Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 15

    Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen

    Hallo miteinander

    ich wollte mal fragen wie Ihr Dinge wahrnehmt?
    Und ob Ihr Tipps habt wie man sich besser abgrenzen kann?

    es ist sehr anstrengend aber auch schön, wenn man einen Raum betritt und sofort die Stimmung wahrnimmt. Am meisten leide ich jedoch unter Situationen in welchen die Stimmung gereizt oder gestresst ist, ich werde dann oft hibbelig,nervös und extrem unsicher und muss mich danach alleine zurück ziehen um wieder runter zu kommen.
    kennt Ihr das auch?

    liebe Grüsse wonderland

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen

    Weiß jetzt nicht genau, warum ich unbedingt was schreiben will.

    Mitgefühl ist ne feine Sache, allerdings nicht immer wirklich zielführend.

    Ich erinnere mich dunkel an einen Text von Tania Singer, die eine deutliche Unterscheidung zwischen Mitgefühl und Empathie machte. Mitgefühl ist genau dieses Mitschwingen, das uns leider so leicht veranlasst, dann im Gefühl zu versinken bzw. uns in einen Gefühlsstrudel oder Gefühlssog reinziehen zu lassen!

    Empathie bezeichnet sie in ihren Ausführungen als die Fähigkeit zur Wahrnehmung der Gefühle unseres Gegenübers, wobei wird erkennen, dass es nicht die eigenen, sondern die Gefühle des Gegenübers sind.

    Stressige und angespannte Situationen kann ich nur dann leicht ertragen und mich abgenzen, wenn ich selbst ausreichen Ausgleich zu solchen Situationen habe. Dann kann ich sehr ruhig bleiben. Ansonsten meide ich solche Konstellationen mittlerweile ganz konsequent.

    Dabei ist es für mich unerheblich, ob diese Stimmungen insgesamt in einer Gruppe bestehen oder ob einzelne Menschen durch ihr Verhalten Stress erzeugen. Nicht immer ist flüchten möglich, aber es ist schon möglich, ein distanzierendes Verhalten einzunehmen, zu demonstrieren und sich dadurch abzugrenzen!

    Da muss man allerdings oft auch sehr lange üben. Grundsätzlich nützt es aber gar nichts, wenn das Gegenüber auf ein distanziertes oder abgrenzendes Verhalten nicht reagiert! In solchen Fällen kann ich immer nur die Flucht empfehlen!

    Bei mir funkioniert es mittlerweile ganz gut, ich kann die Stimmungen warhnehmen ohne gleich drauf reagieren zu müssen - gerade wenn ich vor lauter Mitschwingen auch in meinen Handlungen mitschwinge, kann es leicht passieren, dass ich einiges doch falsch interpretiere bzw. mich blenden lasse!

    Wie ich das hingekriegt habe weiß ich allerdings nicht so genau!

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen

    Hallo Waldsteinie

    danke für Deine Antwort
    Dein Stichwort etwas interpretieren triffts auch auf den Punkt.
    manchmal bin ich dann so überzeugt von dem was ich wahrnehme z.b. Schwiegermutter in Spe...dass ich dann merke dass sie mich nicht mag oder sonstiges...und wenn ich meinen Freund darauf anspreche meint der ich interpretiere das einfach falsch....

    Es ist schwierig sich von solchen Situationen abzugrenzen...ich hoffe irgendwann gelingt mir das auch so wie Dir

  4. #4
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen

    Hallo Wonderland
    Oh ja, das kenne ich auch, am schlimmsten finde ich das aufschnappen von Stimmungen anderer, das kann mich je nach Stimmung echtdo richtig zur Weisglut bringen und mich total überfordern.....Ich kann mich grade bei Problemen nicht von anderen abgrenzen, ich fühle alles als ob es bei mir selber wäre und das ist soooo anstrengend.... ich glaube manchmal ist es ausgeprägter, manchmal weniger, woran das liegt weis ich auch nicht, vieleicht an meiner eigenen Stimmung, je schlimmer die ist (zb. ängstlich, gestresst) desto mehr plagt mich de r offene Reizfilter in Sachen "mitschwingen". Mir tut es dann sowieso am besten mich zurückzuziehen, und genauso lebe ich auch.... Dann ist da oft auch noch das Helfersyndrom, das dann gepackt wird.....besonders bei Tieren ....alles in allem sehr anstrengend, aber irgendwo auch weider sehr schön weil ich mich sehr gut dabei fühle zu helfen.....
    Was man dagegen tun kann, weis ic h leider auch nicht...Abgrenzen kann ich mich eigentlich fast gar nicht, ic h wünschte ich könnte es. Ic h versuche aber grade daran zu arbeiten es irgendwie hinzukreigen mich nicht immer selbst so krank zu fühlen, wenn eines meiner Tiere krank ist, selbst krank und fertig nütze ich auch keinem Tier, aber da stecken auch noch Ängste (Angststörung) mitdrinnen,
    Empathie is auch so ein Ding Ich konnte mich früher nie von meinen Idolen abgrenzen, hab immer alles mitgemacht, nachgemacht und so bis ich endlich verstanden habe warum ich so ticke und woher es kommt.......
    Geändert von Canary (18.07.2015 um 16:33 Uhr)

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen

    wonderland schreibt:
    Hallo Waldsteinie

    danke für Deine Antwort
    Dein Stichwort etwas interpretieren triffts auch auf den Punkt.
    manchmal bin ich dann so überzeugt von dem was ich wahrnehme z.b. Schwiegermutter in Spe...dass ich dann merke dass sie mich nicht mag oder sonstiges...und wenn ich meinen Freund darauf anspreche meint der ich interpretiere das einfach falsch....

    Es ist schwierig sich von solchen Situationen abzugrenzen...ich hoffe irgendwann gelingt mir das auch so wie Dir
    Na ja, das ist alles nicht so ganz einfach, aus einem mir unbekannten Verhalten muss ich richtigerweise nicht interpretieren, dass mich jemand nicht mag.

    Schließlich nehmen auch wir für uns in Anspruch, dass wir manchmal etwas mürrisch aus der Wäsche schauen, das aber nicht zwangsläufig mit unserem Gegenüber etwas zu tun haben muss!

    Schwierig wird es immer mit der Wertung bzw. den folgenden Handlungen!

    Ein Zuviel an Mitgefühl führt eben dazu, dass wir, ohne betroffen zu sein, ebenfalls affektiv reagieren und letztendlich dann ein wenig die Kontrolle verlieren! Da ist schon viel Mist in zwischenmenschlichen Beziehungen entstanden.

    Bei der Empathie sieht es ein wenig anders aus. Zumindest kann ich für mich sagen, dass ich schon häufiger Situationen erlebte, da nahm ich das Gefühl eines anderen Menschen sehr deutlich wahr - im Sinne von Mitgefühl - ich konnte aber klar erkennen, dass es in dem Moment nicht mein Gefühl war.

    In solchen Situationen war ich dann auch in der Lage adäquat mit dem von schlechten Gefühlen betroffenen Menschen umzugehen - ich ließ mich affektiv nicht mitreißen, konnte den Überblick und die notwendige Ruhe behalten, um zwischen Du und Ich zu unterscheiden.

    Nicht jede Interpretation ist falsch, wir sollten nur immer beide Möglichkeiten im Auge behalten. Manchmal haben wir ziemlich komische Vorstellungen z.B. dass jeder Mensch uns mögen muss, die Möglichkeit einer neutralen Haltung ziehen wir dabei gelegentlich gar nicht in Betracht!

    Sowas nennt sich dann auch Schwarz-Weiß-Denken. Blöderweise produzieren wir mit diesem Denken dann auch ganz schnell genau die Situation, die wir eigentlich nicht wollen - die sich selbst erfüllende Prophezeiung!

    Schwierige Sache, ich will eigentlich nicht, dass mich jeder Mensch mag. Mir reicht es aus, wenn ich respektiert, geachtet und höflich behandelt werde. Allerdings weiß ich auch von mir, dass ich in extrem angespannten, einsamen oder konfliktbeladenen Zeiten gerade an dem Punkt sehr vulnerabel bin. Dann wird es gefährlich - denn dann lasse ich mich durchaus auch vom Mitgefühl mitreißen. Mit Empathie hat das dann weniger was zu tun!

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen

    Ich habe etwas seltsames bei mir festgestellt.
    Wenn ich Menschen begegne, empfange ich direkt deren Gefühle und Stimmungen, kann dann aber das, was ich fühle, teilweise gar nicht einordnen, weil das Gefühl eigentlich gar nicht in meinem Gefühlsrepertoire aufgeführt ist. Ich habe immer den Eindruck, dass meine eigene Gefühlswelt sehr viel einfacher und weniger umfangreich ist als die anderer Menschen. Trotzdem fühle ich deren "Schwingungen", weiß damit dann aber nichts anzufangen und das macht mich dann sehr unsicher und nervös.

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen

    Mich schirmen nur Reize ab. Möglichst viel Lärm und Geschäftigkeit um mich herum. Ist mir lieber als beklemmende Stille, auch wenn ich irgendwann natürlich genauso reizüberflutet werden kann wie jeder andere Mensch.

    Im übrigen sehe ich das weniger esoterisch, denn das was ich wahrnehme sind weniger die Stimmungen Anderer, als mein eigenes Unbehagen. Natürlich ist man im ungewollten Beobachtungsmodus auch aufmerksamer für die Signale der Mitmenschen, aber man sollte sich da deswegen nicht gleich als Empathie-Guru überhöhen.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen

    Linus78 schreibt:
    Im übrigen sehe ich das weniger esoterisch, denn das was ich wahrnehme sind weniger die Stimmungen Anderer, als mein eigenes Unbehagen. Natürlich ist man im ungewollten Beobachtungsmodus auch aufmerksamer für die Signale der Mitmenschen, aber man sollte sich da deswegen nicht gleich als Empathie-Guru überhöhen.


  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen

    ...mir geht es oft auch so...

    Es gab Zeiten, da konnte ich kaum mehr einkaufen, weil ich das Gefühl hatte, alles aufzusaugen.

    Und das mit dem nichtmögen ist so eine Sache...es gibt Tage, da interpretiere ich alle Blicke und Gesten von
    Menschen als ein nichtmögen zu mir...musste lernen (und immer noch), dass nicht alles gegen mich gerichtet
    ist, oder alle böse sind, oder mich niemand mag...oft hat es mit dem zu tun, wenigstens bei mir, dass ich mich
    selber nicht mag...

    Übrigens an Linus:
    Esoterisch heisst einfach, in sich gehen und spüren...achtsam mit sich umgehen...
    Gegenteil
    Exoterisch...

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen

    Wunderbare Sache, wenn man zu wenig davon hat. Bin schon sehr weit in mir drin gewesen und habe jede Menge beachtet. Als ich wieder rauskam war ich Hypochonder.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Empathie
    Von Shila im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.09.2014, 16:58
  2. Bewusst wahrnehmen, wann Medikinet-Wirkung weg geht...
    Von Malemaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 21:22
  3. Medikamentenwirkung wahrnehmen
    Von braindump im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 01:33
  4. Gefühle zeigen, zulassen, wahrnehmen?
    Von Leo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 18:58
  5. Eigenverantwortung wahrnehmen !!!???
    Von Dori im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 21:22

Stichworte

Thema: Empathie, Mitschwingen und Emotionen wahrnehmen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum