Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema mangelnde Stressresistenz bei zwischenmenschlichen Konflikten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    mangelnde Stressresistenz bei zwischenmenschlichen Konflikten

    Hi Leute,

    ich hab mal wieder gemerkt, wie unglaublich schlecht ich (zumindest eine bestimmte Art von) Stress aushalte. Hab gerade Ärger mit der Mitbewohnerin (ich wohn da Gott sei Dank gar nicht mehr, aber ich zahl noch) und sobald die unsachlich und angreifend wurde (per SMS), hat´s angefangen: Beine wurden ganz schwach, mein Gesicht ganz heiß, nach ner Weile hatte ich mal kurz Herzstolpern, keinen Hunger und generell ist mein ganzer Körper total unter Stress. Stunden danach bin ich immer noch ausgelaugt und fertig mit der Welt...eben auch körperlich.
    Ich schätze, das bedeutet, dass ich mit zwischenmenschlichem Stress überhaupt nicht umgehen kann.

    Dann bekomme ich auch noch in anderen Situationen total schnell eine Stressreaktion: Wenn zB viele Kunden da sind oder irgendwer ne Extrawurst haben will usw...krieg dann immer so einen Tunnelblick und kann, wenn, dann nur noch auf Automatik laufen. Freundlichkeit zB fällt dann sehr schwer, ich bin dann einfach so überlastet, dass ich kaum noch was mitkriege und nur noch versuche zu reagieren.

    Ich merk auch, wie ich sowas Zwischenmenschliches total vermeide...wenn ich nicht von Menschen umgeben bin, mit denen ich umgehen kann, dann ist das einfach total stressig. Ja, eigtl. empfinde ich Menschen oft als total stressig. Solange die einigermaßen nett zu mir sind, kann ich wohl mit denen umgehen, auch, wenn das für mich Arbeit bedeutet (Small Talk erfinden usw.) - aber sobald ein Missverständnis oder eine Uneinigkeit auftaucht und sobald jemand nicht mehr nett zu mir ist, brech ich fast zusammen. Ich könnte mich niemals mit jemand Fremden streiten, da würd ich einfach vorher mental ausschalten.
    Schlussfolgerung: Ich kann mich überhaupt nicht wehren. Wenn mich jemand fertig machen will, dann hat er damit Erfolg. Ich kann dann nicht mehr reagieren, weil mein Körper einfach nur kurz vorm Zusammenbrechen ist.

    In Gedanken kann ich mich wohl wehren, aber real nicht. Das haut mich einfach um, wenn jemand mich angreift.

    Kann man das irgendwie lernen? Ist ja auch ne automatische körperliche Reaktion...und die macht mich dann ja nochmal mehr fertig. Ich möchte gerne cool bleiben und dass alles so an mir abprallt....aber das ist wohl ne Typensache. Vielleicht sollte ich ne Therapie machen? Ich mein, mit dieser krassen Reaktion komm ich doch durch keine Konfliktsituationen, dann muss ja immer alles in meinem Leben rosarot laufen und dass alle sich lieben haben usw. Ich hätte gerne ein Tool, mit dem ich es vermeiden kann, dass ich auf so Konflikte so heftig reagiere...das saugt einfach Energie wie Sau.

    Liebe Grüße
    Chamaeleon

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: mangelnde Stressresistenz bei zwischenmenschlichen Konflikten

    Ich war früher auch so, ich habe in der Therapie und auch durch Selbstbeobachtung und viel viel Feedback gelernt damit umzugehen. Die körperliche Reaktion kommt ja meist weil die Psyche so hoch fährt. Sicherlich sind wir ADHSler generell nicht gerade stressresistent, aber man kann die Situation mit Sicherheit zumindest verbessern, so das du handlungsfähig bleibst.

    In 2 oder 3 Monaten ist sowas aber meist nicht gegessen. Das braucht viel Verständnis über sich selbst, seine Ängste, (Negativ)Erwartungen und Übung. Man muss über seinen eigenen Schatten mit seinen eigenen Dämonen gehen. Aber es lohnt sich.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 115

    AW: mangelnde Stressresistenz bei zwischenmenschlichen Konflikten

    Ich habe das gleiche Problem. Sobald Leute in irgendeiner Weise unangemessen reagieren, weiß ich nicht mehr wie ich mich denen gegenüber verhalten soll. In meiner Familie gab es ungelogen nie Streit. Ich habe nie gelernt mit Konflikten umzugehen, die NICHT total vernünftig ausdiskutiert wurden. Meine Eltern hatten auch nie Konflikte, wir waren echt so eine Puddingteilchen-Heile-Welt-Familie, wo alle immer nett zueinander sind und nur Spaß haben. Eigentlich total unglaubwürdig, aber war wirklich so.
    Deswegen war es jedesmal ein Kulturschock, wenn ich Menschen begegnet bin, die auf einmal ausfallend wurden und mich ungerecht behandelt haben. Sachlich diskutieren funktionierte in solchen Situationen nicht und da blieb mir nichts anderes übrig als das Stressprogramm zu fahren und mich aus der Situation zurückzuziehen.
    Das ist heute noch so. Sobald ich Streitsituationen mitbekomme, fängt mein Darm an zu grummeln, ich krieg nen trockenen Hals und feuchte Hände. Und gedanklich mache ich bei sowas sofort dicht, weil ich diese unlogischen irrationalen Motive der Streitsuchenden überhaupt nicht verarbeiten kann. Mir sind diese Gedankenmuster einfach so total fremd.
    Ich warte noch auf meinen Therapieplatzt, aber wenn es dann mal soweit ist, werde ich das Thema auf jeden Fall angehen.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: mangelnde Stressresistenz bei zwischenmenschlichen Konflikten

    Hi Ihr,

    ja, die Stressresitenz ist so ne Sache ... kenne ich gut. Bei mir ist vieles immer Tagesform abhängig. Mein Problem ist meist, es legt sich bei mir stark auf der emotionalen Ebene ab. An sich, Stress geht ... bin halt irgendwann meist miesgelaunt/ darauf folgt eine Art depressiver Zustand - solange ich alleine bin, geht es ... klar ... ist ja logisch ... durch die Isolation (man hat sich halt selbst dann einfach leider satt). Mein größtes Problem liegt eher dann auf emotionaler Ebene von Bindungen.
    Beispiel: 'ne Woche Stress! Vier/fünf Tage kann ich die negativ Empfindung/ das Kopfkino unter Kontrolle halten ... und dann ... letztens: meine Frau bekam nen Anruf von ner Unbekannten Nummer = zehn Mal kein Problem. An diesem Tag Kopfkino! Ich stelle Theorien auf! ... wie es weiter geht ... ihr kennt es. NUN JA: es war der Tag der Beerdigung ihrer Großmutter.
    Das Schlimme: früher bin ich einfach so in diese Reaktionen gestolpert. Mittlerweile erlebe ich sie bewusst = das Verändern meiner Person/ dieses beklemmende Brennen im Magen/ scheiß Kopfkino. Ich meine: auf logischer Ebene checke ich es, aber bin machtlos ... ich erlebe meine eigene Veränderung bewusst und kann doch nichts tun. Da sitze ich auf dem Beifahrersitz und höre mich selbst all diese Scheiße reden! Fühle, wie ich in den Zustand wechsele, dass es sich echt anfühlt, was mir mein ADHS-Hirn da sugeriert ... aberr ich sitze da, und meine logisch denkende Hirnhälfte denkt sich "was rede ich da für einen Scheiß!"

    Kennt jemand Methoden ... um in diesen Sekunden gegen sich selbst intervenieren zu können ... also sich selbst wieder zu rebooten? Meditation? etc? Derzeit versuche ich es, also, wenn es brennt, mich so fest in den Arm zu kneifen ... aber hey ... Ihr kennt es ja... selbst wenn manden Trigger umgeht ... man fühlt sich beschissen. All diese Gedanken! Ängte! Befürchtungen.

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 828

    AW: mangelnde Stressresistenz bei zwischenmenschlichen Konflikten

    Ich denke, das wird noch ne Menge Arbeit. Heile-Welt-Familie waren wir nicht, im Gegenteil haben meine Eltern sich ständig gestritten (seit meinem 10ten Lebensjahr oder so). Wahrscheinlich hab ich da auch nen Schlag weggekriegt.

    Derjenige, mit dem ich den Konflikt habe, wird dann in meinem inneren Erleben auch zu ner Art Dämon, er fühlt sich an wie eine Bedrohung, ein dunkler Schatten. Generell legt sich über alles ein Schatten und wird zum Alptraumgefühl. Ich denke, sowas ist einfach traumatisch für mich. Bin heute auch schwupps in ein depressives Loch gefallen, so eine derart schlechte Laune hatte ich schon lange nicht mehr. Jetzt im Moment geht´s grad.

    Ich weiß nicht, wo ich ansetzen soll. Könnte mir vorstellen, dass da körperliche Übungen helfen...tief einatmen oder bis 20 zählen oder so. Allerdings wär das wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Das Problem ist auch das innerliche permanente Gedankenkarussell, ich denk dann den ganzen lieben langen Tag nur noch über diesen Konflikt nach. Ist total ätzend.

    Naja, ich weiß auch nicht...wird wohl keine schnelle Lösung geben...oder doch? Erste Hilfe-Notprogramm? Vielleicht irgendwelche Gedanken/Perspektivenwechsel, die helfen? Vlt. sowas wie "es ist alles nur zeitlich begrenzt, es geht wieder vorbei" oder "das Schlimmste, was dir passieren kann, ist dies oder das". Aber irgendwie hilft das auch nur begrenzt.

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 258

    AW: mangelnde Stressresistenz bei zwischenmenschlichen Konflikten

    Mit Zwischenmenschlichen Konfliktsituationen habe ich natürlich auch meine Probleme.

    Es kommt auf die Situation an, wenn mich ein fremder was fragt auf das ich sofort keine Antwort weis dann kommt schon mal vor das ich erst nochmal nachfrage, ein einfaches " Wie bitte?" reicht oft aus um den "Gegner" zu beschäftigen, oft kommt beim zweiten Mal dann schon eine ganz andere Antwort, die manchmal auch gleich ganz anders auf mich selbst wirkt und ich kann dann besser reagieren.

    Wenn es mit Worten mal überhaupt nicht klappt lasse ich eben nur mein Gesicht sprechen, Wut oder Freude lassen sich doch sehr einfach ausdrücken und selbst ein gezwungenes Lächeln wirkt beim gegenüber immer irgendwie.
    Bei der Arbeit habe ich mich dann auch oft einfach umgedreht und weiter gearbeitet und dann erst was gesagt.

    Leute mit denen ich regelmäßig zu tun habe sind vorsichtiger geworden, die wissen alle das ich ihnen notfalls so schräg komme das sie es noch weniger begreifen als ich.

    Früher in meinen ersten Angestelltenverhältnissen hatte ich die größten Probleme mit meinen Chefs, da haben mir schon die Knie gezittert wenn das Auto schon auf den Hof fuhr. Die waren irgendwie immer alle wie Götter für mich, also ich habe sie nie wirklich vergöttert, aber ich war in meinen Augen so winzig klein und die alle so riesengroß und scheinbar mächtig.

    Dabei hat mir dann mal ein Spruch von einem Kollegen enorm geholfen " Wenn die aufs Klo gehen riecht`s auch nicht nach Veilchen" das fand ich so gut.

    Heute weis ich das es alles nur Menschen sind die sich teilweise auch nur oder sogar noch mehr verstecken als ich.
    Ich fahr nen kleinen alten rostigen Fiesta und käme auch mit einem riesen Benz klar, anders herum würde sich das nicht jeder trauen, die hätten dann vielleicht auch zuviele Gedanken wie, was sollen den bloß die Nachbarn denken.

    Meine bisher noch größten Probleme habe ich mit Frauen die ich anziehend finde, also ihr wisst schon, wenn da jemand ist mit dem ich mir mehr vorstellen könnte als nur zu quatschen. Da macht es auch keinen Unterschied ob ich diese Person zum ersten Mal sehe oder ob ich sie schon Jahre kenne, da bin ich einfach nur stumm und wie gelähmt, obwohl ich doch so viel zu sagen hätte.

    Meine Angst abgewiesen zu werden ist einfach zu groß, die Angst etwas falsches zu sagen, obwohl ich doch eigentlich weis das man nichts falsches sagen kann.

    Hmm, nachdenkliche Grüße, Alex

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 197

    AW: mangelnde Stressresistenz bei zwischenmenschlichen Konflikten

    Kenne ich. Sowas haut mich um. Aber nicht bevor ich den anderen umgehauen habe. Ich bin ein Flucht-nach-vorne-Antreter, brülle und hacke alles kurz und klein, wenn mir jemand dumm kommt.

    Hat mir schon viel, viel Ärger eingebracht. Für mich sind Wutausbrüche und Dominanz-Gehabe aber die einzig bekannte Möglichkeit erhobenen Kopfes Demütigungen zu vermeiden.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: mangelnde Stressresistenz bei zwischenmenschlichen Konflikten

    Hallo,

    das Gefühl körperlich auf zwischenmenschliche Stressituationen (mir geht es nicht nicht gut , fühle mich überstresst , bin nah am hyperventilieren) zu reagieren kenne ich leider auch nur zu gut.

    Ich habe vor neuen, unbekannten Situationen irreale Ängste, dass sich hier das schlimmstmögliche Szenario entwickelt.
    Allen gemeinsam ist, das ich mich dieser Situation hoffnungslos ausgeliefert fühle, egal wie gut ich mich vorbereite.
    Ich habe dann immer das Gefühl das ich die Schuld, die Verantwortung oder um was es auch immer geht auf mich nehmen muß.
    Es ist so dass ich aufgrund meiner gemachten Erfahrungen für mich unmöglich ist, in der Situation für mich zu streiten.

    Bei Wiederkehrenden Themen kann es sehr selten vorkommen das ich dann verbal explodiere. (bei solchen Wiederkehrenden Themen kann ich dem inneren Druck nicht mehr standhalten.

    Kennt ihr dieses Problem auch?

Ähnliche Themen

  1. Stimmungsschwankungen und mangelnde Leistungsfähigkeit
    Von Shayla im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 8.04.2014, 19:56
  2. Aus zwischenmenschlichen Beziehungen lernen
    Von Maus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 10:27
  3. Was tun gegen die mangelnde soziale Kompetenz?
    Von Myamara im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 19:29
  4. Mangelnde Entspannungsfähigkeit-kennt ihr das auch?
    Von Shadowrose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 6.07.2011, 15:48
  5. Mangelnde Konzentration
    Von Herzchen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 00:14

Stichworte

Thema: mangelnde Stressresistenz bei zwischenmenschlichen Konflikten im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum