Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

Diskutiere im Thema Abgrenzung zwischen Hyper und Hypo?! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 348

    AW: Abgrenzung zwischen Hyper und Hypo?!

    Also ich bin beispielsweise nach meinem Erkenntnisstand ADS hypo und zusätzlich hochsensibel

  2. #22
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Abgrenzung zwischen Hyper und Hypo?!

    creatrice schreibt:
    Kann ich so nicht bestätigen und würde ja auch eher für eine Anpassungsstörung oder Störung des Sozialverhaltens sprechen. Ich erlebe sowohl Hyper als auch Hypo, die das eben nicht trainieren/ konditionieren können, und wenn dann nur bedingt. Deswegen gibt es ja die extremen Einschnitte/ Auffälligkeiten in der Vita. Das hat eben beim vorwiegend unaufmerksamen Subtyp NICHTS mit genervt sein zu tun. Das passiert ja eben auch in Situationen wo man eigentlich "dabei" sein will.

    Auch im Erwachsenenalter kann man sehr gut unbehandelte vom vorwiegend unaufmerksamen und vom impulsiv/hyperaktiven Typus erkennen. Es kommt halt auf den Schweregrad an.
    *räusper*
    Konditioniert werden kann man schon,bzw. die Reifung der Exekutivfunktionen findet ja durchaus statt,nur langsamer,verzögert.

    Sehr viele Erwachsene haben irgendwann bestimmte Bereiche soweit im Griff,dass es "sozial verträglicher" im positiven Sinne ist. Nicht vollständig,aber doch...

    Passiert dies gar nicht,liegt,z.B. nach Barkley u.A. zusätzlich eine gesonderte Störung des Sozialverhaltens vor,nicht im umgekehrten Fall- eine ADHS endet bei einigen um die Pubertät rum,eine unbehandelte Verhaltensstörung niemals. .

    Bei Kindern kann auch,bei dauerhaft negativen Konsequenzen,irgendwann Überkompensation einsetzen.
    Das allerdings hat dann nichts mit echtem Reifen zu tun,sondern engt das Kind sehr ein. Das wird dann oft bis ins Erwachsenenalter beibehalten und dann is nix mehr mit leicht zu erkennen...

    Hoffe,ich bin nicht irgendwie komisch geworden,wenn ja bitte sagen,passiert manchmal.

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Abgrenzung zwischen Hyper und Hypo?!

    Eine Unaufmerksamkeit oder innere Unruhe kann nicht wegkonditioniert werden, wenn dann nur eine leichte. Sonst wûrde ja reine Verhaltenstherapie helfen. Eine Überkompensation hat auch immer was mit Druck und Anstrengung zu tun, der/die ihren Tribut zollt. Dauerhaft kann dies nur bei sehr leichten Fällen funktionieren und nicht auffallen. Eigentlich......

  4. #24
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Abgrenzung zwischen Hyper und Hypo?!

    creatrice schreibt:
    Eine Unaufmerksamkeit oder innere Unruhe kann nicht wegkonditioniert werden, wenn dann nur eine leichte. Sonst wûrde ja reine Verhaltenstherapie helfen. Eine Überkompensation hat auch immer was mit Druck und Anstrengung zu tun, der/die ihren Tribut zollt. Dauerhaft kann dies nur bei sehr leichten Fällen funktionieren und nicht auffallen. Eigentlich......
    Die Unaufmerksamkeit und innere Unruhe hab ich auch nicht gemeint.
    So Sachen wie,ständig dazwischenquatschen undso.

    Deine letzte Aussage verstehe ich leider nicht richtig.
    Natürlich hat ÜK was mit Druck und Anstrengung zu tun. Und schwerere Fälle erfordern extremere Strategien. Der Preis ist sehr hoch,glaub mir.

    Aber was heißt "nicht auffallen" in diesem Zusammenhang?
    Das es darum geht,nicht aufzufallen?


  5. #25
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Abgrenzung zwischen Hyper und Hypo?!

    Nicht auffallen bezog sich auf deine Aussage das bei Überkompensation ein ADHSler nicht leicht zu erkennen sei.

  6. #26
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Abgrenzung zwischen Hyper und Hypo?!

    Ah,danke Dir für die Klärung

  7. #27
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.692

    AW: Abgrenzung zwischen Hyper und Hypo?!

    laut diagnose bin ich ein mischtyp.
    nach meiner einschätzung aber eher
    mit ner menge H´s ausgestattet.

    als kind musste ich raus und die welt erkunden
    je weiter desto besser und allein.
    ich war immer unterwegs wenn es ging
    und für den heimweg von der kita oder schule
    habe ich ewigkeiten gebraucht,
    weil es....überall auf dem boden, und im sichtfeld
    sooooo viel zu sehen und entdecken gab,
    das ich manchmal einfach nur da hockte und
    versunken den komischen roten läusen
    auf dem beton zugesehen habe...
    oder mir geschichten zu den münzen
    in jeder 4 betonplatte ausgedacht habe.
    (ich glaub das waren keine münzen)

    das würde ich wiederrum eher dem hypo zuordnen,
    könnte aber auch nen hyperfokus gewesen sein...

    jedenfalls habe ich mich damals sehr oft verdamelt.

    ich war gleichzeitig furchtlos...
    ich bin zwar nicht vom zaun auf kühe drauf
    um sie zu reiten, aber auf ponys, wildfremde...
    ich war allein im wald unterwegs und wenn´s sein musste
    habe ich mich auch mal mit jungs prügeln müssen, die
    irgendwas fieses über meine familienmitglieder gesagt haben.
    und ich habe fast jeden abend richtig theater gemacht,
    wenn es ins bett gehen sollte...
    ich war ein unabhängiges weltenbummlerkind...

    ich konnte keine 2 minuten stillsitzen
    und reden musste ich auch ohne unterlass.

    so seit diagnose...und den medis,
    merke ich das das H wieder richtig
    nach vorne kommt, kommen darf, ich das H lasse...meistens.
    weil ich mein ganzes sein endlich okay finden und mich begreifen kann.

    dazu kommt, dass ich mich aus dem ollen
    "ich-reiß-mich-ganz doll-zusammen-korsett"
    immer mehr rausschäle....
    das liest sich jetzt vielleicht etwas glorifizierend...
    und furchtbar positiv....
    für mich ist es das auch...
    ich darf endlich wieder quierlig sein

    ich glaube manchmal kann ich auch abhauen in gedanken und versinken.
    aber letztlich bin eher im H unterwegs.
    den mischtyp in form des hypo
    kann ich an mir nicht so erkennen

  8. #28
    Erklärbärchen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 4.989

    AW: Abgrenzung zwischen Hyper und Hypo?!

    Bin auch grad beim ausm Korsett rauspulen
    Hm
    Klingt komisch,aber ich behalt's

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Abgrenzung und AHDS
    Von Junie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 6.02.2013, 18:45
  2. Hyper oder Hypo...Ich denke, ein wesentlicher Unterschied!
    Von Ani im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 19:08
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 22:47
Thema: Abgrenzung zwischen Hyper und Hypo?! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum