Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 52

Diskutiere im Thema Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ?

    Diese "Nachhaltigkeit" solcher Dinge ist vielleicht ein bisschen vergleichbar mit einem Trauma.

    Es sind keine großen Traumatisierungen, aber wenn sie sich sammeln und nicht oder nicht richtig verarbeitet werden, machen viele kleine auch irgendwann ein volles Fass.

    Es gibt da eine schöne Analogie von Dr. Martin Winkler (web4health).
    Sie bezieht sich nicht direkt auf Niederlagen etc. aber sie erklärt wie ich finde, sehr gut den Mechanismus und die Unterschiede zu Nichtbetroffenen:

    Viele ADHS-Betroffene haben Schlafprobleme.
    Die Hintergründe sind weitgehend bekannt, bei uns kommt es nicht in ausreichendem Maße zu Tiefschlafphasen, die aber wichtig sind, um das Tagesgeschehen zu verarbeiten.
    Martin beschrieb das in einem Vortrag mal, am Beispiel eines Swimmingpools:

    Während des Tages wird der Pool benutzt und es fallen z.B. auch Blätter etc. in den Pool, Algen bilden sich, so dass sich im Laufe des Tages am Boden eine Schmutzschicht ansammelt.

    In der Nacht nun, kommt ein Poolreinigungsroboter, der dafür sorgt, dass der Boden und die Wände wieder gesäubert werden.
    Im Normalfall funktioniert das auch prima, der Robbie kommt bis unten auf den Boden und auch sonst überall hin und auch vom Tempo her ist er schnell genug, so dass am Ende der Nacht der Pool komplett sauber ist.
    Nun haben wir aber bei einem ADHS-Pool das Problem, dass der Robbie nicht so schnell läuft und zudem ist die Leitung etwas verkürzt, wodurch er nicht bis ganz unten auf den Grund kommt.

    Wir haben also zum Einen das Problem, unten am Boden schon von vornherein eine Schlammschicht zu haben und der Robbi schafft es in der Nacht nicht, die für ihn ja nicht länger ist, als für die anderen, den ganzen Pool abzufahren.
    So sammelt sich dann mit jeder Nacht immer etwas mehr Schlamm an.

    Und irgendwann kommt dann der Punkt, ab dem der Robbie gar nicht mehr weiterkommt, denn die Schlammschicht steigt weiter an und er kommt nicht mehr durch und steckt irgendwann fest.

    Ich finde, das ist eine gute Erklärung dafür, dass wir die Tagesgeschehnisse ADHS-bedingt nicht so gut und nicht vollständig bearbeiten und sich damit immer mehr und mehr aufstaut.

    So ähnlich stelle ich es mir auch mit all den anderen Dingen wie auch z.B. mit solchen Niederlagen vor.
    Das sind sozusagen alles "kleine Traumata", die irgendwann aber auch zu einem Gesamtpaket anwachsen.

    Allein das Wissen um diese Mechanismen kann schon viel bringen, dazu eine, sofern erforderlich, therapeutische Hilfe, dann kann man das auch sehr gut managen .

    Das ist dann auch der Vorteil einer Diagnose .
    Wenn man das alles weiß und versteht, kann man darauf eingehen und den großen Knall abwenden .
    Geändert von Fliegerlein (29.04.2015 um 15:19 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ?

    Ich hab mich auch schon oft gefragt, warum ich manche Sachen nicht auch einfach abhaken und vergessen kann wie andere Menschen. Banalitäten eigentlich, aber mir geistern sie noch nach Jahren im Gedächtnis rum, obwohl ich mir selber sage, dass es soo schlimm nun auch nicht war. Meistens kommen die zum Vorschein, wenn es einem eh schon schlecht geht und dann fühlt man sich erst recht, als ob man gar nix auf die Reihe bekommen würde im Leben. Ich habe auch einen ausgesprochenen Gerechtigkeitssinn, bin aber auch sonst hypersensibel was die Stimmung meiner Mitmenschen angeht. Wenn sich also mein Chef drüber aufregt, dass irgendwas in die Hose ging womit ich wirklich nichts aber auch wirklich gar nichts zu tun hatte, fühle ich mich schlecht. Obwohl ich genau weiß, dass ich nicht schuld und definitiv auch gar nicht gemeint bin. Trotzdem ziehts mich runter und ich muss danach megamäßig aufpassen nicht irgendwas zu verschusseln. Noch schlechter gehts mir, wenn ich tatsächlich was verbockt habe, auch wenn es ne Lapalie ist und es ausser mir nicht mal einer bemerkt hat.

    Die Erklärung mit dem Poolroboter ist echt klasse!

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.008

    AW: Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ?

    Ich kann mittlerweile nicht mehr sagen, welcher Umgang mit Niederlagen tatsächlich Mein Eigener ist, und was ich anerzogen bekommen habe.
    Den großen Konflikt in Sachen Selbsteinschätzung und Bewertung eigener Erfolge und Niederlagen sehe ich vor allem in der delikaten Vieldeutigkeit des Begriffs "bemüht".
    Eigentlich weiß ich, daß ich mich angestrengt habe. Mehr ging nicht.
    Aber das Ergebnis sieht nach "angeguckt und liegengelassen" aus.
    Und meistens schäme ich mich dann dafür bis zum Sanktnimmerleinstag.
    Wunderschön dazu beigetragen hat meine Außenwelt ihr ewiges "Du hast ja gar nichts gemacht!", obwohl ich vor lauter Anstrengung schon total am Ende war.
    Oder ich sah mein Ergebnis und die Ergebnisse aller anderen und grübelte: "Wie machen die das bloß?

    Und hatte/habe ich doch einen Erfolg, wußte bzw. weiß ich, daß das entweder nicht reicht, nicht gezählt werden kann oder gar kein Erfolg ist aus zig dubiosen Gründen.
    Läßt sich übrigens vortrefflich auf kollektive Jubelerfolge projezieren...

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ?

    Hach ja die lieben Niederlagen. Da hatte ich in letzter Zeit leider viel zu viele davon. Erholt habe ich mich davon nicht wirklich. Folge waren 7 Wochen stationäre Reha...
    Selbstwertgefühl ist irgendwo auf dem Nullpunkt wahrscheinlich schon eher im Minus-Bereich. Ich schiebe viele Dinge die passiert sind auf mich, obwohl ich gar nicht daran Schuld bin. Bester Fall war wohl der Schlaganfall meiner Mutter. Sie saß neben mir im Auto und ich habe es einfach nicht gemerkt. Da mache ich mir heute noch Vorwürfe obwohl ich die letzte bin die etwas dafür kann. Ich frage mich nur ob es irgendwann mal aufhört.

  5. #15
    hatsauchgefunden

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 568

    AW: Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ?

    @Löwenzahn
    Ich hatte mich auf dein Nachfragen nach den Niederlagen usw. ja bisher noch nicht geäußert...
    Ich hatte das zunächst mal ganz allgemein gemeint.
    Dass man sensibler ist, vieles negativ auf sich bezieht, sich schnell etwas zu Herzen nimmt, viel darüber nachgrübelt und ja auch das geringe Selbstwertgefühl....
    Eigentlich alles typisch ADS oder?
    Ich bin noch dazu Sternzeichen Krebs, vlt. ist es daher bei mir noch "schwieriger".

    Vor kurzem hat mich allerdings einer im Vorstellungsgespräch dermaßen "zur Sau gemacht". Ich habe mir zwischendurch sogar überlegt, mich vorzeitig wieder zu verabschieden, was ich aber dann doch nicht getan habe. Er war übrigens der Meinung, er habe mir konstruktives Feedback gegeben. Konstruktiv ist definitiv was anderes!
    Hinterher dachte ich mir: na toll, auf das Gespräch hätte ich sehr gut verzichten können. Macht der mein bisschen Selbstvertrauen noch zu Nichte!
    Aber irgendwie ging es nicht lange, bis ich mir gesagt hab: der hat doch keine Ahnung. So wie der mich hingestellt hat, bin ich nicht. Jedenfalls war ich da echt überrascht, dass es mich doch nicht so sehr runtergezogen hat, wie ich anfangs dachte. (Es sei denn es sitzt im Unterbewusstsein und hat meinem Selbstwert doch mehr geschadet, als mir bewusst ist. )

  6. #16
    hatsauchgefunden

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 568

    AW: Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ?

    Blackie92 schreibt:
    Bester Fall war wohl der Schlaganfall meiner Mutter. Sie saß neben mir im Auto und ich habe es einfach nicht gemerkt. Da mache ich mir heute noch Vorwürfe obwohl ich die letzte bin die etwas dafür kann.
    Du sagst es selbst: du kannst nichts dafür!.....
    Dann ist doch gut, nicht?
    Hmmmm

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ?

    bluu schreibt:
    Du sagst es selbst: du kannst nichts dafür!.....
    Dann ist doch gut, nicht?
    Hmmmm
    Ja mittlerweile geht es. Ab und an kommt es wieder hoch.

  8. #18
    hatsauchgefunden

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 568

    AW: Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ?

    Blackie92 schreibt:
    Ja mittlerweile geht es. Ab und an kommt es wieder hoch.
    Und dann erinnere dich sofort an diesen Satz hier:

    "ich bin die letzte, die etwas dafür kann!"

  9. #19
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ?

    bluu schreibt:
    Und dann erinnere dich sofort an diesen Satz hier:

    "ich bin die letzte, die etwas dafür kann!"
    ist abgespeichert!

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ?

    Löwenzahn schreibt:
    Die Aussage habe ich im Vorstellungsbereich gelesen, was mich zu der Frage bewegt hat, was heißt normalerweise schlechter erholen ? Wo gibt es denn da Unterschiede ?
    Dazu, welche Art von Niederlagen sind denn da so gemeint ?

    LG Löwenzahn
    Hallo Löwenzahn!

    Würde in erster Linie schreiben ..Das man es nicht verallgemeinern sollte!


    Denke es ist von Mensch zu Mensch verschieden!
    Und es kommt auf die Art der Niederlage an, welche Gewichtung man der Niederlage gibt, bzw. das soziale Umfeld(sofern v.h., welche Auswirkung die Meinung anderer auf die eigene hat), wieviele Niederlagen man bereits mit welcher Gewichtung und in welchem Ausmaß man bereits erlebt hat.

    Die Stabilität des sozialen Umfeldes wie auch der eigene Charaktertyp spielt dabei auch eine große Rolle.

    Bei mir persönlich ist es so das mich auf die Funktion technischer Geräte verlasse, da ich im zwischenmenschlichen Bereich eher schlechte Erfahrungen gemacht habe.

    Bei mir war es oft so das mein Umfeld mit mir eher wenig Geduld hatte und mir irgendwelche Tiefschläge eingeredet hat die ich eigentlich überhaupt nicht so schlimm empfinde.

    Bin jetze irgendwie rausgekommen...
    sry dafür wenn es ein wenig offtopic ist..

    Ich werd's ggf. Nochmal überarbeiten.

    LG
    BoxwoT


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umgang mit Niederlagen
    Von Dragulin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 20.11.2016, 17:20
  2. Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?
    Von vakuum im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 23:52
  3. sich nicht integrieren können
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 20:18
  4. Über sich selbst lachen können
    Von esther im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 01:14
Thema: Können sich AD(H)S normalerweise schlechter von Niederlagen erholen ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum