Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Diskutiere im Thema Schreiben, und dann keine Lust mehr... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Schreiben, und dann keine Lust mehr...

    Oh mir gehts genau so. Das hier ist das erste Forum seit Jahren, in dem ich mal wieder etwas längere Beiträge schreibe. Irgendwie ist es hier anders als woanders... haha
    Vieles erübrigt sich einfach, wenn man mal drüber nachgedacht hat. Viele der Beiträge von anderen Leuten, die man so liest, hätten sich die Schreiber ja auch sparen können, wenn sie mal vorher drüber nach gedacht hätten. Aber irgendwie haben die meisten Menschen wohl das Bedürfnis nicht vollständig durchdachte Gedanken in die Welt zu tragen.
    Wenn ich etwas fertig gedacht habe, sehe ich eigentlich gar keine Veranlassung mehr dazu, es der Umwelt mitzuteilen. Die Sache hat sich dann einfach erledigt und kann ad acta gelegt werden.
    Ich bin mir gerade gar nicht so sicher, ob ich das wirklich so meine wie ich es hier schreibe, aber ich schicke es jetzt einfach trotzdem mal ab

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Schreiben, und dann keine Lust mehr...

    Hallo

    Ja das ist ein Symptom das man sicher zu ADS zählen kann . Betrifft aber auch gerne mal andere Aktivitäten als schreiben. Nach dem ich sehr sehr sehr gerne schreibe und dabei regelrecht in einen Rausch geraten kann, betrifft es mich nicht so oft beim Schreiben ,und ich bringe die Texte zu ende . Doch was mir wirklich auf die Nerven geht , ich fange an ein BUCH zu schreiben , und wenn ich schon 12 Kapittel geschrieben habe vergeht mir die Lust oder es fällt mir ein anderes besseres Thema ein. Der Zeit schreibe ich 3-4 Bücher gleichzeitig mit verschiedenen Themen und ich hoffe in 100 Jahren vertig zu sein .

    Mein Tip ist aber ganz klar , dieses lästige Symptom , für das mir grad kein Name einfällt , ist ein Fall für den Inneren Schweinehund . Ich habe angefangen zu trainieren !! Nämlich IMMER wenn dieses Gefühl kommt eine Sache nicht zu Ende machen zu können egal was es ist ! , und das Gefühl ist stark! es zieht , breitet sich im Magen aus und im Kopf , ich habe mir vorgenommen daran zu arbeiten und es immer ein bisschen länger aus zu halten , einfach weiter machen , wenn einem auch die Haare zu berge stehen. Es ist anstrengend tut regelrecht weh !

    Vergleichbar wie Körperliches Training mit einer Fetten Hantel , Hebt sie mindestens einmal Mehr hoch als ihr denkt , sie heben zu können .. Mit der Zeit wird es Leichter und man ist immer öffter in der Lage Dinge Zu Ende zu bringen .

    Ich mach Diese Übung schon lange und sehe Erfolge , muss aber auch feststellen das es Tage gibt wo ich es nicht schaffe . Ich Trainiere Mein Gehirn also die Dinge zu Ende zu machen . Es ist manchmal die Hölle , wird aber dann wärend ich es mache irgendwie leichter ..

    Das Kann sich kein NICHT ADSler jeh vorstellen wie schlimm das Gefühl sein kann Dinge nicht zu Ende machen zu können .

  3. #13
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Schreiben, und dann keine Lust mehr...

    Kenne das mit schreiben anfangen und nicht zu Ende bringen auch sehr gut.
    Liegt bei mir daran dass ich irgentwie immer das Grfühl habe, dass meine Gedanken niemanden intressieren könnten doer ich sie nicht verständlich rüberbringen kannund hab Angst vor Rechtsschreibfehlern.

    Ich finde kommunikation im allgemeinen sehr anstrengend und bin da immer sehr unsicher was wahrscheinlich mit der Sozialphobie zusasmmenhängt mit der ich "gesegnet" bin.
    Schaffe aber sie inzwischen ab und zu zu überwinden.

  4. #14
    lunar-x7

    Gast

    AW: Schreiben, und dann keine Lust mehr...

    Mein Tip ist aber ganz klar , dieses lästige Symptom , für das mir grad kein Name einfällt , ist ein Fall für den Inneren Schweinehund . Ich habe angefangen zu trainieren !! Nämlich IMMER wenn dieses Gefühl kommt eine Sache nicht zu Ende machen zu können egal was es ist ! , und das Gefühl ist stark! es zieht , breitet sich im Magen aus und im Kopf , ich habe mir vorgenommen daran zu arbeiten und es immer ein bisschen länger aus zu halten , einfach weiter machen , wenn einem auch die Haare zu berge stehen. Es ist anstrengend tut regelrecht weh !
    Ich finde das ist ein ganz toller Tipp! Ich werde das auch mal bei der nächsten Gelegenheit ausprobieren. Hört sich sehr fies an und mir stellen sich schon beim lesen die Nackenhaare quer, aber einen Versuch ist es wert.

    Liegt bei mir daran dass ich irgentwie immer das Grfühl habe, dass meine Gedanken niemanden intressieren könnten doer ich sie nicht verständlich rüberbringen kannund hab Angst vor Rechtsschreibfehlern.
    Jaaaaa, genau, so ist es. Immer diese Angst. Grad denke ich mir wieder, kannste das jetzt wirklich so abschicken, wiiiiiirklich? Passt das so? *grübel* hirn zermarter*. Aaaarg! Das ist ja zum irre werden.

    Ich glaube ich komme da nur drüber weg, wenn ich mich genau dieser Angst stelle. Auch wenns mir grad schon richtig übel dabei ist. Pffffff, so ich schicke das hier jetzt ab und werde nicht weiter rumgrübeln und herumkorrigieren. Aller Anfang ... und so.

    Grüße
    lunar-x7

  5. #15
    ADHD-Squirrel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 437

    AW: Schreiben, und dann keine Lust mehr...

    Phönixe schreibt:
    es immer ein bisschen länger aus zu halten , einfach weiter machen , wenn einem auch die Haare zu berge stehen. Es ist anstrengend tut regelrecht weh !

    Vergleichbar wie Körperliches Training mit einer Fetten Hantel , Hebt sie mindestens einmal Mehr hoch als ihr denkt , sie heben zu können .. Mit der Zeit wird es Leichter und man ist immer öffter in der Lage Dinge Zu Ende zu bringen .
    Versuche ich bis jetzt nur bei Haushaltssachen, aber dort klappt es immer öfters ganz gut! Beispiel gestern: Wollte Socken auf Wäscheleine hängen, und ich HASSE DAS! Also hab ich mir vorgenommen es einfach aufzuteilen, immer wieder zu Korb gehen und was aufhängen, dann Pause.

    Also stand ich da ... hing Socke für Socke auf, und irgendwann kam dieses Gefühl "ich kann nicht mehr!"

    Normalerweise hätte ich aufgehört, aber ich murmelte vor mich hin das man alles was man tut mit Leidenschaft tun sollte, also griff ich zu den nächsten verdammten Socken, und zu den nächsten. Allmählich wurden mein Gemurmel ein schmerzverzerrtes Stöhnen, aber hey! Es ging nur um verdammte Socken, zwei weitere könnte ich bestimmt noch aufhängen! GNAAARGH!!!!

    Ende der Story: Doch ganzen Korb voll Socken aufgehängt. Klingt dämlich, aber ich war furchtbar stolz auf mich.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Schreiben, und dann keine Lust mehr...

    Da finde ich mich aber ganz und gar wieder. Schon die ersten 10 Beiträge zu schreiben und sich - also mich - hier im Forum zurecht zu finden ist ne echte Herausforderung. Von der eigenen Vorstellung und späteren Themen mal ganz zu schweigen.

    Und nicht nur hier im Forum fällt es mir schwer, sondern auch beim Schreiben von E-Mails oder Briefen (bin da voll Retro) oder Tagebuch. Deshalb klappte es bisher auch nicht mit dem Buch, das ich immer schon mal schreiben wollte. Laufe über vor lauter Ideen, Geschichten und Klugscheißerei und wenn ich diese dann zu Papier bringen bzw. in die Tastatur hauen will, meldet sich der innere Kritiker: Ist doch sowieso alles Quatsch und interessiert keinen Menschen.

    Zack - wird's weggehauen. Fühle mich dann oft enttäuscht und klein.

    Und dann ist da noch das Ding mit der Ausdauer und Konzentration. Daran hapert es ja schon mal etwas - also mal mehr und mal weniger.

    Tschüß,
    Bille

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 77

    AW: Schreiben, und dann keine Lust mehr...

    Oh h wie ich das kenne...erst die totale Euphorie was zu schreiben, aber während des Schreibens verfliegt diese

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 56
    Forum-Beiträge: 543

    AW: Schreiben, und dann keine Lust mehr...

    chaostrio schreibt:
    Oh h wie ich das kenne...erst die totale Euphorie was zu schreiben, aber während des Schreibens verfliegt diese
    ja, so kenne ich das auch...
    oder, ich fang an zu schreiben, sehe wie es immer mehr und immer mehr wird, auch immer ausschweifender und irgendwann bin ich weit weg vom ursprünglichen Thema
    oder ich bekomme das Gefühl, so geschrieben zu haben, dass keiner versteht, was ich damit zum Ausdruck bringen will

    Kommt aber auch vor, dass ich denke andere haben schon so in etwa das geschrieben, was ich auch schreiben würde und dann lass ich es, weil es nicht sein muss dass ein und derselbe Gedanke mehrmals wiederholt wird, wenn vielleicht auch mit anderer Wortwahl.
    Ich befürchte dann die anderen zu langweilen

  9. #19
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Schreiben, und dann keine Lust mehr...

    Um das zu umschiffen, schreibe ich kürzere Beiträge bzw. versuche ich, meinen Anspruch an das Geschriebene in Inhalt und Form etwas zu reduzieren. Dazu kommt auch noch, dass ich schlecht tippe und meine Tastatur (am schlimmsten ist die Shift-Taste- böööse!) sowieso ein Eigenleben führt, weshalb ich furchtbar viel korrigieren muss. Da vergeht mir die Lust dann ja auch schneller.
    Ich bewundere es, wenn jemand richtig lang zu einem Thema schreiben kann. (Guck mal, ein Eichhörnchen!…) Das geht bei mir eigentlich hauptsächlich dann, wenn mehrere Aspekte oder Teilfragen zu behandeln sind.

  10. #20
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Schreiben, und dann keine Lust mehr...

    Mit meinem alten Laptop gehts mir genau so, wie dir mit deiner Shift-Taste. Wenn das Ding nicht hinterher kommt könnte ich ausrasten und da kann es schonmal passieren das ich einen 2 Seiten Text mal gerade so Lösche. Nicht wirklich sinnvoll, aber was will man machen

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Lust mehr auf Psychsosch ... und trotzdem
    Von xyberlin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 4.12.2012, 17:35
  2. keine Lust mehr auf Medikamente
    Von Elwirrwarr im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 9.09.2012, 11:07

Stichworte

Thema: Schreiben, und dann keine Lust mehr... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum