Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema Ein Weg ohne Medikamente im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    Ein Weg ohne Medikamente

    Hallo,

    ich bin ja erst seit Anfang diesen Jahres diagnostizierte ADHSlerin. Bislang habe ich es mit min. 1,5h Sport am Tag ganz gut geschafft.
    Was ich nach wie vor nicht in den Griff bekomme, ist, wenn ich abends vor dem TV sitze, fange ich an zu futtern. Alles Mögliche... viel... Tagsüber mache ich das auch wieder. Eigentlich hatte ich jetzt 14kg abgenommen durch eine App und harte Disziplin und Kalorienzählerei.
    Jetzt regt mich das voll auf und ich kann abends nichts dagegen tun.
    Was macht ihr so, wenn ihr vor dem TV sitzt?
    Und wie kann ich mich sportlich noch mehr betätigen, damit ich den Dopaminspiegel günstig beeinflussen kann?
    War heute übrigens bei Dr. Neuhaus
    Nächste Woche ist die ausführliche Diagnostik

    LG

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Ein Weg ohne Medikamente

    Hallo Hüpfhaft2015,

    also sehe ich das richtig?

    Du hast eine ADHS-Diagnose vom ZI Mannheim mit der Empfehlung Kraft-/Ausdauer-Sport und Ritalin,
    aber du möchtest kein Medikament nehmen?

    Also ich kann mir vorstellen, dass sich dein Gehirn dermaßen anstrengen muss, die ADHS zu kompensieren,
    dass es nach Futter schreit. Vielleicht kannst du alles, was dick macht, verbannen und abends nur Vollkornbrot
    mit Butter und Käse essen und statt TV zu gucken Musik hören, dazu tanzen, handarbeiten, lesen und was
    dir vielleicht Spaß macht, einmal in der Woche in eine Gruppe gehen, wo du dich wohl fühlst (ich singe/tanze/spiele).

    Alles Gute bei Cordula Neuhaus (Doktor-Titel hat sie m. W. höchstens ehrenhalber, habe ich aber noch nie
    gehört, sie ist Dipl. Heilpädagogin, Dipl. Psychologin).

    Mir sind die "50 Punkte" in dem Link in meiner Signatur wichtig.
    Sie stammen allerdings aus einer Zeit, wo man erst gerade begonnen hatte, ADHS bei Erwachsenen zu
    diagnostizieren und das vorwiegend bei Männern. Wir Frauen sind schon was Besonderes!

    Good Luck!

    LG Gretchen

  3. #3
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Ein Weg ohne Medikamente

    Huhu!

    ..da stellt sich ersteinmal die Frage wie alt Du bist?!

    direkt gefolgt von der Frage die nur Du beantworten kannst, nach dem Warum du "isst" - Kompensation?

    Wie und wo, vor allem welchen Sport hast du gemacht?


  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Ein Weg ohne Medikamente

    Hallo,
    Ich bin 33. Mama.
    Als Sport betreibe ich min. 1.5h joggen am Tag. Seit ich das mache, bin ich wesentlich ausgeglichener. Heute hatte ich das nicht und ich futtere und futtere.
    Wie erklärt ihr euch das ständige Futtern? Zu viel Denkerei? Zu wenig Pausen? Zu langweilig?

    LG


    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Ein Weg ohne Medikamente

    Welche 50 Punkte?

    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk

  6. #6
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Ein Weg ohne Medikamente

    Klick mal auf Tipps für Neue ganz unten in meiner Signatur.

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Ein Weg ohne Medikamente

    Hüpfhaft2015 schreibt:
    Hallo,

    ich bin ja erst seit Anfang diesen Jahres diagnostizierte ADHSlerin. Bislang habe ich es mit min. 1,5h Sport am Tag ganz gut geschafft.
    Was ich nach wie vor nicht in den Griff bekomme, ist, wenn ich abends vor dem TV sitze, fange ich an zu futtern. Alles Mögliche... viel... Tagsüber mache ich das auch wieder. Eigentlich hatte ich jetzt 14kg abgenommen durch eine App und harte Disziplin und Kalorienzählerei.
    Jetzt regt mich das voll auf und ich kann abends nichts dagegen tun.
    Was macht ihr so, wenn ihr vor dem TV sitzt?
    Und wie kann ich mich sportlich noch mehr betätigen, damit ich den Dopaminspiegel günstig beeinflussen kann?
    War heute übrigens bei Dr. Neuhaus
    Nächste Woche ist die ausführliche Diagnostik

    LG

    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 130

    AW: Ein Weg ohne Medikamente

    Hüpfhaft2015 schreibt:
    Hallo,
    Ich bin 33. Mama.
    Als Sport betreibe ich min. 1.5h joggen am Tag. Seit ich das mache, bin ich wesentlich ausgeglichener. Heute hatte ich das nicht und ich futtere und futtere.
    Wie erklärt ihr euch das ständige Futtern? Zu viel Denkerei? Zu wenig Pausen? Zu langweilig?

    LG


    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
    Auf jeden Fall erklär ich mir das nicht mit ADS/ADHS.

    Bist du sicher das du durch den vielen Sport keine Mangelerscheinungen hast? Die können sich teilweise ständigem Heißhunger erzeugen. Vor allem wenn man dann nicht das isst auf das man Heißhunger hat, weil einem zu kalorienreich ist.

    Eine Insulinresistenz kann auch ständige Heißhungerattacken auslösen. Hast du dich darauf schon mal testen lassen?

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 259

    AW: Ein Weg ohne Medikamente

    Hüpfhaft2015 schreibt:
    Hallo,

    ich bin ja erst seit Anfang diesen Jahres diagnostizierte ADHSlerin. Bislang habe ich es mit min. 1,5h Sport am Tag ganz gut geschafft.
    Was ich nach wie vor nicht in den Griff bekomme, ist, wenn ich abends vor dem TV sitze, fange ich an zu futtern. Alles Mögliche... viel... Tagsüber mache ich das auch wieder. Eigentlich hatte ich jetzt 14kg abgenommen durch eine App und harte Disziplin und Kalorienzählerei.
    Jetzt regt mich das voll auf und ich kann abends nichts dagegen tun.
    Was macht ihr so, wenn ihr vor dem TV sitzt?
    Und wie kann ich mich sportlich noch mehr betätigen, damit ich den Dopaminspiegel günstig beeinflussen kann?
    War heute übrigens bei Dr. Neuhaus
    Nächste Woche ist die ausführliche Diagnostik

    LG
    Viel Sport kann schon in gewisser Weise helfen. Habe auch immer einen riesen Unterschied gemerkt, zu Tagen an den denen ich viel gelaufen bin.

    Hab auch gerne immer Abends vorm TV genascht. Hab mir einfach damit geholfen, vor dem TV schauen eine Schüssel Gemüse zu richten.

    Karotten, Gurken, Paprika etc.... Perfekt zum nebenher essen, kaum Kalorien und dazu noch Gesund. Finger und Kopf sind dazu noch abgelenkt.

    Verfeinern kannst du das ganze, mit selbst gemachten Gemüsedips. Für mich eine schöne alternative zu Chips und Co.

    Fr Neuhaus hat keinen Doktortitel. Hab mich dort allerdings auch recht gut aufgehoben gefühlt und werde wohl auch meinen Sohn dort Diagnostizieren lassen, bevor er dann in die Schule kommt.

  10. #10
    Kreativchaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 584

    AW: Ein Weg ohne Medikamente

    Die Fresserei hat bei mir nur mit Medikamenten, u.a. auch MPH (Medikinet Adult) ein Ende gefunden. Ich habe sie identifiziert als massive innere Überreizung, die durch den vollen Magen und das Kauen abreagiert wurde und zur Schläfrigkeit führte und emotional eben runterbrachte.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Studium ohne Medikamente
    Von Savas im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 27.09.2015, 21:48
  2. ADS ohne Medikamente und ohne Therapie ... dafür Alkohol
    Von Micro im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 12:35
  3. Ohne Medikamente
    Von Sally im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.02.2014, 22:39
  4. Therapie ohne Medikamente???
    Von Gangnam im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 19:41
  5. Ein Leben ohne Medikamente?
    Von Adoria im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 17:29

Stichworte

Thema: Ein Weg ohne Medikamente im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum