Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 42

Diskutiere im Thema Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Da kann ich nur sagen,du bist damit nicht allein.Bei mir wurde seit der Kindheit ADS festgestellt und naja seitdem läuft alles mal gut und mal schlecht.Kann ja mal bissel was aufzählen was ich so erlebt hab

    Also hab mittlerweile auch meine 2te Ausbildung zum Metallbauer die ich vor ca 10 Jahren erfolgreich abgeschlossen hab und da dann ca noch 2 jahre den Beruf weiter gemacht hab,bis es dort Probleme mit einem Kollegen gab und ich dann immer öfter blau gemacht hab,das bis zur Kündigung dann führte.Ich habe dadurch dann meine Freundin,Wohnung und alle Freunde verloren,weil ich mit niemand drüber geredet hab.Das ist bei mir schon seit ich in der Schule war,hab dort kaum Freunde gefunden usw.

    Im Moment hab ich auch wieder so ein richtiges Tief und deshalb bin ich jetzt auch hier,weil ich bei mir,niemand zum reden hab und langsam nicht mehr weiß,was ich machen soll.

    Also wenn jemand gute Tips hat,was man so gegen Tief`s machen kann usw,kann er mich gern mak anschreiben,würde mich freun

    lg

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Hej Snoopy,

    Danke für deine Beschreibungen, in denen ich mich wiederfinden konnte. Ich lasse niemanden sehr nah an mich, derzeit sogar noch nicht mal meine Eltern, da ich das Gefühl habe, ich muss mich rechtfertigen für viele Dinge. Ich könnte wohl gut in den USA leben, denn oberflächlich vor Freude lächelnd durchs Leben marschieren kann ich prächtig. Es fällt mir leicht zu blenden, vermutlich lasse ich deswegen niemanden nah an mich, da mein Kartenhaus ja nicht zusammenbrechen soll.
    klingt zu psychologisch jetzt oder , lach.
    es gibt ständige stimmungswechsel bei mir. von total begeisterst zu absolut enttäuscht, traurig. Sofortiger Rückzug dann. Ich rede mich gerne um Kopf und Kragen, auch bei Vorgesetzten.
    Leider.
    ich liebe es schnell Auto zu fahren. Neige leider auch zu Aggressionen hierbei, beschimpfe andere Fahrer bis aufs Blut, benutzte fiese Wörter. Richtig übel. Mein Puls rast dann hoch und meine Fahrweise wird immer übler, bis ich wieder freie Bahn habe.... Wobei ich keinen nötige oder ähnliches. Aber hiernach fühle ich mich, als wenn ich joggen war.
    Was ich auch hervorragend kann ist Dinge vergessen, mich zu verzetteln, andere Menschen verbal verletzten (wenn ich mich angegriffen fühle), viele Dinge anzufangen um dann die Lust daran zu verlieren und was Neues zu entdecken - oder auch wenn ich nicht gut drin bin. Als Kind zB habe ich diverse Sportarten durch. Wenn ich nicht zu den besten gehörte (Aufmerksamkeitswunsch?!) oder die anderen Kinder mal wieder doof waren, kam der nächste Sport.
    So, ich höre mal besser auf. Den ganzen Text soll ja auch noch evtl. Jemand lesen ... Ich mag zum Beispiel nicht lesen. Ich lese kaum Bücher... Also gar nicht... Mitten im Text denke ich dann an was anderes und muss ständig Seiten von vorne anfangen zu lesen. Nervt
    gute
    Nacht euch
    DaNja31: eine traurige Geschichte, tut mir wirklich leid. Ich habe bereits eine Ehe durch. Die Zeit der Trennung und danach sind grausam. Aber jede Sache hat auch was positives. Ich bin ein anderer Mensch, achte mehr auf mich und versuche mir bedingungslos zu vertrauen, nicht zu denken: was denken andere, mich nicht zu verstellen.
    ich habe viel für mich getan. Kur, Urlaube, Sport, kommunikationstraings, Entspannungsübungen...
    Geändert von Ganesha666 (13.08.2015 um 00:30 Uhr)

  3. #23
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    [QUOTE=Hüpfhaft2015;637519]Hallo,
    Ich hatte in meinem Leben immer wieder für Lebensabschnitte Beste Freundinnen. Schule, Studium,... Doch eine Freundin fürs Leben habe ich nicht. Meistens habe ich die Freundschaften zerbrochen, weil ich ausgetickt bin, es mir zu eng wurde, ich mich zu nackt fühlte, ich keine Bereicherung oder Hilfe mehr bekam...
    Jetzt bin ich allein

    Du bist nicht allein :-)

    Woher kommst denn?

    Gruss Beffi

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Ich wohne in Hamburg.

  5. #25
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Sehr weit leider....

  6. #26
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 246

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Das mit dem Sensibel und oft schnell niedergeschlagen sein kenne ich nur zu gut. Bin 25 Jahre alt und seit 2014 fängt es an sich im Freundeskreis wieder zu normalisieren. Ich habe aber länger je mehr das Gefühl das ich mehr weibliche Freunde habe als andere.

    Während der Lehre war es so das es dann so weit kam das ich eine Art Burnout hatte.

    Auch sind zum Beispiel gewisse frühere Erlebnisse der Auslöser das man in gewissen Situationen extrem sensibel ist.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Hallo Shiva

    Dieses Gefühl kenne ich vor allem aus der Schulzeit - aber auch damals hatte ich meine feste Mädels-Crew. Meine beste Freundin darf ich heute noch an meiner Seite haben wofür ich unendlich dankbar bin!

    Ich kann deine Situation dennoch sehr stark nachfühlen: ich habe ADS und bin dazu noch hochsensibel (wie die meisten unter uns). Bei mir reicht schon eine falsche "Tonlage" und ich bin entweder zutiefst verletzt, oder werde sehr schnell wütend. Ich fühle mich viel zu oft gleich persönlich angegriffen. Das nervt, darunter leide ich sehr; weil offensichtlich meinen es viele Menschen "gar nicht so". Darauf zu vertrauen fällt mir jedoch sehr schwer, da ich immer wieder das Gegenteil erlebt habe...

    Sei bitte nicht traurig; du bist nicht allein auch wenn du dir vielleicht völlig einsam vorkommst. Du hast einen wichtigen und meiner Meinung nach richtigen Schritt gemacht dich hier anzumelden. Bin auch noch nicht sooo lange hier und möchte ab jetzt auch wieder öfters mit Gleichgesinnten schreiben. Hier bist auch du unter Gleichgesinnten. Und das ist etwas Positives! Und, hey, wer weiss, vielleicht entwickelt sich die eine oder andere Freundschaft ^^

    Du bist einzigartig, einmalig; wenn du magst, teile uns doch mit was dich z.B. glücklich stimmt. Was ist es, was dir Freude bereitet? Worin bist du richtig gut?

    Liebe Grüsse sende ich dir

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Hallo allerseits,

    auch ich kenne das seit meiner frühsten Kindheit. "Niemand hat mich lieb!" Bis auf meinen Vater, hat mir niemand das Gefühl vermitteln können, dass er oder sie mich gern hat. Ich habe bereits in der ersten Klasse regelmäßig angefangen, darüber nachzudenken, mich irgendwo einfach hinabzustürzen. Aus dem Fenster (wir haben im vierten OG gewohnt, war mir aber nicht sicher, ob es ausreichen würde). Auf dem Schulweg musste ich immer über eine Brücke, die darunter liegende Straße wurde sehr viel befahren. Oft stand ich da oben und habe überlegt, aber der Gedanke an das traurige Gesicht meines Vaters hat mich abgehalten und sicherlich auch eine Portion Schiss! Aber dann wäre endlich der ganze Schmerz zu Ende. Ich habe damals vier ältere und ein jüngeres Geschwisterkind gehabt. Ich habe mich immer so anders gefühlt, selbst bei meiner Familie. Keiner hat mich verstanden, keiner wollte mit mir spielen, keiner hat sich für mich interessiert. Nur mein Vater eben, der hat sich nach der Arbeit zu mir gesetzt und mich gefragt, wie es mir geht und wie mein Tag war. Er war es, der auf dem Sofa mit mir gekuschelt hat. Er hat mich einfach verstanden. Aber dieses Gefühl vom nicht dazu gehören, anders sein, nicht gemocht zu werden, ausgelacht zu werden, nervig empfunden zu werden. Ich hab nie wirklich geglaubt, dass wirklich jemand was mit mir machen wollte. Das haben die nur so gesagt (ergibt relativ wenig Sinn, aber so ist das in meinem Kopf).

    Freunde hatte ich eigentlich nicht wirklich, wir sind auch oft umgezogen. Mit meinen Klassenkameraden habe ich nach der Schule keinen Kontakt gehabt. Ich hätte nicht mal gewusst, was man zusammen machen könnte. Hauptsächlich habe ich mich mit älteren rumgetrieben. Und wenn ich dann mal jemanden gefunden habe, an dem ich Interesse hatte, sei es freundschaftlich oder partnerschaftlich, konnte ich eigentlich nie, nicht mal unter größter Anstrengung nicht den kompletten Fokus auf ihn/sie richten. Auch heute habe ich immer noch diese Probleme. Ich habe vor ein paar Wochen /Monaten eine neue Freundin kennengelernt, über ebay kleinanzeigen, wie soll ich sonst an Menschen kommen. Ich habe jetzt Angst sie zu vergraulen, in dem ich zu viel will, zu oft, zu viel rede, zu viel dies zu viel das. Und zu wenig normal bin. Ich mag sie. Und witzigerweise glaube ich, dass ihr Freund auch ADS hat.
    Jetzt habe ich schon wieder Angst, dass ich zu viel schreibe, und ihr das alles gar nicht lesen könnt/schafft.

    Warum ich hier schreibe, heute?! Ich hatte heute eigentlich endlich einen Termin für meine Ergo, ich hab da total viele Erwartungen hinneingesetzt, ich konnte nicht schlafen. Es hat alles gekribelt und ich war aufgekratzt wie eine, ich weiß nicht was. Ich musste eine Tablette nehmen und so gegen 3 Uhr bin ich dann endlich etwas ruhiger geworden und habe mit unterbrechungen schlafen können. Heute war ich den ganzen Tag wieder so aufgekratzt. Zwei Stunden vor dem Termin kam das Telefonat, es wurde abgesagt, es klappt alles nicht mit den Terminen, ich muss leider wieder auf die Warteliste. Ja ist ok. Aufgelegt, angefangen zu heulen, warum muss ich das so persönlich nehmen? Sie haben es doch nicht abgesagt wegen mir, bestimmt nicht! Ich muss nur fest dran glauben. Aufhören zu glauben, dass mich keiner mag. Ich hab einen Ehemann und die drei wundervollsten Kinder, die mich echt nerven können, aber ich liebe sie. Ich bin nicht doof. Es gibt Menschen, die mögen mich.

    Es gibt Menschen, die mögen dich. Du musst nur dran glauben!

  9. #29
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 765

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Bis auf Dein letzten Satz "Es gibt Menschen, die mögen dich. Du musst nur dran glauben!" kann ich alles nachvollziehen und habe ähnliche Erfahrungen gemacht.
    Lebensmüde war ich trotz negative Erfahrungen im Leben allerdings nie und wahrscheinlich wäre ich auch viel zu Feige dazu gewesen.

    Ob es wirklich Menschen gibt, die einen lieben, das erfährt man wahrscheinlich erst auf den Sterbebett. Ich denke aber, dass meine Mutter mich wohl schon geliebt hat. Für den Rest würde ich nicht meine Hand ins Feuer legen, da ich viele "xxxxxxx" kennen gelernt habe.

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Wie gehts dir?

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Pharmaziestudium? Suche Gleichgesinnte
    Von klingklang im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 13:17
  2. Suche Erfahrungen mit Uniklinik Gießen oder Alternativen im Rhein-Main-Gebiet
    Von huhu im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 4.02.2012, 11:48
  3. Suche Beratung zu meinen Erfahrungen mit Methylphenidat und Amphetaminsaft
    Von Sebastian im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 12:55

Stichworte

Thema: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum