Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 42

Diskutiere im Thema Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Hallo,

    ich bin 39 jahre alt und habe den Verdacht auf ADS, sowohl selber als auch von außenstehenden und meiner Therapeutin.
    Ich habe eine tiefe Grundtraurigkeit.

    Ich hatte auch immer das gefühl niemand hat mich gern und ich gehöre nirgendwo dazu.

    Jetzt habe ich eine Freundin und kann diese Gefühl aber immer noch nicht richtig einordnen oder dem Gefühl vertrauen.

    Vertrauen ist bei mir leider auch ein zentrales Thema, neben der Ablenkbarkeit und der geringen Stresstoleranz, Sozialphobie, ...

    Bin jetzt gerade auf der Suche nach einer ADS-Diagnose und werde mal schauen was sich so ergibt.

    Hoffe dass ich mehr Ruhe, Gelassenheit und Stabilität in Privatleben und im Beruf erreichen kann.

  2. #12
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 65
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Ist zwar immer wieder beruhigend zu lesen, dass andere ähnliches empfinden und erleben wie ich und trotzdem..?
    Ich lerne schnell neue Leute kennen, habe schon viele Aktivitäten gestartet, Kurse besucht und und... "früher" auch Liebesbeziehungen probiert. Richtig enge Beziehungen sind daraus nie hervorgegangen. Weder die beste Freundin, der beste Freund, noch eine länger andauernde Partnerschaft. Inzwischen habe ich den Eindruck, ich kann keinen Menschen wirklich an mich ranlassen. Vielleicht brauche ich auch die Spannung des Neuen in Beziehungen, wie bei einem Hobby..?! Hört sich eigentlich schlimm an, aber was ist da sonst los?
    Was macht es so schwierig Kontakte zu halten, sich anderen mit seinen Stimmungsschwankungen zu zumuten, in Gesellschaft Smalltalk zu machen, sich auch mal gemeinsam zu langweilen?
    Bei mir hat das "daran arbeiten" bisher nicht gefruchtet, es gab immer mal Phasen, wo ich dachte, jetzt wird´s besser und dann..
    Was es auch nicht leichter macht, Nicht-ADSler können nichts davon nachvollziehen, also auch meine Rückschläge nicht einordnen.

    Gleichgesinnte finden.. Menschen, die einem guttun also, ist sicherlich ganz zentral.
    Ein Anfang ist dieses Forum, schöner wäre natürlich, Leute vorort zu haben, mit denen man sich auch mal treffen kann.
    Denn dieses virtuelle Medium gauckelt einem im Prinzip Gemeinschaft vor, in der Realität verbringe ich hier am Bildschirm Zeit,
    in der ich gedankllich in meinem eigenen Sumpf rumstapfe!
    so weit so gut .???.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 302

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    shiva2006 schreibt:
    habe immer das gefühl niemand hat mich gern.
    kennt ihr das auch?
    Ja, absolut.
    Selbst bei Freunden, die ich bereits 20 Jahre kenne, beschleicht mich dieses Gefühl manchmal.
    Ich habe insgesamt ein Problem zu erkennen, wie andere zu mir stehen.

    thominge schreibt:
    Vielleicht brauche ich auch die Spannung des Neuen in Beziehungen, wie bei einem Hobby..?!
    Hört sich eigentlich schlimm an, aber was ist da sonst los?
    Was macht es so schwierig Kontakte zu halten, sich anderen mit seinen Stimmungsschwankungen zu zumuten, in Gesellschaft Smalltalk zu machen, sich auch mal gemeinsam zu langweilen?
    Naja,
    - niemandem auf den Keks gehen wollen
    - Smalltalk führen zu müssen
    - Langeweile aushalten zu müssen
    fördert das Ganze nicht gerade.


    Bei mir könnte es auch daran liegen, daß ich - so blöd sich das anhört - nicht nur Dinge vergesse, sondern vorübergehend auch ab und an Menschen, wenn sie aus meinem Fokus heraus fallen.
    Bis mich irgendetwas wieder an diese Person erinnert.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    Ausrufezeichen AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    thominge schreibt:

    Gleichgesinnte finden.. Menschen, die einem guttun also, ist sicherlich ganz zentral.
    Ein Anfang ist dieses Forum, schöner wäre natürlich, Leute vorort zu haben, mit denen man sich auch mal treffen kann.
    Denn dieses virtuelle Medium gauckelt einem im Prinzip Gemeinschaft vor, in der Realität verbringe ich hier am Bildschirm Zeit,
    in der ich gedankllich in meinem eigenen Sumpf rumstapfe!
    so weit so gut .???.
    Hallo thominge,
    Du hast da mit dem virtuellen Medium schon recht.
    Einerseits findet man hier Leute die ähnlich ticken, andererseits ist es vlt. so dass man sich hier in seinem Elend sult und immer die Hoffnung hat da ist einer der tickt genauso wie und hat die Universal-Lösung parat. Virtuelle Tipperei ist manchmal halt auch hier Zeitverschwendung.

    Mich juckt es auch immer in den Fingern, gedanklich das Forum stärker zu strukturieren (Gruppen, Untergruppen, ähnlich Threads zusammenführen, Kategorisieren,Kontaktsuche nach PLZ, und Regionen, alte threads in ein Archiv verschieben, u.v. mehr) - aber hier bin auch total bei einem meiner Kernthemen.https://adhs-chaoten.net/images/smilies/019.gif

    Ich denke auch, dass wenn man hier potentielle Kontakte findet, das man versuchen sollte auch real mit diesen Personen in Kontakt zu treten (Selbsthilfegruppe, email, telefon,treffen. etc.)

    Vielleicht sollten AD(H)Sler zuerst versuchen untereinander mehr reale dauerhafte Kontakte aufbauen und auch halten.
    Ich denke Kontakte mit Nicht-AD(H)Slern sind wirklich schwierig, ich hoffe da auch mehr Personen wie meine Freundin zu finden die einem da etwas Verständnis entgegen bringen.
    Geändert von watchdog ( 6.08.2015 um 13:39 Uhr)

  5. #15


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 5.699

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Ich habe diese Thread verschoben, da dieses Thema ja nicht nur die Schweizer betrifft.



    watchdog schreibt:
    Ich denke auch, dass wenn man hier potentielle Kontakte findet, das man versuchen sollte auch real mit diesen Personen in Kontakt zu treten
    Das geschieht auch in den vielen verschiedenen Mitgliedertreffen und in den Regionalgruppen.

    Die Regionalgruppen kannst du jetzt schon anschauen, die Mitgliedertreffen erst wenn du vorgestellt und freigeschaltet bist.

    Dann hast du auch die Möglichkeit per PN mit anderen Mitgliedern Kontakt aufzunehmen.

    Hier gibt jedes Mitglied nur so viel von sich preis wie es möchte.

    Liebe Grüsse
    Pucki

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Ihr sprecht mir echt mal wieder aus der Seele…ehrlichgesagt bin ich sogar ein wenig gerührt, dass es doch tatsächlich Leutegibt die so ähnliche Empfindungen haben ich ich…

    Auch ich habe das Gefühl, dass mich niemand sorichtig, richtig gern hat. Ich habe zwar einen Freund, mit dem läufts auch ganzgut, er ist lieb, nett usw. manchmal würde ich mir ein wenig mehrAufmerksamkeit und Verständnis wünschen. Auch habe ich einen Freundeskreis, aber auch da fühleich mich nicht so richtig verstanden, ich habe da auch das Gefühl, dass ich dain irgend nem Pulk einfach mitschwimme und gut ist.

    Auch mir fehlt eine richtig beste Freundin, ichhabe aber in meinem Leben mit weiblichen „Freundinnen“ schon mehrfach schlechteErfahrungen gemacht, ich wurde schon ein paarmal „ersetzt“. Da kam dann eineandere, die war irgendwie interessanter und dann war Susilein abgeschrieben. Daherfühle ich mich freundschaftsmäßig eher zu Männern hingezogen – ich habe hauptsächlichauch nur männliche Kumpels und Freunde, was aber nicht heißen soll dass ich keineweibliche Freundin mag.
    Ich finde Männer sind einfach unkomplizierter,auch interessiere ich mich für Mädchen-/Frauensachen eigentlich nicht – was wahrscheinlichauch dazu geführt hat, dass sich meine „Freundinnen“ längerfristig lieber mitGleichgesinnteren abgegeben haben. Mit mir braucht man weder shoppen, noch insKosmetikstudio oder gar zum Frisör gehen und bei Themen wie Promis, Schminkeund Klamotten klinke ich mich sowiso schon während der ersten Sätze aus.

    Ich brauche auch viel Bestätigung und da meinFreund viel Liebe und Zuneigung zu vergeben hat, bekomme ich die auch von ihm. Aberandere „Quellen“ wären auch ganz nett nochdazu wo mein Freund einfach vielesziemlich pragmatisch sieht und die Gefühlsebene bei ihm eine eheruntergeordnete Rolle spielt.
    In der Arbeit bekomme ich die auch kaum – mein Cheflobt eigentlich nie… einmal habe ich in über 5 Jahren ein wirklichaufrichtiges, persönliches Lob bekommen, danach war ich ganz durcheinander undwenn mein Lieblingskollege mir nicht im Nachhinein gesagt hätte dass der Chefdas wirklich ernst gemeint hat, hätte ichs nicht mal geglaubt.
    Ich möchte aber auch niemanden für meine Gefühle verantwortlich machen, darum spreche ich eigentlich nicht offen darüber.


    Bei mir ist es auch so, dass ich, wenn ich malne Bestätigung bekomme, oft auch schnell wieder was schief läuft was die ganzeschöne Bestätigung zu Nichte macht.

    Daher hat mich auch die Reha im April sogeflasht. Da wurde ich praktisch überschüttet mit Bestätigung und dass ichgenauso ok bin wie ich bin. Da bin ichgar nicht mehr dazu gekommen drüber nachzudenken ob das jetzt alles ernstgemeint war. Wie ich in meinem Bericht ja schon geschrieben habe, habe ich daeine Akzeptanz und ein „angenommen sein“ erfahren was mich total überwältigthat.
    Da kam z.B. mal eine Mitpatientin und hat anmeiner Tür geklopft und hat MICH gefragt ob wir nen Kaffee trinken wollen… wow…mich hat schon ewig keiner mehr (außer mein Freund) gefragt ob ich was mit ihmmachen will. Das Spiel wiederholte sich ziemlich oft, auch wurde ich gefragt obich nicht mit in die Stadt, in die Sauna, zum Spielen in den Aufenthaltsraum, aufdie Liegestühle oder zu irgend ner Freizeitaktivität mitkommen wollte. Irgendwann hatte ich sogar den Mut, selbst nach Aktivitäten zu fragen...
    Auch konnte ich kaum an der Galerie, die obenan der Turnhalle vorbeigeführt hat, langgehen, ohne dass nicht mindestens einerfröhlich hochgewunken hat…
    Ich saß auch nie allein beim Essen, ich hattedann zwar auch mein Grüppchen, aber manchmal ließ es der Therapieplan nicht zu,dass man sich gleichzeitig zum Essen trifft, oder mein Magen hing mir schon sozwischen den Knien, dass ich unbedingt als erste was haben musste. Wenn ichdann allein am Tisch saß, hat es nie lange gedauert bis wer nettes zumQuatschen kam oder ich zu irgendwem dazugewunken wurde. In der Mensa wollte,wenn ich mal allein essen gegangen bin, nie wer bei mir sitzen.

    Da waren auch einige wirklich total nette dabei (auchFrauen) mit denen ich mir einen intensiveren Kontakt durchaus vorstellen könnte,aber ich war so gut wie die einzige aus Bayern (klar wenn die Klinik inNiedersachsen ist) und die ganzen anderen kommen irgendwo aus Norddeutschlandoder ich habe vergessen mir die Telefonnummern aufzuschreiben… gut mit einigenhabe ich noch Kontakt, einmal kam sogar schon ein richtig nettes Treffenzustande, aber ich befürchte irgendwann wird sich der Spruch „Aus dem Auge, ausdem Sinn“ auch hier wieder bewahrheiten… man ist einfach zu weit entfernt undwenn man sich nicht regelmäßig und ausführlich schreibt, läuft das irgendwannauseinander. Auch habe ich leider Probleme Kontakte zu pflegen, ich bilde mir immerkrankhaft ein den anderen irgendwie zu belästigen und zu stören (diese Annahmehat mir mein Vater über Jahre hinweg eingepflanzt). Auch tue ich mich manchmalschwer mich auszudrücken und sage dann Dinge die irgendwie blöd sind, alleinschon die Angst davor blöde Dinge sagen zu können, hält mich oft davon ab michauch mal zu melden…

    Ich habe mich jetzt beim ADHS-Deutschland angemeldet,vielleicht geh ich da mal zur Selbsthilfegruppe, oder ich schaffe es mal aufsMünchner Chaoten-Treffen. Auch gibt’s in München einen Verein für Menschen mitHochsensibilität, vielleicht schaue ich da mal hin…

    lg Susilein


  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.972

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Huhu Susilein

    is zwar toal of topic. aber an der stelle wollte ich grad mal feststellen dass ich mich freuen würde wenn du aufs münchner chaoten treffen kommst:-)

    lg dream

  8. #18
    Hallo Leute

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Ja das kenn ich auch wenn ich jemand kennenlerne und Freundschaft schliesse und mich meine sogenannten Freunde und Bekannten um was bitten sag ich nicht nein wenn ich was brauch dann heisst es keine zeit oder sowas wie gehts euch auch so ? wäre schön wenn jemand soawas kennt lg

  9. #19
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    ja kenne ich auch....ich könnte meine stimmung in einen monat unterteilen....von 30. tagen verlaufen ca. 10 normal....7 davon fast schon manisch....und der rest verbringe ich in gedanken und mache mir dann auch gedanken über die ablehnung welche ich immer wieder spühre...mache mir gedanken was ich alles hätte besser machen können und merke dann auch dass ich einfach keinen wirklich festen freundeskreis habe...weil ich nicht in der lage war und bin diesen aufrecht zu erhalten....das verletzt dann sehr....

  10. #20
    Auf neuen Wegen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen

    Suche auch Kontakte , allerdings im Raum Hamburg , habe auch über berufliche und familiäre Kontakte hinaus eigentlich so gar keine Kontakte ,,,,,,,,,,,doch sehr viele Interessen , die meisten Dinge tue ich leider alleine ..... Keine Ahnung , wie intensiv das werden darf , erfahre mich da selbst erst wieder neu , bin da auch eher etwas misstrauisch ( mittlerweile )durch die langjährigen Erfahrungen ...halt immer irgendwie nicht zu stimmen , zu passen ..... Bin grundsätzlich recht kontaktfreudig bis .... Naja .... Dauert dann eben doch mit dem Vertrauen ..... Und dann haben sooooo viele schon etwas vor , oder eben so ganz andere Interessen , oder viel engere Familienbande ..., würde manche Dinge so gerne mal wieder mit anderen unternehmen. ....... Nicht "nur" im Brei rühren ... Z.B: Ausflüge , tanzen ... Und einfach Neues kennenlernen Einfach mal wieder quatschen und Spaß haben und wenn's dann mal ernster wird mit den Themen , na dann auch das , wenn das schöne am Leben dabei nicht auf der Strecke bleibt ...... Sorgen hatte ich schon so viele ich möcht' so gerne leben und Erlebnisse teilen ....
    Geändert von Zappelmaus (12.08.2015 um 18:08 Uhr)

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Pharmaziestudium? Suche Gleichgesinnte
    Von klingklang im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 13:17
  2. Suche Erfahrungen mit Uniklinik Gießen oder Alternativen im Rhein-Main-Gebiet
    Von huhu im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 4.02.2012, 11:48
  3. Suche Beratung zu meinen Erfahrungen mit Methylphenidat und Amphetaminsaft
    Von Sebastian im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 12:55

Stichworte

Thema: Suche Gleichgesinnte um Erfahrungen auszutauschen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2015 ADHS bei Erwachsenen Forum