Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Chaos im Kopf :x und kein ende in sicht im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    Chaos im Kopf :x und kein ende in sicht

    Sooooo..jetzt komm ich. vorsicht..es wird ein ganzer roman denk ich :X
    Ich kann leider nicht in meinen Tagebuch Thread (durch zu langer abwesendheit wieder "nicht vorgestellt" ) ....also versuch ich das mal so..weil ich sonst platze.

    Ich verisnke mal wieder im Chaos. Das meiste davon passiert denk ich hauptsächlich in meinem Kopf..x.x
    Ich weiß gar nicht wo ich so anfangen soll....da mein kopf meist schneller denkt als ich schreibe ( oder spreche ) ...könnte es passieren das es leicht durcheinander wird ^^' ( und es schon spät ist..aber ichbin ein nachtkind)

    Ich glaube das es sich schon länger hinzieht. Ich habe im November meine Beziehung beendet die fast 4 Jahre ging...ich war nicht mehr glücklich...beziehungsweise denke ich war ich auch nicht stark genug weil mein Ex partner oft stark mit Depressionen zu kämpfen hat. Das war für mich nicht immer leicht. ich bin ein relaziv harmoniebedürftiger mensch...leider mach ich mir die auch oft selber kaputt. es hat mich oft runtergezogen und mitgenommen...als er mich dann seelisch betrogen hat war ganz vorbei...da ist bei mir was gestorben. wir haben viel miteinander durchgemacht und auch viel aufgebaut udn eigentlich gebe ich nicht so schnelle auf...naja hinzukam das ich wegen meines studiums was ich im september angefangen habe auch in eine andere stadt gezogen bin. das hat es vielleicht einfacher gemacht.

    nun ist es so das ich hier auch wieder auf meine erste liebe getroffen bin. Das hat mir einen kräftigen stoß in die vergangenheit verpasst. wir haben einfach so viel gemeinsam und er kennt mich teilweise so gruselig genau....ein wenig nostalgie war auch im spiel...naja..wie es kommen musste sahen wir uns natürlich öfter bis er quasi fast bei mir wohnt. dann passierte so unglaublich viel.....mein ex der aufeinmal richtig unter der trennung litt und es mich auch spüren lies..das ich teilweise schon ansgt um ihn hatte...meine ersten prüfungen...meine jugendliebe und meine diagnose ADS die nicht mal ein paar monate zurücklag und neue medikamentation.

    meine prüfungen habe ich relativ gut überstanden...hab ein fach (mathe....hat für mich keinen sinn XD) nicht mitgeschrieben und nur eines durchgefallen...danach war ich erstmal krank. das war im februar. mit meiner jugendliebe wurde es solangsam auch intensiever..und meinem ex gings immer noch schlecht...das hatmich oft sehr mitgenommen. weil ich ihn immer noch mag weil er eig ein toller kerl ist...es hat nur nicht mehr greicht. ich war teilweise nicht mehr ich selbst udn musste so oft zurückstecken.

    und nun hat das neue semester im märz angefangen und das chaos wird mehr...die tage an der FH sind teilweise so lang..nicht sleten geh ich um 7 aus dem haus und bin um 18 uhr wieder zu hause und muss noch was machen und er ist abends immer da...das mit dem medikinet ist ein satz mit x und es ist nur stress. ich hab seit märz kaum tage zum auspannen gehabt. dazu kommt das ich leider gottes dazu neige wenn ich stress habe meien zyklus durcheinander zu bringen ( pille vertrag ich nicht) und dann ist sowieso vorbei dann wirkt es nicht richtig. mein arzt meint das kann mit den hormonen zusammhängen..ja und die quälen mich oft.

    es jetzt grade so....ok mein ex ist grade wieder alles inordnung...aber so das ich mcih sleber nicht aushalten kann. ich weiß nciht wo mir der kopf steht, mein körper steht auf stress. das mph wirkt nicht richtig und ich verfalle in alte verhaltensmuster....ich bin gereizt..müde...schelcht gelaunt und depressiv. ich bin unfair zu meinem partner ..okay wir sind nicht zusammen ( mit absicht, wir hatten eine drama chaos beziehung). ich nenn ihn jetzt aber mal so. wegen kleinigekeiten ! Diese woche war ganz schlimm. es hat einfach nicht gewirkt udn ich war die ganze woche alleine zu hause udn das wochenende. weil er weg gefahren ist zu freunden....
    Ich hab ein richtiges tief...meine wohnung sah teikweise auswie ein shclachtfeld, mein schlaf/arbeitszimmer immer noch...keine messer mehr in der schublade.,....ich bin wieder dabei alles wichtige vor mich her zu schieben hab mich verschanzt...und könnte die ganze zeit heulen.
    zusätzlich belastet mich auch das ich meine partner erzählt habe das es mirn icht gut geht...aber kaum reaktion kam...erwarte ich zu viel? mir hätte etwas zeit am wochenende schon greicht...
    Ichhab heute besuch von meiner besten freundin bekommen. ich freu mich immer so wenn sie kommt...aber selbst das hat als motivation nicht gereicht rechtzeitig mit dem aufräumen anzufangen,,ich war mal wieder kurz vor knapp fertig. und ich war auch fertig..hätte so schlafen gehen können.
    solangsam meldet sich auch meine migräne zu wort...

    zurzeit könnte ich also nur schlafen heulen und mich vergraben.....und solangsam reicht es mir wirklich. mein verhalten, vorallem meinem partner gegenbüber ( von jetzt auf gleich schlecht drauf sein udn anmotzen obwohl er es lieb meint), das müde und gerädert sein...das absolut sich nicht konzentrieren können, aufschieben und fahrig sein..ich drifte vorallem in den vorlesungen grade oft ab. solangsam hab ich angst das es mir zu viel wird..und mein studium gefährde...
    ich hab einen termin im mai bei meinem neurologen...bekomme leider keinen vorher was mach ich nur ?

    ich hoffe es ist nicht zu viel..ich tu mir schwer mit kurzfassungen

    Liebe Grüße und eine gute nacht ( es ist ja doch sehr spät geworden)

    Eure (leicht verzweifelte) Khaospanda

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Chaos im Kopf :x und kein ende in sicht

    Einen Termin bekommt man oft vorher nicht, aber es ist dein gutes Recht, wenn es dir schlecht geht zu deinem Arzt als Notfallpatient zu gehen. Das bedeutet zwar oft lange Wartezeit, aber wenigstens kannst du so vllt. schlimmeres Abrutschen verhindern.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Chaos im Kopf :x und kein ende in sicht

    danke für deine Antwort
    Ich muss mal gucken wie ich das einrichte..weil eigentlich würde ich schon gerne hingehen, auch wenn heute ein besserer Tag ist. Leider hab ich so viel umd ie Ohren grade das ich es mir nicht leisten kann in der uni zu fehlen ( gruppenarbeiten ..projekte....abgaben) sitze oft bi 18 Uhr in der Vorlesung /Übung
    Ich weiß das macht es leider nicht besser ..x.x ich bin hin und her gerissen.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Chaos im Kopf :x und kein ende in sicht

    Manchmal hilft es wenn man ein bisschen weiter denkt. Hast du das Gefühl es ohne ärztliche Hilfe mit dem zusätzlichen Druck derzeit an der Uni bis zum nächsten Termin zu schaffen?
    Hast du das Gefühl in etwas reinzuschlittern was im Endeffekt in einer längeren Krankheitsphase enden könnte? Hast du Vorerfahrungen mit solchen Situationen?
    Kannst du dir bis zum Termin anderweitig Erholung für Geist und Körper verschaffen?

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Chaos im Kopf :x und kein ende in sicht

    Mh also... ich hab vor 4 Jahren mein Allgemines Abitur abgebrochen, weil mir alles zu viel wurde. damals ging es mir ähnlich wie jetzt und hab damals von meinem Arzt eine Einweisung erhalten (angeblich depressionen) . Ich habs allerding einigermaßen alleine geschafft, denn ich hab mich nach dem dritten Tag selbst entlassen...da ich nicht das gefühl hatte das mir das mandala malen hilft ( im gegenteil...ich neige zum übermalen udn das macht mich aggressiv ..<.<) und da ich das Abi nicht weiter gemacht habe..hatte ich auch erstmal eine menge Zeit...

    ich bin ab heute allerdings erstmal auch nicht mehr alleine..was mir sicherlich hilft. Ich hab schon Angst das ich aus meinem Loch so schnell nicht wieder rauskomme...ich hatte sowas schon öfter und es dauerte schon oft so seine Zeit...beendet hat es oft dann ein positives Ereignis aus dem ich danne ien weilie gezehrt hab oder ich hatte etwas hilfe..mich muss man öfters mal zumeinem Glück zwingen.
    Erholung wird nicht so einfach :/ es ist so viel zu tun.

    Ich hab mir vorgenommen mit meinem Partner, der heute Abend wieder kommt, mal darüber zu reden. Vielleicht ergibt sich da was.

    hrm..manchmal hab ich das gefühl ich übertreibe...andere haben noch mehr stress und kommen doch auch damit klar...

Ähnliche Themen

  1. Studium: Am Ende kein Interesse mehr
    Von SnowWhite im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 6.04.2014, 01:04
  2. Chaos im Kopf
    Von Hakuin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 13:57

Stichworte

Thema: Chaos im Kopf :x und kein ende in sicht im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum