Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Diskutiere im Thema Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 58

    Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten?

    hallo,
    wie viele ADSler habe auch ich eine Art gedankliches Paralleluniversum mit alter ego etc.. erschaffen

    Das begann so in der Grundschule als gedankliche Flucht bei Stress und mittlerweile ist es eine Art never-ending-Roman,
    den ich als app mit mir herum schleppe und an dem ich phasenweise sehr intensiv herum puzzle.

    Der "Held" meiner Kindheit ist mittlerweile mein anderes Ich geworden,
    den ihc sogar ab und zu vermisse, wenn er mal ein paar Monate auf Eis liegt.
    Stellenweise war diese Welt auch verschwunden, das war die ersten Jahre in der Beziehung zu meinem Mann, irgendwann kam er dann wieder.


    Was mir in letzter Zeit auffällt:

    Meinem alter ego geht es zur Zeit richtig beschissen.

    Kennt Ihr das auch - wie seht Ihr das?
    Würdet Ihr sagen, je schlecher das alter ego, desto überforderter die Persönlichkeit?
    Bin gespannt auf Eure Erfahrungen!

    lg
    kal

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 289

    AW: Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten?

    Mein alter Ego ist auch oft down. Auch in Geschichten, die ich schreibe, ist der Hauptcharakter immer ziemlich am Boden zerstört. Und doch hat das bei mir wenig damit zu tun, wie es mir geht. Es ist eher, weil ich mir eine spannende Welt aufbaue, in denen immer was los ist und mein alter Ego trotz allen Schwierigkeiten wieder hoch kommt. Aber ich bin da nicht immer sicher, ob das mein alter Ego ist oder ich einfach eine Geschichte zusammenspinne...

  3. #3
    like a Hobo...

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 639

    AW: Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten?

    In meiner Parallelwelt sage ich Dinge, die ich persönlich nie ausspreche, tue ich Dinge, wie ich persönlich nie handeln würde.
    Da bin ich stark und selbstbewußt und leistungsstark, es wird auch erkannt und anerkannt. Ich persönlich bin schüchtern, bekomm im wichtigen Moment die Zähne nicht auseinander, oft felht mir der Mut, das zu tun, was ich gerne tun würde.

    Ist sowas gemeint, oder was anderes?

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten?

    Ja kenne ich , habe teilweise mehrere Parallelwelten am laufen, die dann immer wieder durch aktuelle Ereignisse beeinflusst werden.. Manche werde auch immer wieder aufgegriffen und weiterbearbeitet.. und manche verschwinden dann nach ein paar Jahren

    ... Nunja.. finde es immer schade, dass es nie geschafft habe diese aufzuschreiben... wäre bestimmt ineressant, die nach mehreren Jahren mal wieder lesen zu könnnen..


    Dabei fliessen immer aktuelle Tageserlebnisse ein.. und die Stimmung kann auch immer mal schwanken - wie es mir geht, von fast depressiv bis fröhlich. Ich denke früher habe ich damit auch viel Frust wie z.B. Mobbing an der Schule mit kompensieren können.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten?

    Jap, da bin ich immer vor dem Einschlafen. Widerspiegelt super gut mein emotionaler Gefühlszustand. Ohne in die Details zu gehen, mit diesen Tagträumen in meiner Welt kann ich gut abschätzen wie glücklich oder unglücklich ich bin. Je nachdem variieren dann halt auch die Anfänge und Ausgänge der Stories.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten?

    Oh Mann, ich bin gerade echt froh über diesen thread! Mir kamen in letzter Zeit nämlich wieder vermehrt Zweifel, ob ich und meine Parallelwelt so gestört sind, dass es behandlungsbedürftig ist oder ob sowas jeder Mensch hat und es nur nicht zugibt.
    Seit ich denken kann habe ich Phantasien/Tagträume, in denen ich ein anderer Mensch bin und diese "Träumerei" läuft meistens im Alltag so nebenbei her. Ich stelle mir also quasi immer vor, jemand anderes zu sein. Ich habe dadurch das Gefühl, dass ich weniger angreifbar, weniger verletzlich bin, weil ich ja nicht "selber" im Fadenkreuz des Lebens stehe, sondern eine imaginäre Persönlichkeit mit allen tollen imaginären Eigenschaften, die ich gerne hätte.
    Dadurch fallen mir fast alle unangenehmen Ereignisse sehr viel leichter, weil ich mir dann ausmale, wie die Situation verlaufen könnte, wenn ich so und so handeln würde. Als wenn ich mein eigenes Vorbild wäre.
    Wenn ich dann mal nichts zu tun habe, phantasiere ich mir dann Geschichten zusammen, in denen immer Charaktereigenschaften ausgelebt werden können, die ich im echten Leben nie zulassen würde. Z.B. kann ich in Gesellschaft ganz schlecht Schwäche in jeglicher Form ertragen. Ich würde nie öffentlich weinen und ich hasse es bei Krankheit umsorgt zu werden. In meiner Phantasie passiert dann aber genau das Gegenteil. Da bin ich dann das verletzliche Etwas, das umsorgt wird von seinen Freunden, sich auch mal ausheult und einfach mal schwach ist.
    Im Laufe der Jahre hat sich meine Gefühlspalette durch dieses Doppelleben enorm erweitert. Ich kann mich wie ein Schauspieler innerhalb weniger Momente in einen Gefühlszustand versetzen, der sich total echt anfühlt, als wenn es meine richtigen Gefühle in einer echten Situation wären. Als Kind kannte ich viele Gefühle gar nicht. Verzweiflung, Trauer, Gefühle des Versagens, Melancholie ... irgendwie kenne ich die erst seit einigen Jahren und seltsamerweise mag ich die Momente richtig gerne, in denen ich mich diesen Gefühlen hingeben kann. Irgendwie habe ich mich wohl selber mit Musik konditioniert. Sobald ich ein bestimmtes Lied höre taucht das passende Gefühl dazu auf und ich bin mit meinem Alter-Ego in einer passenden Geschichte unterwegs.
    Als ich meinen Mann kennen lernte, war dieses Phänomen seltsamerweise für einige Jahre verschwunden! Seit ein paar Monaten ist es aber wieder da und ich fülle jeden Moment geistigen Leerlaufs mit meinen Geschichten. Da ich zur Zeit sowieso nichts zu tun habe den ganzen Tag über, verbringe ich also ziemlich viel Zeit in meiner Phantasie. Ich bin mir sicher, dass das wieder weniger wird, sobald ich wieder mehr Ablenkung habe. Aber immerhin weiß ich jetzt, dass ich kein totaler Freak bin, das beruhigt mich schonmal ungemein ;D

  7. #7
    seit 01.12.2012

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten?

    Hallo,
    in einem anderen Thread hab ich bereits mal darüber berichtet:

    1) Ich kam mir früher als Kind mal eine Zeit lang so vor, wie der Hauptdarsteller Jim Carry im Film: "Die True man Show". Ich hab mich genau in der Situation gefühlt. Das es aber auch einen Film mit Dieser Handlung gibt bzw. geben wird, erfuhr ich erst etwa 20 Jahre später (Aber das ist vielleicht auch noch mal eine andere Geschichte). Ich gachte,alle um mich spielen nur ihr Tun und handeln. Alle bösen Menschen mir gegenüber sind vielleicht gar nicht böse, sondern spielen nur den bösen, um meine Reaktion zu ergründen wozu auch immer.

    2) etwas Später dachte ich auch öfters und über min. 2 Jahren hinweg, das ich als einzigster Mensch nicht aus Knochen bzw. nicht aus einem Skelett. Für mich waren damals als Kind (ca- 7-10 Jahre) die Vorstellung, Wir Menschen bestünden innerlich aus einem Skelett und einem (Totem)-kopfschädel uns sehnen, etc. extrem ekelerregend. Daher hoffte ich und lies daran auch keine Vermutung zu, das ich eine Ausnahme auf der Welt sei muss, die ein Ausnahmefall sein musste oder bestimmt auch ist. Ich konnte nicht mi dem Gedanken leben, das ich so innerlich aussehen sollte.

    3) Und dann habe ich Erfolgserlebnisse immer gedabklich musikalisch untermalt, mit theatralischen Melodien wie z.Bp der Filmmusik von 'Winnwtou & old shatterhand'. Dann hab ich mich immer wie ein Held gefühlt. Das war z.Bp, als ich das erste mal ganz allein den Fußweg von zu Hause in die Grundschule gefunden habe, ohne das meine Mutter mit ging.
    Nach heutiger Schätzung, sofern ich das überhaupt noch beurteilen kan, müssten sich diese Gedanken so ca. 1-1.5 Jahre hingezogen haben und es müsste sich so ca. zwischen dem 5. und 9 Lebensjahr vollzogen haben
    .
    Ist das etwa das, was als eine 'Parallelwelt' bezeichnet wird? Oder ist es nur die Typische ADHS-Phantasie-Träumerei? Ich meine als Kind bin ich wie sicher viele andere auch des öfteren gedanklich in andere Rollen geschlüpft, - wenn in der Regel auch meist nur kurzzeitig (außer bei Bsp.1) ).

    Und wie weit ist man damit von einer Persönlichkeitsspaltung oder gar einer Schizophrenie weg?

    Nando

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten?

    Also den Punkt mit der musikalischen Untermalung kenne ich auch gut. Eigentlich dachte ich immer, jeder Mensch hätte Filmmusik im Kopf, weil irgendwer ist ja auch auf die Idee gekommen, dass man Filme mit Musik unterlegt, also muss das ja ein gebräuchliches "Phänomen" sein, das vielen Menschen bekannt ist. Hab ich mir jedenfalls immer vorgestellt ... Aber nach diversen Gesprächen bekam ich dann heraus, das noch nichtmal alle Menschen Filme im Kopf sehen, sondern eher nur verbal denken. DAS fand ich viel seltsamer als Filme zu sehen und Musik zu hören

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 197

    AW: Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten?

    Ihr seid genial Ihr habt euch eine der besten Fähigkeiten aus der Kindheit bewahrt. Ich schaffe das flüchten in andere Welten heute nur noch mit Hilfe von Videogames. Wohl dem, der genug Fantasie hat um auch mal so auf Reisen zu gehen.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten?

    Endlich mal positive Bestätigung für unsere Spinnereien! Das tut gut!

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Habt ihr auch Wortfindungsschwierigkeiten?
    Von Adrenalin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 23.11.2015, 23:19

Stichworte

Thema: Welcome to Oz: Habt Ihr auch gedankliche Parallelwelten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum