchen doch noch eher Förderung in der Schule etc. bekommen.

    So hat beides seine Stärken und Schwächen.

  10. #60
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 182

    AW: ADS ohne H

    Guten Morgen zusammen,

    ich denke man kann ADS und ADHS nicht wirklich trennen (Mischtypen).
    In meiner Familie sind wir aktuell drei Personen mit ADS.
    Wir unterscheiden uns alle doch ziemlich von einander und ich hatte vor zwei Jahren auch Probleme, die
    vermeindlich gleiche Diagnose bei meinen Söhne so anzunehmen.
    Der Eine träumt sich ganz offensichtlich weg und der Andere hat phasenweise Sprechdurchfall.
    Andere Eigenschaften sind dann wieder sehr ähnlich.

    Ich, mit meinen 43 Jahren, bin ja nun leider erst spät mit ADS diagnostiziert worden.
    Im Nachhinen betrachtet, muss ich sagen dass bei mir eine Mischung meiner Kinder vorherrscht.
    So zumindest meine Selbsteinschätzung.

    Durch den Umzug meiner Schwester sind neulich noch alten Tests und Unterlagen aus meiner gesamten Schulzeit aufgetaucht.
    Leider kann ich mich nur sehr wenig an die Grundschulzeit erinnern und so war ich überrascht auf vielen Tests und Arbeiten
    entsprechenden Hinweise der Lehrerin lesen zu können.
    Ich war immer zu langsam, zu unordentlich, verträumt bis abwesend. In den Pausen habe ich aber gut aufgedreht und war bei den Spielen
    zumeist dabei. Richtige Freundschaften waren selten bis garnicht vorhanden.

    Lange Rede kurzer Sinn : Vieles tritt mit oder ohne H gemeinsam auf. Die Zappeligen fallen nur früher auf.
    Es sollte mal etwas mehr auf die Ruhigen geschaut werden, damit es nicht 40 Jahre braucht bis man Unterstützung bekommt.

    groteske Grüße

Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADS ohne Medikamente und ohne Therapie ... dafür Alkohol
    Von Micro im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 12:35
  2. ADHS ohne
    Von Tommytherat im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.11.2014, 20:44
  3. ADS , ohne H?
    Von Flitz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 22:26

Stichworte

Thema: ADS ohne H im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum