Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Fernseh-/Filmsucht im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 138

    Fernseh-/Filmsucht

    Hallo alle miteinander

    Beim Thema "Was ist eure Sucht" habe von vielen gelesen, dass sie auch gerne viel Fernsehen schauen und Mühe haben es in einem gesunden Rahmen zu halten.

    Das hat mir wie immer sehr gut getan, zu merken, dass ich nicht alleine bin.

    Denn ich schaue für mein Leben gerne jede Menge Filme und Serien. Es ist schon richtig zu meinem Hobby geworden. Und ich merke mir sehr gerne welche/r Schauspieler/in in welchem Film mitspielt und wer Regie führt.

    Ist alles schön und gut aber ich habe in letzter Zeit viel die durchsichtige Linie sehr oft überschritten und viel mehr Filme und Staffeln geschaut als mir gut tut. Und Schlafen sollte ich auch mehr anstatt glotzen.

    Deshalb dürfen sich gerne alle melden denen es gleich geht zum Zeichen, dass wir nicht alleine sind. Ich denke dass tut uns allen gut.

    Und falls mir jemand ein Tipp hat, darf er/sie den gerne sagen.
    Danke.

  2. #2
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Fernseh-/Filmsucht

    Hallo Henuauso
    Mir geht's genauso Nur geht es bei mir nicht um Film und Fernsehn (ich weis nicht, das ist gar nicht mein Ding, Für Filme habe ich meist zu wenig Geduld oder Intresse bislang, bei Serien, aber wo ich weis was mich erwartet geht es besser)- bei mir geht es um Videos und Computer an sich (1000de selbst gedrehte Comedy/Tanz/Musikvideos, Youtube Videos von meinen Liebllingsbands und andere Videos, wo ich mal lieber nicht mehr dazu verrate.... Na ja, es ist echt eine Sucht -Videosucht!!!!!!, die sich v.a. Abends und Nachts hinzieht, ich kann nicht aufhören, weis nicht wanns genug ist, ich komm im Moment um 4 Uhr MOrgends erst ins Bett und habe ca. 4 Stunden Schlaf und dann wache ich auf und lieg noch fast 2 Stunden mit Mega Kopfkino im Bett UND FÜHL MICH ALS WÄRE ICH erschlagen, allein schon weil ich bei meinen selbst gedrehten Sachen unheimlich meine Hyperaktive UND kreative Seite ausleben kann (Zappelphilipp Syndrom und voll der Clown!!- hab nicht behauptet das ich tanzen kann ) Langsam geht durch den Schlafmangel meine Konzentration gänzlich gegen Null, ich bin echt am A****.... Und mein Laptop läuft regelmäßig heiß bei so viel Stunden intensiver Nutzung, ich leg den echt in den Kühlschrank zum Abkühlen... ....Uns ständig überlege ich mir einen noch einen 2. Laptop anzuschaffen.....

    Und ich weis nicht, ich glaub ich bin auf der Suche nach dem Kick! Ich glaube, das wird nächste Woche Thema bei meinem ADHS Arzt......

    LG CANARY
    Geändert von Canary (26.02.2015 um 01:58 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Fernseh-/Filmsucht

    Oh man gerade jetzt das perfekte Thema, wo ich doch vor ein paar Wochen One Piece für mich entdeckt habe und jetzt alle Folgen durchsuchte.
    Ich bin schon seit ein paar Jahren wie vor meinem Laptop festgenagelt.
    Ich hab auf meinem Handy sogar einen Serienplaner, weil ich unzählige Serien schaue und mich damit wahnsinnig gerne beschäftige. Ist bei mir auch irgendwie ein Mittel zur Realitätsflucht. Youtube Videos sind auch ganz schlimm oder Computerspiele (das schon seit frühster Kindheit), aber wenn mich eine Serie so fesselt, dann mache ich nix anderes :/
    komme auch nur schwer vor 4 Uhr ins Bett (naja...abgesehen davon, dass ich ja mit meinem Laptop drinliege), bis ich eingeschlafen bin, dauert es auch noch eine Weile.
    Meinen Laptop mache ich auch nie aus, bin zu ungeduldig wenns ums hochfahren geht, obwohl es gar nicht sooo lange dauert.

    Meine Diagnose ist zur Zeit noch in der Schwebe, hatte erst einen Termin, wer weiß, vielleicht bin ich ja auch nur so ein abnormaler Serienjunkie. Aber ich merke das es eine Sucht ist, zumindest, wenn mich etwas wirklich fesselt, wie z.b jetzt One Piece, da denke ich dann ständig rund um die Uhr dran und beschäftige mich damit, analysiere es, "lebe" in dieser Welt, träume vor mich hin...kann echt anstrengend sein, weils auch irgendwie immer wieder emotional belastend ist, sich sovielen Eindrücken auszusetzen. Laptop ist irgendwie immer die 1. Wahl, vielleicht weil es die einfachste Methode ist mich abzulenken. Wenn ich mein Kopf nicht mit solchen Sachen vollstopfen würde, würde er vor anderen Sachen überquellen. Die finden alle irgendwie ihren Weg in meinen Schädel D:

    Man bin ich froh das ich nicht alleine bin *_* the struggle is real! (Ich guck dann mal weiter... *seufz*... ich bin verloren o.o)

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.392

    AW: Fernseh-/Filmsucht

    das macht mich grad süchtig lachen humor https://www.youtube.com/watch?v=luk8x1szxrE

    hat mehrere videos auf you tube.....

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Fernseh-/Filmsucht

    Bin auch so ein Zeitverplemperer mit Filmen, Serien, Youtube, Vines und Games.

    Allerdings habe ich danach immer ein ungutes Gefühl und denke mir dann:

    "Wieso hast du jetzt wieder bis 4 Uhr morgens geschaut, gezockt usw. Hättest du nicht schlafen sollen bzw was sinnvolles mit deiner Zeit machen können?"

    Dann ab ins Bett und der Grübler lässt nicht lange auf sich warten.....
    Ist dann 6 wenn ich schlafen kann und ne Stunde später klingelt der Wecker, dessen Snooze-Taste ich so lange misshandele bis er aus ist.
    Komme zu spät zur Arbeit und hab irgendeine dumme Ausrede parat wieso ich schon wieder zu spät komme.

    Verdammt ich sollte damit aufhören!

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Fernseh-/Filmsucht

    Oh wie gut mir das tut, das zu lesen. Ich fühle mich gleich viel besser.

    Euch geht es nicht nur ähnlich wie mir. Euch geht es exakt genau gleich.

    Auch ich nehme an vielen Abenden den Laptop mit ins Bett und glotze Filme und Serien und binn dann zu faul den Laptop auszuschalten. Manchmal schlafe ich vor laufendem Film ein.

    Und bei Serien ist es auch das Problem dass ich eine Episode schaue und dann hat es so spannend aufgehört, dass ich unbedingt noch eine weitere schauen muss. Und genau so zieht es mich hin in den Film hinein, dass ich manchmal kurz vergesse, dass ich noch Dina bin und nicht mitten in der Serie. How i met your mother ist zum Beispiel so eine Lieblingsserie. Ich habe jede einzelne Episode geschaut und als die Zeit kam, wo ich den Episoden voraus war. Habe ich jede einzelne zuerst auf Englisch geschaut dann noch auf Deutsch und jetzt mache ich einen zweiten Durchlauf und bin schon bei Staffel 3.

    @slickyboy: ich habe nachher manchmal ein sauschlechtes Gewissen.

    Und bei gewissen Youtube-Filmen hat es auch die Folge, dass ich ein Video am andern schaue und so völlig die Uhr vergesse. Bspw. "Everything wrong with" oder "Honest Trailer". Weil ich mich so gut mit verschiedenen Filmen auskenne, machen mir diese umso mehr Spass.

    @ Canary: Hilft es den Computer in den Kühlschrank zu legen? Geht der in dieser Kälte nicht kaputt?

    Ich habe das Problem mit meiner Mutter und meiner Psychologin schon oft durchgeackert. Sie sind beide nicht betroffen. Je länger je mehr merke ich, dass sie mir zwar helfen wollen aber vieles gar nicht verstehen. Für sie ist es äusserst selbstverständlich, dass man am Abend früh ins Bett geht und schläft, wenn man am Morgen pünktlich bei der Arbeit sein will. Das uns der Film, das Video und die Serie enorm lockt scheint unbegreiflich. Am liebsten hätte ich eine/n selbstbetroffe/n Coach/in. Aber das gibt es hier in Bern kaum und wenn für Betroffene Kinder.

  7. #7
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: Fernseh-/Filmsucht

    Pandahh schreibt:
    Oh man gerade jetzt das perfekte Thema, wo ich doch vor ein paar Wochen One Piece für mich entdeckt habe und jetzt alle Folgen durchsuchte.
    Ich bin schon seit ein paar Jahren wie vor meinem Laptop festgenagelt.
    Ich hab auf meinem Handy sogar einen Serienplaner, weil ich unzählige Serien schaue und mich damit wahnsinnig gerne beschäftige. Ist bei mir auch irgendwie ein Mittel zur Realitätsflucht. Youtube Videos sind auch ganz schlimm oder Computerspiele (das schon seit frühster Kindheit), aber wenn mich eine Serie so fesselt, dann mache ich nix anderes :/
    komme auch nur schwer vor 4 Uhr ins Bett (naja...abgesehen davon, dass ich ja mit meinem Laptop drinliege), bis ich eingeschlafen bin, dauert es auch noch eine Weile.
    Meinen Laptop mache ich auch nie aus, bin zu ungeduldig wenns ums hochfahren geht, obwohl es gar nicht sooo lange dauert.

    Meine Diagnose ist zur Zeit noch in der Schwebe, hatte erst einen Termin, wer weiß, vielleicht bin ich ja auch nur so ein abnormaler Serienjunkie. Aber ich merke das es eine Sucht ist, zumindest, wenn mich etwas wirklich fesselt, wie z.b jetzt One Piece, da denke ich dann ständig rund um die Uhr dran und beschäftige mich damit, analysiere es, "lebe" in dieser Welt, träume vor mich hin...kann echt anstrengend sein, weils auch irgendwie immer wieder emotional belastend ist, sich sovielen Eindrücken auszusetzen. Laptop ist irgendwie immer die 1. Wahl, vielleicht weil es die einfachste Methode ist mich abzulenken. Wenn ich mein Kopf nicht mit solchen Sachen vollstopfen würde, würde er vor anderen Sachen überquellen. Die finden alle irgendwie ihren Weg in meinen Schädel D:

    Man bin ich froh das ich nicht alleine bin *_* the struggle is real! (Ich guck dann mal weiter... *seufz*... ich bin verloren o.o)
    Hallo Panda
    So wie du es mit "One Piece" beschreibst, so war das früher für mich haargenauso mit Sailor Moon und Pokemon, das war bis ich 18 war ganz ganz extrem, so extrem sogar, das ich 1 zu 1 rumlief wie Sailor Moon, hatte sogar Mega Talent Stimmen nachzuahmen aller möglichen Anime Serien, hab das exzessivst gepielt, wurde deswegen noch mehr gemobbt als wegen ADHS/ADS schon. Dann entdeckte ich die Musik und lebte nur in deR Green Day Welt, war aber gut, denn dadurch kann ich super Gitarre spielen und sogar gut singen, ja und konnte auch nie zwischen mir und meinen Fernseh, Film und Musik Idolen unterscheiden, gar nicht, es ist wie mitten drin involviert zu sein!!!!
    Heute lebe ich nur noch in meiner eigenen Video Welt, wo ich selber meine eigenen 8 Charaktere erfunden habe, mir fehlte es an Idenität durch das ganze von vorher, jetzt hab ich dadurch mich mehr selbst entdeckt, was mir sehr gefällt, da rührt aber auch die Sucht her mit meinen eigenen Videos, aber mir gefällt es so kreativ zu sein,


    @ Henuauso
    Den Laptop in den Kühlschrqank zu legen kühlt ihn zumindest schnell ab, ich kann nicht warten bis ich ihn wieder benutzen kann, irgendwann geht er kaputt, das weis ich, es wundert mich sowieso, das der noch geht

Stichworte

Thema: Fernseh-/Filmsucht im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum