Seite 1 von 12 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 111

Diskutiere im Thema ADHS = Schwerbehinderung ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 55

    ADHS = Schwerbehinderung ?

    Hallo Gemeinde,

    ich würde gerne das Thema ADHS = Schwerbehinderung ansprechen.

    Durch die enorme Belastung der Menschen mit ADHS ist eventuell der Schutz nötig.

    Beispiel: Besonderer Schutz am Arbeitsplatz u.s.w.

    Wie seht Ihr das ?

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: ADHS = Schwerbehinderung ?

    Hallo Noradrenalin,

    das Thema wurde bereits mehrmals aufgeworfen. Für AD(H)S kann man beim Versorgungsamt einen Schwerbehindertenausweis beantragen. Ich habe dafür und im Zusammenhang mit meiner Suchterkrankung 50 % erhalten. Wieviele es für ADS alleine gibt kann ich nicht sagen, da es im Bescheid nur als psychische Erkrankung insgesamt angerechnet wurde. Tatsache ist jedoch, es gibt Prozente.

    Solltest Du in Erwägung ziehen, einen Antrag zu stellen, dann solltest Du alle Erkrankungen, psychisch wie physisch angeben, das Versorgungsamt prüft das alles nach und entscheidet was mit angerechnet werden kann. In meinem Fall zusammen mit meinen Rückenbeschwerden 60 %.

    Vorteil ist natürlich der besondere Kündigungsschutz, Schutz am Arbeitsplatz (ungerechtfertigte Versetzungen etc.), Steuervorteile, sogar Unterstützung bei Mietkündigungen und vieles mehr.

    LG
    Enolem

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 6

    AW: ADHS = Schwerbehinderung ?

    @Enolem, super!
    Ich hab nämlich auch Rücken...

    Wir warten grad nur noch ab, was jetzt mit der Narkolepsie ist und dann nehmen wir alles mit!
    Schnurri dürfte eigentlich mit ihren Diagnosen nicht mehr am Leben sein, aber Schilddrüse haben wir Gott sei Dank beide nicht!

    LG
    goodman

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 332

    AW: ADHS = Schwerbehinderung ?

    Hallo Noradrenalin, suche meine ganzen Befunde auch gerade zu sammen und werde dann einen Antrag abgeben. Mal sehen was dabei so rüber kommt. Den Tip habe ich schon vor einen 1/2 Jahr von unserem Betriebsrat erhalten. Da traute ich mich aber noch nicht so dran, weil ich Angst hatte das ich meinen Beruf nicht mehr ausführen könnte. Jetzt bin ich mir aber sicher den richtigen Weg einzuschlagen. Es dienst ja nur meiner Absicherung. Wünsche Dir viel Glück bei Deinen Antrag.
    LG Kathy

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: ADHS = Schwerbehinderung ?

    @ Kathy: In manchen Berufen mag es besser sein, wenn man in dieser Richtung den Ball flach hält, das sehe ich ein. Drum denke ich, muss es jeder für sich entscheiden, ob das der richtige Weg für sie/ihn ist. In meinem Fall kann ich nur provitieren, da ich im Betrieb zuletzt massive Probleme hatte was mitunter zu meiner Pensionierung geführt hat und ich nun natürlich alle nur erdenklichen Möglichkeiten für mich ausschöpfe.

    @ goodman: Ich hab zwar auch noch Knie, aber das konnte ich nicht angeben.

    LG
    Enolem

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 72

    AW: ADHS = Schwerbehinderung ?

    Ich habe für mein ADS 50% und das schon eine halbe Ewigkeit. der Ausweis hat allerings nicht nur Voretiel und das ist zu beachten!

  7. #7


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: ADHS = Schwerbehinderung ?

    Da bin ich aber gerade erstaunt.
    Hier in der Schweiz wird ADS/ADHS zwar bei Kindern, wenn sie bis zum 9.Geburtstag abgeklärt sind und mit der Behandlung begonnen haben bei der Diagnose POS ( das enspricht ADS/ADHS aber zusätzlich mit Psychomotorischen und sozialen Problemen) von der Invalidenversicherung (IV) anerkannt als Geburtsgebrechen 404. Und dann werden die Behandlung und Medikamente von der IV übernommen. In schweren Fällen auch Spezialschulen.
    Für Erwachsene ist es fast unmöglich für ADS/ADHS eine Anerkennung bei der IV zu erhalten. Da müssen noch schwerwiegendere andere Probleme dazu kommen wie z.B. Depressionen. Die schauen dann zuerst einmal welche Symptome sich wie auf die Arbeitsleistung auswirken. Und dann geht es in erster Linie darum einen ensprechenden Arbeitsplatz zu finden.

    Aber in der Regel wünschen wir uns ja einen Arbeitplatz, wo wir unsere Fähigkeiten voll einsetzten können und dafür viel positives Feedback erhalten, wo aber auch auf unsere Besonderheiten Rücksicht genommen wird.

    Und ob man darüber am Arbeitplatz reden soll ist sowieso ein Thema für sich. Lynn Weiss beschreibt das in ihrem Buch "ADS im Job" noch sehr gut, worauf man achten sollte bevor man mit seinem Chef oder seiner Chefin über seine ADS redet.

    Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute für euren Weg¨
    Pucki

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 55

    AW: ADHS = Schwerbehinderung ?

    Hallo,

    Werner 60

    hat bei Dir ADHS alleine genügt ?

    Oder hast Du ander begleit Erkrankungen ?

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 72

    AW: ADHS = Schwerbehinderung ?

    ADS hat genügt

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 87

    AW: ADHS = Schwerbehinderung ?

    Mal als Neuling gefragt: das hat in Deutschland geklappt??? Was für Vorteile ergeben sich hieraus, was für Nachteile?

Seite 1 von 12 123456 ... Letzte
Thema: ADHS = Schwerbehinderung ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum