Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Mein Leben ist das Chaos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    Mein Leben ist das Chaos

    Hallo liebe Comunity,

    Erstmal, ich weiß nicht ob ich im richtigen Bereich bin, wenn nicht soll ein Mod das bitte verschieben.


    ich bin am 02. Juni 34 Jahre alt geworden und bin dabei noch vollkommen unselbstständig.


    Ich lebe noch in einem Zimmer im Haus meiner Eltern.


    Morgens muss meine Mutter mich wecken, da ich meißt gekonnt jedweden Wecker ignoriere.


    Ich kann mir Termine weder merken noch einhalten, da muss meine Mutter für mich die Sekretärin spielen.


    Ich häufe immer wieder neue Schuldenberge an, da ich vergesse, Rechnungen rechtzeitig zu zahlen, bzw. ich Geld ausgebe, das ich für die Rechnungen bräuchte.


    Habe 10.000 Euro Schulden bei meinem Onkel und meine Oma hat mir in den letzten Monaten mit mehreren 1.000 Euro ausgeholfen.


    Mit Geld konnte ich noch nie umgehen. Wenn ich Geld habe und denke dass ich es haben muss, dann kaufe ich es mir. Auch dann, wenn mir das Geld dadurch an anderer Stelle fehlt.


    Zu meinem Alter:


    Innerlich (seelisch/psychisch) habe ich zwischen meinen 16. und meinem 18. Geburtstag aufgehört zu altern.


    Ich fühle mich nicht älter als zwischen 16 und 18 und verhalte mich auch so.


    Ich sehe mich als Jungen / Jugendlichen und nicht als Mann.


    Alles über 20 ist alt für mich und Leute über 30 sind für mich schon Dinosaurier.


    Dementsprechend fange ich mit "Erwachsenen" (ich bin innerlich nicht Erwachsen, ich denke immer noch "Die Erwachsenen...") auch gar nichts an.


    Die sind für mich zu langweilig, zu spießig und geben mir nichts.


    Daher wechsele ich alle Paar Jahre meinen Freundeskreis der dann immer aus 14,15,16 bis 20 Jährigen besteht.


    Natürlich habe ich somit auch keine Partnerin und auch nicht die Aussicht darauf, eine zu finden.


    Bin übrigens noch Jungfrau.


    Jobmäßig läuft es bei mir sehr bescheiden.


    ADHS wurde bei mir erst mit 28 diagnostiziert und erst seit Markteinführung von Medikinet Adult regelmäßig medikamentös behandelt.


    Somit mein Lebenslauf:


    - Klasse 1-5: Sonderschule
    - Klasse 6-9: "Normale Hauptschule"
    - Realschulabschluss nachgemacht (2 jährig)
    - Vollzeit schulische Ausbildung (BKI)
    - Fachhochschulreife nachgemacht ( 1 Jahr BKFH)
    - 1 Jahr arbeitslos
    - Ca. 4 Jahre Studium (IT - abgebrochen)
    - Während Studium Nebenjob bei meinem Onkel
    - Nach Studium Aushilfsjob bei meinem Onkel
    - 1-2 Jahre arbeitslos (Mein Onkel konnte mich nicht mehr halten)


    [WÄHRENDDESSEN:


    - Mehrere Monate Tagesklinik wegen Depressionen. ->
    ADHS wird (endlich!) diagnostiziert.
    - Nach Entlassung aus TK Pizza-Fahrer.
    - Ein paar Monate Aushilfe bei Gas, Wasser, Scheiße Betrieb (450€ Basis).]


    - 2010 Wiedereinstellung bei meinem Onkel (Sozialversicherungspflichtig)
    - 2012 Aufnahme 2-Jähriger Umschulung/Ausbildung.
    - 2014 Abschluss der Umschulung/Ausbildung und übernahme durch meinen Onkel für 20 Stunden / Woche .


    Durch ADHS habe ich schon immer Probleme im Job.


    Mit Medikinet ist es besser geworden, doch langweilige/eintönige Arbeiten kann ich immer noch nicht verrichten.


    Aufgrund meiner finanziellen Lage (Einkommen unter 1.000€ Netto und schlechter Umgang mit Geld) kann ich mir keine eigene Wohnung leisten.


    Zimmer aufräumen einmal im Schaltjahr. Sieht schlimm aus.


    Jeder Versuch Strukturen in mein Leben zu bringen scheitert.


    Bin starker Raucher und schwer Übergewichtig.


    Regelmäßig Sport bekomm ich nicht hin.


    Bin immer müde und erschlagen, Medikinet hilft da etwas.


    Ich weiß nicht mehr weiter.


    Alle Therapeuten haben aufgegeben.


    Gibt es für jemanden wie mich denn keine Hilfe?


    Ich bin verzweifelt.


    Oli.
    Geändert von Chaos81 ( 3.07.2015 um 18:17 Uhr)

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Mein Leben ist das Chaos

    okay, das ist ja eine ganze latte von problemen.. wenn du mal in dich hinein fühlst, welches nervt dich am meisten?

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Mein Leben ist das Chaos

    Hallo Oli

    ist nicht so dolle, was du da schreibst.

    Wie wäre es mit einer ADHS spezifischen Klinik. In Bad Bramstedt kann man das machen, soweit ich weiß.

    Macht vielleicht Sinn

    bis dann Elwirrwarr

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Mein Leben ist das Chaos

    Ganz ehrlich.

    Du schreibst, dass du Sport nicht hinkriegst. Kann sein.
    Ausrede. Du kannst. Du willst nicht. Hier muss ich noch was
    ergänzen. Dieses du willst nicht, das hört man als ADHS-
    Betroffener oft.

    Natürlich willst du. Klar. Und um ehrlich zu
    sein will man oft auch nicht, weil man weiß, was man eigentlich
    tun müsste und das es anstrengend ist. Es ist irgendwie beides.
    Ich will dich nicht entmutigen. Im Gegenteil. Ich will dir sagen,
    du kannst! Du kannst! Du kannst! Hörst du? Du kannst!
    Vielleicht nicht alleine und wahrscheinlich nicht sofort, aber du
    kannst! Darauf kommt es an!

    Versteh mich nicht falsch, wir Menschen sind Gewohnheitstiere.
    Es ist sau schwierig aus seinen Gewohnheiten zu kommen und
    die tiefen, eingelaufenen Wege zu verlassen, die wir uns so
    schön fest und bequem getrampelt haben.
    Verdammte Hacke und ADHS ist ein großer Haufen Scheiße.

    Es ist anstrengend damit klar zu kommen. Ja!
    Nervig? Auf jeden Fall!
    Auf die Fresse fallen? Kommt öfter vor als einem lieb ist!

    Trotzdem. Gehe es an. Ein Begleiter oder ein Coach wäre super für dich.
    Schaff dir STruktur. Aufschreiben, sichtbar machen. usw usw.

    Gruß,
    Toleriane
    Geändert von Toleriane ( 3.07.2015 um 23:22 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 13:45
  2. Mein Leben, Mein Job, Meine Selbsthilfegruppe
    Von Lienchen im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.11.2010, 21:32

Stichworte

Thema: Mein Leben ist das Chaos im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum