Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Fragen an introvertierte ADSler. Habt ihr euch das auch schon gefragt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    Idee Fragen an introvertierte ADSler. Habt ihr euch das auch schon gefragt?

    Hallo
    ich nehme Medikamente(Medikenet, und dann Elvanse) seid der 3. Klasse und über die Jahre haben sich viele Fragen bei mir angesammelt die ich gerne andere introvertierte ADSler fragen würde denen es vielleicht so geht wie mir. Vielleicht habt ihr ähnliches erlebt...


    1.Wie wirken sich eure Medikamente auf eure Persönlichkeit aus?

    2.In wie fern ist ADS eine Krankheit? (die biologischen Details kenne ich) ich meine nur weil die Nachteile von ADS in der westlichen Welt nicht akzeptiert werden heist dass nicht umbedingt dass wir krank sind oder? nur anders. Ich meine ADS hat vieele positive Vorteile wie Kreativität und so.

    3.Kommt es bei euch auch manchmal vor, dass ihr Menschen zu schnell vertraut und "echt" vor ihnen seid ohne erst einen gewissen Schutzabstand zu bewahren?
    Wie schützt ihr euch vor Ablehnung?

    4.Geht es euch auch so, dass ihr euch jemanden anfreundet und dann rausfindet dass er auch ADS hat?(also dass euch die Charakterzüge unbewusst anziehen oder vertraut sind) ?

    5. Genießt ihr es auch oft mehr zu lesen oder allein zu sein als mit anderen zu reden?

    6.Knabbert ihr auch an den Fingernägeln?(typische ADS Eigenschaft)

    7.Wurde euch auch schon vorgeworfen nicht ADS zu haben (weil die krankheit anscheinend nur von überanstrengenden Eltern ausgedacht wurde) dass ihr zu viel Zucker esst anstatt ADS zu haben ?( ich ess kaum Zucker ?! )

    8.Was sind eure Stärken die ihr ADS zu verdanken habt?

    9.Habt ihr bei Selbstzweifel(zb Schüchternheit) auch das Problem in den Medikamenten gesucht?

    10.Wie seid ihr mit den Bällen im Sportunterricht klar gekommen? Habt ihr auch Angst schnell reagieren zu müssen? /Angst vor harten, fliegenden Bällen?

    11.Habt ihr auch schon die Idee gehabt die Kapseln als Selbstexperiment " zufällig"einzunehmen ( in Verbindung mit Vitamintabletten) um dann nicht zu wissen ob man sie genommen hat oder nicht und um dann objektiv einschätzen zu können was die Tabletten alles bewirken( auch im Bereich mit euren sozialen Kontakten) ?

    12. Habt ihr auch schon versucht durch aufrechtes Stehen und Körperhaltung Extrovertiert/ Selbstbewusst zu wirken und Andere waren dann enttäuscht als sie herrausfanden dass ihr doch introvertiert seid?

    13. Seid ihr seid den Medikamenten auch zu Lesern und Bastlern geworden, jetzt wo ihr euch mehr konzentrieren könnt?

    14.Kennt ihr den Kommentar von Freunden:" Du hast wohl heute deine Medikamente vergessen oder was"?

    15. Habt ihr auch schon mal ausversehen die Doppelte Menge ADS Medikamente genommen und seid dann furchtbar schüchtern gewesen?( hab mit keinem mehr geredet den ganzen Tag)

    16.ADS hat viele positive Eigenschaften die Nicht-ADS-ler nicht haben. Denkt ihr die werden uns durch das Einnehmen der Medikamente weggenommen oder dass und die positiven Eigenschaften der Nicht-ADSler durch die Tabletten einfach dazugegeben werden dass wir zu kleinen Supermenschen werden mit beidem ausgesprochener Kreativität, Spontanität und dazu noch Konzentration? Was denkt ihr? weggenommen oder dazugetan?


    Wenn ihr auf einige Fragen antwortet dann bitte mit Nummer davor =)
    Bin gespannt eure Meinung darüber zu hören!
    Vielleicht habt ihr ja noch neue Fragen
    Liebe Grüße Summerflow

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 1.008

    AW: Fragen an introvertierte ADSler. Habt ihr euch das auch schon gefragt?

    1.) Sie verleihen mir eine gewisse Präsenz und auch etwas Kontinuität, zumindest nach meinem Empfinden
    2.) Ich empfinde es dennoch als Krankheit, eher sogar als Behinderung, mit meinen Schwächen leben zu müssen. Die fielen nämlich nicht erst in der Hochleistungsgesellschaft des 21. Jahrhunderts, sondern bereits in den frühen 80ern so extrem auf, daß es medizinischer Diagnosen bedurfte. Dummerweise hatte von den Ärzten damals keine die Diagnose AD(H)S im Schubfach parat...
    3.) Ja, es kommt vor. Ich meide fortan diese Menschen und andere Zeitgenossen, die zufällige Schlüsselmerkmale mit ihnen teilen.
    4.) Ich habe diese konkrete Erfahrung so noch nicht gemacht. Besser gesagt, es hat sich noch nie in einem Fall bestätigt. Könnte trotzdem bereits passiert sein...
    5.) Oft. Nicht immer. Ich bin fest davon überzeugt, zwischen 1985 und 1995 mehr als 20 mal soviel gelesen zu haben, als zwischen 2005 und 2015. Kurz: ich baue ab.
    6.) Nö.
    7.) Mir nicht.
    8.) Ein furchterregendes Langzeitgedächtnis, ein brauchbares Musikverständnis un ebenso brauchbare Kopfrechentalente. Vielleicht noch mehr, aber das will mir gerade nicht in den Sinn kommen.
    9.) Ganz im Gegenteil: ich habe unter Medis sogar zu wenig Zweifel gehabt. Ich habe endlich mal drauf los gearbeitet und nicht nach jedem Handgriff gezweifelt und gefragt. Dumm nur, daß ich mir dabei zu selbstsicher war...
    10.) Ich bin motorisch gesehen eine Niete/Pfeife/... (nenn es wie Du willst). Wenn ein Ball geflogen kommt, schütze ich mich 2 Sekunden nachdem er auf mich geprallt ist (überspitzt ausgedrückt). Ich bin aus 30 Metern Entfernung von einem Fußball ausgeknockt worden. Ja, vor solchen Bällen habe ich dann schon Angst.
    11.) Häh??? Nimmst Du Deine Medikation nicht ernst? Ich schon! Mir ist eine seriöse Behandlung zu wichtig um Scherze damit zu treiben.
    12.) Nö. Ich habe andere Zeitgenossen zusammengefaltet, daß sie bereit waren, für den Rest ihres Lebens ihr Mauseloch nicht mehr zu verlassen, bis sie mich außerhalb meiner Ausnahmesituation erlebten...
    13.) Nein, ich bin zu jemandem geworden, der sich seine vielen "Lebensbaustellen" viel öfter und kontinuierlicher vergegenwärtigt, als vorher. Zu jemandem, der sich Tag für Tag daran erinnert, an sich selbst arbeiten zu wollen und zu müssen.
    14.) Nein.
    15.) Wie jetzt? Schüchtern von einer Überdosis? Von einer Überdosis kriege ich Herzrasen, werde hektisch und aufgedreht, als hätte ich mir allein zwei ganze Kannen Kaffee und 8 Dosen EnergyDrink reingezogen. Dementsprechend habe ich Angst vor einer Überdosis. Aber schüchtern WERDEN tue ich davon bestimmt nicht.
    16.) Weder noch! Wir behalten weiterhin Schwächen und Stärken. Wir gehen bloß anders damit um. So lautet zumindest mein Eindruck.

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9.524

    AW: Fragen an introvertierte ADSler. Habt ihr euch das auch schon gefragt?

    Thema geschlossen, bis der Hintergrund geklärt ist, insbesondere im Hinblick auf die Nutzungsbedingungen

    3.9 Jegliche Suche nach Probanden zu Studien- oder Forschungszwecken jeglicher Art, jegliche Suche nach Interview-Partnern für Medien jeglicher Art oder eine Sammlung von Unterschriften oder Vergleichbares muss zwingend und in jedem Fall vor der Veröffentlichung auf der Seite mit dem Betreiber abgesprochen werden und es muss dem Mitglied vor der Veröffentlichung der entsprechenden Inhalte auf der Seite die explizite, schriftliche Erlaubnis des Betreibers vorliegen.
    Geändert von traenenclown (18.03.2015 um 11:14 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?
    Von moonstone im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 4.08.2013, 09:53
  2. Habt Ihr auch Tage wo Ihr viel weint? Euch die Tränen kommen?
    Von maedelmerlin im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 8.11.2012, 21:45
  3. Ging es Euch auch mies, als ihr hier angefangen habt ?
    Von crugdeon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 19:17

Stichworte

Thema: Fragen an introvertierte ADSler. Habt ihr euch das auch schon gefragt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum